Coronavirus SARS-CoV-2

  • Aktuelle Corona-Lage - Dienstag, den 17.08.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 17.08.2021, 10 Uhr

    Zum Stand 16.08.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 6.116.
    5.978 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

    Corona Fallzahlen 17 08 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 17 08 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter
    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage 10.06.2020

    Keine aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim!

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 450 positive Fälle (keine Veränderung zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 09.06.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 416 Personen (keine Veränderung zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 92 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Aktuell gelten damit alle Personen im Landkreis Kelheim, die positiv auf das Virus SarsCov2 getestet wurden, aufgrund ihrer Entlassung aus der Quarantäne als genesen. Das Landratsamt Kelheim betont, dass dies jedoch lediglich eine Momentaufnahme darstellt. Nach den derzeit gültigen Vorgaben werden alle stationären Patienten der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH vor oder bei Klinikaufnahme auf das Virus SarsCov2 getestet. Bestehen Covid-19 verdächtige Symptome, so erfolgt die Behandlung auf einer speziellen Isolierstation zumindest so lange, bis das Test Ergebnis vorliegt. In der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg werden alle stationär geplanten Patienten vor ihrer Aufnahme auf das Virus SarsCov2 getestet. Zudem werden alle stationär aufgenommenen Patienten einer Gesundheitskontrolle unterzogen und bei Vorliegen von verdächtigen Symptomen getestet und auf einer speziellen Isolierstation behandelt, bis ein negativer Test vorliegt. Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt d. h. die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.
    Corona Fallzahlen 10 06 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 10 06 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Aktuelle Corona-Lage 15.09.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 15.09.2020, 12 Uhr

    Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 19 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
    Corona Fallzahlen 15 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 15 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
    Es gibt 1.264 Kontaktpersonen, davon sind 650 positive Fälle (+ 6 im Vergleich zum Vortag) registriert. 597 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 14.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


    Sonja Endl

    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Dienstag, 23.02.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 23.02.2021, 10 Uhr

    Zum Stand 22.02.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.238. 3.105 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

    Corona Fallzahlen 23 02 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 23 02 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
    Lukas Sendtner
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Freitag 04.12.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 04.12.2020, 10 Uhr

    Corona Fallzahlen 04 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 04 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)



    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter

    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

    Sonja Endl
    Pressestelle

  • Aktuelle Corona-Lage, Freitag 09.10.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 09.10.2020, 12 Uhr

    Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 18 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
    Corona Fallzahlen 09 10 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 09 10 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
    Es gibt 1.626 Kontaktpersonen, davon sind 691 positive Fälle (+ 3 im Vergleich zum Vortag) registriert. 639 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 08.10.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

    Sonja Endl

    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Freitag 25.12.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 25.12.2020, 10 Uhr

    Corona Fallzahlen 25 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 25 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Die Fallzahl für Bad Abbach beinhaltet das Ergebnis einer Reihentestung in einer Einrichtung.
    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter

    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Freitag 28.08.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim
    Corona Fallzahlen 28 08 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 28 08 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 596 positive Fälle (+ 4 im Vergleich zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 27.08.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).
    512 Personen (+ 1 im Vergleich zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 86 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 50 (Stand 27.08.2020) und verteilen sich auf die Gemeinden:

    Abensberg 10
    Bad Abbach 2
    Biburg 1
    Kelheim 14
    Langquaid 1
    Mainburg 8
    Neustadt a.d. Donau 7
    Rohr i. Ndb. 1
    Siegenburg 3
    Train 2
    Volkenschwand 1

    Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es trotz Auftreten von aktiven Fällen in den Landkreis-Gemeinden laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt. In der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg, werden alle Patienten einem Screening auf Symptome der Erkrankung Covid 19 unterzogen. Bei Auffälligkeiten erfolgt eine PCR-Testung auf Sars-CoV-2. Die Behandlung wird dann unter den entsprechenden Isolationsbedingungen durchgeführt.

    Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage

    des Bayer. Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration unter www.stmi.bayern.de

    des Bayer. Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege www.stmgp.bayern.de

    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Freitag, 02.04.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 02.04.2021, 10 Uhr

    Zum Stand 01.04.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 4.265. 3.601 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

    Vom Gesundheitsamt Kelheim wurden zum Stichtag 01.04.2021, 16 Uhr, 86 positive Fälle ordnungsgemäß weitergemeldet.


    Corona Fallzahlen 02 04 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 02 04 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Freitag, den 11.09.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 11.09.2020, 12 Uhr

    Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 17 (Verteilung auf die Gemeinden siehe Tabelle).
    Corona Fallzahlen 11 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 11 09 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
    Es gibt 1.241 Kontaktpersonen, davon sind 639 positive Fälle (+ 2 im Vergleich zum Vortag) registriert. 588 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 10.09.2020 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


    Sonja Endl

    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Mittwoch, 20.10.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 20.10.2021, 10 Uhr

    Zum Stand 19.10.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 7.175.
    6.829 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

    Corona Fallzahlen 20 10 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 20 10 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter

    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter

    https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

    Sonja Endl

    Pressestelle

  • Aktuelle Corona-Lage, Montag 09.11.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 09.11.2020, 10 Uhr
    Corona Fallzahlen 09 11 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

    Sonja Endl
    Pressestelle

  • Aktuelle Corona-Lage, Montag, 27.06.20222

    Aktueller Corona-Sachstand im Landkreis Kelheim und Impfbus auch im Juli und August im Einsatz

    Die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen liegt im Landkreis Kelheim bei 49.494 (Stand: 27.06.).

    Corona Fallzahlen 27.06.2022 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 27.06.2022 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Kennzahlen aus dem Landkreis Kelheim können Sie weiterhin täglich dem Dashboard des Robert Koch-Instituts entnehmen. Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf der Internetpräsenz des Bürgerbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung.

    Impfzahlen 27.06.2022 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Impfzahlen 27.06.2022 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Impfbus weiterhin im Einsatz

    Auch im Juli und August wird der Impfbus immer montags im Landkreis Kelheim unterwegs sein – mit Ausnahme des Feiertags am 15. August.

    Im Zeitraum von 4. Juli bis 29. August wird das Fahrzeug mit mobilem Impfteam in Mainburg (04.07., 25.07. und 22.08.), in Siegenburg (11.07.), in Neustadt/Donau (18.07. und 29.08.), in Langquaid (01.08.) und in Abensberg (08.08.) Halt machen -siehe auch Fahrplan -.

    Fahrplan Impfbus 04.07. bis 29.08.2022 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Fahrplan Impfbus 04.07. bis 29.08.2022 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Die wichtigsten Informationen in Kürze
    • Impfungen sind jeweils zwischen 11 & 17 Uhr möglich
    • Keine Anmeldung notwendig
    • Impfstoff von Biontech und Moderna verfügbar
    • Impfangebot gilt für alle Personen ab 12 Jahren (Kinderimpfungen sind aus organisatorischen Gründen nur im Impfzentrum möglich)
    • Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen möglich
    • Impfungen sind unabhängig vom Wohnort möglich

    Sollte es vor dem Impfbus zu Wartezeiten kommen, bitten wir um Ihre Geduld und um Ihr Verständnis. Bei größerem Andrang ist ein vorzeitiger Registrierungsschluss nicht ausgeschlossen.

     

    Sonja Endl

    Stellvertretende Pressesprecherin

  • Aktuelle Corona-Lage, Montag, 28.12.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 28.12.2020, 10 Uhr

    Corona Fallzahlen 28 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 28 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Der Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts bzw. des LGL für heute und auch in den letzten Tagen wurde zu niedrig berechnet. Ursächlich hierfür ist ein Eingabefehler in der Software für die Übermittlung der Daten. Wir bitten hierfür um Verständnis.
    Die in unseren Grafiken der letzten Tage dargestellten Fallzahlen der Gemeinden, die aktiven Fälle, die links aufgeführten Zahlen (neu ermittelte positive Fälle, Kontaktpersonen usw.) sowie auch die Belegungszahlen der beiden Kliniken sind korrekt und entsprechen dem derzeitigen Infektionsgeschehen im Landkreis Kelheim.
    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter

    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Montag, den 04.01.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 04.01.2021, 10 Uhr


    Corona Fallzahlen 04 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 04 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter
    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Samstag 05.12.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 05.12.2020, 10 Uhr

    Corona Fallzahlen 05 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 05 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/



    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Samstag, 02.01.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 02.01.2021, 10 Uhr


    Corona Fallzahlen 02 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 02 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter

    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Sonntag 27.12.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 27.12.2020, 10 Uhr

    Corona Fallzahlen 27 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 27 12 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter
    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Sonntag 29.11.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 29.11.2020, 10 Uhr


    Corona Fallzahlen 29 11 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 29 11 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/


    Sonja Endl
    Pressestelle

  • Aktuelle Corona-Lage, Sonntag, 23.05.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 23.05.2021, 10 Uhr

    Zum Stand 22.05.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 5.956.
    5.658 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.
    Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Kelheim mit der heutigen Veröffentlichung des RKI das zweite Mal unter dem maßgeblichen Schwellenwert von 100.

    Corona Fallzahlen 23 05 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 23 05 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Corona-Lage, Sonntag, 24.01.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 24.01.2021, 10 Uhr


    Corona Fallzahlen 24 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 24 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Aktuelle Lage zu Corona im Landkreis Kelheim am 14.07.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 472 positive Fälle (+ 1 zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 13.07.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 426 Personen (keine Veränderung zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 90 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund!

    Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 12 (Stand 13.07.2020) und verteilen sich auf die Gemeinden wie folgt:


    Gemeinde Anzahl aktive Fälle Gemeinde Anzahl aktive Fälle
    Abensberg 8 Langquaid 0
    Bad Abbach 0 Aiglsbach 0
    Kelheim 0 Attenhofen 0
    Mainburg 0 Elsendorf 0
    Neustadt a.d.
    Donau
    2 Volkenschwand 0
    Painten 0 Saal a.d. Donau 0
    Riedenburg 0 Teugn 0
    Rohr i. Ndb. 2 Biburg 0
    Essing 0 Kirchdorf 0
    Ihrlerstein 0 Siegenburg 0
    Hausen 0 Train 0
    Herrngiersdorf 0 Wildenberg 0
    In der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg, werden alle Patienten einem Screening auf Symptome der Erkrankung Covid 19 unterzogen. Bei Auffälligkeiten erfolgt eine PCR-Testung auf Sars-CoV-2. Die Behandlung wird dann unter den entsprechenden Isolationsbedingungen durchgeführt.Corona Fallzahlen 14 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 14 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Aktuelle Lage zum Coronavirus, Donnerstag, 21.01.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 21.01.2021, 10 Uhr


    Corona Fallzahlen 21 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 21 01 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

    Lukas Sendtner
    Pressestelle

  • Aktuelle Lage zum Coronavirus, Freitag, 18.06.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 18.06.2021, 10 Uhr

    Zum Stand 17.06.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 6.041.
    5.911 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

    Corona Fallzahlen 18 06 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 18 06 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
    Lukas Sendtner
    Pressestelle
  • Aktuelle Lage zum Coronavirus, Mittwoch, 23.06.2021

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim 23.06.2021, 10 Uhr

    Zum Stand 22.06.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 6.042.
    5.916 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

    Corona Fallzahlen 23 06 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 23 06 2021 (Grafik: Landratsamt Kelheim)

    Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis finden Sie auf dem COVID-19-Dashboard des Robert-Koch-Instituts unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/
    Häufige Fragen und Antworten zu aktuell geltenden Regelungen finden Sie unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
    Lukas Sendtner
    Pressestelle
  • Aktuelle Lage zur Corona-Krise am 10.07.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 471 positive Fälle (+ 6 zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 09.07.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 424 Personen (+ 1 zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 90 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen auf insgesamt 13 (Stand 09.07.2020) und verteilen sich auf die Gemeinden wie folgt:

    Gemeinde Anzahl aktive Fälle Gemeinde Anzahl aktive Fälle
    Abensberg 8 Langquaid 0
    Bad Abbach 0 Aiglsbach 0
    Kelheim 0 Attenhofen 0
    Mainburg 0 Elsendorf 0
    Neustadt a.d.
    Donau
    3 Volkenschwand 0
    Painten 0 Saal a.d. Donau 0
    Riedenburg 0 Teugn 0
    Rohr i. Ndb. 2 Biburg 0
    Essing 0 Kirchdorf 0
    Ihrlerstein 0 Siegenburg 0
    Hausen 0 Train 0
    Herrngiersdorf 0 Wildenberg 0

    In der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg, werden alle Patienten einem Screening auf Symptome der Erkrankung Covid 19 unterzogen. Bei Auffälligkeiten erfolgt eine PCR-Testung auf Sars-CoV-2. Die Behandlung wird dann unter den entsprechenden Isolationsbedingungen durchgeführt.
    Corona Fallzahlen 10 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 10 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Aktuelle Lage zur Corona-Krise am 13.07.202

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 471 positive Fälle (keine Veränderung zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 12.07.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 426 Personen (+ 2 zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 90 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen auf insgesamt 11 (Stand 12.07.2020) und verteilen sich auf die Gemeinden wie folgt:

    Gemeinde Anzahl aktive Fälle Gemeinde Anzahl aktive Fälle
    Abensberg 7 Langquaid 0
    Bad Abbach 0 Aiglsbach 0
    Kelheim 0 Attenhofen 0
    Mainburg 0 Elsendorf 0
    Neustadt a.d.
    Donau
    2 Volkenschwand 0
    Painten 0 Saal a.d. Donau 0
    Riedenburg 0 Teugn 0
    Rohr i. Ndb. 2 Biburg 0
    Essing 0 Kirchdorf 0
    Ihrlerstein 0 Siegenburg 0
    Hausen 0 Train 0
    Herrngiersdorf 0 Wildenberg 0
    In der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg, werden alle Patienten einem Screening auf Symptome der Erkrankung Covid 19 unterzogen. Bei Auffälligkeiten erfolgt eine PCR-Testung auf Sars-CoV-2. Die Behandlung wird dann unter den entsprechenden Isolationsbedingungen durchgeführt.
    Corona Fallzahlen 13 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 13 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Aktuelle Lage zur Corona-Krise am 21.07.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 484 positive Fälle (+ 1 zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 20.07.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 431 Personen (keine Veränderung zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 89 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen auf insgesamt 19 (Stand 20.07.2020) und verteilen sich auf die nachfolgenden Gemeinden:

    Abensberg 16
    Attenhofen 1
    Mainburg 1
    Neustadt a. d. Donau 1

    Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es trotz Auftreten von einzelnen aktiven Fällen in den Landkreis Gemeinden laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt. In der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg, werden alle Patienten einem Screening auf Symptome der Erkrankung Covid 19 unterzogen. Bei Auffälligkeiten erfolgt eine PCR-Testung auf Sars-CoV-2. Die Behandlung wird dann unter den entsprechenden Isolationsbedingungen durchgeführt.
    Corona Fallzahlen 21 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 21 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Aktuelle Lage zur Corona-Krise am 29.06.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 457 positive Fälle (+1 zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 28.06.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 418 Personen (keine Veränderung zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 91 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Nach den derzeit gültigen Vorgaben werden alle stationären Patienten der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH vor oder bei Klinikaufnahme auf das Virus SarsCov2 getestet. Bestehen Covid-19 verdächtige Symptome, so erfolgt die Behandlung auf einer speziellen Isolierstation zumindest so lange, bis das Test Ergebnis vorliegt. In der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg werden alle stationär geplanten Patienten vor ihrer Aufnahme auf das Virus SarsCov2 getestet. Zudem werden alle stationär aufgenommenen Patienten einer Gesundheitskontrolle unterzogen und bei Vorliegen von verdächtigen Symptomen getestet und auf einer speziellen Isolierstation behandelt, bis ein negativer Test vorliegt. Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt d. h. die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.
    Corona Fallzahlen 29 06 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 29 06 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Einkäufe vor dem Osterwochenende

    Landkreismotto (Grafik: Landratsamt Kelheim)Das Landratsamt Kelheim bittet die Bevölkerung eindringlich Ihre Oster-Einkäufe in den Supermärkten, Metzgereien und Bäckereien, wenn möglich in der jetzigen Karwoche verteilt zu tätigen. Es ist unbedingt zu vermeiden, dass sich im Einzelhandel größere Menschenansammlungen bilden und sich somit die Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus erhöht. „Für Ihre Rücksicht und Unterstützung bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen“, so Landrat Martin Neumeyer.


    Thomas Stadler
    Pressesprecher

  • Koordinierungsstelle Update Sonntag, den 03.05.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 438 positive Fälle registriert und 32 Personen verstorben (Stand: Ablauf 02.05.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 337 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 77 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Vorsorglich werden alle Patienten mit corona-verdächtigen Symptomen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt mit. So lange aber kein Testergebnis vorliegt, bleibt der Patient in einer isolierten Corona-Station und fließt damit in die Corona-Statistik des Gesundheitsamtes mit ein. Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt d. h. die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.
    Corona Fallzahlen 03 05 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 03 05 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Koordinierungsstelle: Aktuelle Lage 02.04.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Insgesamt gibt es im Landkreis Kelheim aktuell 193 positive Fälle. Bislang sind 7 Personen verstorben (Stand: 02.04.2020, 00:00 Uhr Quelle: RKI). Die gute Nachricht des Tages: 57 Personen sind inzwischen wieder genesen.
    v. l.: Sonja Brandl (Krankenhausapotheke Goldberg-Klinik), Landrat Martin Neumeyer, Christian Schweiger (Geschäftsführer), Markus Hofer (THW) (Foto: Markus Hofer THW)v. l.: Sonja Brandl (Krankenhausapotheke Goldberg-Klinik), Landrat Martin Neumeyer, Christian Schweiger (Geschäftsführer), Markus Hofer (THW) (Foto: Markus Hofer THW)
    Selbst hergestelltes Desinfektionsmittel
    Als ein vom Landkreis Kelheim in Auftrag gegebenes Gemeinschaftsprojekt sind am Mittwoch, 01.04.2020 die ersten hergestellten Flaschen Händedesinfektion abgefüllt worden. Weitere Flaschen folgen in den nächsten Tagen und Wochen. Organisiert wurde dies vom THW Kelheim, abgemischt unter der Leitung der Krankenhaus-Apotheke der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und abgefüllt von der Firma Möller-Chemie Steinpflegemittel GmbH aus Ihrlerstein auf Grundlage der Rohstoffe der Firma Schweiger Edelbrennerei und Kaffeerösterei aus Kelheim. Im ersten Schritt wurden auf Grundlage einer Rezeptur der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits 400 Flaschen abgefüllt. Die Händedesinfektionsmittel werden an Krankenhäuser, Altenheime und Arztpraxen im Landkreis Kelheim verteilt.
    Aufkleber-Aktion
    Die Aufkleber „Einsicht, Rücksicht, Zuversicht“ sind ab sofort in allen Gemeinden und am Landratsamt Kelheim erhältlich. Sie eignen sich zur Auslage im Einzelhandel (Metzgereien, Bäckereien) und in den örtlichen Nahversorgern. Auf Wunsch können die Aufkleber auch gerne vom Landratsamt zugeschickt werden.

    Bürgertelefon weiterhin besetzt
    Wir weisen nochmal eindringlich darauf hin, dass das Bürgertelefon des Landratsamtes sieben Tage die Woche besetzt ist. Die Telefonnummer 09441 207 3112 ist täglich von 8 bis 16 Uhr erreichbar.


