Christa Meier

  • Eine, die unbeirrt vorausging

    Biografie von Alt-Oberbürgermeisterin Christa Meier in Regensburg vorgestellt

    v.l.: Generalsekretärin der BayernSPD, Ruth Müller, MdL mit Christa Meier, Altbürgermeisterin von Regensburg (Foto: Friedrich-Ebert-Stiftung)v.l.: Generalsekretärin der BayernSPD, Ruth Müller, MdL mit Christa Meier, Altbürgermeisterin von Regensburg (Foto: Friedrich-Ebert-Stiftung)Frauen dürften nicht „nur dahocken und sagen: Politik interessiert mich nicht“, betonte Alt-Oberbürgermeisterin Christa Meier bei der Vorstellung ihrer Biografie. Das sei „idiotisch“. Meier sei ein Vorbild, war im Leeren Beutel in Regensburg immer wieder zu hören – auch von der Generalsekretärin der BayernSPD, Ruth Müller, MdL. Es bräuchte mehr Frauen in der Politik, betonte Müller. Frauen wie Meier. Es komme nicht von ungefähr, dass ihre 180 Seiten dicke Biografie „Vorausgehen“ heißt.
    Meier sagte, dass sich Frauen öfter trauen sollten ihre Meinung zu sagen und sich einzumischen. Es sollten sich auch mehr Frauen politisch zu engagieren, um der weibliche Sicht auf die Dinge in den Gremien eine lautere Stimme zu geben. Dem pflichtete Müller bei. Denn auch wenn mit Menschen wie Meier viel erreicht worden sei, bei der Gleichstellung hapere es nach wie vor.
Google Analytics Alternative