Befreiungshalle

  • „Von der Halle ans Licht“ am Samstag (20. August)

    Literarischer Spaziergang rund um die Befreiungshalle Kelheim

    Befreiungshalle Kelheim (Foto/Grafik: br-medienagentur)Befreiungshalle Kelheim (Foto/Grafik: br-medienagentur)Der Literarischer Spaziergang „Von der Halle ans Licht!“ lockt zur Befreiungshalle Kelheim. Am Samstag (20. August) von 14 bis 16 Uhr erkunden Teilnehmerinnen und Teilnehmer mithilfe von sommerlichen Gedichten und Texten die Befreiungshalle und deren malerische Umgebung. Dazu werden Kaffee und Gebäck gereicht.
     
    Was? Literarischer Spaziergang „Von der Halle ans Licht!“ in der Befreiungshalle Kelheim
     
    Wann? Samstag, 20. August, von 14 bis 16 Uhr
    Treffpunkt: Kasse der Befreiungshalle Kelheim
     
    Anmeldung: per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Kosten: Erwachsene benötigen eine Eintrittskarte + 3,- € Führungsgebühr.
    Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt.
    Bitte beachten: Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung sind erforderlich.
    Weitere Informationen zur Befreiungshalle Kelheim erhalten Sie unter
    https://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schloss/objekte/kelheim.htm
  • Aktuelle Corona-Lage Mittwoch, 15.07.2020

    Aktuelle Lage zum Coronavirus im Landkreis Kelheim

    Bisher sind insgesamt im Landkreis Kelheim 473 positive Fälle (+ 1 zum Vortag) registriert und 34 Personen verstorben (Stand: Ablauf 13.07.2020, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim). Die gute Nachricht des Tages: 427 Personen
    (+ 1 zum Vortag)wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. D. h. ca. 90 % der bisher Infizierten sind bereits wieder gesund!

    Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 12 (Stand 13.07.2020) und verteilen sich auf die Gemeinden wie folgt:


    Gemeinde Anzahl aktive Fälle Gemeinde Anzahl aktive Fälle
    Abensberg 8 Langquaid 0
    Bad Abbach 0 Aiglsbach 0
    Kelheim 0 Attenhofen 0
    Mainburg 0 Elsendorf 0
    Neustadt a.d.
    Donau
    3 Volkenschwand 0
    Painten 0 Saal a.d. Donau 0
    Riedenburg 0 Teugn 0
    Rohr i. Ndb. 1 Biburg 0
    Essing 0 Kirchdorf 0
    Ihrlerstein 0 Siegenburg 0
    Hausen 0 Train 0
    Herrngiersdorf 0 Wildenberg 0
    In der Goldberg-Klinik Kelheim GmbH und der Ilmtalklinik GmbH, Krankenhaus Mainburg, werden alle Patienten einem Screening auf Symptome der Erkrankung Covid 19 unterzogen. Bei Auffälligkeiten erfolgt eine PCR-Testung auf Sars-CoV-2. Die Behandlung wird dann unter den entsprechenden Isolationsbedingungen durchgeführt.
    Corona Fallzahlen 15 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Corona Fallzahlen 15 07 2020 (Grafik: Landratsamt Kelheim)
  • Befreiungshalle Kelheim für kurze Zeit geschlossen

    Die Befreiungshalle bei Kelheim (Foto: br-medienagentur)Die Befreiungshalle bei Kelheim (Foto: br-medienagentur)Die Bayerische Schlösserverwaltung teilt mit, dass die Befreiungshalle Kelheim von kommenden Montag bis einschließlich Mittwoch (18. – 20. Oktober 2021) für Besucherinnen und Besucher geschlossen bleibt. Grund dafür sind Arbeiten an der Felswand neben der Auffahrtsstraße zur Befreiungshalle Kelheim. Für die Felssicherungsarbeiten muss zum Schutz vor herabfallenden Felsteilen die Straßen komplett gesperrt werden.
    Am Donnerstag (21. Oktober 2021) ist die Befreiungshalle Kelheim wieder täglich von 9 bis 18 Uhr und ab November täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
     
     
    Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
    –Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung–
    Schloss Nymphenburg, Eingang 16
    80638 München
    Tel. 089 17908-160/-180
    Fax 089 17908-190
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.schloesser.bayern.de
  • Befreiungshalle vorübergehend ausschließlich über die Fußwege erreichbar

