Stadt Kelheim ist Bauherr von 15 neuen Einheiten

Kelheim Spatenstich3

Mit einem Spatenstich für das Wohnungsbauprojekt der Stadt Kelheim in der Starenstraße wird ein Zeichen für die soziale Verantwortung einer Kommune gesetzt. Auf dem Grundstück stehen bereits Wohngebäude mit Sozialwohnungen, die 1951 errichtet worden waren. Ein besonders sanierungsbedürftiges Gebäude wird nun abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die anderen alten Sozialwohnungen auf dem Gelände sollen in den kommenden Jahren, je nach der finanziellen Lage der Stadt Kelheim, ebenfalls durch Neubauten ersetzt werden.

Kelheim Spatenstich1
Der Abriss des alten Gebäudes ist fast fertig und im Mai soll dann mit dem Neubau begonnen werden. Damit ist Kelheim die erste Gemeinde im Landkreis, die mit einem neuen Sozialwohnungsbauprojekt beginnt. Insgesamt werden 15 Wohnungen mit einer Größe von 55 m² bis 75 m² entstehen. Wie Bürgermeister Horst Hartmann in seiner Ansprache mitteilte, soll auf eine gut gemischte Mieterstruktur geachtet werden, vom Single über Alleinerziehende bis hin zu Ehepaaren sollen zukünftige Mieter sein. Finanziell wird das Wohnungsbauprojekt mit rund 1,8 Millionen Euro die städtischen Finanzen belasten, wobei jedoch rund 30 Prozent der Baukosten vom Bayerischen Staat in Form eines Zuschusses übernommen werden. Finanziert wird das gesamte Bauvorhaben über eine KFW-Finanzierung.

Kelheim Spatenstich2
Norbert Raith von der Raith Architekten GmbH, welche mit der Planung des Wohnungsbauprojekts beauftragt wurden, erläuterte, dass das neue Wohngebäude als dreigeschossiger Pultdachbau mit der Eingangsseite zur Starenstraße hin ausgerichtet wird und die einzelnen Wohnungen über Laubengänge erreicht werden. Zu jeder Wohnung gehört ein Abstellraum auf derselben Etage direkt beim Wohnungseingang, da das Gebäude ohne Unterkellerung gebaut wird. Die Wärmeversorgung erfolgt über einen Fernwärmeanschluss von den Stadtwerken Kelheim. Fünf Wohnungen sind vollständig barrierefrei geplant und die anderen zehn Wohnungen werden gleichfalls so barrierefrei wie möglich gestaltet sein. Wird im kommenden Mai planmäßig mit dem Bau begonnen, sollen die neuen Sozialwohnungen voraussichtlich im Herbst 2018 bezugsfertig an die neuen Mieter übergeben werden.

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung