Dr. Thomas Pröckl

  • 1. Sitzung des Kultur-, Jugend- und Sportausschusses des XVII. Bezirkstags von Niederbayern

    Unter dem Vorsitz von Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl findet am

    Bezirk Niederbayern Logo (Grafik: Bezirk Niederbayern)Donnerstag, 23. November 2023, um 14:00 Uhr,
    im großen Sitzungssaal (A1 gegenüber großer Bauernstube)
    des Bezirksklinikums Mainkofen,
    94469 Deggendorf, Tel. 09931 87-0,
    die 1. Sitzung des Kultur-, Jugend- und Sportausschusses des XVII. Bezirkstags von Niederbayern statt.
     
    Die Tagesordnung zur Sitzung des Bezirksausschusses steht hier als PDF zur Verfügung.
  • Bezirksheimatpfleger Dr. Maximilian Seefelder tritt in den Ruhestand

    Dr. Heinrich: Er war ein „leidenschaftlicher Kämpfer für die Kultur in Niederbayern“

    Wappen Bezirk Niederbayern (Grafik: Bezirk Niederbayern)Das Ende einer Ära im Kulturreferat des Bezirks Niederbayern: Nach 36 Jahren im Referat geht der Leitende Kulturdirektor und Bezirksheimatpfleger Dr. Maximilian Seefelder zum Jahreswechsel in den Ruhestand. Bei einer offiziellen Feierstunde am Donnerstag in Landshut verabschiedeten langjährige Weggefährten, Freunde, Kollegen und viele weitere Gäste Dr. Seefelder. Eingeladen hatte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, der in seiner Laudatio die vielen Verdienste, das Engagement, die herausragende Expertise, aber auch den angenehmen persönlichen und nicht zuletzt humorvollen Umgang mit dem scheidenden Bezirksheimatpfleger unterstrich.
  • Bild-Werk Frauenau erhält den Kulturpreis 2023 des Bezirks Niederbayern

    Auszeichnung für herausragende kulturelle Leistungen

    Das Heißglasstudio des Bild-Werks Frauenau (Foto: Michal Poustka)Das Heißglasstudio des Bild-Werks Frauenau (Foto: Michal Poustka)
    Seit seiner Gründung vor rund 35 Jahren etablierte sich der Verein Bild-Werk Frauenau als regionales und internationales Forum für Glas, Bildende Kunst und Kultur. Im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung am 20. Juli stimmte der Kultur-, Jugend- und Sportausschuss zu, dem Vorschlag der Fachjury zu folgen und den Kulturpreis 2023 an Bild-Werk Frauenau e. V. zu vergeben.
  • Bildung erleben

    „Kontaktbörse Museum & Schule“ war ein voller Erfolg

    Dr. Bernhard Resch, erster Bürgermeister der Stadt Abensberg, Dr. des. Beatrice Wichmann, Dr. Cindy Drexl und Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl (Foto: Bezirk Niederbayern, Bäter)Dr. Bernhard Resch, erster Bürgermeister der Stadt Abensberg, Dr. des. Beatrice Wichmann, Dr. Cindy Drexl und Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl (Foto: Bezirk Niederbayern, Bäter)
    Über 60 Vertreterinnen und Vertreter von Museen und Schulen in Niederbayern, Oberbayern und der Oberpfalz waren vergangene Woche der Einladung des Museumsschulungszentrums Niederbayern zur „Kontaktbörse Museum & Schule“ gefolgt, um das gemeinsame Netzwerk auszubauen und sich fachlich auszutauschen. Zur Veranstaltung begrüßten Dr. Bernhard Resch, erster Bürgermeister der Stadt Abensberg, und Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl im Kulturzentrum Aventinum.
  • Konstituierende Sitzung: Dr. Olaf Heinrich erneut zum Bezirkstagspräsident von Niederbayern gewählt

    Dr. Thomas Pröckl bleibt Bezirkstagsvizepräsident

    Dr. Olaf Heinrich erhält Applaus für seine erneute Wiederwahl zum Bezirkstagspräsidenten von Niederbayern (Foto: Bäter/Bezirk Niederbayern)Dr. Olaf Heinrich erhält Applaus für seine erneute Wiederwahl zum Bezirkstagspräsidenten von Niederbayern (Foto: Bäter/Bezirk Niederbayern)
    Mit einer klaren Mehrheit von 19 zu 4 Stimmen und einer ungültigen Stimme hat der XVII. Bezirkstag von Niederbayern in seiner konstituierenden Sitzung am 27. Oktober in Landshut Dr. Olaf Heinrich (CSU) nach 2013 und 2018 erneut zum Bezirkstagspräsidenten von Niederbayern gewählt.
  • Kultur-, Jugend- und Sportausschuss bewilligt Zuschüsse von rund 741.000 Euro für das kulturelle Leben in Niederbayern

