Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Montag, 18. Dezember 2017

Anja König (Foto: SPD-Landshut)Weihnachten steht vor der Tür, die Bescherung kommt. Menschen jeden Alters werden die neuesten Smartphonemodelle auspacken - und die Schubladen zuhause sich immer mehr mit alten Handys füllen. Eine Sammelaktion der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK·VBU) hilft jetzt dabei, die alten Handys ordnungsgemäß zu entsorgen und dabei etwas Gutes zu tun. Das ServiceCenter Landshut ist mit von der Partie.

Logo Bezirk Niederbayern (Grafik: Bezirk Niederbayern)Niederbayern ist spitze. Das ist beim diesjährigen Jahreswechsel nicht nur eine emotionale Liebeserklärung an unsere Heimat, sondern lässt sich auch an ganz konkreten Zahlen belegen. Denn mit 2,7 Prozent verzeichnet Niederbayern die geringste Arbeitslosenquote im Vergleich der europäischen Regionen. Das heißt: Nirgendwo in Europa gibt es weniger Erwerbslose als bei uns! Niederbayern ist eine starke und dynamische Region, unsere Wirtschaft boomt, unsere Unternehmen erwirtschafteten 2017 Güter und Dienstleistungen in Höhe von 43,6 Mrd. Euro – ein Plus von 40 Prozent seit 2005.

Logo Bezirk Niederbayern (Grafik: Bezirk Niederbayern)Die Haupt- und Sozialverwaltung des Bezirks Niederbayern ist von Heiligabend bis einschließlich Neujahr geschlossen. Für die Zeit vom 2. bis 5. Januar 2018 wird empfohlen, Termine mit den zuständigen Sachbearbeitern abzustimmen; ab 8. Januar 2018 läuft der Dienstbetrieb wieder regulär.
Von der Regelung sind alle Referate der Bezirkshauptverwaltung in Landshut sowie der Sozialverwaltung in Landshut-Schönbrunn betroffen.

 

v.l. Ruth Müller, Andrea Nahles und Harald Unfried (Foto: SPD-Landshut)

Am Rande des SPD-Bundesparteitages in Berlin sprachen die Landtagsabgeordnete Ruth Müller und der SPD-Rentenexperte Harald Unfried mit der Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles über die Zukunft der gesetzlichen Rente. Man war sich einig, dass das gesetzliche Rentenniveau mindestens stabilisiert werden müsse. Die bisher im Gesetz vorgesehene Absenkung des Rentenniveaus müsse abgeschafft werden, weil sie der Lebensleistung nach jahrzehntelanger Beitragszahlung nicht gerecht werden könne. Zudem müsse nach 35 Beitragsjahren eine Mindestrente deutlich über der Sozialhilfe eingeführt werden. „Gerade Frauen sind überdurchschnittlich häufig von niedrigen Renten betroffen, da ihre Erwerbsbiographien wegen Familienarbeit und Teilzeitarbeit Lohnlücken aufweisen“, so Müller, die als frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion um diese Thematik weiß. Die SPD werde in den Sondierungsgesprächen mit den Unionsparteien entschieden darauf drängen, dass substanzielle Fortschritte bei der gesetzlichen Rente vereinbart würden.

Ostbayernrunde: Ausbau von Verkehrsinfrastruktur und flächendeckendem Breitband- sowie Mobilfunknetz

Die seit Ende 1980 bestehende Ostbayernrunde hat sich auch in der 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestages konstituiert. Im Amt des Vorsitzenden wurde einstimmig Karl Holmeier (3. v. l.) aus dem Wahlkreis Schwandorf/Cham bestätigt. Die Abgeordneten der Ostbayernrunde Florian Oßner, Peter Aumer, Thomas Erndl, Alois Karl, Stephan Mayer und Max Straubinger (v. l. n. r.) sowie Alois Rainer, Albert Rupprecht und Andreas Scheuer (alle drei zeitlich verhindert) wollen sich auch in Zukunft gemeinsam mit aller Kraft in Berlin für die Großregion Ostbayern einsetzen. (Foto: CSU)

Die Mitglieder der Ostbayernrunde der CSU-Bundestagsabgeordneten haben MdB Karl Holmeier aus dem Bundeswahlkreis Schwandorf/Cham einstimmig im Amt des Vorsitzenden der Ostbayernrunde bestätigt. Holmeier ist seit 2009 Mitglied der Ostbayernrunde und hat das Amt des Vorsitzenden seit März 2014 inne.

