Mainburg

  • Mainburg: Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis 2023

    Würdigung vorbildlicher Leistungen durch 1.000 Euro Preisgeld

    Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Die Stadt Mainburg verleiht 2023 wieder einen Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis im Stadtgebiet für vorbildliche Leistungen oder vorbildliches Verhalten im Bereich des Natur- und Umweltschutzes bzw. Nachhaltigkeit in Lebens- oder Arbeitsbereichen. Er würdigt Aktionen des Jahres 2022 und ist mit 1000 Euro dotiert. Zusammen mit dem Sponsor Raiffeisenbank Hallertau e.V. würdigt die Stadt Mainburg beispielhafte umweltschützende oder nachhaltige Leistungen gewürdigt und der Öffentlichkeit vorgestellt werden, um Interesse für Natur- und Umweltschutz zu wecken sowie Anreize für Nachahmung und nachhaltiges Verhalten zu schaffen. Beiträge aus den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Gewässer-, Bodenschutz, Arten- und Biotopschutz, nachhaltigem Umgang mit Ressourcen und Energieeinsparungen können bis 31.12.22 eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind Projekte aus dem Gemeindegebiet Mainburg.
    Vorgaben und Bewerbungsschluss
    Bewerben können sich Vereine, Verbände, Betriebe, Privatpersonen, Interessensgruppen, Kindertagesstätten, Schulen und Jugendgruppen aus Mainburg. Auch Gruppierungen von auswärts können teilnehmen, wenn das preiswürdige Verhalten in und um Mainburg stattfindet. Die umweltfreundlichen oder nachhaltigen Maßnahmen sollten nicht länger als 12 Monate zurückliegen, also in das Jahr 2022 fallen. Langjähriges intensives Engagement zu einem Thema mit Bezug zum Vergabejahr können ebenfalls prämiert werden. Bewerber können ihre Projekte bis 31. Dezember 2022 schriftlich an die Stadt Mainburg, Marktplatz 1-4, 84048 Mainburg oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einreichen. Beschreiben Sie das Projekt und stellen Sie bitte in ein paar Zeilen die natur- und umweltrelevanten Auswirkungen dar. Um die Bewertung zu erleichtern, sind Bilder, Prospekte, Skizzen und Zeitungsartikel sehr willkommen. Unterlagen können von Bewerbern selbst ausgefüllt und eingereicht werden oder von Dritten mit Einverständnis der Leistungserbringer.
     
     
    Christin Grundmann-Fritz
    Stadtmarketing Öffentlichkeitsarbeit
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4 | 84048 Mainburg
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-102 Neue Durchwahl!
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-902
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de
  • Mainburg: Unbekannte entwenden zwei E-Bikes

    Diebstahl

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 24.01.2024, zwischen 06:50 Uhr und 11:30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter zwei Elektrofahrräder aus einem Carport in der Walter Schwarz Straße. Die beiden Fahrräder hatten einen Wert von insgesamt rund 6.000 €. Bisher ergaben sich keine Hinweise zu den Tätern. Die genauen Tatumstände müssen die Ermittlungen ergeben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Mainburg: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    Unfallflucht

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 15.12.2023 im Zeitraum von 11:15 Uhr – 11:30 Uhr, stellte der 37jährige Mainburger, seinen 3er BMW auf dem Lidl-Parkplatz ab.
    Nach dem Einkauf musste er feststellen, dass ein unbekannter Fahrzeugführer mit dessen Fahrzeug gegen seinen PKW geschrammt war. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 1.000 Euro.
    Sollte jemand den Parkrempler bemerkt haben, bittet die Polizeiinspektion Mainburg, dies unter Tel: 08751/8633-0 mitzuteilen.
     
     
     
    Gabriele Dürnhofer
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeiinspektion Mainburg
    Stellv. Dienstgruppenleiter
  • Mainburg: Unter Alkoholeinfluss in Kontrolle gefahren

    Straßenverkehrsgesetz, Verstoß nach dem Waffengesetz

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 02.10.2023, gegen ca. 14:00 Uhr, wurde ein 43-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Kelheim mit seinem Pkw in der Äußeren Freisinger Straße in Mainburg zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Den Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest, der Wert lag im Bereich einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Weiter führte der Proband zugriffsbereit zwei Einhandmesser mit sich, ohne hierfür ein entsprechendes berechtigtes, anerkanntes, Interesse vorweisen zu können. Im weiteren Verlauf wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt, die aufgefundenen Messer sichergestellt. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.
     
     
     
    Michael Fraunholz
    Polizeihauptmeister
    Polizeiinspektion Mainburg
    Stellv. Dienstgruppenleiter
    Verantwortlicher Gefahrgut / Sachb. für Waffenrecht
  • Mainburg: Unter Alkoholeinfluss unterwegs

    Straßenverkehrsgesetz

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 17.01.2023, gegen 11:15 Uhr, wurde ein 59- Jähriger aus dem südlichen Landkreis Kelheim mit seinem Pkw in der Freisinger Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten alkoholtypische Auffälligkeiten fest. Der Verdacht wurde durch einen freiwillig durchgeführten Atemalkoholtest bestätigt. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     
     
     
    Benjamin Heinrich
    Polizeihauptmeister+
    Polizeiinspektion Mainburg
    Mitarbeiter Verkehr / Waffen und Geräte / Vertretung Qualtätssicherung
  • Mainburg: Unter Drogeneinfluss unterwegs

    Straßenverkehrsgesetz

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 13.11.2022, gegen 23:50 Uhr, wurde eine 24- Jährige aus dem Landkreis Kelheim mit ihrem Pkw zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Aufgrund drogentypischer Auffälligkeiten wurde ein freiwilliger Drogenvortest durchgeführt. Dieser verlief positiv. Im weiteren Verlauf der Kontrolle händigte die Fahrerin eine geringe Menge Betäubungsmittel an die Beamten aus. Dieses wurde sichergestellt. Nach der durchgeführten Blutentnahme wurde die 24- Jährige wieder entlassen. Der Fahrzeugschlüssel wurde aber sichergestellt. Sie muss neben einem Bußgeld und Fahrverbot mit einer Anzeige wegen Betäubungsmittelbesitz rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg: Unter Drogeneinfluss unterwegs

    Straßenverkehrsgesetz

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 16.04.2023, gegen 23:15 Uhr, wurde ein 25- Jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw in der Köglmühle zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle zeigten sich drogentypische Auffälligkeiten. Diesen Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest. Daher wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg: Unter Drogeneinfluss unterwegs

