Dr. Bernd Vilsmeier

  • Sibylle Entwistle und Bernd Vilsmeier treten an

    SPD-Ortsvereine im Stimmkreis 202 Dingolfing stellten die SPD-Kandidaten vor

    Sibylle Entwistle (2.v.re) und Dr. Bernd Vilsmeier (re.) treten als SPD-Direktkandidaten bei der Bezirks- und Landtagswahl 2023 im Stimmkreis 202 Dingolfing an, unterstützt werden sie von Pascal Padua (2.v.li.) und Ruth Müller MdL (li.). (Foto: SPD-Niederbayern)Sibylle Entwistle (2.v.re) und Dr. Bernd Vilsmeier (re.) treten als SPD-Direktkandidaten bei der Bezirks- und Landtagswahl 2023 im Stimmkreis 202 Dingolfing an, unterstützt werden sie von Pascal Padua (2.v.li.) und Ruth Müller MdL (li.). (Foto: SPD-Niederbayern)
    "Nur wenn wir auf allen Ebenen uns so gut wie möglich gemeinsam anstrengen und kooperieren, werden wir gut durch die derzeitigen Krisensituationen kommen", begrüßte der gastgebende SPD-Kreisvorsitzende Dr. Bernd Vilsmeier die Vertreter der SPD-Ortsvereine aus dem Landtagsstimmkreis 202 Dingolfing, der den Landkreis Dingolfing-Landau und Kommunen aus dem südlichen Landkreis Landshut umfasst, am vergangenen Mittwoch im Gasthaus Baumgartner in Steinberg-Warth zu einer gemeinsamem Sitzung zur Vorbereitung der Landtags- und Bezirkswahlen in Bayern im kommenden Jahr. Besonders freute er sich über den Besuch der SPD-Landtagsabgeordneten und SPD-Kreisvorsitzenden in Landshut Ruth Müller aus Pfeffenhausen, der 1. Bürgermeisterin Sibylle Entwistle aus Vilsbiburg und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag von Dingolfing-Landau Sepp Koch aus Mengkofen.
Google Analytics Alternative