    Straße zur Befreiungshalle wegen Felsabsicherung für kurze Zeit nicht befahrbar

    Die Befreiungshalle bei Kelheim (Foto/Grafik: br-medienagentur)Die Bayerische Schlösserverwaltung teilt mit, dass die Straße zur Befreiungshalle Kelheim von kommenden Montag, 28. März bis einschließlich Freitag, 1. April sowie von Montag, 4. bis Freitag, 8. April gesperrt ist. Grund dafür sind notwendige Arbeiten an der Felswand neben der Auffahrtsstraße zur Befreiungshalle. Für die Sicherungsarbeiten muss zum Schutz vor herabfallenden Felsteilen die Straße vollständig gesperrt werden. Besucherinnen und Besucher können die Befreiungshalle in dieser Zeit ausschließlich über die Fußwege erreichen. Die Befreiungshalle Kelheim ist täglich von 10 bis 16 Uhr und ab April täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
     
    Die Verwaltung der Befreiungshalle Kelheim
    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenverwaltung in Kelheim kümmern sich mit viel Sorgfalt und Mühe nicht nur um die Befreiungshalle in Kelheim, sondern auch um die Rosenburg und die Burg Prunn in Riedenburg sowie die Walhalla in Donaustauf. Gut 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 12 Saisonkräfte arbeiten in den Sehenswürdigkeiten. Für ein einmaliges Erlebnis und einen angenehmen Besuch in den Museen sorgen neben dem Kassen- und Aufsichtspersonal auch die Verwaltungsmitarbeiter, Reinigungskräfte und Mitarbeiter, welche die Außenanlagen pflegen.
     
    Die Bayerische Schlösserverwaltung
    Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates Bayern. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen sowie weiteren Baudenkmälern einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich ein Millionenpublikum aus aller Welt an.
     
     
    Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
  • Ein Besuchermagnet auf dem Michelsberg

    SPD-Abgeordnete im Gespräch über Tourismus im Landkreis Kelheim

    v.l.: MdL Ruth Müller, Rebecca Seidl und Claudia Albrecht (Bayerische Schlösserverwaltung), MdB Rita Hagl-Kehl  (Foto: Florian Feichtmeier)v.l.: MdL Ruth Müller, Rebecca Seidl und Claudia Albrecht (Bayerische Schlösserverwaltung), MdB Rita Hagl-Kehl (Foto: Florian Feichtmeier)
    Ein perfektes Ausflugsziel für Familien, Liebespaare und Spaziergänger ist das Gelände rund um die Befreiungshalle auf dem Michelsberg in Kelheim. Steht man oben, blickt man auf den Zusammenfluss von Donau und Altmühl und steht vor einem imposanten Rundgebäude aus hellem Sandstein, das schon von weitem ein sichtbares Wahrzeichen der Stadt ist.
  • Expertenführung in der Befreiungshalle Kelheim

    Ein Steinrestaurator erklärt die faszinierende Natursteinvielfalt

    Befreiungshalle Kelheim (Foto/Grafik: br-medienagentur)Befreiungshalle Kelheim (Foto/Grafik: br-medienagentur)Am Sonntag, 28. August, um 11 und um 14 Uhr erhalten Interessierte während der Expertenführung „Von Zuchthäusern und Göttinnen – der Stein aus dem die Halle ist“ einen Einblick in die vielfältigen Natursteine der Befreiungshalle Kelheim. Silas Ploner, Steinrestaurator im Restaurierungszentrum der Bayerischen Schlösserverwaltung, verrät dabei einzigartige Geschichten, die hinter den Bausteinen des Denkmals stecken.
    Was? Expertenführung „Von Zuchthäusern und Göttinnen – der Stein aus dem die Halle ist“ in der Befreiungshalle Kelheim
     
    Wann? Sonntag, 28. August, um 11 und 14 Uhr
    Treffpunkt: vor dem Eingang der Befreiungshalle
    Dauer: ca. 60 Minuten
    Anmeldung: per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Kosten: Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren benötigen eine Eintrittskarte + 3,- € Führungsgebühr
    Weitere Informationen zur Befreiungshalle Kelheim erhalten Sie unter
    https://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schloss/objekte/kelheim.htm
  • Familientag und Tag des offenen Denkmals am 12. September in der Befreiungshalle Kelheim