    Bitte bleiben Sie zuhause!
    Ihr Mundschutz schützt den Nachbarn.

    Thomas Stadler
    Pressesprecher

  • Koordinierungsstelle: Aktuelle Lage 07.04.2020

    Aufkleber Zamhalten (Grafik: Landratsamt Kelheim)Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Insgesamt gibt es im Landkreis Kelheim aktuell 278 positive Fälle. Bislang sind 12 Personen verstorben (Stand: 07.04.2020, 00:00 Uhr Quelle: RKI). Die gute Nachricht des Tages: 156 Personen sind inzwischen wieder genesen.

    Aufkleber-Aktion
    Die Aufkleber „Einsicht, Rücksicht, Zuversicht“ sind weiterhin in allen Gemeinden und am Landratsamt Kelheim erhältlich. Sie eignen sich zur Auslage im Einzelhandel (Metzgereien, Bäckereien) und in den örtlichen Nahversorgern. Auf Wunsch können die Aufkleber auch gerne vom Landratsamt zugeschickt werden.

    Bürgertelefon weiterhin besetzt
    Wir weisen nochmal eindringlich darauf hin, dass das Bürgertelefon des Landratsamtes weiterhin sieben Tage die Woche besetzt ist. Die Telefonnummer 09441 207 3112 ist täglich von 8 bis 16 Uhr erreichbar.

    Bitte bleiben Sie zuhause!
    Ihre Gesichtsmaske schützt den Nachbarn.

    Thomas Stadler
    Pressesprecher
  • Koordinierungsstelle: Aktuelle Lage 15.06.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 451 positive Fälle (+1 zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 14.06.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 416 Personen (keine Veränderung zum Vortag) wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 92 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Nach den derzeit gültigen Vorgaben werden alle stationären Patienten der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH vor oder bei Klinikaufnahme auf das Virus SarsCov2 getestet. Bestehen Covid-19 verdächtige Symptome, so erfolgt die Behandlung auf einer speziellen Isolierstation zumindest so lange, bis das Test Ergebnis vorliegt. In der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg werden alle stationär geplanten Patienten vor ihrer Aufnahme auf das Virus SarsCov2 getestet. Zudem werden alle stationär aufgenommenen Patienten einer Gesundheitskontrolle unterzogen und bei Vorliegen von verdächtigen Symptomen getestet und auf einer speziellen Isolierstation behandelt, bis ein negativer Test vorliegt. Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt d. h. die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.
    Corona Fallzahlen 15 06 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 15 06 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Koordinierungsstelle: Aktuelle Lage 21.04.2020

    Aufkleber Zamhalten (Grafik: Landratsamt Kelheim)Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 404 positive Fälle registriert und 28 Personen verstorben (Stand: Ablauf 20.04.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 291 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 72 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Vorsorglich werden alle Patienten mit corona-verdächtigen Symptomen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt mit. So lange aber kein Testergebnis vorliegt, bleibt der Patient in einer isolierten Corona-Station und fließt damit in die Corona-Statistik des Gesundheitsamtes mit ein. Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt d. h. die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.
  • Koordinierungsstelle: Aktuelle Lage 23.03.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Insgesamt gibt es im Landkreis Kelheim aktuell 50 positive Fälle (Stand: 23.03.2020, 00:00 Uhr Quelle: RKI).

    Abstrichzentren in Kelheim und Mainburg
    v.l. Karl-Heinz Rott (Kreisbrandinspektor), Landrat Martin Neumeyer, Manfred Vormittag (PI Kelheim), Martin Froschermeier (PI Kelheim), Vertreter der Sicherheitsfirma F-SEC, Regensburg (Foto: Landratsamt Kelheim)
    v.l. Karl-Heinz Rott (Kreisbrandinspektor), Landrat Martin Neumeyer, Manfred Vormittag (PI Kelheim), Martin Froschermeier (PI Kelheim), Vertreter der Sicherheitsfirma F-SEC, Regensburg (Foto: Landratsamt Kelheim)
    Corona-TERMIN-Check Das Landratsamt Kelheim weist nochmal darauf hin, dass ab morgen, den 24.03.2020 im Auftrag von Haus- und Fachärzten des Landkreises Kelheim Probenentnahmen zum Nachweis einer Infektion mit dem neuen Coronavirus im Außengelände der Goldberg-Klinik Kelheim sowie der Ilmtalklinik Mainburg durchgeführt. Hierzu wurden eigens wettergeschützte Probenentnahmestellen aufgestellt.
    v.l.: Medizin-Studentin Magdalena Bauer, Dr. Jakob Göttl (Asklepios-Klinik), Manuela Winzer (OP-Leitung, Corona Beauftragte), Landrat Martin Neumeyer, Vertreter der Polizei (PI Mainburg), Karl-Heinz Rott (Kreisbrandinspektor),  Vertreter der Sicherheitsfirma Kenf & Bely Sicherheitskonzepte GmbH (Foto: Landratsamt Kelheim)v.l.: Medizin-Studentin Magdalena Bauer, Dr. Jakob Göttl (Asklepios-Klinik), Manuela Winzer (OP-Leitung, Corona Beauftragte), Landrat Martin Neumeyer, Vertreter der Polizei (PI Mainburg), Karl-Heinz Rott (Kreisbrandinspektor), Vertreter der Sicherheitsfirma Kenf & Bely Sicherheitskonzepte GmbH (Foto: Landratsamt Kelheim)
  • Koordinierungsstelle: Aktuelle Lage 28.04.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 429 positive Fälle registriert und 31 Personen verstorben (Stand: Ablauf 27.04.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 326 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 76 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund! Vorsorglich werden alle Patienten mit corona-verdächtigen Symptomen, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt mit. So lange aber kein Testergebnis vorliegt, bleibt der Patient in einer isolierten Corona-Station und fließt damit in die Corona-Statistik des Gesundheitsamtes mit ein. Das Landratsamt Kelheim weist darauf hin, dass es laut Gesundheitsamt aktuell keine bedeutsame Häufung von Fallzahlen im Landkreis Kelheim gibt d. h. die Anzahl der Infizierten ist in keiner der Gemeinden im Landkreis Kelheim signifikant anders.
    Corona Fallzahlen 28 04 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 28 04 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • "Wir lassen keinen im Regen stehen"

    MdB Oßner begrüßt die Beschlüsse zur Unterstützung von Bürgern und Unternehmen
    Um einen radikalen Kahlschlag in der Eventszene zu vermeiden, ist laut dem Bundestagsabgeordneten Florian Oßner nun vorgesehen, dass Veranstalter von Musik-, Kultur-, Sport- und sonstigen Freizeitveranstaltungen den Kunden anstelle der Rückzahlung von Eintrittspreisen Wertgutscheine ausstellen können, welche die Kunden dann bis zum 31. Dezember 2021 bei dem jeweiligen Veranstalter einlösen können. (Foto: Bragulla)Um einen radikalen Kahlschlag in der Eventszene zu vermeiden, ist laut dem Bundestagsabgeordneten Florian Oßner nun vorgesehen, dass Veranstalter von Musik-, Kultur-, Sport- und sonstigen Freizeitveranstaltungen den Kunden anstelle der Rückzahlung von Eintrittspreisen Wertgutscheine ausstellen können, welche die Kunden dann bis zum 31. Dezember 2021 bei dem jeweiligen Veranstalter einlösen können. (Foto: Bragulla)
    Der Bundestagsabgeordnete Florian Oßner (CSU) begrüßt die jüngsten Beschlüsse des Bundestages und des Koalitionsausschusses in Berlin zur Unterstützung von Bürgern und Unternehmen in der Corona-Krise. Der Bund bewahrt Familien vor Nachteilen beim Elterngeldbezug, mildert die finanzielle Belastung von Veranstaltern in den Bereichen Kultur und Sport, schützt heimische Unternehmen vor feindlichen Übernahmen, verbessert das Einkommen für Kurzarbeiter, senkt die Mehrwertsteuer für Speisen in der Gastronomie auf sieben Prozent und fördert die Digitalisierung des Unterrichts. „Wir setzen in allen Gesellschaftsbereichen an, um bei der Eindämmung der Krise zu helfen“, sagt Oßner, der als Berichterstatter im Haushaltsausschuss des Bundestages an den Entscheidungen beteiligt war.
  • „Corona-Schutzmaßnahmen allein reichen nicht aus“

    Mediziner informierten zu Reiseerkrankungen und Impfschutz
    Wer verreist, sollte vorsichtshalber auch medizinisch die notwendigen Vorkehrungen treffen (Foto: Henrik Dolle/Fotolia)Wer verreist, sollte vorsichtshalber auch medizinisch die notwendigen Vorkehrungen treffen (Foto: Henrik Dolle/Fotolia)
    Wenn in Kürze das Kofferpacken für den Sommerurlaub 2020 beginnt, spielt das Thema Gesundheit eine größere Rolle als in den Jahren zuvor. Schutzmasken und Desinfektionsmittel werden in kaum einem Reisegepäck fehlen. So lange es keinen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 gibt, gilt es, den Kontakt mit dem Virus zu vermeiden. Gegen viele andere Reisekrankheiten, zum Beispiel die Infektion mit Hepatitis- oder FSME-Viren, gibt es hingegen seit langem einen wirksamen Impfschutz. Voraussetzung dafür ist eine reisemedizinische Beratung noch vor Reiseantritt. Ihr Ziel ist der Aufbau eines Impfschutzes gegen die Krankheitserreger, die in der Urlaubsregion vorkommen können, aber auch die Überprüfung des aktuellen Impfstatus. Zudem kann gegen Erkrankungen geimpft werden, die – wie Corona – die Lunge betreffen, zum Beispiel Keuchhusten oder Pneumokokken. Worauf es bei den Reisevorbereitungen besonders ankommt, dazu informierten Reise- und Tropenmediziner am Lesertelefon welches am 18.06.2020 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr kostenfrei zur Verfügung stand.  Die Resonanz der Leser war enorm.

    Nachfolgend die wichtigsten Fragen und Antworten zum Nachlesen.
  • „Die allgemeine Impfpflicht bringt ein großes Stück Freiheit zurück“

    MdB Erhard Grundl im Austausch mit niederbayerischen Landräten zur Pandemieentwicklung

    Logo Bündnis90 DieGrünen (Grafik: Bündnis 90/Die Grünen)Der Straubinger Bundestagsabgeordnete der Grünen, Erhard Grundl, hat sich mit niederbayerischen Landräten zum Erfahrungsaustausch über die Coronasituation per Zoom getroffen. In der Runde waren Christian Bernreiter (Lkr. Deggendorf), Rita Röhrl (Lkr. Regen), Josef Laumer (Lkr. Straubing-Bogen) und Raimund Kneidinger (Lkr. Passau) dabei. Nach dem sehr entspannten Sommer seien die Inzidenzen und die Krankenhausbelegungen nun wieder so hoch, dass zur Bewältigung alle politischen Entscheidungsträger an einem Strang ziehen müssten, führte Erhard Grundl in das Gespräch ein. Christian Bernreiter sprach von einer katastrophalen Situation, in der man sich befinde. „Es braucht jetzt sehr schnell eine Entscheidung, mit welchen Maßnahmen es nach dem 15. Dezember weitergehen soll.“ Sein Kollege Raimund Kneidinger betonte die Wichtigkeit einer konstanten Impfstoffversorgung. Bestimmte Impfstoffe künstlich zu verknappen sei dafür kontraproduktiv und schade den enormen Bemühungen, die die Landratsämter in die Impfkampagne gesteckt haben. „Mit besonderen Aktionstagen, mobilen Teams und Impfbussen haben wir viele niedrigschwellige Angebote gemacht und sind zu den Leuten hingegangen.“ Diese besonderen Leistungen würdigte Grundl und dankte für die enormen Anstrengungen im Sommer. Dennoch sei die Impfquote für den Winter deutlich zu niedrig und es müssten nun alle Anstrengungen darauf abzielen, die vorhandene Impflücke zu schließen.
    Die Landräte sprachen sich unisono entsprechend der Positionierung des bayerischen Landkreistags für eine allgemeine Impflicht als passendes Instrument dafür aus. „Nur mit einer allgemeinen Impfpflicht, die nicht nur für bestimmte Berufsgruppen gilt, kommen wir vor das Pandemiegeschehen und haben eine Perspektive, aus der Endlosschleife der Coronawellen herauszukommen“, erklärte Rita Röhrl. Dem stimmte Josef Laumer zu, eine Impfpflicht nur für Pflegepersonal würde kontraproduktiv wirken und die Flucht aus dem Berufsfeld verstärken. Deswegen würden auch die Klinikchefs vor solch einem Schnellschuss warnen. In dem Zuge brach Laumer eine Lanze für die kleinen Landkreiskrankenhäuser: „In der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig die wohnortnahe Krankenhausversorgung als Ergänzung zu den Universitätskliniken als Maximalversorgern ist. Die kleinen Häuser dürfen nun nicht für ihren Einsatz finanziell bestraft werden.“ Den Punkt griff Grundl auf und versprach, sich in Berlin weiterhin für die Interessen der Landkreiskrankenhäuser einzusetzen. Außerdem positionierte auch er sich für die allgemeine Impfpflicht. „Erst dann sind auch diejenigen geschützt, die sich nicht impfen lassen können und gleichzeitig können wir ein großes Stück Freiheit zurückgewinnen. Darum bin ich für eine allgemeine Impfpflicht jetzt, beschlossen durch den Bundestag.“ Zum Abschluss betonte die Runde, dass die Verwendung von gefälschten Impfausweisen und falschen Attesten kein Kavaliersdelikt sei und entsprechend konsequent geahndet werden müssten. „Nur solidarisch meistern wir diese harte Zeit und die gegenseitige Rücksichtnahme ist unser wichtigster Wert in der Pandemie“, so der gemeinsame Appell.
     
     
    Erhard Grundl, MdB
    Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
    In der Bürg 11
    94315 Straubing
    Tel: 09421 - 96 145 60
    eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • „Gemma schnell zum impfa“

    Der Impf-Bus des Landkreises Kelheim machte Station in Bad Abbach

    Der Impfbus des Landkreises Kelheim steht am Sonntag, 08.08.2021, in Teugn beim Pfarrheim (Foto: br-medienagentur)Der Impfbus des Landkreises Kelheim steht am Sonntag, 08.08.2021, in Teugn beim Pfarrheim (Foto: br-medienagentur)Wie bereits in unserer Zeitung angekündigt, machte der Impf-Bus für Corona-Schutzimpfungen auch Station in Bad Abbach. Standort war der Parkplatz beim Aldi-Verbrauchermarkt. Wie der leitende Arzt, Dr. Mario Gleich, mitteilte war besonders am Vormittag ein reger Andrang von Impfwilligen. Bis ca. 15:00 Uhr hatten sich 78 Personen gegen den Corona-Virus impfen lassen; am Ende des Tages waren es insgesamt 90. An Impfstoffen standen die Vakzime von BionTech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Dr. Mario Gleich betonte, dass dieser Tag bisher das beste Impfergebnis gebracht hat. Insgesamt stellte er fest, dass das Angebot des Impf-Busses, sich ohne Voranmeldung und Terminvereinbarung sofort impfen lassen zu können, gut angenommen wird. Befragte Impf-Bereite, die in gefordertem Corona-Abstand ordnungsgemäß vor dem Impf-Bus warteten, gaben an, dass sie sich spontan zu einer Impfung entschlossen hätten, weil der Bus zum „Gemma schnell zum impfa“ geradezu eingeladen hat. Wer in Bad Abbach die Möglichkeit zur Impfung verpasst hat, kann sich beispielsweise am Sonntag, 08. August, in Teugn impfen lassen. Dort steht der Impf-Bus ab 10:00 Uhr am Pfarrheim in der Saaler Straße.

    v.l.: Die medizinische Fachkraft Miriam Stark mit der Impfspritze, Norbert Grüner - Mitarbeiter des Impfzentrums und zuständig für die Registrierung - sowie Dr. Mario Gleich - leitender Notarzt des Landkreis Kelheim - führen den Impfvorgang vor (Foto: br-medienagentur)v.l.: Die medizinische Fachkraft Miriam Stark mit der Impfspritze, Norbert Grüner - Mitarbeiter des Impfzentrums und zuständig für die Registrierung - sowie Dr. Mario Gleich - leitender Notarzt des Landkreis Kelheim - führen den Impfvorgang vor (Foto: br-medienagentur)

    Alle künftigen Stationen des Impf-Busses mit Datum kann man hier downloaden und nachfolgend gleich nachlesen:
    Fahrplan Impfbus aktuell (Grafik: Landratsamt Kelheim)Fahrplan Impfbus aktuell (Grafik: Landratsamt Kelheim)

  • „Ratsch-Zeit“ im Landkreis Kelheim

    Landkreismotto (Grafik: Landratsamt Kelheim)Telefonieren gegen die Einsamkeit

    Millionen Menschen sollen zu Hause bleiben, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen - aber die Corona-Isolation wird für viele zur Einsamkeitsfalle. Direkter Kontakt? Nur noch zu den engsten Angehörigen, wenn überhaupt. Für viele bedeutet das Stress. Besonders hart trifft die geltende Kontaktsperre Menschen mit psychischen Problemen und Senioren in den Heimen und zu Hause - ihr gewohntes Unterstützernetz ist weggebrochen.

    Ältere Menschen besuchen, Kontakte pflegen - das machten ehrenamtliche Besuchsdienste bisher. Nur: Genauso wie die eigene Familie können auch die Ehrenamtlichen wegen der bestehenden Kontakteinschränkungen und Besuchsverboten nicht mehr zu den Senioren zu Hause oder zu den Bewohnern von Seniorenheimen.

    Die Seniorenstelle des Landkreises möchte deshalb einen „Besuchsdienst“ per Telefon organisieren – die „Ratsch-Zeit“!

  • „Test vorm Fest“ – kostenlose Schnelltests an den Feiertagen zwischen den Jahren

    Landkreismotto (Grafik: Landratsamt)Um allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Familien und Angehörigen von insbesondere älteren Personen sowie Risikogruppen auch in der Corona-Krise ein unbeschwertes und gesundes Weihnachtsfest zu ermöglichen, bieten Goldberg-Klinik und Landkreis Kelheim mit Unterstützung der BRK-Bereitschaft an den Feiertagen kostenlose Corona-Antigen-Schnelltests an.
    In Kelheim finden die Testungen im Gebäude in der Hemauer Straße 48 a statt. Es wird gebeten die Parkplätze der Goldberg-Klinik zu benutzen.
    In Mainburg finden die Testungen (aus organisatorischen Gründen erst ab 24.12.2020) im Gebäude Am Sportplatz 2 statt. Näheres wird hierzu noch bekanntgegeben.
    Um - aus hygienischen Gründen - größere Menschenansammlungen zu vermeiden ist die Testung AUSSCHLIESSLICH nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Anmeldung für den Corona-Schnelltest kann für Kelheim und Mainburg elektronisch über die Homepage unter www.corona-keh.de oder telefonisch unter Tel.Nr. 09441/207-7211 erfolgen. Das Telefon ist am Samstag, den 19.12.2020 von 10 bis 16 Uhr, ab dann an jedem der geöffneten Feiertage (siehe unten) zwischen 10 und 16 Uhr besetzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie vom Testzentrum eine Terminbestätigung per Email bzw. telefonisch. KOMMEN SIE NICHT OHNE BESTÄTIGTEN TERMIN ZUM TESTZENTRUM!
  • 100 Millionen Euro Corona-Mittel für Unternehmen in der Region

    CSU-Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (Foto: CSU)CSU-Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (Foto: CSU)Größter Anteil an Hilfskrediten geht an kleine Unternehmen - MdB Oßner: "Es besteht dringender Handlungsbedarf"

    Rund 250 Unternehmen aus der Region Landshut und Kelheim haben bisher Corona-Hilfen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Höhe von rund 100 Millionen Euro (Stand: 30. Juni 2020) erhalten. Der größte Anteil der Summe entfällt auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU). "An 189 Betriebe wurden innerhalb kürzester Zeit knapp 69 Millionen Euro vergeben", so der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner. "Das hohe Volumen an Hilfskrediten, das in die Region gegangen ist, verdeutlicht den Handlungsbedarf und die Herausforderungen, vor denen Unternehmen seit Beginn der Pandemie standen und noch weiter stehen", ist Oßner besorgt. Zugleich würden die Zahlen deutlich machen, dass die Mittel bei den Betrieben, die sie aktuell dringend benötigen, zügig ankommen.

  • 100.000 Masken für das Bahnland-Bayern

    Dankeschön an Fahrgäste / Verteilaktionen an sieben bayerischen Bahnhöfen bis 27. Mai
    Eine Dankesgeste an die Fahrgäste, die sich ganz überwiegend an das Gebot halten, eine Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr zu tragen: Das Bayerische Verkehrsministerium und die Bayerische Eisenbahngesellschaft verteilen in den nächsten Tagen 100.000 Alltagsmasken in ganz Bayern. Beim Auftakt am Münchner Hauptbahnhof kam die Aktion gut an.  (Foto: BEG)Eine Dankesgeste an die Fahrgäste, die sich ganz überwiegend an das Gebot halten, eine Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr zu tragen: Das Bayerische Verkehrsministerium und die Bayerische Eisenbahngesellschaft verteilen in den nächsten Tagen 100.000 Alltagsmasken in ganz Bayern. Beim Auftakt am Münchner Hauptbahnhof kam die Aktion gut an. (Foto: BEG)

    Das Bayerische Verkehrsministerium und die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) haben seit 18. Mai 2020 mit der kostenfreien Verteilung von 100.000 Alltagsmasken an Fahrgäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen in Bayern begonnen. Nach dem Auftakt am Münchner Hauptbahnhof folgen bis einschließlich 27. Mai Verteilaktionen an sechs weiteren bayerischen Knotenbahnhöfen: Augsburg, Hof, Nürnberg, Regensburg, Rosenheim und Würzburg. Die BEG plant, finanziert und kontrolliert den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern im Auftrag des Freistaats.
  • Ab morgen, Samstag, 20.03.2021 wird im Landkreis Kelheim die "Corona-Notbremse" gezogen

    Befreiungshalle bei Kelheim (Foto: br-medienagentur)Befreiungshalle bei Kelheim (Foto: br-medienagentur)Ab Samstag, 20.03.2021 sind nachfolgende Regelungen zu beachten:


    Kontaktbeschränkungen

    Der gemeinsame Aufenthalt ist nur gestattet mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich einer weiteren Person; zulässig ist ferner die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst.


    Sport

    Die Sportausübung ist nur kontaktfrei unter Beachtung der Kontaktbeschränkung erlaubt, also nur mit Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich einer weiteren Person; die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt.


    Handels- und Dienstleistungsbetriebe

    Die Öffnung von Ladengeschäften mit Kundenverkehr für Handels-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe ist untersagt. Ausgenommen sind für die tägliche Versorgung unverzichtbare Ladengeschäfte sowie der Großhandel. „Click and collect“ ist in jedem Fall zulässig.
    Weiterhin hat § 12 der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.03.2021 Gültigkeit.
    Friseurgeschäfte dürfen unter Beachtung der Hygienevorschriften vorerst geöffnet bleiben.


    Schulen

    Es findet in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht und an allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt.


    Kindertagesbetreuung

    Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder sind geschlossen; Regelungen zur Notbetreuung werden vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales im Benehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege durch Bekanntmachung erlassen.


    Außerschulische Bildung

    Angebote der außerschulischen Bildung, einschließlich Instrumental- und Gesangsunterricht, sind in Präsenzform untersagt. Ausnahmen gelten für Erste-Hilfe-Kurse und die Ausbildung von ehrenamtlichen Angehörigen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerks.


    Kulturstätten

    Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten sind geschlossen. Theater, Opern, Konzerthäuser, Bühnen, Kinos und ähnliche Einrichtungen sind geschlossen.


    Nächtliche Ausgangssperre

    In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten wird, ist von 22 Uhr bis 5 Uhr der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung untersagt, es sei denn dies ist begründet aufgrund eines medizinischen oder veterinärmedizinischen Notfalls oder anderer medizinisch unaufschiebbarer Behandlungen, der Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke, der Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts, der unaufschiebbaren Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger, der Begleitung Sterbender, von Handlungen zur Versorgung von Tieren oder von ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen.



  • Ab sofort wieder Bücher to go in der Stadtbücherei

    Aufgrund der derzeitig steigenden Inzidenzzahlen stellt das Team der Stadtbücherei ab Montag, 29. März, den regulären Büchereibetrieb wieder ein und stellt auf den Click & Collect Abholservice um.

    Die Kelheimer Stadtbücherei (Foto: Attila Henning)Die Kelheimer Stadtbücherei (Foto: Attila Henning)
    Kontaktlos und ohne Stress.

    Obwohl Bibliotheken laut aktueller Verordnung wie Buchhandlungen unabhängig von der aktuellen Inzidenzzahl öffnen dürften, gilt es doch als öffentliche Einrichtung, in erster Linie für den Schutz der Bevölkerung sowie auch für den Schutz seiner Mitarbeiter zu sorgen. Bestellungen nimmt Liane Ehrl, Leiterin der Stadtbücherei, telefonisch unter (09441) 10441 und per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Über den WebOPAC (https://opac.winbiap.net/kelheim/index.aspx) können die Medien recherchiert werden. Wer nicht auf der Suche nach einem konkreten Titel ist, sondern lieber Stöbern möchte, kann sich vom Team der Stadtbücherei ein Medienpaket zusammenstellen lassen. Geben Sie bei der Bestellung einfach das Genre an und lassen Sie sich überraschen!
    Pro Büchereiausweis können maximal zehn Medien bestellt werden. Die konkrete Zeit für die kontaktlose Übergabe im Treppenhaus des Deutschen Hofes wird bei der Bestellung vereinbart. Entliehene Medien können ohne weitere Verlängerungsanträge bis zum Ende der Büchereischließung (vorerst 18. April 2021) behalten werden. Die Rückgabe ist jederzeit über den Medienrückgabekasten, direkt vor dem Eingang zur Stadtbücherei, möglich.
    Die FFP2-Schutzmaskenpflicht gilt auch im Treppenhaus des Deutschen Hofes.




    Yvonne Kandziora
    Vorzimmer Bürgermeister / Pressearbeit
    Tel. 09441 701-221
    Fax 09441 701-229
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Stadt Kelheim
    Ludwigsplatz 16
    93309 Kelheim
    www.kelheim.de
    www.facebook.com/kelheim

  • Abensberger Freibad öffnet am 11. Juni

    Die Stadt Abensberg wird unter Beachtung der bestehenden Pandemie-Regeln Badefreunden die Möglichkeit zum Besuch des Freibads geben.
    Noch ist es leer, das Schwimmbecken des Abensberger Freibades. Doch bis zum 11. Juni wird es befüllt sein. (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Noch ist es leer, das Schwimmbecken des Abensberger Freibades. Doch bis zum 11. Juni wird es befüllt sein. (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
    Die Öffnung ist für Donnerstag, 11. Juni, 9 Uhr, vorgesehen. Es gibt nur Tagestickets und die Gesamtzahl der Besucher muss auf 380 Personen begrenzt werden. Eine Ampel regelt den Einlass; die Besucherzahlen werden laufend online gestellt (auf www.abensberg.de/freibad), so dass unnötige Anfahrten vermieden werden können. Auch bei einem nur kurzfristigen Verlassen des Freibad-Geländes wird das Tagesticket ungültig.
  • Absage von Bürgerversammlung und Christkindlmarkt

    Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Stadt Mainburg (Grafik: Stadt Mainburg)Sowohl die für den 27.11.2020 geplante Bürgerversammlung als auch der Christkindlmarkt im Dezember können aufgrund der geltenden Corona-Auflagen nicht stattfinden.

    „Wir haben so lange an der Durchführung der Bürgerversammlung und des Christkindlmarkts festgehalten, wie es uns einigermaßen und unter dem Appell an die Entscheidungsfreiheit der Menschen sinnvoll erschien“, so Bürgermeister Helmut Fichtner. „Beide Veranstaltungen gehören zum festen Jahresablauf unserer Stadt in normalen Jahren dazu. Leider haben wir in diesem Jahr aufgrund Corona alles andere als normale Verhältnisse“. Über die Durchführung des Christkindlmarktes hat sich der Haupt- und Finanzausschuss zusammen mit Organisatoren, Standbetreibern und Verwaltung bis zuletzt Gedanken gemacht. Ein sehr reduzierter mit großen Abständen, aber ohne Imbissbuden und stattdessen als Künstlermarkt ausgerichteter Christkindlmarkt wäre es in diesem Jahr geworden.

    Angesichts einer unklaren Rechtslage und dem Aufruf, Kontakte auf das nötigste und auf zwei Haushalte zu beschränken, ist aber auch eine reduzierte Form des Christkindlmarktes undenkbar. Aus gleichen Gründen kann auch die Bürgerversammlung nicht stattfinden. Die Abhaltung einer solchen ist zwar rechtlich verpflichtend und ist vom gesetzlichen Veranstaltungsverbot aufgrund der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht betroffen. Jedoch – und auch nach Rücksprache mit dem Landratsamt Kelheim als Rechtsaufsichtsbehörde – ist sie unter dem gegebenen Rahmen nicht praxisgerecht.




    Alexandra Metz
    Vorzimmer Bürgermeister & Geschäftsleitung
    Stadt Mainburg
    Marktplatz 1 – 4
    84048 Mainburg
    Telefon: 0 87 51 / 7 04-27
    Telefax: 0 87 51 / 7 04-25
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.mainburg.de

  • Aktion „Gedeckter Tisch“ – Gastgewerbe fordert Öffnungsperspektive

    Inselkammer: „Gastgewerbe darf nicht länger Sonderopferrolle aufgebürdet bekommen“ / „Maßstäbe, die für andere Branchen gelten, müssen auch für das Gastgewerbe gelten“

    Dehogaplakat (Foto/Grafik: Dehoga)Von der Nordsee bis auf die Zugspitze haben deutschlandweit Hoteliers und Gastronomen einen gedeckten Tisch bzw. ein gemachtes Bett als stillen Protest auf einen öffentlichen Platz aufgestellt, um im Vorfeld der nächsten Bund-Länder-Gespräche am 3. März auf die verzweifelte Situation der Betriebe und die momentane Perspektivlosigkeit aufmerksam zu machen. Mittlerweile ist die Branche seit März 2020 insgesamt sechs Monate geschlossen.

    Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern, stellt angesichts des aktuellen Corona-Infektionsgeschehens fest:

    „Die Maßstäbe und Inzidenzwerte, die für Öffnungen in anderen Branchen gelten, wie z. B. Einzelhandel oder auch Baumärkte, müssen auch für das Gastgewerbe gelten. Einen fortgesetzten Teil-Lockdown, also weitgehende Schließungen als „Dauerzustand“, während andere öffnen dürfen, akzeptieren wir nicht. Wenn vergleichbare Branchen wie der Einzelhandel wieder öffnen dürfen, muss es auch im Gastgewerbe wieder losgehen – und zwar so, dass die Betriebe wirtschaftlich arbeiten können.“

    Die Betriebe des Gastgewerbes haben während der Öffnungen von Frühjahr bis Herbst 2020 bewiesen, dass ihre Hygienekonzepte funktionieren – in allen Betriebsteilen, innen und außen, während der gesamten betrieblichen Öffnungszeiten. Inselkammer: „Gastronomie und Hotellerie waren und sind keine Pandemietreiber! Dies hat auch erst vergangene Woche das RKI mit seinem „Control-Covid-Plan“ bestätigt. So ist das Ansteckungsrisiko gerade bei Zusammenkünften im Freien und in Hotels niedrig. Der „Teil-Lockdown“ ab November 2020 war daher keine Folge eines hohen Infektionsgeschehens im Gastgewerbe, sondern eine politische Entscheidung:
    Gastronomie, Hotellerie, Kultur und Sport wurden geschlossen, um Kontaktzahlen zu senken und anderen Branchen Öffnungen zu ermöglichen.“
Google Analytics Alternative