Badeunfall

  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 07.06.2024

    Verkehrsunfälle

    Saal an der Donau (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Freitag, 07.06.2024, gegen 05:45 Uhr befuhr ein 24-jähriger Landkreisbewohner mit seinem Pkw die Kreisstraße KEH 19 (sog. „Alte B16“) von Kelheim in Richtung Unterteuerting. Etwa mittig zwischen der Abzweigung nach Reißing und Unterteuerting wurde der 24-Jährige von einem unbekannten Pkw-Fahrer überholt. Aufgrund Gegenverkehrs scherte der Überholende derart knapp vor dem 24-Jährigen ein, dass dieser einen Zusammenstoß mit dem überholenden Fahrzeug nur durch Ausweichen in den Straßengraben verhindern konnte. Zu einer Kollision mit dem überholenden Fahrzeug kam es folglich nicht. Der Überholende setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der 24-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Gegen den unbekannten Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.
    Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, insbesondere der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 11.05.2024

    Wohnungseinbruch

    Neustadt a.d. Donau (Lkrs. Kelheim):
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 10.05.2024 zwischen 06:20 Uhr und 14:00 Uhr wurde in der Bahnhofstraße in Neustadt a.d. Donau in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Die Geschädigten verließen gegen 06:20 Uhr die Wohnung, als sie zurückkamen, stand die Wohnungstür offen. Aus der Wohnung wurde Bargeld entwendet. Hinweise auf den Täter gibt es bislang nicht.
    Wer konnte den Täter beobachten? Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kelheim 09441/50420 zu melden.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 30.12.2022

    Verkehrsunfallflucht

    Kelheim (Lkr. Kelheim): BMW bei Unfallflucht beschädigt
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein in der Alleestraße geparkter Pkw BMW durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.
    Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel: 09441/5042-0.
     

    Mehrere Geschwindigkeitsmessungen

    Abensberg (Lkr. Kelheim): Geschwindigkeitsmessung durch die Verkehrspolizeiinspektion Landshut
    Am 27.12.2022 wurde von der Verkehrspolizeiinspektion Landshut in der Zeit von 09.45 Uhr bis 12.53 Uhr an der KEH 19 auf Höhe Abensberg eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Bei einem Durchlauf von 266 Fahrzeugen mussten 15 Verkehrsteilnehmer angezeigt und 16 verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 111 km/h gemessen.
     
    Saal a. d. Donau (Lkr. Kelheim):
    Am 28.12.2022 wurde durch die Verkehrspolizeiinspektion Landshut in der Zeit von 07.06 Uhr bis 18.23 Uhr an der B 16 auf Höhe Saal/Do. eine weitere Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Bei einem Durchlauf von 2.049 Fahrzeugen mussten insgesamt 37 Verkehrsteilnehmer angezeigt und 25 Verkehrsteilnehmer verwarnt werden. Insgesamt stehen davon bei 5 Verkehrsteilnehmern Fahrverbote an. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 162 km/h gemessen.
     
     
     
    Gabi Moody
    Polizeiangestellte
    Polizeiinspektion Kelheim
    Vermittlung
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 13.12.2022

    Glätteunfälle

    Mainburg: PKW rutscht gegen Stromkasten
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 12.12.2022, gegen 10:50 Uhr rutschte der PKW einer 23jährigen Siegenburgerin aufgrund Glätte am Berg gegen eine Laterne und einen Stromkasten, obwohl das Fahrzeug mit Winterreifen ausgestattet war. Fahrzeug, Laterne und Stromkasten wurden beschädigt.
    Mainburg: PKW rutscht gegen Verkehrsschild
    Am 12.12.2022, gegen 22:15 Uhr, geriet aufgrund Glätte der PKW einer 24jährigen Frau aus Neufahrn, in Mainburg beim Einbiegen zur Raiffeisenbank, außer Kontrolle und beschädigte ein Verkehrszeichen.