    Die Bayerische Schlösserverwaltung lädt am Sonntag (12. September) zum Familientag und zum Tag des offenen Denkmals in die Befreiungshalle Kelheim ein

    Die Befreiungshalle in Kelheim - Wahrzeichen des Landkreises Kelheim - (Foto: br-medienagentur)Die Befreiungshalle in Kelheim - Wahrzeichen des Landkreises Kelheim - (Foto: br-medienagentur)Am Denkmaltag dreht sich alles um die Architektur der Befreiungshalle. Nicht erst König Ludwig I. errichtete dort ein Bauwerk, bereits vor 2000 Jahren stand hier eine keltische Befestigungsanlage. Deshalb können Kinder und Erwachsene mit einem Entdeckerbogen mehr über das Leben der Kelten lernen und sich „vom Kelten zum König“ rätseln. An Aktivständen kann man sich als Baumeister und Baumeisterin versuchen oder sich keltischen Schmuck fertigen.

    Für Erwachsene werden um 11 und 13 Uhr Führungen aus dem Bereich „Technik und Bau“ angeboten.

    Es gelten die aktuellen Infektionsschutzrichtlinien (Mindestabstand, Maskenpflicht in Innenräumen, ggf. 3G-Regel, Kontaktdatenerfassung).

    Was? Buntes Familienprogramm mit Kreativangeboten, Führungen für Erwachsene (Anmeldung erforderlich)
    Wann? Am Sonntag, 12. September von 11 bis 17 Uhr
    Für wen? Für Kinder und Erwachsene
    Wo? Befreiungshalle Kelheim
    Wieviel kostet es? Erwachsene benötigen eine Eintrittskarte; Eintritt unter 18 Jahren frei; alle weiteren Aktionen kostenlos
    Alle Programmpunkte:
    • Führungen für Erwachsene um 11 und 13 Uhr: „Mehr Schein als Stein: Die Dach- und Fassadeninstandsetzung der letzten Jahre – innere und äußere Werte – und als Erbstück ein neues Kleid“ (Anmeldung erforderlich bis 10. September unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
    • Mit einem Entdeckerbogen etwas über das Leben der Kelten lernen
    • Kreativwerkstatt: Wir fertigen ein keltisches Schmuckstück
    • Aktivstand: Wir versuchen uns als Baumeister

     

    Weitere Informationen rund um den Besuch der Befreiungshalle erhalten Sie unter: Bayerische Schlösserverwaltung | Schlösser | Befreiungshalle Kelheim (bayern.de)

     

    Die Bayerische Schlösserverwaltung

    Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates Bayern. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen sowie weiteren Baudenkmälern einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich Millionen Besucher aus aller Welt an.

    Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
    –Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung–
    Schloss Nymphenburg, Eingang 16
    80638 München
    Tel. 089 17908-160/-180
    Fax 089 17908-190
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.schloesser.bayern.de
  • Königliche Natur an der Befreiungshalle Kelheim

    Expertenführung am Sonntag (26. Juni 2022)

    Die Befreiungshalle bei Kelheim (Foto/Grafik: br-medienagentur)Die Bayerische Schlösserverwaltung lädt herzlich zu einer Expertenführung ein. Am Sonntag (26. Juni) um 11 Uhr und 14 Uhr erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertes zur landschaftlichen Gestaltung des Michelsberges, welche durch König Ludwig I. im Zuge des Baus der Befreiungshalle erfolgte.
    Was? Expertenführung „Ein königlicher Wald“ an der Befreiungshalle Kelheim für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
    Wann? Sonntag, 26. Juni, um 11 Uhr und 14 Uhr
    Treffpunkt: Kasse der Befreiungshalle Kelheim
    Teilnehmerzahl: max. 15 Personen
    Dauer: ca. 60 Minuten
    Anmeldung: per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Kosten: 3,- Euro
    Weitere Informationen zur Befreiungshalle Kelheim erhalten Sie unter
    https://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schloss/objekte/kelheim.htm
     
