Barbing

  • Kampfmittelverdacht in Neutraubling – Erstmeldung

    Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)NEUTRAUBLING. Im Zuge des Autobahnausbaus der A3 bei Regensburg finden immer wieder Sondierungsarbeiten nach Kampfmitteln aus dem zweiten Weltkrieg statt. Am kommenden Sonntag, 2. August 2020, sollen mehrere Verdachtspunkte überprüft werden. Bestätigt sich ein Verdacht, kann es zu Sperrungs- und Evakuierungsmaßnahmen kommen. Auch die A3 wäre von diesen Maßnahmen betroffen.

    Der Ausbau der A3 schreitet zügig voran. Da es im zweiten Weltkrieg, insbesondere auch im Bereich Neutraubling, zum vermehrten Abwurf von Fliegerbomben kam, werden die Arbeiten an der A3 stets von Sondierungsmaßnahmen nach Blindgängern und übrig gebliebenen Kampfmitteln begleitet. Gefahren für die Bevölkerung und die Arbeiter sollen dadurch ausgeschlossen werden.
    Vor wenigen Tagen wurden bei Neutraubling erneut Sondierungen durch eine Spezialfirma durchgeführt. Diese erkannte im Erdreich an drei Stellen in unmittelbarer Nähe zur A3 mögliche Kampfmittel. Ob es sich jedoch tatsächlich um Kampfmittel handelt, ist derzeit noch unklar!
  • Meldungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, 01.08.2023

    Versuchtes Tötungsdelikt unter Pensionsbewohnern – 62-Jähriger in Haft

    BARBING, LKR. REGENSBURG: Am Samstagabend, 29. Juli 2023, wurde bei einem Streit zwischen zwei Bewohnern einer Pension in Barbing ein Mann mit einem Messer verletzt

    Sein Kontrahent befindet sich nun in Untersuchungshaft.
    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Gegen 21:00 Uhr klopfte ein 31-Jähriger Bewohner einer Pension bei seinem 62-jährigen Zimmernachbarn. Dieser habe nach dem Öffnen der Türe unmittelbar mit einem Messer auf den Oberkörper des Mannes eingestochen und ihn hierbei verletzt. Vorangegangen war ein zunächst verbaler Streit zwischen den Beiden. Der Verletzte wurde vor Ort medizinisch behandelt. Die Polizei nahm den 62-Jährigen fest, sicherte Spuren und konnte hierbei auch das mutmaßliche Tatwerkzeug, ein Küchenmesser, sicherstellen. Der Tatverdächtige, ein bulgarischer Staatsangehöriger, wurde am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Die Polizei verbrachte ihn in eine Justizvollzugsanstalt.
    Die Kriminalpolizei Regensburg übernahm die weiteren Ermittlungen.
  • Meldungen des Polizeipräsidiums der Oberpfalz, 16.08.2023

    Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

    Wahlplakate in der Gemeinde Barbing gestohlen – Zeugenaufruf

    BARBING, LKR. REGENSBURG: Im Zeitraum von 9. bis 11. August 2023 wurden in der Gemeinde Barbing rund 40 Wahlplakate entwendet. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt.
    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Die Wahlplakate befanden sich in Barbing und den Ortsdurchfahrten von Friesheim und Illkofen. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Regensburg übernommen.
    Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, können sich unter der Rufnummer 0941/506-2888 melden.
     

    Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d.OPf.

    Brand in Mehrfamilienhaus – Zeugenaufruf

    GRAFENWÖHR, LKR. NEUSTADT A. D. WALDNAAB: Am 12. August 2023 kam es zwischen 3:00 Uhr und 4:30 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Grafenwöhr. Die Kriminalpolizei Weiden i. d. OPf. geht nach aktuellem Stand der Ermittlungen von Brandstiftung aus und wendet sich mit einem Zeugenaufruf an die Bevölkerung.
    In der Nacht vom 11.08.2023 auf 12.08.2023 brannte es in einem Mehrfamilienhaus in der Pressather Straße in Grafenwöhr. Aufgrund der schnellen Alarmierung gelang es der Feuerwehr den Brand zügig zu löschen. Der entstandene Schaden wird auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag geschätzt. Die Kriminalpolizei Weiden i. d. OPf. geht derzeit von Brandstiftung aus. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Bewohner des Hauses konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Von den mutmaßlichen Tätern fehlt bislang jede Spur.
    Die Weidener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Die Spuren am Brandort wurden gesichert. Die Kriminalpolizei Weiden bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 0961/401-2222 oder bei jeder anderen Polizeiinspektion melden.
     
     
     
    Corinna Wild
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeipräsidium Oberpfalz
    Pressesprecherin
  • Tödlicher Verkehrsunfall auf A3 bei Regensburg

    Barbing, BAB A3: Am Freitagnachmittag, 04.08.2023, gegen 15:08 Uhr, ereignete sich auf der A3 bei Barbing ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf einen am Stauende stehenden Lkw auf. Der Pkw kam zum Teil unter dem Sattelanhänger des Lkws zum Stehen. Die am Beifahrersitz befindliche 46-jährige Frau verstarb trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle, der Fahrer des Pkw wurde mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Nach aktuellem Kenntnisstand befindet sich dieser nicht mehr in Lebensgefahr. Durch die Kollision war der unfallverursachende Pkw nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, an dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Bis zur Räumung der Unfallstelle gegen 19:27 Uhr waren alle drei Fahrspuren in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Neutraubling durch die Freiwilligen Feuerwehren sowie durch die Autobahnmeisterei Pollenried abgeleitet. Neben der Polizei und der Autobahnmeisterei waren zudem die FFW Barbing, Neutraubling, Sarching sowie die Berufsfeuerwehr Regensburg zur Absicherung sowie zur Reinigung der Unfallstelle eingesetzt.
     
     
     
    Svenja Königseder
    Polizeikommissarin
    Verkehrspolizeiinspektion Regensburg
    Stellv. Dienstgruppenleiterin
Google Analytics Alternative