Nun im hohen Alter begnügt er sich mit kleineren Radtouren und fährt mit dem Rad zum Einkaufen. Adolf Sandner genießt seinen Ruhestand, auch weil er sich Zeit für seine Vereine nehmen kann. Er ist nicht nur Gründungsmitglied des Schützenvereins Donautal, sondern auch Mitglied im Obst- und Gartenbauverein und bei den Freien Wählern. Und eins lässt sich der Jubilar auch nicht nehmen, nämlich seinen sonntäglichen Stammtisch im Gasthof „Zur Post“ und den monatlichen Freien Wähler-Stammtisch beim Wastlwirt.

Sandner2
Den halbrunden Geburtstag feierte er im Kreis der Familie mit zwei Kindern und Schwiegerkindern sowie zwei Enkeln zuhause. Dort besuchte ihn auch die stellvertretende Bürgermeisterin Ruth Schmuck und überbrachte die Glückwünsche der Marktgemeinde.