Donnerstag, 11. August 2022

Corona-Counter

134
Neu-Infizierte im Landkreis Kelheim laut Robert-Koch-Institut heute

Aktuelle Nachrichten

Landkreis

Jugend gestaltet Freizeit 2022

Zum 42. Mal lädt dieses Jahr die Josef-Stanglmeier-Stiftung gemeinsam mit dem Landratsamt Kelheim – Kreisjugendamt alle Jugendlichen des Landkreises…
Landkreislogo 50 Jahre (Grafik: Landratsamt Kelheim)
Bezirk Niederbayern

Wasserwacht-Bayern warnt:

Alarmierende Anzahl an Badeunfällen Aufgrund der hohen Anzahl an Badeunfällen der vergangenen Wochen, zuletzt beispielsweise die verunglückte…
BRK Kreisverband Kelheim (Grafik: BRK-Kreisvrband Kelheim)
Bezirk Niederbayern

Tourismus muss gemeinsam gedacht werden!

Der Tourismus zählt zu den wichtigsten Einnahmequellen in der Region. Gemeinsam mit dem SPD-Bürgermeisterkandidaten Karl-Heinz Eppinger besuchten die…
v.l.: Johannes Schätzl, MdB, Christian Flisek, MdL, Markus Kollmaier (SPD Zwiesel), Karl-Heinz Eppinger (SPD-Bürgermeisterkandidat Zwiesel), Elisabeth Reubel (Inhaberin Wellnesshotel Bavaria), Rita Hagl-Kehl, MdB, August Bastl (SPD Zwiesel), Sonja Prokscha (SPD Zwiesel), Ruth Müller, MdL, Andreas Lobenz (Ortsvorsitzender SPD Zwiesel). (Foto: Büro Rita Hagl-Kehl)
Bezirk Niederbayern

Neugierig auf Kunst

Ateliers in Niederbayern am 16. Oktober 2022 Der Bezirk Niederbayern bringt mit dem Aktionstag „Ateliers in Niederbayern“ regelmäßig Kunstschaffende…
Logo Ateliers in Niederbayern (Grafik: Bezirk Niederbayern)
Bezirk Niederbayern

Zu Besuch im Eislabor

Neue Folge von „Müller´s Menschen“, dem Podcast von SPD-Landtagsabgeordneter Ruth Müller Olaf Minet und Ruth Müller im Eislabor des Chocolats (Foto:…
Olaf Minet und Ruth Müller im Eislabor des Chocolats (Foto: Thomas Gärtner)
Bezirk Niederbayern

Zukunft braucht junges Engagement

Neuzugang bei der SPD-Bodenkirchen mit Juliane Schlichter SPD Kreisvorsitzende und Mdl Ruth Müller, SPD Neuzugang Juliane Schlichter, SPD…
SPD Kreisvorsitzende und Mdl Ruth Müller, SPD Neuzugang Juliane Schlichter, SPD Ortsvorsitzender Markus Schlichter (Foto: Franz Göbl)
Bezirk Niederbayern

Ureigenste Themen der Sozialdemokratie

Prof. Dr. Georg Ohmayer erläutert das Konzept zur Gemeinwohlökonomie (Foto: SPD-Landshut) In der Vorstandssitzung der Landshuter SPD konnte die…
(Foto: SPD-Landshut)
08 Aug, 2022

Regionalität hat Vorrang

Sommertour der SPD-Abgeordneten führte in die Karmelitenbrauerei SPD-Landtagsabgeordnete…
SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller besuchte mit weiteren SPD-Vertretern die Karmelitenbrauerei in Straubing (Foto: Thomas Gärtner)

P2250180
Dabei hatte es Willi Kellner in seinem Leben nicht immer leicht. Obwohl aus einem einfachen Landwirtshaushalt stammend, schaffte es Willi Kellner, als eines von sechs Kindern, das humanistische Gymnasium in Regensburg zu besuchen und erfolgreich zu absolvieren. In den letzten Kriegsmonaten hätten ihm die Nationalsozialisten jedoch bald einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der junge Gymnasiast wurde nämlich von den Nazis verfolgt, weil er angeblich Wehrkraftzersetzung betrieben hätte und sollte deswegen gehängt werden. Er hatte nämlich bei einer der vielen paramilitärischen Ausbildungen einmal den damals üblichen Gruß (Hitlergruß) vergessen. Willi Kellner musste fliehen und sich vor den Nazischergen der Gestapo verstecken. Er hatte Glück und überlebte das Kriegsende. Bereits 1947 war er dann Mitbegründer der ersten Fußballmannschaft von Gebelkofen, 1949 Mitbegründer des Kirchenchors und Mitglied bei der FFW Gebelkofen ist Willi Kellner schon seit 60 Jahren. Seit 25 Jahren ist er Mitglied des MMC Bad Abbach.

P2250390

Lange Jahre ist der Jubilar auch Kassenprüfer beim Tourismusverein Bad Abbach. Nebenher war er auch noch zwölf Jahre MZ-Berichterstatter für Gebelkofen. Sportlich war Willi Kellner zudem auch noch sehr aktiv. 25 Jahre Bayerisches Sportabzeichen in Gold und 29 Jahre Deutsche Sportabzeichen in Gold, zweimal den Titel Sportler des Jahres sowie 21-mal Werferdreikampf sind die Bilanz seines Engagements. Eine besondere Leidenschaft hatte Willi Kellner für das Hopfenzupfen entwickelt. Bereits am 13. September 1944 stellte er in der Hallertau einen inoffiziellen Weltrekord im Hopfenzupfen auf. 16 Hopfensäcke, sogenannte Metzen, soll er in Rekordzeit vollgezupft haben. Damit dies nicht nur inoffiziell blieb, stellte Willi Kellner in den Jahren 1995, 1997 und 2005 mit den Titeln Deutscher-, Europa- und Weltmeister im Hopfenzupfen unter Beweis. Bei dem Wettbewerb 2005 wahr Willi Kellner immerhin 78 Jahre alt.
Beruflich lief es für Willi Kellner dank seines Fleißes ebenfalls bestens. Nach dem Gymnasium studierte Willi Kellner in München Hochfrequnz- Elektrotechnik und Energiewesen, schloss das Studium mit dem Diplom-Ingenieur ab und trat 1954 im Fernmeldeamt seinen Dienst an, wo er bis zu seiner Pensionierung tätig war. Privat hatte Willi Kellner mit dem frühen Tod seiner ersten Frau, sie war damals erst 52 Jahre alt, einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen müssen. Seit seiner Verheiratung mit seiner zweiten Frau im Jahr 1979 lebt Willi Kellner nun in Bad Abbach. Seinen 90. Geburtstag feierte Willi Kellner daher zum einen in seinem Haus in Bad Abbach und dann noch extra im Gasthof Löffler in Gebelkofen. Die Zahl der Gratulanten war groß und neben den Bürgermeistern von Bad Abbach und Gebelkofen gratulierte auch die Landrätin des Landkreises Regensburg, Tanja Schweiger, viele weitere Persönlichkeiten von Vereinen und Institutionen und selbstverständlich die Familie von Willi Kellner.

DSC02257DSC02502

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung