Charbonnières-les-Bains

  • 2023 - ein Jahr im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft

    Bad Abbach feiert mit

    logo dfbfonds (Grafik: dfbfonds)Im Februar 2023 wurde der 60. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages gefeiert, im Juni 2023 besteht die Bad Abbacher Städtepartnerschaft mit Charbonnierès-les-Bains bereits seit 45 Jahren und im November 2023 hat das Bad Abbacher Partnerschaftskomitee seinen 25. Geburtstag. Das sind gute Gründe zu feiern, zumal das Ende der Corona-Pandemie die Besuche und Feierlichkeiten auch zulässt.
  • Bezirk Niederbayern

  • Delegation aus Bad Abbach besuchte Charbonnières-les-Bains

    Städtepartnerschaft soll gestärkt werden

    Von Rechts: Dr. Benedikt Grünewald, Jean Enderlin, Tobias Fehn, Patrick Boy, Gérald Eymard, Barbara Dietrich, Michel Hernandez, Thierry Baudeu am Campus du Numerique in Charbonnières-les-Bains (Foto: Martin)Von Rechts: Dr. Benedikt Grünewald, Jean Enderlin, Tobias Fehn, Patrick Boy, Gérald Eymard, Barbara Dietrich, Michel Hernandez, Thierry Baudeu am Campus du Numerique in Charbonnières-les-Bains (Foto: Martin)
    Eine Delegation aus Bad Abbach mit Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald, Pfarrerin Barbara Dietrich und dem Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees Tobias Fehn besuchte Mitte Februar für zwei Tage die Partnerstadt Charbonnières-les-Bains in Frankreich.
  • Familienaustausch 2022 - drei wunderschöne Tage bei den Freunden in Charbonnières-les-Bains

    Vier Jahre liegt das letzte Treffen in der Bad Abbacher Partnergemeinde Charbonnières-les-Bains zurück.

    Überreichung Gastgeschenk an Gérald Eymard (Foto: Christine Sedlmeier)Überreichung Gastgeschenk an Gérald Eymard (Foto: Christine Sedlmeier)
    Nun trafen sich die deutschen und französischen Familien am Wochenende um Christi Himmelfahrt in Frankreich wieder, um gemeinsam drei Tage voller Erlebnisse zu verbringen. Mit dabei waren auch neue Familien, die das Abenteuer Austausch wagten, um zusammen mit ihren Kindern unsere Partnergemeinde kennenzulernen. Partnerschaftsreferentin Stefanie Berger-Müller, die auch zum ersten Mal dabei war, kann dies nur bestätigen: „Wir haben uns durch die französische Herzlichkeit und Gastfreundschaft alle sofort sehr wohl gefühlt.“
  • Geschenke aus Frankreich für den Bürgermeister

    Bad Abbachs Erster Bürgermeister, Dr. Benedikt Grünewald erhielt von Partnerschaftsreferentin Stefanie Berger-Müller die Geschenke aus Charbonnières-les-Bains im Rahmen der Marktgemeinderatssitzung überreicht (Foto: Andreas Diermeier)Bad Abbachs Erster Bürgermeister, Dr. Benedikt Grünewald erhielt von Partnerschaftsreferentin Stefanie Berger-Müller die Geschenke aus Charbonnières-les-Bains im Rahmen der Marktgemeinderatssitzung überreicht (Foto: Andreas Diermeier)Bei der letzten Marktratssitzung überreichte Stefanie Berger-Müller, die Partnerschaftsreferentin der Gemeinde, Erstem Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald seine Geschenke, die er in Charbonnières-les-Bains nicht persönlich vom dortigen Bürgermeister entgegennehmen konnte.
    Dr. Grünewald konnte wegen Terminüberschneidungen am Austausch über Himmelfahrt leider nicht teilnehmen. Gérald Eymard schickte ihm nicht nur ein Plakat vom „historischen Charbonnières“ als Bild mit, sondern auch, zum Ansporn fleißig zu trainieren, den eigentlich „verlorenen“ Wanderpokal vom Pétanque-Turnier. Und auch Komitee-Vorsitzender Michel Hernandez hatte beim Abschlussabend ein eigens für Dr. Grünewald graviertes Boule-, beziehungsweise Pétanque-, Kugel-Set dabei. Beste Voraussetzung um bis zum nächsten Jahr ausreichend zu trainieren. Ziel ist es, den bereits angereisten Wanderpokal auch zu „verdienen“. Um stets an das nötige Training zu erinnern, steht der Pokal bereits „mahnend“ im Bürgermeisterbüro.
    Bad Abbacherinnen und Bad Abbacher, die sich ebenfalls bestmöglich vorbereiten und beim Üben im Kurpark dabei sein möchten, können eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken oder sich unter 0151/42028819 melden, wenn sie in die WhatsApp-Gruppe „Boule üben“ aufgenommen werden möchten.
  • Neues von der Städtepartnerschaft

