Brandschutz

  • Brandschutz, Gesundheitsschutz und Klimaschutz sind bei den Kaminkehrern gut aufgehoben

    SPD-Politiker im Gespräch mit der Kaminkehrer-Innung Niederbayern

    Im Gespräch mit der Kaminkehrerinnung in Rimbach waren v.l.: SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Landshut/Landkreis Kelheim: Vincent Hogenkamp, SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Dingolfing/Landau:  Severin Eder, SPD-Landtagsageordnete  Ruth Müller mit Holger Frischhut, Innungsobermeister der Niederbayerischen Kaminkehrerinnung (Foto: Justin Imeri)Im Gespräch mit der Kaminkehrerinnung in Rimbach waren v.l.: SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Landshut/Landkreis Kelheim: Vincent Hogenkamp, SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Dingolfing/Landau: Severin Eder, SPD-Landtagsageordnete Ruth Müller mit Holger Frischhut, Innungsobermeister der Niederbayerischen Kaminkehrerinnung (Foto: Justin Imeri)

    Nur wenige Handwerksberufe sind so positiv behaftet wie der des Schornsteinfegers. Wer ihm begegnet, hat das Glück auf seiner Seite, so sagt es eine jahrhundertealte Tradition. Doch vor dem Glückbringen steht eine dreijährige Ausbildung, die weit über das Schornstein-fegen hinausgeht. Darüber und über die Anforderungen an ein modernes Berufsbild sprachen der niederbayerische Innungsobermeister Holger Frischhut und Bezirksschornsteinfeger Siegfried Blöchinger mit einer Delegation der niederbayerischen SPD. Der Innungsverband hatte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bayerischen Landtag zusammen mit den beiden Bundestagskandidaten Severin Eder (Dingolfing-Rottal-Inn) und Vincent Hogenkamp (Landshut-Kelheim) nach Rimbach eingeladen, um über politische Herausforderungen und Rahmenbedingungen im Hinblick auf die Aus- und Weiterbildung aber auch zur Energiewende zu sprechen. Dass Handwerk goldenen Boden hat, wird auch von vielen Eltern wieder geschätzt, berichtete Frischhut. „Mit einer fundierten Ausbildung kann man heute bei entsprechendem Einsatz genauso gutes Geld verdienen wie mit einem Studium“ so Holger Frischhut. Denn Fachkräfte werden dringend gesucht, so auch im Kaminkehrerhandwerk.

Google Analytics Alternative