     
    Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
    –Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung–
    Schloss Nymphenburg, Eingang 16
    80638 München
    Tel. 089 17908-160/-180
    Fax 089 17908-190
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.schloesser.bayern.de
  • Landrat Martin Neumeyer besucht Befreiungshalle Kelheim

    Landrat Martin Neumeyer begrüßt die baldige Wiederöffnung der Befreiungshalle bei Kelheim, ist sie doch auch Wahrzeichen des Landkreises Kelheim. (Foto: Martin Neumeyer)Landrat Martin Neumeyer begrüßt die baldige Wiederöffnung der Befreiungshalle bei Kelheim, ist sie doch auch Wahrzeichen des Landkreises Kelheim. (Foto: Martin Neumeyer)Landrat Martin Neumeyer hat am Montag im Zuge der voraussichtlichen baldigen Wiederöffnung zum 30.05.2020 die Kelheimer Befreiungshalle besucht. „Über die voraussichtliche baldige Wiederöffnung der Befreiungshalle Kelheim zum 30.05.2020 bin ich hocherfreut. Auch in Zeiten der Corona-Krise ist es wichtig, dass die Menschen unter Beachtung der Hygieneregeln das tolle Kulturangebot in unserem Landkreis wieder wahrnehmen können“, so Landrat Martin Neumeyer.


    Thomas Stadler
    Pressesprecher

  • Sanierungsarbeiten Zufahrt Befreiungshalle: Kreisstraße wird gesperrt

    Die Kreisstraße (KEH 15) zwischen Kelheim und Stausacker, die zur Befreiungshalle führt, wird von 18. März bis 1. April für den Verkehr vollgesperrt.

    Landkreislogo 50 Jahre (Grafik: Landratsamt Kelheim)Mit Hilfe der Vollsperrung verkürzen sich die Sanierungsarbeiten der Zufahrt zur Befreiungshalle um vier Wochen. Ab diesem Samstag führt die Hess Tiefbau GmbH im Rahmen der Sanierung der Zufahrt der Befreiungshalle letzte Kanal- und Asphaltierungsarbeiten im Anschlussbereich der Befreiungshallestraße und an der Kreisstraße selbst aus.
    Da auch die Arbeiten an der Befreiungshallestraße und der Parkplatzzufahrt im genannten Zeitraum fertiggestellt werden, ist eine Zufahrt zur Befreiungshalle mit dem PKW nicht möglich. Der Zugang ist nur über den Fußweg oder mit einem Shuttlebus ab dem Wöhrdplatz in Kelheim möglich.
    Anlieger in Stausacker und Personen, die in den Kelheimer Ortsteil möchten, können während der Bauzeit nur über die Kreisstraße KEH 5 aus Essing oder Hienheim anfahren.
    Die Umleitung aus Richtung Kelheim erfolgt über die Hienheimer Straße, Schleuse Kelheim, die Staatsstraße St 2230 nach Essing, die Kreisstraße KEH 5 in Richtung Hienheim bis zur Kreuzung Schwaben und umgekehrt. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer die Beschilderung zu beachten.
    Die Kreisstraße zwischen Kelheim und Stausacker, die zur Befreiungshalle führt, wird von 18. März bis 1. April vollgesperrt (Foto/Grafik: Dieter Menacher/Landratsamt Kelheim)Die Kreisstraße zwischen Kelheim und Stausacker, die zur Befreiungshalle führt, wird von 18. März bis 1. April vollgesperrt (Foto/Grafik: Dieter Menacher/Landratsamt Kelheim)
     
    Lukas Sendtner
    Stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
  • Sonderimpfaktion am Faschingsdienstag: „Pieks für alle: Impfen in der Befreiungshalle“

    Faschingskrapfen und Gutscheine für eine Schifffahrt im Altmühltal für die ersten 77 geimpften Personen

