Donaugymnsium

  • Einführung von digitalen Schülermonatskarten

    Der Landkreis Kelheim führt in den weiterführenden Schulen im Landkreis für die Schülerinnen und Schüler ab dem kommenden Schuljahr digitale Schülermonatskarten ein.
    Muster der digitalen Monatsfahrkarte (Foto: Landratsamt Kelheim)Muster der digitalen Monatsfahrkarte (Foto: Landratsamt Kelheim)
    Jeder Schüler wird einmalig mit einer Chipkarte ausgestattet, die im Gegensatz zu den bisherigen Monatskarten nicht jährlich neu an alle Schülerinnen und Schüler ausgegeben wird, sondern von der 5. bis zur 10. Klasse durchgehend gültig ist. Ein Foto bzw. Monatsaufkleber sind nicht mehr erforderlich.
    Die Chipkarte ist beim Einstieg in den Bus an das Kartenlesegerät zu halten. Ein akustisches Signal zeigt an, ob die Karte gültig ist. Auf dem Chip befinden sich außer einer ID keine personenbezogenen Daten. Ein Auslesen der Karte durch Dritte ist nicht möglich. Die Schülermonatskarten sind nicht übertragbar und morgens nur für die jeweilige Relation gültig. Bei Missbrauch und Weitergabe kann die Chipkarte gesperrt werden.
  • Landrat Martin Neumeyer besuchte Donau-Gymnasium

    Landrat Martin Neumeyer verschaffte sich am Montag zusammen mit Oberstudiendirektor Dr. Josef Schmid einen Überblick über die aktuelle Situation am Donau-Gymnasium Kelheim nach dem Wiederöffnen der Schule.
    v.l.:  Landrat Martin Neumeyer, Dr. Josef Schmid, Oberstudiendirektor (Foto: Landrat Martin Neumeyer)v.l.: Landrat Martin Neumeyer, Dr. Josef Schmid, Oberstudiendirektor (Foto: Landrat Martin Neumeyer)
    Seit 14 Tagen findet für die kommenden Abiturienten der Q12 und seit Montag für die Schüler der Q 11 der Unterricht am Kelheimer Gymnasium wieder statt. Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat für die sukzessive Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab dem 27.04.2020 umfangreiche Hygienestandards vorgegeben, die die Sachaufwandsträger der jeweiligen Schulen umzusetzen haben. Das Reinigungsmanagement des Landkreises Kelheim hat in Sachaufwandsträgerschaft für die weiterführenden Schulen diese geforderten Hygienestandards umgesetzt, so auch auch am Donau-Gymnasium in Kelheim. „Das Reinigungsmanagement hat auch am Donau-Gymnasium eine großartige Leistung erbracht, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit und Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und das Lehrerkollegium. Die Vielzahl an Anforderungen wurden in allen weiterführenden Schulen des Landkreises umgesetzt, so auch am Donaugymnasium in Kelheim, hierfür möchte ich meinen besonderen Dank aussprechen,“ so Landrat Martin Neumeyer. Auch Oberstudiendirektor Dr. Josef Schmid zeigte sich sehr zufrieden und dankbar: „Ich bin sehr beeindruckt, mit welcher Ernsthaftigkeit unsere Schüler der Q11 und Q12 sich an die Hygienemaßnahmen halten und somit der Unterrichtsbetrieb ohne Probleme vonstattengehen kann.“
    Na wenigstens das ist noch nicht nur erlaubt sondern sogar gewünscht. Eine gute Idee (Foto: Martin Neumeyer)Na wenigstens das ist noch nicht nur erlaubt sondern sogar gewünscht. Eine gute Idee (Foto: Martin Neumeyer)

    Thomas Stadler
    Pressesprecher
Google Analytics Alternative