Urlaubsreif oder einfach mal raus aus dem Alltagstrott? Hier gibts die Reiseangebote

Arrow up
Arrow down
Ehrung im Rahmen der Vollversammlung
HWK-Präsident Dr. Georg Haber (1. v. re.) überreichte zusammen mit HWK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger (1. v. li.) im Rahmen der Vollversammlung den Goldenen Meisterbrief an Kraftfahrzeugmechanikermeister Rudolf Angerer (2. v. li.) und Schreinermeister Claus Hofmann (2. v. re.).  (Foto: Fotostudio Bosl)HWK-Präsident Dr. Georg Haber (1. v. re.) überreichte zusammen mit HWK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger (1. v. li.) im Rahmen der Vollversammlung den Goldenen Meisterbrief an Kraftfahrzeugmechanikermeister Rudolf Angerer (2. v. li.) und Schreinermeister Claus Hofmann (2. v. re.). (Foto: Fotostudio Bosl)
Zwei Mitglieder der Vollversammlung der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz erhielten den Goldenen Meisterbrief und das Abzeichen „Goldenes M“ für 35 Jahre Treue zum Beruf und zum Handwerk. Kraftfahrzeugmechanikermeister Rudolf Angerer aus Schierling und Schreinermeister Claus Hofmann aus Regensburg bekamen die Urkunde von HWK-Präsident Dr. Georg Haber bei der 2. Vollversammlung 2019 in Straubing überreicht.
Neben seiner ehrenamtlichen Mitgliedschaft in der Vollversammlung engagiert sich Angerer unter anderem seit 15 Jahren als Vorstandsvorsitzender der Kfz-Innung Oberpfalz und Kreis Kelheim. Zudem ist er Vorstandsmitglied im Landesverband des Bayerischen Kraftfahrzeuggewerbes und seit vielen Jahren gefragter Experte beim Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes. Der 56-Jährige führt in Schierling seinen eigenen Betrieb. Hofmann ist Mitglied in der HWK-Vollversammlung sowie im Gesellen- und Rechnungsprüfungsausschuss. Der 60-Jährige ist langjähriger Mitarbeiter der Werkhof GmbH in Regensburg, leitet dort die Lehrwerkstatt und wurde mehrfach zum Mitarbeitervertreter gewählt.

35 Jahre Kompetenz und Herzblut
In seiner Ehrungsrede dankte Präsident Haber den Jubilaren für ihren selbstlosen Einsatz. „Ohne Handwerksmeister wie Sie, wären die Kammern und Innungen nicht existenzfähig“, würdigte Haber deren engagierten Lebensweg. Der Goldene Meisterbrief symbolisiere die Anerkennung und den Dank für 35 Jahre Kompetenz, Leidenschaft und Herzblut.


Barbara Hofmann