    Kelheim Befreiungshalle (Foto: br-medienagentur)Kein Faschingsscherz: Am Faschingsdienstag (01.03.2022) startet das Landratsamt Kelheim in Zusammenarbeit mit der IZ-Bayern GmbH seine insgesamt vierte Sonderimpfaktion: Pieks in der Befreiungshalle am Michelsberg. Der Bayerische Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Albert Füracker sowie die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung stellen das berühmte Wahrzeichen des Landkreises und der Stadt Kelheim hierfür gerne zur Verfügung.
    Das Impfangebot richtet sich gleichermaßen an alle Einheimischen und Touristen ab 12 Jahren. Für jeden Impfling sowie eine Begleitperson gilt der freie Eintritt in die Befreiungshalle, die ersten 77 vor Ort geimpften Personen erhalten im Anschluss einen Faschingskrapfen sowie einen Gutschein für eine Schifffahrt im Altmühltal (Burgenrundfahrt).
    • Sonderimpfaktion findet statt am 01.03.2022 von 10:10 Uhr und 18:18 Uhr
    • keine Anmeldung nötig
    • Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen möglich
    • Impfungen mit Vakzinen der Hersteller Biontech, Moderna und (soweit bis dahin verfügbar) der Impfstoff von Novavax
    „Ich lade Sie zu unserer Sonderimpfaktion in die Befreiungshalle ein. Lassen Sie sich impfen – egal ob Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung. Verbinden Sie einen Ausflug zu unserem berühmten Wahrzeichen mit der Impfung gegen das Corona-Virus. Schützen Sie sich selbst, Ihre Angehörigen und Ihre Mitmenschen. Die ersten 77 Impflinge erhalten im Anschluss an die Impfung einen Faschingskrapfen und zusätzlich einen Gutschein für eine Schifffahrt im Altmühltal. Mein ganz besonderer Dank gilt dem bayerischen Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Albert Füracker sowie der Bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung, die es ermöglicht haben, dass am Faschingsdienstag die Befreiungshalle für diese Sonderaktion geöffnet wird.“
    Landrat Martin Neumeyer
     
    Sonja Endl
    Stellv. Pressesprecherin
  • Tanz in der Befreiungshalle, Podcast, Schreibworkshops, Kunstausstellung – Kreisstadt interpretiert das Buch „Lügnerin“

    Regensburg liest ein Buch plus Tel Aviv plus Kelheim – Aktionen von 14. März bis 13. April

    Tanzperformance mit Simone Elliott in der Befreiungshalle (Foto: Copyright Simon Gehr)Tanzperformance mit Simone Elliott in der Befreiungshalle (Foto: Copyright Simon Gehr)

    Tanz in der Befreiungshalle, Selbstbildnis in Ton, Schreibworkshops, Theater, Podcast, Diskussion, Lesung, Bilderbuchkino und Kunstausstellung - Kelheim macht mit einem abwechslungs- und umfangreichen Programm bei der Aktion „Regensburg liest ein Buch plus Tel Aviv plus Kelheim“ mit. Von 14. März bis 13. April ist in den drei Städten jede Menge geboten rund um das Buch „Lügnerin“ von Ayelet Gundar-Goshen. So liest die israelische Autorin am 15. März auf der DEZ-Bühne live aus ihrem Werk, das von einer jungen Frau handelt, die sich ungesehen fühlt und sich in einer verhängnisvollen Lüge verstrickt. Neben vielen Programmpunkten in Regensburg und Tel Aviv gibt es in Kelheim zahlreiche Angebote. So wird Erster Bürgermeister Christian Schweiger nach einer Lesung am Freitag, 18. März,19 Uhr, im Rauchhaus, Ludwigsplatz 14, die Diskussion zu den kontroversen Themen des Buches unter dem Motto „Lügen haben viele Beine“ führen. Die Leiterin der Stadtbücherei, Liane Ehrl, erläutert, wie sich ihr Lesezirkel mit der Lügnerin auseinandergesetzt hat.  Es liest Buchladen-Inhaberin Maria Rind.

  • Umfangreiche Sanierungsarbeiten / Pendelbus an den Wochenenden

    Befreiungshalle Kelheim ist bis Jahresende ausschließlich über Fußwege erreichbar