DONIKKL und weitere Kindermusikmacher geben All-Star-Konzert in der Musikakademie Alteglofsheim

: 20 Kindermusikmacher/innen aus ganz Deutschland und Österreich stehen am 20. Januar gemeinsam auf einer Bühne

Die Musikakademie Alteglofsheim startet ins neue Jahr mit einem Familienkonzert in einmaliger Besetzung: 20 Kindermusikmacher/innen aus ganz Deutschland und Österreich stehen am 20. Januar gemeinsam auf einer Bühne und präsentieren ihre Hits, die Groß und Klein aus Kindergarten, Grundschule und dem KIKA kennen!

Logo editorial„Ein tiefer Sinn wohnt in den alten Bräuchen.“ (Friedrich von Schiller)

Zum 1. Advent beginnt die sogenannte „staade Zeit“, eine Zeit der Besinnung und der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Und es beginnt auch die Zeit der Weihnachts-, Advent-, und Christkindlmärkte, die für manche so gar nicht in die „staade Zeit“ passen, weil sie viel zu kommerziell geworden sind, weil sie offensichtlich mittlerweile nur der zwischenmenschlichen Unterhaltung dienen – man trifft sich eben zum geselligen Beisammensein auf solchen Märkten, lässt es sich bei Glühwein und kulinarischen Leckereien gut gehen und erfreut sich an den Rahmenprogrammen, die mal schlichter, mal opulenter ausfallen, je nach Finanzlage und der Vorstellung der Veranstalter.

Logo editorial„I lieg am Ruckn“
(Ludwig Hirsch)

Ja, es ist wieder so weit: Der Monat November, ungemütlichen, kalt, regnerisch, trübe und meist neblig, mit kurzen Tagen und kaum Sonnenlicht, aber mit dunklen, langen Nächten, drückt auf das Gemüt. Wer mag deshalb diesen Monat schon? Gedenktage, wie Allerheiligen, Allerseelen, Buß- und Bettag sowie Volkstrauertag und Totensonntag, sind ohne Zweifel wichtige Gedenktage, geben dem November aber auch einen Hauch von morbider Tristesse.

Oberbürgermeister von Regensburg, Joachim Wolbergs (Foto: SPD-Regensburg)Am vergangenen Montag hat die Verteidigung mit umfangreicher Begründung förmlich beantragt, die Anklage der Staatsanwaltschaft Regensburg aus tatsächlichen wie rechtlichen Gründen nicht zur Hauptverhandlung zuzulassen und eine Eröffnung des Hauptverfahrens abzulehnen.

Aus tatsächlichen Gründen heißt, dass die Staatsanwaltschaft aus Sicht der Verteidigung den zum Gegenstand ihrer Anklage gemachten Sachverhalt unzureichend ermittelt und so entstandene Lücken mit bloßen Sachverhalt unzureichend ermittelt und so entstandene Lücken mit bloßen Spekulationen und Mutmaßungen gefüllt hat.

Polizeilogo Niederbayern2Überfall in Wäscherei – Zeugenaufruf der Kripo Landshut

BIBURG, LKRS. KELHEIM. Am Mittwoch, 18.10.2017, gegen 03.30 Uhr, wurde eine Angestellte einer Wäscherei in der Hauptstraße im Geschäft von einem bisher unbekannten Täter niedergeschlagen. Der Täter flüchtete mit einem mittleren dreistelligen Geldbetrag. Die Frau musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zirngibl7Am Anfang Böllerschießen, zum Abschluss die Bayernhymne


Er beginnt mit traditionellem bayerischem Brauchtum - Böllerschießen - und endet mit der gemeinsam gesungenen Bayernhymne: der Landesparteitag der Bayernpartei in Weiden.

Auch ein Volksmusikduo mit Quetsche und Gitarre ist dabei, die Stimmung ist entsprechend gut, der Saal im Postkeller ist voll am Tag der Deutschen Einheit. Dabei geht es der Bayernpartei nicht um die "Deutsche Einheit", sondern hauptsächlich um Bayern und bayerische Belange.

Der Bundestagsabgeordnete führt in Zukunft die Bundeswahlkreiskonferenz an

Neuwahl BWK Landshut Kelheim neu

Der Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der CSU im Landkreis Landshut, Florian Oßner, ist neuer Vorsitzender der CSU-Bundeswahlkreiskonferenz (BWK) Landshut-Kelheim. Der bisherige Stellvertreter wurde am Montag in Landshut einstimmig zum Nachfolger von Alt-Bezirkstagspräsident Manfred Hölzlein gewählt.

