Burgweinting

  • Meldungen der Polizeiinspektion Regensburg Nord, 08.04.2023

    Auseinandersetzung zweier Männer mit Tritt gegen den Kopf

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)REGENSBURG: Am Karfreitag, den 07.04.2023, gerieten gegen 22:15 Uhr zwei Herren mit polnischer Herkunft im Bereich des Interims-Busbahnhofs aus bislang ungeklärtem Grund aneinander. Im Verlauf dessen schlug der 29-jährige Beschuldigte seinem 46 Jahre alten Kontrahenten unvermittelt zunächst mit der Hand in das Gesicht. Dieser blieb auf einer Bank sitzen und wehrte sich nicht. Kurze Zeit später verletzte der Tatverdächtige den sitzenden Geschädigten abermals, indem er einmal gezielt gegen dessen Kopf trat. Der Aggressor konnte durch das couragierte Eingreifen unbeteiligter Zeugen von einem weiteren Einwirken auf den Geschädigten abgehalten und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.
    Der Geschädigte wurde in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert, in dem glücklicherweise nur leichte Verletzungen diagnostiziert wurden. Er konnte noch in derselben Nacht aus der Klinik entlassen werden. Der Beschuldigte wird im Laufe des Karsamstages einem Haftrichter vorgeführt. Beide Beteiligten standen zur Tatzeit unter erheblichem Alkoholeinfluss.

    150 Jahre alter Baum in Brand gesetzt

    BURGWEINTING: Am Karfreitag gegen 16:00 Uhr bis 16:15 Uhr zündelten vier unbekannte Kinder im geschätzten Alter von ca. 8 Jahren bei einem unter Naturschutz stehenden Baum, wodurch dieser Feuer fing. Danach entfernten sie sich vom Tatort. Das stattliche Gehölz musste durch die Berufsfeuerwehr Regensburg gelöscht werden. Der Baum wurde durch eine fachkundige Person der Stadt Regensburg begutachtet. Es wurde entschieden, dass das Gewächs gefällt werden muss. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.
    Die Polizei sucht Zeugen, welche den Tathergang beobachtet oder verdächtige Personen festgestellt haben. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.
     
     
     
    Maximilian Hampel
    Kriminaloberkommissar
    Polizeiinspektion Regensburg Süd
    Stellv. Dienstgruppenleiter – Dienstgruppe B
Google Analytics Alternative