    Der Kultur-, Jugend- und Sportausschuss des Bezirkstags von Niederbayern genehmigte in seiner Sitzung am 20. Juli im Bezirksklinikum Mainkofen unter dem Vorsitz von Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl Zuschüsse in Höhe von insgesamt 741.886 Euro.
    Bezirk Niederbayern Logo (Grafik: Bezirk Niederbayern)Sportförderung: 49.082 Euro
    Der Bayerischen Sportjugend im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) wird für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, für Fachverbandsveranstaltungen sowie zur Deckung der Verwaltungskosten im Haushaltsjahr 2023 ein Gesamtzuschuss in Höhe von 21.000 Euro gewährt. Der Bayerische Leichtathletikverband e.V. erhält zur Durchführung von begleitenden Maßnahmen am Landesstützpunkt für Leichtathletik in Passau 5.500 Euro. Der Bayerische Landes-Sportverband e. V. - Sportbezirk Niederbayern - wird mit 4.000 Euro für die Veranstaltung „Sportler des Jahres 2022 in Niederbayern“ gefördert und erhält zudem 6.000 Euro für Lehrgänge, Weiterbildungsmaßnahmen, Arbeitstagungen und Veranstaltungen im Haushaltsjahr 2023. Eine Förderung von 5.370 Euro wurde dem Bayerischen Kanu-Verband e. V. zur Durchführung des World Cups 2024 und der Weltmeisterschaft 2025 in Plattling bewilligt. 4.000 Euro gehen an den Bezirksverband Niederbayern des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Bayern e. V. zur Deckung der laufenden Sachkosten und zur Durchführung überörtlicher Sportveranstaltungen. Außerdem erhalten der Deutsche Gehörlosen-Sportverband 1.866 Euro für die 3. Europameisterschaft gehörloser Kegelsportler in Straubing 2023 und der Zucht- und Trabrennverein Straubing 1873 e. V. 1.346 Euro für die Straubinger Amateurmeisterschaft 2023.
  • Kulturpreis des Bezirks Niederbayern 2023 an Bild-Werk Frauenau verliehen

    Auszeichnung für herausragende kulturelle Leistungen

    Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Sarah Höchstetter, Geschäftsführerin Bild-Werk Frauenau e. V., Katharina Eisch-Angus und Heinz Fischer vom Vorstand Bild-Werk Frauenau, Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl (Foto: Bezirk Niederbayern, Bäter)Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Sarah Höchstetter, Geschäftsführerin Bild-Werk Frauenau e. V., Katharina Eisch-Angus und Heinz Fischer vom Vorstand Bild-Werk Frauenau, Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl (Foto: Bezirk Niederbayern, Bäter)
    Glas ist ein Werkstoff mit vielen Facetten, ein Kulturgut Ostbayerns. Nur, wie arbeitet man damit und welche Möglichkeiten bietet es? Darüber informiert das Bild-Werk Frauenau seit 35 Jahren, gibt Kurse, bietet Künstlern aus aller Welt ein Forum und fördert das Glashandwerk in der Region. Deshalb erhält das Bild-Werk Frauenau den Kulturpreis des Bezirks Niederbayern 2023. Das entschied der Kultur-, Jugend- und Sportausschuss bereits im Juli. Am Dienstagabend war es dann soweit: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich überreichte den mit 6.000 Euro dotierten Preis im Festsaal des Bezirksklinikums Mainkofen.
  • Lorenz Angermann ist neuer Direktor der Bezirksverwaltung

    Bereits im Mai hat Lorenz Angermann sein neues Amt als Direktor der Bezirksverwaltung des Bezirks Niederbayern angetreten.

    v.l.: . Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Lorenz Angermann, neuer Direktor der Bezirksverwaltung, und Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl. (Foto: Bezirk Niederbayern / Bäter)v.l.: . Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Lorenz Angermann, neuer Direktor der Bezirksverwaltung, und Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl. (Foto: Bezirk Niederbayern / Bäter)
    Er folgte Josef Fröschl nach, der im April in den Ruhestand verabschiedet wurde. Der gebürtige Rosenheimer ist 58 Jahre alt und Vater von vier Kindern. Beim Bezirk Niederbayern ist Angermann für über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Bezirksverwaltung und den verschiedenen bezirklichen Einrichtungen verantwortlich. Auch für den Bezirkshaushalt, der für das Jahr 2022 über 773 Mio. Euro beträgt. „Mit Lorenz Angermann bekommt der Bezirk nicht nur einen hervorragenden Juristen, sondern einen Direktor mit viel Expertise für die bezirklichen Aufgaben. Ich wünsche Herrn Lorenz Angermann viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit“, hieß Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich den neuen Direktor willkommen. Angermann ist leitender Regierungsdirektor und führte unter anderem das Rechtsamt der Stadt Mühldorf am Inn. In der Bayerischen Staatskanzlei leitete er das Referat Haushalt, Innere Dienste und Organisation. Bis April war er Leiter des Sachgebiets Schienen und Straßenverkehr bei der Regierung von Niederbayern. In Bayern stellt die Regierung für die Leitung der Bezirksverwaltung juristische Staatsbeamte zur Verfügung. Der Direktor der Bezirksverwaltung ist oberster Verwaltungsbeamter und weiterer Stellvertreter des Bezirkstagspräsidenten in der Eigenschaft als Leiter der Bezirksverwaltung (Vertreter im Amt). Lorenz Angermann: „In dieser herausgehobenen Position für den Bezirk Niederbayern zu arbeiten ist nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine große Ehre. Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben.“
     -md-
  • Niederbayerische Kunst im Département de l‘Oise

    Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl besucht Atelier Geissler mit französischer Delegation

    Zu Besuch im Atelier Geissler in Hörlkam v.l.: Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, Präsidentin Nadège Lefebvre, Michaela und Florian Geissler, Generalrat Eric de Valroger, Generalrätin Gillian Roux  (Foto: Bezirk Niederbayern/Zierer)Zu Besuch im Atelier Geissler in Hörlkam v.l.: Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, Präsidentin Nadège Lefebvre, Michaela und Florian Geissler, Generalrat Eric de Valroger, Generalrätin Gillian Roux (Foto: Bezirk Niederbayern/Zierer)
    Aus Anlass der Vertragserneuerung der Regionalpartnerschaft des Bezirks Niederbayern mit dem Département de l’Oise war eine 10-köpfige Delegation aus der Partnerregion zu Gast in Landshut. Der Bezirk Niederbayern hatte ein vielfältiges Programm für die französischen Gäste, darunter Präsidentin Nadège Lefebvre und die Generalräte Gillian Roux und Eric de Valroger, organisiert: Im Rahmen der Landshuter Hochzeit und bei einer Stadtführung erfuhr die französische Abordnung einiges über die Geschichte der niederbayerischen Hauptstadt.
  • Rottal Terme präsentiert Möglichkeiten für nachhaltiges Energiekonzept

    Bezirkstagspräsident Dr. Heinrich: Wir müssen umdenken

    :Stellten die Möglichkeiten für das neue Energiekonzept vor: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagsvizepräsident und Vorsitzender des Bau- und Werkausschusses Dr. Thomas Pröckl und Bürgermeisterin von Bad Birnbach, Dagmar Feicht. Per Video war Karsten Wilhelm vom Institut für angewandtes Stromstoffmanagement der Uni Trier zugeschaltet (Foto: Huber, Bezirk Niederbayern):Stellten die Möglichkeiten für das neue Energiekonzept vor: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagsvizepräsident und Vorsitzender des Bau- und Werkausschusses Dr. Thomas Pröckl und Bürgermeisterin von Bad Birnbach, Dagmar Feicht. Per Video war Karsten Wilhelm vom Institut für angewandtes Stromstoffmanagement der Uni Trier zugeschaltet (Foto: Huber, Bezirk Niederbayern)
    In Sachen Energie-Effizienz und Nutzung von Einsparpotenzialen hat die Rottal Terme in Bad Birnbach in den vergangenen Jahren schon vieles geleistet. Zu diesem Schluss kommt Karsten Wilhelm vom Institut für angewandtes Stromstoffmanagement (IfaS) der Uni Trier. Er stellte auf der Pressekonferenz in Bad Birnbach am Donnerstag verschiedene Varianten für ein neues Energiekonzept der Therme vor, die, wie Wilhelm sagte, bereits so effizient arbeite, dass die Einsparmöglichkeiten inzwischen begrenzt seien. Um für die Zukunft noch besser gewappnet zu sein, steht deshalb für den Zweckverband Thermalbad Birnbach als Träger der Therme nun das Thema regenerative Energieträger auf dem Tableau. Denn noch wird die Rottal Terme größtenteils mit Erdgas betrieben. Das soll sich ändern.
  • Zweckverband Niederbayerische Freilichtmuseen bestellt Ausschussvorsitzende und verabschiedet ausgeschiedene Verbandsräte

    Bezirksrätin Monika Maier leitet künftig Rechnungsprüfungsausschuss – Wirtshaussanierung im Freilichtmuseum Massing auf gutem Weg

    Nahmen an der ersten Verbandsversammlung in neuer Konstellation teil: Massings Bürgermeister Christian Thiel, stellvertretender Landrat des Landkreises Rottal-Inn Kurt Vallée, Bezirksrat Rolf-Peter Holzleitner, Museumsleiter Timm Miersch, Bezirksrätin Hannelore Langwieser in Vertretung für Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, Bezirksrätin Sibylle Entwistle, stellvertretende Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau Helga Weinberger, Bezirksrätin Monika Maier und Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich.   (Foto: Huber, Bezirk Niederbayern)Nahmen an der ersten Verbandsversammlung in neuer Konstellation teil: Massings Bürgermeister Christian Thiel, stellvertretender Landrat des Landkreises Rottal-Inn Kurt Vallée, Bezirksrat Rolf-Peter Holzleitner, Museumsleiter Timm Miersch, Bezirksrätin Hannelore Langwieser in Vertretung für Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, Bezirksrätin Sibylle Entwistle, stellvertretende Landrätin des Landkreises Freyung-Grafenau Helga Weinberger, Bezirksrätin Monika Maier und Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich. (Foto: Huber, Bezirk Niederbayern)
Google Analytics Alternative