    Bad Abbacher erleben unvergessliche Tage in Charbonnières-les-Bains

    v. l.: Gérald Eymard, Tobias Fehn, Andreas Diermeier, Dagmar Fehn, Andreas Gimmel sowie Michel Hernandez (Foto: Wahode/Marktgemeinde Bad Abbach)v. l.: Gérald Eymard, Tobias Fehn, Andreas Diermeier, Dagmar Fehn, Andreas Gimmel sowie Michel Hernandez (Foto: Wahode/Marktgemeinde Bad Abbach)
    Die Partnerschaft zwischen Bad Abbach und der französischen Stadt Charbonnières-les-Bains wurde kürzlich auf eine neue Ebene gehoben, als 50 Bad Abbacher zu einem unvergesslichen Besuch in die französische Partnerstadt reisten. Das Programm bot eine reiche Vielfalt an Aktivitäten und kulturellem Austausch, die die Bindung zwischen den beiden Gemeinden weiter stärkten.
  • Partnerschaft Charbonnières-les-Bains und Bad Abbach:

    Auch für 2021 sind leider alle offiziellen Besuche abgesagt

    Charbonnières-les-Bains (Foto: Allaz)
    Auf Grund der Unplanbarkeit, wegen der anhaltenden Pandemie, werden leider auch für dieses Jahr alle offiziellen Besuche der Partnerschaft abgesagt. Bei einer gemeinsamen, virtuellen Sitzung haben das das französische und deutsche Komitee schweren Herzens beschlossen. Schön wäre es, wenn sich die Gastfamilien trotzdem nicht aus den „Augen verlieren“ und weiterhin Kontakt halten. Für die Jugendlichen, die aus Altersgründen im nächsten Jahr nicht mehr am Jugendaustausch teilnehmen dürfen, wird es in der Zukunft ein neues Format des Austausches geben.

    Liebe Grüße aus Frankreich an alle Abbacherinnen und Abbacher und bleiben Sie bitte alle gesund!

    Ihr Partnerschaftskomitee


  • Sitzung des Marktgemeinderates Bad Abbach, 06.04.2022

    Bad Abbach Logo (Grafik: Marktgemeinde Bad Abbach)Am Mittwoch, den 06.04.2022 findet um 18:00 Uhr im Kursaal im Kurhaus eine öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates statt.

    Tagesordnung:
    1. Eröffnung der Sitzung
    2. Rückblick über die Geschichte und Ausblick auf geplante Aktivitäten der Städtepartnerschaft Bad Abbach - Charbonniéres-les-Bains
    3. Verschiedenes
  • SPD-Urgestein Elfriede Bürckstümmer tritt ab

    Bad Abbach verliert eine engagierte Markträtin
    Elfriede Bürckstümmer, 24 Jahre SPD-Markträtin im Marktgemeinderat von Bad Abbach (Foto: Mayer/Neustadt)Elfriede Bürckstümmer, 24 Jahre SPD-Markträtin im Marktgemeinderat von Bad Abbach (Foto: Mayer/Neustadt)
    Nach 24 Jahren als Markträtin schied Elfriede Bürckstümmer nun mit Ablauf der letzten Amtsperiode aus dem Bad Abbacher Gremium aus. Es geht ein Urgestein der SPD, das den Markt die letzten Jahrzehnte mit geprägt hat und bis zuletzt für sozialdemokratische Belange in der Kommune wortreich eintrat. Außerdem kontrollierte Elfriede Bürckstümmer ebenfalls 24 Jahre lang als Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses den Bürgermeister und die Finanzen der Gemeinde. Zusätzlich war sie im Wasserzweckverband 18 Jahre Mitglied. Die Psychotherapeutin ist seit 42 Jahren Mitglied der SPD, seit 33 Jahren Vorstandsmitglied des Ortsverein Bad Abbach, davon zehn Jahre als Vorsitzende, und wegen ihrer stets freundlichen und sozialdemokratisch geprägten Art im Umgang mit den Mitmenschen ist sie in Bad Abbach keine Unbekannte; zumal sie für kleine, aber auch größere Probleme der Mitbürger*innen immer ein offenes Ohr hatte.
  • Städtepartnerschaft - Programm für das Jubiläumsjahr festgelegt

    Arbeitstreffen der Komitees auf halbem Weg in Ettlingen

    Foto: Manuela Wahode (Stadtführerin mit meinem Handy)Foto: Manuela Wahode (Stadtführerin mit meinem Handy)
    Jedes Jahr im Herbst treffen sich die Partnerschaftskomitees von Bad Abbach und Charbonnières-les-Bains auf halber Strecke um Neuigkeiten auszutauschen, das Programm für das nächste Jahr abzustimmen und deutsch-französische Freundschaft zu leben.
    Heuer trafen sich je sieben Mitglieder zur gemeinsamen Komitee-Sitzung in Ettlingen. Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen Mittagessen startete sogleich die Besprechung. Nina Wolf, Vorsitzende des deutschen Komitees, und Thomas Boisson, 2. Vorsitzende des französischen Komitees, begrüßten auf beiden Seiten neue Komitee-Mitglieder. Anschließend stellte man sich gegenseitig die Programmplanungen vor, diskutierte und entschied diese, es wurden Grüße der Bürgermeister ausgerichtet und Geschenke ausgetauscht.  Beim geselligen Abendessen in der Brasserie des Hotels wurden weitere Ideen besprochen und Beziehungen vertieft.
    Am folgenden Morgen traf man sich bei bestem Wetter mit einer französischen Stadtführerin zum Spaziergang durchs historische Ettlingen. Sie stammt aus Epernay, der Partnerstadt von Ettlingen, und lebt somit täglich deutsch-französische Freundschaft.
    Viel zu schnell verging die Zeit und es hieß wieder „Au revoir - à bientôt".
     
    Auszug aus der Sitzung:
    Die Charbonnois wurden zum Romantischen Weihnachtsmarkt im Kurpark, der am 2. Adventswochenende stattfinden wird, und dem Besuch weiterer Christkindlmärkte in der Region eingeladen.
    Die Online-Umfrage der jungen Erwachsenen zwischen 18 und 25 Jahren wird noch einmal in beiden Gemeinden neu gestartet, um umfangreichere Informationen zu erhalten, ob es eine neue Form des Austausches für diese Altersgruppe geben soll.
    Der kommende Jugendaustausch wird in der ersten Osterferienwoche 2023 stattfinden. Die Bad Abbacher 12-17-Jährigen erwartet wieder eine abwechslungsreiche Zeit in Frankreich. Programm und die Anmeldemöglichkeit findet man zeitnah auf der Homepage des Komitees.
    Die Bad Abbacher Familien sind nächstes Jahr Gastgeber der Charbonnois. 2023 besteht die Städtepartnerschaft bereits 45 Jahre. Als Rahmen für die Feierlichkeiten wird im Kurhaus eine deutsch-französische Karikatur-Ausstellung zu sehen sein, dazu sind alle Bad Abbacherinnen und Bad Abbacher herzlich eingeladen. „Diese Wanderausstellung ist sehr bekannt und schon weit gereist. Wir freuen uns, diese in Bad Abbach zeigen zu können. Und beim traditionellen Pétanque-Turnier an Himmelfahrt hoffen wir zum wiederholten Male, dass der Pokal, der bereits im Bürgermeisterbüro steht, auch verdient wird und da bleiben darf.“, so Partnerschaftsreferentin Stefanie Berger-Müller. Deshalb heißt es schon jetzt: üben, üben, üben. Auf Wunsch der Franzosen steht auch der gemeinsame Vatertagsausflug vom Kurpark nach Oberndorf zum Hanslbergstadl mit Bollerwagen sowie Bier und Wein wieder auf dem Programm. Dafür benötigt das Komitee wieder die tatkräftige Unterstützung der Abbacher Bürger*innen. Außerdem lernen die Gäste beim gemeinsamen Ausflug Landshut kennen. Zeit in den Familien und ein gemeinsamer Abschiedsabend, wieder in Weiß auf einem Schiff, gehören weiterhin zu den Programmpunkten.
    Ebenfalls für 2023 ist eine gemeinsame Wanderwoche in Charbonnières und Umgebung geplant. Das Programm dazu fand allgemeine Zustimmung. Die Anreise erfolgt individuell, Fahrgemeinschaften sind möglich, gewohnt wird in Gastfamilien. Momentan sind die Komitees bei der Terminfindung. Abbacher Wanderbegeisterte, die bereits jetzt ihr Interesse signalisieren, würden dabei sehr helfen. Melden kann man sich unter 09405 9590-66 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
    Homepage Komitee: www.badabbach-charbonnieres.de
    Homepage Markt Bad Abbach: www.bad-abbach.de/leben/partnerstadt
  • Städtepartnerschaft Bad Abbach – Charbonnières-les-Bains:

    Französische Jugendliche aus Charbonnières-les-Bains besuchten Bad Abbach

    (Foto: Wahode/Marktgemeinde Bad Abbach)(Foto: Wahode/Marktgemeinde Bad Abbach)
    Im Rahmen einer einwöchigen Begegnung besuchten 30 Jugendliche aus der französischen Partnergemeinde Charbonnières-les-Bains die Marktgemeinde Bad Abbach. Ziel des Austauschs war es wieder, den jungen Menschen die deutsche Kultur und Lebensart näher zu bringen und die deutsch-französische Freundschaft zu stärken.
  • Städtepartnerschaft Charbonnières-les-Bains und Bad Abbach feiert 45-Jähriges

    Französische Freunde zu Besuch

    Petanqueim Kurpark (Foto: Wahode/Marktgemeinde Bad Abbach)Petanqueim Kurpark (Foto: Wahode/Marktgemeinde Bad Abbach)
    Die Freundschaft zwischen der französischen Stadt Charbonnières-les-Bains und dem Markt Bad Abbach besteht nunmehr seit 1978 und die Herzlichkeit ist seitdem ungebrochen. Bei jedem Treffen, ist diese Wärme vom ersten Moment an, auch für neue Teilnehmer*innen sofort spürbar, so auch beim diesjährigen Besuch aus Frankreich vom 18.-21. Mai 2023.
    Morgens angekommen, hatten die Gäste nicht viel Zeit zur Erholung von der anstrengenden Busreise, denn am frühen Nachmittag traf man sich schon zum Pétanque-Turnier im Kurpark. Die Abbacher hatten definitiv zu wenig trainiert, denn der Wanderpokal ging wieder an Frankreich. Moritz Antesberger hatte mit seinen französischen Mitspielenden, Christine und Dominque Bouchet, die Nase vorn. Die Regel besagt, dass beim Freundschaftsturnier gemischte Mannschaften aus Franzosen und Deutschen gegeneinander spielen und welche Nationalität im Siegerteam überwiegt, hat gewonnen.
  • VOLLSPERRUNG der Fußgängerbrücke "Charbonnières-les-Bains"

    Fussggängerbrücke "Charbonnières-les-Bains" Bad Abbach (Foto: Moosburger)Fussggängerbrücke "Charbonnières-les-Bains" Bad Abbach (Foto: Moosburger)Die Fußgängerbrücke zur Freizeitinsel Bad Abbach ist vom 11. bis 29. Oktober KOMPLETT GESPERRT. Grund: technische Überprüfung des Pfeilers.

  • Weihnacht-173a-Gemeinde

  • Weihnacht-179-Gregor

  • Zwei Bad Abbacher Damen sagen Servus

    Monika Tamme beendet ihre aktive Zeit beim Partnerschaftskomitee Bad Abbach
    v.l.: CSU-Markträtin Stefanie Müller-Berger, Dr. Benedikt Grünewald -1. Bürgermeister von Bad Abbach, Monika Tamme sowie Nina Wolf - Vorsitzende des Partnerschaftskomitees (Foto: br-medienagentur)v.l.: CSU-Markträtin Stefanie Müller-Berger, Dr. Benedikt Grünewald -1. Bürgermeister von Bad Abbach, Monika Tamme sowie Nina Wolf - Vorsitzende des Partnerschaftskomitees (Foto: br-medienagentur)
    Elfriede Bürckstümmer gibt das Amt als Referentin für Kommunale Partnerschaft an Markträtin Stefanie Müller-Berger weiter

    Monika Tamme war bis 2014 Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Bad Abbach für die Städtepartnerschaft mit der französischen Kommune Charbonnières-les-Bains. Bis dahin prägte sie die Entwicklung dieser Partnerschaft durch ihr zielstrebiges und wirkungsvolles Vorgehen. 2014 reichte sie den Stab an Nina Wolf weiter, war aber trotzdem aktiv für das Partnerschaftskomitee tätig. Nunmehr will sie sich aber endgültig ganz ihrer Familie und dem wohlverdienten Ruhestand widmen. In einer Corona-bedingt kurzen Abschiedsfeier im Rathaus von Bad Abbach dankte ihr Erster Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald für den unermüdlichen Einsatz beim Partnerschaftskomitee. Dr. Grünewald würdigte ihre Tätigkeit und betonte, dass Monika Tamme in ihrer aktiven Zeit die Städtepartnerschaft mit Charbonnières-les-Bains enorm nach vorne gebracht hat. Als Zeichen der Anerkennung durch die Marktgemeinde Bad Abbach überreichte ihr Dr. Grünewald ein Präsent.
Google Analytics Alternative