    Straßenverkehrsgesetz

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 21.11.2023, gegen 14:00 Uhr, wurde eine 21- Jährige aus dem Landkreis Kelheim mit ihrem E-Scooter in der Freisinger Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Nachdem sie einen Drogenvortest vor Ort verweigerte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Nach einem positiven Ergebnis muss sie mindestens mit Fahrverbot und einem Bußgeld rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Mainburg: Verkehrsinsel beschädigt

    Verkehrsunfallflucht

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 12.10.2022, gegen 05:30 Uhr, befuhr ein 28- Jähriger aus Bad Gögging die Regensburger Straße in Fahrtrichtung Freising. Ungefähr auf Höhe der Zieglerstraße kam er nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr die dortige Verkehrsinsel. Hierdurch wurde ein Verkehrsschild und die Bepflanzung total zerstört. Der Unfallverusacher entfernte sich zunächst unerlaubt von der Unfallstelle. Über ein aufgefundenes Karosserieteil konnte das Verursacherfahrzeug und schließlich auch der dazugehörige Fahrer ermittelt werden. Der Pkw wurde in der Nähe der Unfallstelle einfach abgestellt. Während der Aufnahme wurden beim 28- Jährigen drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, worauf eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 €. Es wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt.
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg: Veteranenstraße. Auto beschädigt und geflüchtet

    Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Zeitraum vom 21.01. 15:00 Uhr bis 22.01. 15:00 Uhr hat ein bis dato unbekannter Täter einen Pkw in der Veteranenstraße angefahren und dadurch einen nicht unerheblichen Sachschaden verursacht. Vom Täter fehlt jede Spur. Aufgrund des Schadensbildes am Wagen selbst, muss dringend davon ausgegangen werden, dass der Verursacher den Anstoß bemerkt haben muss. Hinweise nimmt die Polizei unter der 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Michael Fraunholz
    Polizeihauptmeister
    Polizeiinspektion Mainburg
    Stellv. Dienstgruppenleiter
    Verantwortlicher Gefahrgut / Sachb. für Waffenrecht
  • Mainburg: Vorausfahrenden Pkw übersehen

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 18.12.2023, gegen 17:20 Uhr, befuhr ein 16- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Leichtkraftrad die Bundesstraße 301 von Mainburg kommend in Richtung Lindkirchen. Kurz vor Gumpertshofen überholte er einen Pkw und übersah beim Wiedereinscheren ein langsam vorausfahrendes Fahrzeug. Während eines Bremsmanövers kam er dann allein beteiligt zu Sturz und wurde dadurch leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 1.000 €. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Mainburg: Vorfahrt missachtet

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 04.01.2023, gegen 14:30 Uhr, befuhr ein 35- Jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw die Brechhausstraße in Richtung Ringstraße. An der Einmündung zur Ringstraße angekommen, wollte er nach links in Richtung Köglmühle einbiegen und übersah dabei den von rechts kommenden Pkw einer 21- Jährigen aus Mainburg. Im Anschluss kam es zum Zusammenstoß. Der 35- Jährige hätte die Vorfahrt beachten müssen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 €. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher muss mit einem Bußgeld rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung


  • Mainburg: Vorfahrt missachtet

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 21.08.2023, gegen 10:40 Uhr, fuhr eine 31- Jährige aus Obersüßbach mit ihrem Pkw von der Staatstraße 2049 ab (aus Richtung Landshut kommend) und wollte an der B301 in diese einbiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten, Pkw eines 84- Jährigen aus Volkenschwand. Im Anschluss kam es zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurden beide Unfallbeteiligte leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Mainburg: Waren nicht bezahlt

    Ladendiebstahl

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 22.02.2024, gegen 12:00 Uhr, betraten zwei Frauen aus Mainburg, im Alter von 61- und 62 Jahren, einen Verbrauchermarkt in der Abensberger Straße. Während ihres Einkaufes versteckten sie mehrere Lebensmittel unter ihrer Kleidung. Eine der beiden trank ein Dosengetränk aus und stellte das Leergut wieder ins Regal. Dies konnte vom Ladenpersonal beobachtet werden. Als sie den Kassenbereich passiert hatten, wurden sie aufgehalten. Die entwendeten Waren hatten einen Wert von ca. 13 Euro. Es wird wegen Diebstahl ermittelt.
     
     
     
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Mainburg: Wintergarten gerät in Brand

    Brandfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 16.02.2023, gegen 13:00 Uhr, wurde über Notruf ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Pollingerstraße mitgeteilt. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Wintergarten in Flammen. Die Feuerwehr brachte den Brand zügig unter Kontrolle. Ein Übergreifen auf die Wohnräume wurde somit verhindert. Der Sachschaden ist aber trotzdem erheblich und kann bislang nicht bestimmt werden. Die Brandursache müssen die Ermittlungen klären. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Alle Bewohner konnten das Haus frühzeitig verlassen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg: Zu schnell mit Roller unterwegs

    Straßenverkehrsdelikt

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 29.04.2023, gegen 18:00 Uhr, wurde ein 16-jähriger aus dem Landkreis Kelheim in der Landshuter Straße mit seinem Kleinkraftrad einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass das Fahrzeug schneller als die max. erlaubte Höchstgeschwindigkeit fuhr. Einen entsprechenden Führerschein sowie eine für dieses Fahrzeug vorgeschriebene Versicherung sowie Zulassung konnte der Proband nicht vorweisen. Für diese Spritztour wird sich der Kradfahrer wegen zahlreicher Delikte verantworten müssen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, die Weiterfahrt unterbunden.
     
     
     
    Michael Fraunholz
    Polizeiobermeister
    Polizeiinspektion Mainburg
    Stellv. Dienstgruppenleiter
    Verantwortlicher Gefahrgut / Sachb. für Waffenrecht
  • Mainburg: Zu viel Gas gegeben

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 05.02.2023, gegen 16:45 Uhr, befuhr ein 18- Jähriger aus dem Landkreis Landshut mit seinem Pkw den V-Markt Parkplatz und wollte in die Straße am Haidholz einbiegen. Offensichtlich gab er hierbei zu viel Gas und kam dadurch ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem größeren Stein im Grünstreifen. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 €. Der 18- Jährige muss mit einem Bußgeld und einer Nachschulung rechnen (Fahranfänger in der Probezeit).
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg: Zusammenstoß auf Parkplatz

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.03.2023, gegen 16:30 Uhr, befuhr ein 36- Jähriger aus Mainburg mit seinem Motorrad den V-Markt Parkplatz in nördliche Richtung, als plötzlich, für ihn unerwartet, der Pkw einer 82- Jährigen aus Mainburg von links kam. Völlig überrascht kam er ins Schlingern und stürzte. Sein Motorrad rutschte noch in den Pkw und beschädigte die rechte Fahrzeugseite. Der 36- Jährige wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Fahrerin des Pkws kam mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg: Zusammenstoß im Begegnungsverkehr

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 20.03.2024, gegen 18:20 Uhr, befuhr ein 73- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw die Ortverbindungstraße zwischen Auerkofen und Rachertshofen in Richtung Auerkofen, als ihm ein 71- Jähriger aus dem Landkreis Landshut mit seinem Pkw entgegen kam. Beim aneinander Vorbeifahren touchierten sich beide Außenspiegel und wurden dadurch beschädigt. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf mehrere tausend Euro geschätzt. Den genauen Unfallhergang müssen die Ermittlungen ergeben.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Mainburg:Pkw verkratzt

    Sachbeschädigung

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Tatzeitraum, zwischen dem 26.10.2022, 19:00 Uhr und 27.10.2022, 17:00 Uhr, verkratzte ein bislang unbekannter Täter den Pkw einer 25- Jährigen aus dem Landkreis Kelheim an der linken Fahrzeugseite. Als mögliche Tatorte kommen die Walter Schwarz Straße/Bahnhofstraße und der Parkplatz am Krankenhaus Mainburg in Frage. Der Sachschaden wird auf ca. 2.000 € geschätzt. Vom Täter fehlt jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg. Beim Abbiegen einen weiteren Pkw übersehen

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 30.10.2023, gegen 17:20 Uhr, befuhr eine 69 Jährige aus dem Landkreis Freising mit ihrem Pkw die Regensburger Straße in Mainburg stadteinwärts. Auf Höhe der Schleißbacher Straße wollte die 69 Jährige abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Pkw eines 28 Jährigen aus dem Landkreis Kelheim. Es kam anschließend zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Beide Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Ein Personenschaden entstand nicht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 4.500 Euro.
     
     
     
    Benjamin Heinrich
    Polizeihauptmeister+
    Polizeiinspektion Mainburg
    Mitarbeiter Verkehr / Waffen und Geräte / Vertretung Qualtätssicherung
  • Mainburg. Unbekannte beschädigen Dachfenster

    Dachfenster des Gabelsberger-Gymnasiums beschädigt

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Tatzeitraum, 04.02.2023, 12:00 Uhr bis 05.02.2023, 10:00 Uhr, beschädigten vermutlich mehrere unbekannte Täter insgesamt fünf Dachfenster des Gymnasiums in Mainburg. Die Fenster befanden sich auf der Turnhalle und dem Hallenbad. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf die Täter. Der Sachschaden ist aber erheblich. Er beläuft sich auf ca. 20.000 €. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburger Eiszauber 2024:

    Mehr Action - mehr Freiheit - mehr Events auf dem Eis!

    Der Mainburger Eiszauber mit Kunsteisbahn bot 2023 erstmals nachhaltigen Schlittschuhspaß auf dem Areal vor der TSV-Turnhalle. Dieses Jahr wurde die Eisfläche vergrößert und einige neue Veranstaltungen gibt es in den drei Wochen vom 02.02.24 bis 25.02.24 zu erleben (Foto: Stadt Mainburg/Christin Grundmann-Fritz)Der Mainburger Eiszauber mit Kunsteisbahn bot 2023 erstmals nachhaltigen Schlittschuhspaß auf dem Areal vor der TSV-Turnhalle. Dieses Jahr wurde die Eisfläche vergrößert und einige neue Veranstaltungen gibt es in den drei Wochen vom 02.02.24 bis 25.02.24 zu erleben (Foto: Stadt Mainburg/Christin Grundmann-Fritz)
    Der "Mainburger Eiszauber" kehrt in diesem Jahr vom 02.02. bis 25.02. größer und mit spannenden neuen Veranstaltungen zurück, um Winterfreude in Mainburg hochleben zu lassen. Mit der Möglichkeit eigene Schlittschuhe oder Leihschuhe und Rutschhilfen für die Kleinsten zu nutzen, sowie einigen Neuerungen und dem erweiterten Angebot verspricht der Eiszauber ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie zu werden.
  • Mainburger Eiszauber ab 10.02.23.

    Zu nachhaltigem und energiesparendem Winterspaß auf einer 330 m² Synthetikeisbahn mit separater Eisstockfläche lädt Mainburg vom 10.02.23 bis 05.03.23 für 2 Euro Eintritt am TSV Basketballplatz gegenüber der Grundschule ein.

    Mainburger Eiszauber (Grafik: Stadt Mainburg)Mainburger Eiszauber (Grafik: Stadt Mainburg)
    Im Februar können sich Groß und Klein drei Wochen lang am Eiszauber auf einer Eisfläche zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen erfreuen. Die synthetische Eisbahn steht von Freitag, den 10.02.23 bis Sonntag, den 05.03.23 gegenüber der Grundschule am Basketballplatz neben der TSV Sporthalle: Am Gabis 1 in 84048 Mainburg. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 14.00 bis 20.00 Uhr und am Wochenende sowie in den Ferien von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Der Eintritt zur 330m² großen Eisfläche mit separater Eisstockbahn beträgt 2 Euro pro Person.
  • Mainburger Handwerks- und Christkindlmarkt abgesagt

    Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Es wäre eine etwas abgespeckte Version des üblichen Christkindlmarktes ohne Bühne und ohne Live-Programm gewesen

    Weitere Sicherheits- und Hygienemaßnahmen waren auch schon geplant, doch nach den jüngsten Entwicklungen der Coronazahlen haben sich Bürgermeister Helmut Fichtner und der Finanzausschuss sowie die Beteiligten der Stadtverwaltung schweren Herzens dazu entschlossen, den Mainburger Handwerks- und Christkindlmarkt auch in diesem Jahr abzusagen. „Es wurden im Vorfeld verschiedene Möglichkeiten zur Durchführung besprochen, die jedoch alle keine sinnvolle Alternativen darstellen“, so Bürgermeister Helmut Fichtner. „Die schwierig umzusetzenden Vorgaben für die Vereine, die die Stände betreiben, bildeten per se keine gute Ausgangslage in diesem Jahr. Zusätzlich spitzte sich die Situation in allen Bereichen und in kurzer Zeit derart zu, dass ein großes Zusammenkommen auf einem Christkindlmarkt undenkbar wird. Hoffen wir auf 2022!“
     
     
    Christoph Kempf
    Stadtmarketing
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4 |
    84048 Mainburg
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-85
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-25
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de
  • Mainburger Innenstadt wegen Christkindlmarkt gesperrt

    Aufgrund des Christkindl-Marktes in Mainburg ist

    Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)die Mainburger Innenstadt ist von Freitag, den 08.12.2023 von 06.00 Uhr bis Sonntag, den 10.12.2023, ca. 22.00 Uhr wegen des Christkindlmarktes komplett gesperrt.
    Der Marktplatz wird bereits von Donnerstag, den 07.12.2023, 17.00 Uhr bis Montag, den 11.12.2023, ca. 12.00 Uhr komplett gesperrt.
     
     
    Christin Grundmann-Fritz
    Stadtmarketing - Öffentlichkeitsarbeit
    Tourismus und Städtepartnerschaften
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4 | 84048 Mainburg
    Beschäftigung in Teilzeit, telefonisch
    erreichbar Di. bis Fr. (8.30-12.00 Uhr)
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-103 neue Durchwahl!
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-902
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de 
  • Mainburger Pflegeschülerinnen auf einer Bühne mit Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek

    MdL Petra Högl lud Gäste aus Mainburg zu Pflegeempfang nach München

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (li.) und MdL Petra Högl (re.) mit den Gästen aus Mainburg: Die drei Schülerinnen der Abschlussklasse Maria Winklbauer, Sarah Steinbeck und Aveen Kejo sowie Schulleiterin Pia Eibl und stellvertretender Schulleiter Hans Dietmar Günther (Foto: Stefan Scheuerer)Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (li.) und MdL Petra Högl (re.) mit den Gästen aus Mainburg: Die drei Schülerinnen der Abschlussklasse Maria Winklbauer, Sarah Steinbeck und Aveen Kejo sowie Schulleiterin Pia Eibl und stellvertretender Schulleiter Hans Dietmar Günther (Foto: Stefan Scheuerer)
    Über ihre Erfahrungen in der Ausbildung zur Pflegefachfrau berichteten mit Maria Winklbauer, Sarah Steinbeck und Aveen Kejo drei Schülerinnen der Abschlussklasse an der Berufsfachschule für Krankenpflege in Mainburg kürzlich Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek sowie dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses des Bayerischen Landtags, Bernhard Seidenath MdL. Auf Einladung von Kelheims Landtagsabgeordneter Petra Högl (CSU), die erst Ende vergangenen Jahres mit den angehenden Pflegefachkräften der Abschlussklasse im ausführlichen Austausch stand, waren die drei Schülerinnen zusammen mit Schulleiterin Pia Eibl sowie stellvertretenden Schulleiter Hans Dietmar Günther nach München ins Maximilianeum, dem Sitz des Bayerischen Landtages, gekommen, um am Pflegeempfang der CSU-Landtagsfraktion teilzunehmen.
  • Mainburger Rathaus am Gallimarktmontag geschlossen

    Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Am Montag, 09.10.2023 ist das Rathaus und Bürgerbüro für den Parteiverkehr geschlossen und telefonisch ebenfalls nicht erreichbar. Am Dienstag, 10.10.2023 wird der Dienstbetrieb wieder regulär aufgenommen.
     
     
    Christin Grundmann-Fritz
    Stadtmarketing - Öffentlichkeitsarbeit
    Tourismus und Städtepartnerschaften
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4 | 84048 Mainburg
    Beschäftigung in Teilzeit, telefonisch
    erreichbar Di. bis Fr. (8.30-12.00 Uhr)
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-103 neue Durchwahl!
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-902
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de 
  • Mainburger Rathaus weiterhin geschlossen

    Stadt Mainburg für Kurier (Grafik: Stadt Mainburg)Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten auf Telefon, E-Mail und Internetangebote auszuweichen und persönliche Termine nur in dringenden und unaufschiebbaren Fällen zu vereinbaren.

    Nur für Anliegen, die einen persönlichen Besuch im Rathaus erfordern, ist die Stadtverwaltung zu den allgemeinen Öffnungszeiten offen: Montag bis Freitag, jeweils von 8.00 bis 12.30 Uhr und das Bürgerbüro zusätzlich am Dienstag bzw. Donnerstag von 13.30 bis 16.00 bzw. 17.30 Uhr. In dieser Zeit ist die Stadtverwaltung auch telefonisch erreichbar. Ein persönlicher Besuch ist auch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit Ihrer zuständigen Stelle in der Stadtverwaltung. Bitte denken Sie daran, während Ihres Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus z. B. über das Bürgerservice-Portal auf www.mainburg.de oder schriftlich (gerne auch per E-Mail) erledigen bzw. beantragen können. Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Stelle in der Stadtverwaltung gerne zur Verfügung.



    Alexandra Metz
    Vorzimmer Bürgermeister & Geschäftsleitung
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4
    84048 Mainburg
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-27
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-25
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de

  • Mainburger SPD im Maximilianeum in München

    Landtagsabgeordnete Ruth Müller empfängt Besuchergruppe aus Mainburg im Landtag

    Die SPD-Ortsgruppe Mainburg besuchte den Bayerischen Landtag auf Einladung von SPD-Landtagsabgeordneter Ruth Müller (im Bild Mitte) (Foto: Tania Anders)Die SPD-Ortsgruppe Mainburg besuchte den Bayerischen Landtag auf Einladung von SPD-Landtagsabgeordneter Ruth Müller (im Bild Mitte) (Foto: Tania Anders)
    Auf Einladung der SPD-Abgeordneten Ruth Müller aus Pfeffenhausen hatte am vergangenen Montag eine Delegation des Mainburger SPD-Ortsvereins bei einer Informationsfahrt in das Maximilianeum in München die Möglichkeit, direkte Einblicke über die parlamentarischen Abläufe in Bayern zu gewinnen. Mittels eines sehr guten und verständlichen Films wurde den Besucherinnen und Besuchern die Entwicklung der bayerischen Demokratie erläutert. Bei der anschließenden Führung durch das Maximilianeum konnten die Hallertauer Gäste wichtige Details über demokratische Vorgänge und die Zusammensetzung der unterschiedlichen Ausschüsse innerhalb des Parlaments erfahren.
  • Mainburger Theater-Donnerstag darf voll besetzt werden

    Logo Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Aufgrund der beschlossenen Corona-Lockerungen dürfen die Vorstellungen des Mainburger Theater-Donnerstags nun mit voller Personenzahl besetzt werden. Weiterhin gilt Maskenpflicht während aller Vorstellungen auch am Sitzplatz. Ebenso können nur Besucher eingelassen werden, die genesen, geimpft oder getestet sind und dies vor Ort nachweisen können.

    Trotzdem Verlosung von Abos und Sitzplätzen

    Für insgesamt sechs Vorstellungen des „Mainburger Theater-Donnerstags 2021/22“ gibt es die Möglichkeit, Abos zum Paketpreis von 90 Euro pro Person zu erwerben. Pro Person sind maximal zwei Abos erhältlich. Trotz der veränderten Situation entscheidet über deren Vergabe inklusive Sitzplatznummern das Los. Zur Teilnahme bitte bis Sonntag, 5. September 2021 eine formlose E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit folgendem Inhalt senden: Vollständiger Name und Anschrift sowie die Anzahl der gewünschten Abos (max. 2!). Sie erhalten eine Eingangsbetätigung. Die Verlosung findet in der KW 36 statt und wird gefilmt. Alle Teilnehmer erhalten weitere Informationen per Mail.

    Christin Grundmann-Fritz
    Stadtmarketing Öffentlichkeitsarbeit
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4 | 84048 Mainburg
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-28
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-25
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de
  • Mainburgs Bürgermeister wagt sich aufs Glatteis

    Kunsteisbahn für Mainburger Bürger*innen wurde eröffnet

    Auf den ersten Blick sieht man keinen Unterschied zu einer mit Wassereis erstellten Eislaufbahn (Foto: br-medienagentur)Auf den ersten Blick sieht man keinen Unterschied zu einer mit Wassereis erstellten Eislaufbahn (Foto: br-medienagentur)
    Bereits 2017 wurde in Mainburg eine Kunsteisbahn angemietet, um den Mainburgern das Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen auch bei nicht eisfähigen Temperaturen zu ermöglichen. Die Mietkosten hierfür waren aber nicht unerheblich, sodass man in der Stadtverwaltung nach umfangreichen Überlegungen zum Ergebnis kam, dass der Kauf einer Kunsteisbahn langfristig die kostengünstigere Lösung sein könnte.
    Stadträte und Stadträtinen mit Ersten Bürgermeister Helmut Fichtner, zweite Bürgermeisterin Hannelore Langwieser, Stadtrat Werner Maier, die Stadträtinnen Renate Fuchs, Katharina Schweigard, Maureen Sperling und Gertraud Stangl-Geuß sowie Christoph Kempf vom Stadtmarketing sind stolz auf die Kunsteisbahn (Foto: br-medienagentur)Stadträte und Stadträtinen mit Ersten Bürgermeister Helmut Fichtner, zweite Bürgermeisterin Hannelore Langwieser, Stadtrat Werner Maier, die Stadträtinnen Renate Fuchs, Katharina Schweigard, Maureen Sperling und Gertraud Stangl-Geuß sowie Christoph Kempf vom Stadtmarketing sind stolz auf die Kunsteisbahn (Foto: br-medienagentur)
  • Mainburgs Handwerks- und Christkindlmarkt kann stattfinden

    Ausarbeitung des Konzeptes in Arbeit

    logo Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Wie bereits am 20. Oktober in der Hallertauer Zeitung angekündigt, haben die Bürgermeister der Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Kelheim festgelegt, dass Weihnachtsmärkte heuer wieder stattfinden. Gleiches gilt auch für den Mainburger Christkindlmarkt am Wochenende des zweiten Advents.
    Nun liegt auch das Rahmenkonzept für Weihnachtsmärkte der Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und für Gesundheit und Pflege vor. Demnach gilt auf Weihnachtsmärkten freier Zugang ohne Kontrollen, kein Alkoholverbot und keine gesetzlich angeordnete 3G-Pflicht. Wo unter freiem Himmel der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, wird das Tragen einer medizinischen Maske empfohlen.
    Die Veranstaltungen sollen jedoch, so weit wie möglich räumlich entzerrt und Personenansammlungen möglichst vermieden werden. „Deshalb wird es in diesem Jahr in Mainburg keine Bühne und auch kein Unterhaltungsprogramm geben“, sind sich Organisator Markus Stanglmair sowie Inge Schlemmer von der Stadtverwaltung einig. „Einerseits vermeiden wir so größere Personenansammlungen, andererseits sorgt gerade dieser gewonnene Platz insgesamt für eine Entzerrung.“
    Die Vereine, die auf dem Christkindlmarkt als Standbetreiber fungieren, wurden bereits kontaktiert und freuen sich bereits auf den Markt. Hier wird es den ein oder anderen Neuzugang geben. Auch alle Hütten für die Anbieter von Kunst und Handwerk sind bereits besetzt.
    Das letztlich gültige Hygienekonzept wird derzeit noch ausgearbeitet – auch in Absprache zwischen Landkreis und den betroffenen Gemeinden – und wird den Vereinen anschließend vorgestellt.
    Nach mehreren erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen in Mainburg in den letzten Monaten könne man sich auf die Vorweihnachtszeit freuen, so Bürgermeister Helmut Fichtner. „Ich denke, dass der Christkindlmarkt wieder ein weiteres Stück Freude, Normalität und Leben nach Mainburg zurückbringt.“
     
     
    Christoph Kempf
    Stadtmarketing
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4 | 84048 Mainburg
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-85
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-25
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de
  • Mainburgs Natur wird unter die Lupe genommen

    Im Rahmen des Naturschutzprojekts „BiotopverbundMainburg30“ wird in diesem Jahr das Vorkommen von Brutvögeln, Amphibien und Heuschrecken im Gemeindegebiet der Stadt Mainburg untersucht
    1992 kam der Neuntöter (Lanius collurio) noch recht häufig in Mainburg vor (Foto: VöF)1992 kam der Neuntöter (Lanius collurio) noch recht häufig in Mainburg vor (Foto: VöF)Was fliegt, krabbelt oder hüpft eigentlich noch in Mainburgs Biotopen herum? Dieser Frage gehen ab nächster Woche Biologen und Biologinnen sowie ArtenkennerInnen im Auftrag des Landschaftspflegeverbands Kelheim VöF e.V. nach. Mit den Untersuchungen wird ein zentraler Aspekt des neuen Biotopverbundprojekts angepackt, bei dem der aktuelle Bestand von bestimmten Pflanzen und Tieren in Mainburg ermittelt werden soll. Das Hauptaugenmerk der Untersuchungen liegt in diesem Jahr auf der Fauna, also den Brutvögeln, Amphibien und Heuschrecken. Im kommenden Jahr werden die Flora und Vegetation sowie Wildbienen wissenschaftlich erfasst und kartiert.
  • Majestäten mit Gefolge im Landratsamt

    Landrat lud zum Prinzenpaar-Frühstück 2020 ein
    Die Faschingsprinzenpaare und ihre Begleitungen waren zu Gast im Landratsamt Kelheim (Foto: Landratsamt Kelheim)Die Faschingsprinzenpaare und ihre Begleitungen waren zu Gast im Landratsamt Kelheim (Foto: Landratsamt Kelheim)
    Zum Prinzenpaartreffen lud Landrat Martin Neumeyer auch heuer wieder Faschingsgesellschaften aus dem gesamten Landkreis Kelheim ein. Acht Faschingsgesellschaften mit Kinderprinzenpaar, Tanzmariechen und Erwachsenenprinzenpaar waren der Einladung in den großen Sitzungssaal gefolgt. Als Highlights des Frühstück-Events können der Auftritt des Kinderdreigestirns aus Teugn und die Narhalla aus Mainburg mit ihrem professionellen Gardetanz und dem Burschentanz der Kindergarde hervorgehoben werden. Nach der Begrüßung der Ehrengäste, dem Ehrenpräsidenten des Landesverbandes Ostbayern im Bund Deutscher Karneval, Holger Langschwager mit Begleitung, dem Landespräsidenten der Föderation Europäischer Narren e. V. (FEN) Bayern-Süd, Christian Brünger und Landesschatzmeister Karl Fischer mit Begleitung, vom Landesverband ostbayerischer Faschingsgesellschaften e. V. (LVO) Bereich Niederbayern, Diana Schweiger und dem Ehrenpräsidenten der Narhalla Mainburg, Reinhold Hegenauer mit Ehefrau Renate sowie den stellvertretenden Landräten Hannelore Langwieser und Wolfgang Gural, den Kreisräten Ursula Brandlmeier, Sebastian Hobmaier, Raimund Fries, Josef Hofmeister, Siegfried Lösch, Matthäus Faltermeier und den Bürgermeistern Dr. Johann Bergermeier, Manfred Jackermeier und Michael Raßhofer, erfolgte der pompöse Einmarsch der Prinzenpaare, der Präsidenten sowie derTanzmariechen.
  • Marktplatz

    Angebote - Schnäppchen - Gewinnspiele

  • Martinimarkt und verkaufsoffener Sonntag am 7. November

    Ersatz für ausgefallenen Fastenmarkt

    logo Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Als zweiter Sonntag in der Fastenzeit wäre der 28. Februar wieder traditioneller Fixpunkt für den Mainburger Fastenmarkt gewesen. Doch aufgrund der Corona-Bestimmungen im Jahr 2021 war eine Durchführung nicht möglich. Daher hatte der Stadtrat die Möglichkeit geschaffen, einen vierten verkaufsoffenen Sonntag am 7. November durchzuführen – den Martinimarkt. Wie üblich startet der Fierantenmarkt in der Innenstadt um 9.00 Uhr, die Mainburger Geschäfte dürfen ab 12.00 Uhr Kunden begrüßen. Schluss ist um 17.00 Uhr.

    Im Hinblick auf die anstehenden Weihnachtseinkäufe dürfte dieser Termin sowohl für Kunden als auch für die Läden der Hopfenstadt durchaus interessant sein. Der Standlmarkt wird ein wenig kleiner sein, als es in Mainburg üblich ist. „Die Fieranten haben ihren festen Terminkalender und es findet fast zu jeder Zeit irgendwo ein Markt statt“, merkt Inge Schlemmer an, die mit der Organisation betraut ist. „Wir haben einige Absagen erhalten, jedoch wird wieder ein abwechslungsreiches Warenangebot in den Ständen vorhanden sein.“

    Auch Bürgermeister Helmut Fichtner freut sich auf die Premiere des Martinimarktes: „Es wird sehr interessant, zu sehen, was an einem Markttermin geschieht, der aus der Reihe fällt. Dem Stadtrat und mir war es jedoch wichtig, den vierten verkaufsoffenen Sonntag im Sinne der Mainburger Geschäftswelt nicht ersatzlos zu streichen, sondern eine Alternative zu bieten.“

     

     

    Christoph Kempf
    Stadtmarketing
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4 | 84048 Mainburg
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-85
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-25
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de
  • MdL Petra Högl: 11,2 Millionen Euro fließen in den Landkreis Kelheim

    24 kommunale Hochbaumaßnahmen werden vom Freistaat gefördert

    CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl (Foto: Berlinski)CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl (Foto: Berlinski)„Der Freistaat bleibt ein verlässlicher Partner seiner Gemeinden und Landkreise, gerade mit Blick auf den Bau und den Erhalt der Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen“, sagt die Kelheimer Landtagsabgeordnete Petra Högl (CSU). Dies zeige sich erneut bei den soeben bekannt gegebenen Förderzusagen des Bayerischen Finanzministerium bei der Kommunalen Hochbauförderung. „Rund 11,2 Millionen Euro fließen in diesem Jahr für kommunale Hochbaumaßnahmen in den Landkreis Kelheim. Im Vergleich zu den 5,4 Millionen Euro aus dem vergangenen Jahr ist dies mehr als eine Verdopplung der Zuschüsse aus München. Das sind sehr gute Nachrichten“, führt Petra Högl weiter aus. 24 kommunale Hochbauprojekte mit Schwerpunkt auf der Sanierung und den Bau von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindergärten werden im Kelheimer Landkreis im Jahr 2022 vom Freistaat gefördert.
  • MdL Petra Högl: 5,4 Millionen Euro fließen in den Landkreis Kelheim

    Rekordniveau bei Förderungen kommunaler Hochbaumaßnahmen im Freistaat

     

    CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl (Foto: Berlinski)CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl (Foto: Berlinski)„Auch in Zeiten der Pandemie ist der Freistaat ein starker und verlässlicher Partner der Kommunen“, sagt die Kelheimer CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl. Dies zeige sich auch bei den jetzt bekannt gegebenen Förderzusagen des Bayerischen Finanzministerium bei der Kommunalen Hochbauförderung. „5,4 Millionen Euro fließen in diesem Jahr für kommunale Hochbaumaßnahmen in den Landkreis Kelheim. Dies sind über 400.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Das sind sehr gute Nachrichten. Ich freue mich, dass der Freistaat seine Kommunen auch in diesen Zeiten so tatkräftig unterstützt“, führt Högl weiter aus.

    Der Schwerpunkt der Förderung kommunaler Hochbauprojekte liegt dabei auf der Sanierung und dem Bau von Schulen und Kindergärten. „Die Förderung ist ein wichtiger Eckpfeiler beim Erhalt und Ausbau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie ein deutlicher Beweis für ein verantwortungsvolles politisches Handeln in allen Landesteilen Bayerns. Der Freistaat zeigt sich damit wieder einmal als verlässlicher Partner und Förderer der Kommunen und einer ausgewogenen Infrastruktur“, betont die Kelheimer Abgeordnete. Mit insgesamt 650 Millionen Euro fördere der Freistaat 2021 Baumaßnahmen an öffentlichen Schulen und Kindertageseinrichtungen. „Dies ist eine nochmalige Aufstockung dieser Förderung um 50 Millionen“, freut sich Högl. Auch seien die erheblichen Mittel für den kommunalen Hochbau ein fester Bestandteil einer kommunalfreundlichen Landespolitik. Insgesamt werden die Bezirke, Landkreise, Städte und Gemeinden in diesem Jahr sogar die Rekordsumme von 10,36 Milliarden Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich erhalten.

  • Meldung der Polizeiinspektion Mainburg, 11.08.2023

    Unfallflucht

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Mittwoch, 09.08.2023, zwischen 16:00 und 16:30 Uhr parkte ein Mainburger mit seinem Pkw auf dem Griesplatz. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass es einen frischen Unfallschaden an der rechten vorderen Seite aufwies. Es handelt sich um einen schwarzen Audi Q8. Die Schadenshöhe beträgt ungefähr 3.000 Euro. Der unbekannte Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um seine gesetzlichen Verpflichtungen zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an Polizeiinspektion Mainburg unter 08751/8633-0.
     
     
     
    Michael Hörl
    Polizeihauptkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    stellv. Dienststellenleiter
  • Meldung der Polizeiinspektion Mainburg, 12.12.2023

    Ladendiebstahl

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Montag um 19:00 Uhr wurde von der Takko-Filiale in Mainburg ein versuchter Ladendiebstahl gemeldet. Eine 15-jährige entfernte das Etikett von einer Halskette im Wert von 5 Euro und steckte diese in ihren Rucksack. Dem aufmerksamen Personal blieb dies jedoch nicht verborgen. Die verständigte Streife übergab das Mädchen ihrer Erziehungsberechtigten. Strafverschärfend wirkt sich aus, dass das Mädchen bei der Tat ein Taschenmesser mitführte und somit als bewaffnet gilt.
     
     
     
    Michael Hörl
    Polizeihauptkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    stellv. Dienststellenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 09.04.2023

    Sachbeschädigung

    Mainburg: Heckscheibe eines Pkw beschädigt
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Tatzeitraum von 07.04.2023 19:30 Uhr bis 08.04.2023 07:30 Uhr wurde die Heckscheibe eines in der Windmeißerstraße geparkten Pkw durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Der Sachschaden beträgt cirka 1.500 €. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter 08751/8633-0 entgegen.
     

    Verkehrsunfall mit Sachschaden

    Hausen: Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen
    Am 08.04.2023 gegen 10:52 Uhr befuhr ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit einem Pkw die Auffahrt der Anschlussstelle Hausen der A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 8.500 €.
     
     
    Katharina Fieber
    Polizeihauptmeisterin
    Polizeiinspektion Mainburg
    Wach- und Streifenbeamtin
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 01.02.2024

    Straßenverkehrsgesetz

    Mainburg: Fahrt unter Alkoholeinfluss
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.02.2024, gegen 00:10 Uhr, wurde ein 36- Jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw in der unteren Lindenstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Diesen Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest. Der Wert lag im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     

    Verkehrsunfall mit Verletzten

    Neustadt a.d. Donau: Von der Fahrbahn abgekommen
    Am 31.01.2024, gegen 08:45 Uhr, befuhr eine 60- Jährige aus Vohburg mit ihrem Pkw die B16 in Fahrtrichtung Abensberg. Auf Höhe Geibenstetten verlor sie aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der Schutzplanke auf der linken Fahrbahnseite. Durch den Anstoß wurde die Fahrerin leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw wurde abgeschleppt. Insgesamt wird der Sachschaden auf zirka 9.000 € geschätzt. Die Feuerwehr Neustadt a. d. Donau war ebenfalls im Einsatz.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 01.04.2023

    Besonders schwerer Fall des Diebstahls

    Mainburg: Diebstahl von Reifen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In der Nacht vom 30.03.2023 auf den 31.03.2023 im Tatzeitraum von 21:00 Uhr bis 05:30 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter neun Komplettsätze Felgen samt Reifen von mehreren Fahrzeugen welche an einem Firmengelände Am Haidholz abgestellt waren. Zudem wurden die amtlichen Kennzeichen eines dort abgestellten Pkw entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 27.000 €. Während der Demontage der Reifensätze wurden die Fahrzeuge nicht unerheblich beschädigt. Nach derzeitiger Schätzung beläuft sich der dabei entstandene Sachschaden auf ca. 180.000 €. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Wildenberg: Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen
    Am 01.04.2023 gegen 00:14 Uhr befuhr ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Landshut mit einem Pkw die B299 von Landshut kommend in Richtung Siegenburg. Auf Höhe der Abfahrt nach Schweinbach kam der Pkw aus bislang nicht geklärten Gründen alleinbeteiligt ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte daraufhin zwei Bäume. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem weiteren Baum. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 €. Der 18-Jährige Fahrer wurde durch das Unfallgeschehen schwer verletzt. Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Regensburg ein Gutachter hinzugezogen. Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Katharina Fieber
    Polizeihauptmeisterin
    Polizeiinspektion Mainburg
    Wach- und Streifenbeamtin
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 01.05.2023

    Eigentumsdelikt

    Mainburg: Handydiebstahl
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 30.04.2023 zwischen 19:15 Uhr und 19:30 Uhr befand sich eine 15 Jährige Schülerin im McDonalds in Mainburg. Kurz nach Verlassen des Restaurants stellte sie das Fehlen ihres IPhones fest. Dieses hatte sie am Esstisch vergessen und konnte es dort nicht mehr auffinden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 €. Eine Videoauswertung wird noch durchgeführt. Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der 08751/8633-0 entgegen.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 01.11.2022

    Unfallverursacher entfernt sich unerlaubt vom Unfallort

    Kirchdorf: Fahrer eines schwarzen Mercedes verursacht Verkehrsunfall und entfernt sich unerlaubt
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 31.01.2022, gegen 17:55 Uhr befuhr ein 21-jähriger aus Regensburg mit seinem schwarzen Pkw, Audi die Autobahn 93 in Fahrtrichtung München, auf Höhe der Ortschaft Kirchdorf. Der Audi-Fahrer befand sich dabei am linken der beiden Fahrstreifen. Ein vor ihm, am rechten Fahrstreifen befindlicher Pkw, Mercedes setzte dabei unerwartet zum Überholen an und steuerte seinen Pkw auf den linken Fahrstreifen, ohne dabei auf den Audi zu achten. Der 22-jährige konnte einen Zusammenstoß nur noch vermeiden, indem er seinen Pkw weiter nach links lenkte, dabei jedoch die Mittelschutzleitplanke touchierte. Zu einer Berührung zwischen dem Audi und dem Mercedes kam es nicht. Am Audi entstand ein geschätzter Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Der Mercedes setzte dabei seine Fahrt unbeirrt fort und kümmerte sich nicht um den verursachten Verkehrsunfall. Vom Mercedes ist lediglich bekannt, dass es sich um ein dunkles Fahrzeug älteren Baujahrs gehandelt haben dürfte. Zeugen des Geschehens werden gebeten sich unter der Rufnummer 08751 8633 – 0 bei der Polizeiinspektion Mainburg zu melden.
     

    VW-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

    Rohr i. NB.: 40-jähriger Pkw-Fahrer war deutlich alkoholisiert
    Am 31.10.2022, gegen 22:55 Uhr wurde der Fahrer eines VW auf der Hauptstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei dem 40-jährigen Alkoholgeruch festgestellt werden konnte wurde ihm ein Atemalkoholtest angeboten, welcher einen deutlichen Alkoholwert ergab. Die Weiterfahrt des Fahrzeugführers wurde daher untersagt und eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit erstellt. Der Fahrer hat nun mit einer Geldbuße im mittleren, dreistelligen Bereich, einem Monat Fahrverbot und Punkten im Fahreignungsregister zu rechnen.
     

    Hausfassade mit Eiern beworfen

    Mainburg: Halloween-Streich mit kostenintensiven Folgen
    Am 31.10.2022 gegen 19:25 Uhr kam es in der Brechhausstraße zu einer Sachbeschädigung. Mehrere Jugendliche bewarfen die Fassade eines dortigen Wohnhauses mit Eiern. Dadurch kam es an der Hauswand zu einer deutlich erkennbaren Beschädigung. Ermittlungen zu den Verursachen wurden aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 08751 8633 – 0 erbeten.
     
     
     
    Stefan Ebenhöch-Weingast
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 02.07.2023

    Trunkenheit im Verkehr

    Elsendorf: Unter Drogeneinfluss Pkw geführt
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.07.23 gegen 21:30 Uhr wurde in Elsendorf ein 28jähriger Pkw-Führer aus dem Landkreis Kelheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten Anzeichen für einen vorangegangen Betäubungsmittelkonsum beim Fahrer festgestellt werden. Bei einer weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und beim Fahrer eine Blutentnahme veranlasst. Gegen den Fahrer wird nun aufgrund seiner Fahrt wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eine Strafanzeige erstellt.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 02.11.2022

    Straßenverkehrsgesetz

    Mainburg: Alkoholisiert unterwegs
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.11.2022, gegen 21:00 Uhr, wurde ein 41- Jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw in der Pötzmeser Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Es bestand der Verdacht, dass der Fahrer Alkohol konsumierte hatte. Dies bestätigte ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest. Der Wert lag im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Betroffene muss mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     
    Siegenburg: Unter Drogen mit Motorrad unterwegs
    Am 01.11.2022, gegen 20:00 Uhr, wurde ein 18- Jähriger aus Abensberg mit seinem Pkw in der Landshuter Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund drogentypischer Auffälligkeiten wurde ein freiwilliger Drogenschnelltest durchgeführt. Der Test bestätigte den Verdacht der Beamten. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Nach einer Blutentnahme wurde der Fahrer wieder entlassen. Er muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     
    Mainburg: Unter Alkoholeinfluss mit Pkw unterwegs
    Am 01.11.2022, gegen 10:30 Uhr, wurde ein 38- Jähriger aus München mit seinem Pkw auf dem Marktplatz zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Den Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Atemalkohltest. Der Wert lag im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     

    Sachbeschädigung

    Siegenburg: Briefkasten gesprengt und Haustür eingetreten
    Am 31.10.2022, gegen 22:00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter in der Buchenstraße einen Böller in einen Briefkasten geworfen. Dieser wurde dadurch beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100€. In der Herrenstraße wurde am 31.10.2022 zwischen 20 Uhr und Mitternacht bei einem Anwesen eine Haustür eingetreten. Hier wird der Schaden auf ca. 1.000 € geschätzt. Zu den Tätern gibt es keinerlei Hinweise. Die Taten stehen vermutlich im Zusammenhang mit Halloween. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 02.12.2022

    Unfallflucht

    Mainburg: Pkw angefahren und geflüchtet
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.12.2022, zwischen 15:00 Uhr und 18:15 Uhr, hat ein bislang unbekannter Unfallverursacher den in der Englbert Dandl Straße geparkten Pkw eines 47- Jährigen aus Mainburg angefahren und dadurch hinten links beschädigt. Anstatt sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern entfernte sich der Verursacher unerkannt. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 € geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Neustadt a.d. Donau: Auf vorausfahrenden Pkw aufgefahren
    Am 01.12.2022, gegen 16:15 Uhr, befuhr eine 52- Jährige aus Wildenberg mit ihrem Pkw die B16 in Fahrtrichtung Abensberg. Auf Höhe Neustadt a.d. Donau übersah sie den vorausfahrenden, verkehrsbedingt bremsenden, Pkw eines 54- Jährigen aus Pförring und fuhr auf. Durch den Anstoß wurde der 54- Jährige und seine beiden Mitfahrerinnen, eine 47- Jährige und eine 20- Jährige aus Pförring, leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch die Unfallverursacherin musste sich leicht verletzt in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000 € geschätzt. Es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 03.01.2024

    Verkehrsunfall

    Hausen: Von der Fahrbahn abgekommen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 02.01.2024, gegen 18:45 Uhr, befuhr ein 23- Jähriger aus Rohr i. NB mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Hausen und Abensberg kam er nach links von der Fahrbahn ab und touchierte die Mittelschutzplanke. Im Anschluss lenkte er sein Fahrzeug wieder nach rechts und kollidierte mit dem Sattelzug eines 22 -Jährigen aus Usbekistan, der auf der rechten Spur fuhr. Beide konnten ihre Fahrzeuge noch anhalten. Der Sachschaden wird auf über 10.000 € geschätzt. Die genaue Unfallursache müssen die Ermittlungen klären. Die Feuerwehren Hausen und Langquaid waren ebenfalls im Einsatz.
     

    Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Mainburg: Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
    Am 02.01.2024, gegen 15:45 Uhr, wurde ein 20- Jähriger aus Rudelzhausen mit seinem Pkw in der Freisinger Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Auf Nachfrage konnte er keinen Führerschein aushändigen. Eine weitere Überprüfung ergab, dass nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrer wurde angezeigt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
Google Analytics Alternative