Informationsrundgang durch die Kelheimer Altstadt

Anlässlich des Tages der Städtebauförderung wurde von der Stadt Kelheim für interessierte Bürger/-innen ein Informationsstand am Ludwigsplatz und daran anschließend ein Rundgang durch die Kelheimer Altstadt angeboten.

Kelheim1
Sonja Wessel vom Altstadtmanagement der Stadt Kelheim hatte hierfür im Durchgang des Rathauses Informationstafeln installiert und Tafeln mit der Möglichkeit für die Bürger, Ideen und Vorschläge mit einzubringen. Zusätzlich wurden an einer Informationstafel die Planungen zur Sanierung des Rauch-Hauses vorgestellt.

Bürgermeister Horst Hartmann war zu Beginn der Veranstaltung ebenfalls anwesend und legte dem Bad Abbacher Kurier dar, dass es von Seiten der Stadt Kelheim Unterstützung für die Fassadenrenovierung von Gebäuden in der Altstadt von bis zu 5.000 Euro und für Geschäfte in der Altstadt bei einer Investition von mindestens 4.000 Euro in das Geschäft ebenfalls bis zu 5.000 Euro bewilligt werden können. Als einer der ersten Besucher kam der in Kelheim weithin bekannte ehemalige Stadtrat und Unternehmer Emil Ott sen..

Kelheim8
Andreas Schmid vom Stadtbauamt erläuterte die Problematik der geplanten Sanierung des Rauch-Hauses mit einem veranschlagten Aufwand von rund 1,5 Millionen Euro und die Möglichkeiten der zukünftigen Verwendung. Angedacht ist unter anderem, dass das Altstadtmanagement in die sanierten Räume einzieht und weitere Räume eventuell für Vereine zur Verfügung gestellt werden. Außerdem soll hier die Heizungsanlage für das Rauch-Haus selbst und für die anderen drei Gebäude der Rathauszeile untergebracht und zentral versorgt werden.

Kelheim3

Kelheim4

Anschließend begann man mit dem Rundgang durch die Kelheimer Altstadt. So wurde auch das derzeit in Sanierung befindliche Haus Ludwigstraße 3 sowohl von außen wie auch von innen in Augenschein genommen. Möglich war dies, weil die Eigentümer und Investoren, Jochen und Sabine Feilmeier, gerne über den Stand der Sanierung dieses mehrere Jahrhunderte alten Hauses im Zentrum von Kelheim informieren. Schließlich war dieses Haus vom 18. bis in das 20. Jahrhundert eine Schmiede und der Großvater des Eigentümers war noch als Schmied in diesem Haus ansässig.

Kelheim9

Kelheim2

Kelheim5

Kelheim7