AKE Landesversammlung 2017 2

Hochmotiviert zeigte sich der CSU-Arbeitskreis Energiewende in seiner diesjährigen Landesversammlung. Der jüngste der CSU-Arbeitskreise befasste sich mit den Chancen und Herausforderungen von dezentralen Energiesystemen. Professor Dr-.Ing. Frank Opferkuch von der Technischen Hochschule Nürnberg hielt den Impulsvortrag zur Einführung in die anschließend lebhaft diskutierte Thematik. Opferkuch plädierte dafür, nicht nur auf neue Technologien wie Batteriespeicher, Power-to-Gas und den Netzausbau zu setzen, sondern auch verfügbare Technologien wie Blockheizkraftwerke, Wärmepumpen und Speichersysteme mit vergleichsweise geringem Entwicklungsrisiko konsequent so weiter zu entwickeln, dass sich auf lokaler Ebenen Geschäftsmodelle für den Betrieb kleiner dezentraler Anlagen entwickeln können. Geeignete Komponenten sind in nahezu jedem Haushalt, Gewerbe und Industriebetrieb vorhanden. So werden aktuell in den deutschen Privathaushalten um 17 % des Stroms für den Betrieb von Kühl- und Klimatechnik verbraucht, und dieser Anteil wächst stetig an. Kälteanlagen produzieren neben Kälte auch stets Wärme, die häufig immer noch ungenutzt bleibt und können über den Elektronantrieb aktiv als Komponente in ein Smart Grid eingebunden werden. Eine auf hohem fachlichem Niveau teils kontrovers geführte Diskussion der Anträge an den Parteitag zeigte, dass der Arbeitskreis Energiewende zu den aktivsten CSU-Arbeitkreisen gehört. 10 Anträge wurden vorbehaltlos angenommen, einige müssen vorab noch geprüft und gegebenenfalls überarbeitet werden.
Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde der Vorsitzende Martin Ehrenhuber aus dem oberbayerischen Münsing im Amt bestätigt. Niederbayern ist im Landesvorstand wieder mit den beiden Schriftführern Dr. Stefan Kluge aus Landshut und Dr. Gudrun Weida aus Kelheim sowie mit den Beisitzern Andreas Engl (Landshut-Land) und Gerhard Zeiler (Rottal-Inn) vertreten.

Dr. Gudrun Weida

Porträt Anja rot kleinerNazi-Brief ging an die SPD-Direktkandidatin zur Bundestagswahl

Das Ergebnis der Bundestagswahl mit einem nicht erwarteten bundesweit guten Abschneiden der „Alternative für Deutschland“ (AfD) haben nun einen Bürger offensichtlich dazu veranlasst, seine Meinung zu diesem Wahlergebnis in einem anonymen Brief der Bundestagsdirektkandidatin der SPD für den Wahlkreis Landshut/Kelheim, Anja König, mitzuteilen. Von welcher politischen Richtung das Pamphlet kommt, ist unschwer zu erkennen.

Logo editorial„Im Zeitalter der elektronischen Medien kann nur der Zeitungsleser das Blatt noch wenden.“
(Siegfried Wache, Autor)

Hoppla, werden Sie, liebe Leserin, lieber Leser, jetzt bestimmt denken, warum verwendet der Herausgeber eines elektronischen Mediums, einer Online-Zeitung, dieses Zitat als Thema für das monatliche Editorial.

60Plus Nb Sommerfest

Am vergangenen Samstagnachmittag hatten die Bezirks-SPD-Senioren im Brauerei-Gasthaus Büchner in Malgersdorf zum Sommerfest eingeladen. Besonders begrüßen konnte Maria Manske, SPD-Vorstandsmitglied der bayerischen SPD Senioren die Bundestagskandidatinnen Rita Hagel-Kehl MdB, Anja König, Vorstandsmitglied im SPD Landesverbandes, den SPD- Kreisvorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier aus Dingolfing-Landau, Ute Kubatschka ehemalige Stadträtin, Horst Kubatschka MdB a.D., Rolf Hauke Seniorenvorsitzender im Unterbezirk Landshut sowie den Bezirksvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Senioren Hartmut Manske. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Entertainer Hans Thurnhofer aus Vilshofen.

OB Alexander Putz empfängt die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung

Termin bei OB Putz

Während ihres Aufenthaltes in Landshut wurde die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung MdB Dr. Bärbel Kofler auch vom Oberbürgermeister der Stadt Landshut Alexander Putz empfangen. Begleitet wurde sie von Horst Kubatschka MdB a.D, der ehemaligen Stadträtin Ute Kubatschka und Stadträtin Anja König.

Google Analytics Alternative