    Kelheim Befreiungshalle (Foto/Grafik: br-medienagentur)Die Bayerische Schlösserverwaltung teilt mit, dass die Straße zur Befreiungshalle Kelheim ab 24. Oktober bis voraussichtlich Ende Dezember 2022 gesperrt ist. Grund dafür sind notwendige Arbeiten an der Auffahrtsstraße. Besucherinnen und Besucher können die Befreiungshalle in dieser Zeit ausschließlich über die Fußwege erreichen, für Autos und Busse ist die Straße gesperrt. Zusätzlich wird an den Wochenenden und schulfreien Tagen ein Pendelbus eingesetzt, der die Gäste über eine eigens eingerichtete Umleitungsstrecke zur Befreiungshalle bringt. Die Busse starten in Kelheim an der Schiffsanlegestelle. Die Bayerische Schlösserverwaltung und das Staatliche Bauamt Landshut planen 2,45 Millionen Euro für die Sanierung der Zufahrtsstraße und den Ankunftsbereich am Parkplatz ein. Die Arbeiten dauern insgesamt rund ein halbes Jahr.
    Im Zuge der Sanierung der Zufahrtsstraße werden bauliche Straßenschäden beseitigt. Zudem werden die Arbeiten zur Absicherung der Felswand neben der Straße zur Vermeidung von Felsstürzen fortgeführt. Auch wird der Busparkplatz vergrößert. Nach der Sanierung gibt es mehr behindertengerechte Auto-Stellplätze, zwei Ladesäulen für Elektro-Autos sowie ein neues Häuschen für Parkgebühren an anderer Stelle. Darüber hinaus erhält die Ludwigsbahn eine neue Haltestelle.
    Die Befreiungshalle Kelheim ist im Oktober und während der bayerischen Herbstferien täglich sowie ab dem 7. November bis Ende Dezember nur an Wochenenden und schulfreien Tagen von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
    Weitere Informationen über die Befreiungshalle Kelheim finden Sie hier.
    Die Verwaltung der Befreiungshalle Kelheim
    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenverwaltung in Kelheim kümmern sich mit viel Sorgfalt und Mühe nicht nur um die Befreiungshalle in Kelheim, sondern auch um die Rosenburg und die Burg Prunn in Riedenburg sowie die Walhalla in Donaustauf. Gut 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 12 Saisonkräfte arbeiten in den Sehenswürdigkeiten. Für ein einmaliges Erlebnis und einen angenehmen Besuch in den Museen sorgen neben dem Kassen- und Aufsichtspersonal auch die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, Reinigungskräfte sowie Gärtnerinnen und Gärtner.
     
    Die Bayerische Schlösserverwaltung
    Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates Bayern. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen sowie weiteren Baudenkmälern einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich ein Millionenpublikum aus aller Welt an.
     
     
    Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
    –Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung–
    Schloss Nymphenburg, Eingang 16
    80638 München
    Tel. 089 17908-160/-180
    Fax 089 17908-190
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.schloesser.bayern.de
  • Umfangreiche Sanierungsarbeiten auf der Straße zur Befreiungshalle Kelheim beendet

    Neues Kassenhäuschen aus Holz und Cortenstahl wird bald die Gäste begrüßen

    Sanierte Zufahrtsstraße zur Befreiungshalle Kelheim mit gesicherter Felswand (Foto: Staatliches Bauamt Landshut)Sanierte Zufahrtsstraße zur Befreiungshalle Kelheim mit gesicherter Felswand (Foto: Staatliches Bauamt Landshut)
    Die Bayerische Schlösserverwaltung gibt den erfolgreichen Abschluss der umfangreichen Arbeiten an der Auffahrtsstraße zur Befreiungshalle bekannt. Mit dem Beginn der Osterferien ist die Straße ab Samstag (1. April) für Autos wieder befahrbar. Busse können ab Dienstag (4. April) die Straße erstmals wieder nutzen.
  • Weihnacht-161a-Tourismus

  • Wirtschaftsförderung schließt sich Experten Netzwerk Bayern an:

    Mehr Experten, mehr Wissen, mehr Wissenstransfer

    Landkreislogo 50 Jahre (Grafik: Landratsamt Kelheim)Ab sofort bereichert die Wirtschaftsförderung des Landkreises Kelheim das Experten Netzwerk Bayern und damit dessen Wissensangebot. Das Netzwerk deckt ein breites Themenspektrum ab und bündelt interdisziplinäres und branchenübergreifendes Know-how. Insgesamt profitieren über 500 Spezialistinnen und Spezialisten aus mehr als 60 Mitgliedsorganisationen voneinander und der dort angesiedelten Expertise. Der fundierte Wissenstransfer findet schnell und unkompliziert auf der von Bayern Innovativ ins Leben gerufenen Online-Plattform statt.
Google Analytics Alternative