Handwerkskammer übergibt in Straubing Urkunden an Meisterbeste
Für ihre hervorragenden Leistungen in der Meisterprüfung überreichten HWK-Präsident Dr. Georg Haber (2. Reihe, 1. v. re.) und Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger (2. Reihe, 1. v. li.) an 18 junge Handwerksmeister eine Ehrenurkunde samt Medaille. Es gratulierten auch das Präsidium und die Geschäftsführung der Handwerkskammer (Foto: Fotostudio Kraus)Für ihre hervorragenden Leistungen in der Meisterprüfung überreichten HWK-Präsident Dr. Georg Haber (2. Reihe, 1. v. re.) und Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger (2. Reihe, 1. v. li.) an 18 junge Handwerksmeister eine Ehrenurkunde samt Medaille. Es gratulierten auch das Präsidium und die Geschäftsführung der Handwerkskammer (Foto: Fotostudio Kraus)
Für ihre Leistungen in der Meisterprüfung ehrte die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz heute 18 junge Handwerksmeister des Jahrgangs 2018/2019 im Sparkassensaal in Straubing mit einer Ehrenurkunde samt Medaille. Sie haben in der Meisterprüfung in ihrem jeweiligen Beruf als Beste abgeschnitten. Um den drei Meisterinnen und 15 Meistern zu gratulieren, kamen auch zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik.
Meister erwartet eine vielversprechende Zukunft
Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, betonte die glänzenden Zukunftsaussichten im Handwerk, die aufgrund der vollen Auslastung des Handwerks besser denn je seien. Das Handwerk gewährleiste die tägliche Versorgung mit unverzichtbaren Produkten und Dienstleistungen – vom gesunden Frühstücksbrot über maßgefertigte Möbel bis hin zur Installation von digitaler Haustechnik. Außerdem ergänzte er: „Von den rund 38.000 Handwerksbetrieben in Niederbayern und der Oberpfalz stehen in den nächsten zehn Jahren bis zu 11.000 zur Übergabe an.“ Mit über 210.000 Beschäftigten und 16.000 Lehrlingen allein in Ostbayern bezeichnete er das Handwerk als „Herzstück des Mittelstands“. Der Meistertitel stehe in diesem Zusammenhang für Qualität. „Dass aktuell die Wiedereinführung der Meisterpflicht für viele Handwerksberufe zur Debatte steht, ist absolut folgerichtig“, so Haber. „Die Abschaffung der Meisterpflicht für 53 der 94 Handwerksberufe im Jahr 2004 hatte zur Folge, dass die Ausbildungsleistung in den betroffenen Gewerken erheblich zurückging.“ Der Meisterbrief garantiere zudem eine hohe Qualität, Verbraucherschutz und nachhaltiges Unternehmertum.

Handwerker gestalten die Zukunft
Jürgen Kilger, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, betonte wie wichtig die Meister für die Region seien. „Das Handwerk brummt, die Auftragslage ist sehr gut. Doch das ist natürlich nur der Fall, weil es Fachkräfte wie Sie gibt, die genau wissen, was zu tun ist.“ Auch Walter Strohmaier, Bundesobmann und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Niederbayern-Mitte, gratulierte den Meisterbesten und betonte die enge Verbundenheit mit der Handwerkswirtschaft. Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr äußerte seinen Stolz über die jährliche Feier in seiner Stadt. „Die Zukunft unserer Gesellschaft gestaltet das Handwerk. Sie sind Vorbilder und gemeinsam können Sie alles anpacken.“ Er ermutigte die Absolventen dazu, sich „mit ihrem Menschenverstand und ihren Handlungskompetenzen“ in Gesellschaft und Politik einzubringen.
Die Auszeichnung der Meisterbesten fand im Vorfeld der alljährlichen zentralen Meisterfeier in der Straubinger Joseph-von-Fraunhofer-Halle statt, in der anschließend 1.010 Handwerker ihren Meisterbrief erhielten.

Nachfolgend die geehrten Handwerksmeister*innen:

Andreas Bachmaier, Landmaschinenmechaniker, 85088 Vohburg a.d.Donau

Marina Delia Hagl, Kosmetikerin, 85053 Ingolstadt Ingolstadt

Franz Hartl, Maurer und Betonbauer, 83329 Waging a. See

Bernd Huber, Spengler, 93444 Bad Kötzting

Josef Irlbacher, Bäcker, 92709 Moosbach Neustadt an der Waldnaab

Raphael Maier, Ofen- und Luftheizungsbauer, 94436 Simbach Dingolfing-Landau

Maximilian Meisinger, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, 93194 Walderbach

Daniel Nußbaum, Feinwerkmechaniker, 84092 Bayerbach b. Ergoldsbach

Karolina Opitz, Konditorin, 93053 Regensburg

Johannes Rief, Orthopädieschuhmacher, 87569 Mittelberg, Kleinwalsertal Bregenz,

Christian Ritt, Kaminkehrer, 94315 Straubing

Kristof Schönberger, Elektrotechniker, 92533 Wernberg-Köblitz

Kevin Schreiber, Kraftfahrzeugtechniker, 85461 Bockhorn

Greta Spelsberg, Sattler- und Feintäschnerin, 51515 Kürten, Rheinisch-Bergischer Kreis Köln

Daniel Steiner, * Metzger, 83278 Traunstein

Tim Steudle, Elektrotechniker, 93449 Waldmünchen

Sebastian Stoiber, * Kraftfahrzeugtechniker, 92557 Weiding

Sebastian Studener, Schreiner, 84061 Ergoldsbach

Tim Trottmann, Glaser, 95643 Tirschenreuth

Andreas Zäch, Metallbauer, 83064 Raubling

* nicht an der Ehrung anwesend

Hans Schmidt
Stv. Hauptgeschäftsführer
Tel. 0941 7965-104
Fax 0941 7965-281104
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!