    Verkehrsunfallflucht

    Elsendorf: Spiegelstreifer
    Am 12.12.2022, gegen 19:20 Uhr, fuhr eine 22jährige Mainburgerin mit ihrem PKW, einem schwarzen Kleinwagen, in Ratzenhofen auf der Dorfstraße. Ein entgegenkommendes unbekanntes Fahrzeug streifte ihren linken Außenspiegel und beschädigte diesen. Der Fahrzeugführer fuhr weiter, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Ein Kennzeichen ist nicht bekannt.
    Um sachdienliche Hinweisen zur Unfallflucht bittet die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0
     
     
     
    Gabriele Dürnhofer
    Polizeiinspektion Mainburg
    Polizeihauptkommissarin
  • Meldungen des Polizeipräsidiums der Oberpfalz, 13.06.2023

    Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

    Zwei Einbrüche in Pflegeheime in Regensburg - Zeugenaufruf

    REGENSBURG: Im Zeitraum von Freitag bis Montag wurde in die Verwaltung zweier Pflegeheime im Kasernenviertel und der Ganghofer-Siedlung eingebrochen und Bargeld entwendet
    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Die Kriminalpolizei Regensburg bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
    Im Tatzeitraum von Freitag, 9. Juni bis Montag, 12. Juni 2023, kam es zu zwei Einbrüchen in Pflegeheime im Stadtgebiet Regensburg. Ein Einbruch fand in der Hildegard-von-Bingen-Straße und ein weiterer in der Vitusstraße statt. In beiden Fällen wurden durch bislang unbekannte Täter die Fenster zum Verwaltungstrakt aufgebrochen und Bargeld entwendet.
    Die Kriminalpolizei Regensburg führte eine umfangreiche Spurensicherung durch und hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
    Zeugenaufruf:
    Haben Sie im Tatzeitraum im Bereich der Hildegard-von-Bingen-Straße oder im Bereich der Vitusstraße verdächtige Fahrzeuge oder Personen wahrgenommen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter 0941/506-2888 entgegen.
  • Wasserwacht-Bayern warnt:

    Alarmierende Anzahl an Badeunfällen

    BRK Kreisverband Kelheim (Grafik: BRK-Kreisvrband Kelheim)Aufgrund der hohen Anzahl an Badeunfällen der vergangenen Wochen, zuletzt beispielsweise die verunglückte 73-jährige Stand-Up-Paddlerin im Weißenstädter See oder der ertrunkene Schwimmer im Starnberger See, ruft die Wasserwacht-Bayern dringend dazu auf sich an die Baderegeln zu halten und auf sich und andere achtzugeben. Dabei ist es besonders wichtig, sich selbst und die eigenen Kräfte nicht zu überschätzen. Bayern ist auch in diesem Jahr bisher trauriger Vorreiter im Bundesvergleich hinsichtlich Ertrunkener. Die Sommerferien in Kombination mit den angekündigten hohen Temperaturen der kommenden Tage werden viele an die Seen in Bayern ziehen.
    „Die hohe Zahl der Badeunfälle ist alarmierend“, so der Landesvorsitzende der Wasserwacht-Bayern, Thomas Huber. „Gerade jetzt in den großen Ferien, in denen nicht nur Bürgerinnen und Bürger sowie viele Kinder aus dem Freistaat ihre Freizeit genießen, sondern auch viele Urlauber nach Bayern an unsere Seen kommen, gilt es auf sich und andere zu achten und die Baderegeln zu beachten“, so Huber weiter.
    Die 67.000 aktiven Mitglieder der Wasserwacht-Bayern sind im Notfall zur Stelle, jedoch gilt es jeden Unfall im Vorhinein zu verhindern. In Notsituationen sollte, ohne zu zögern, der Notruf 112 gewählt werden.
    Alle Baderegeln der Wasserwacht-Bayern: www.wasserwacht.bayern/baderegeln
     
     
    Sohrab Taheri-Sohi
    Leiter Kommunikation
    Pressesprecher
    Bayerisches Rotes Kreuz
    Körperschaft des öffentlichen Rechts
    Landesgeschäftsstelle
    Garmischer Straße 19-21
    81373 München
    Telefon +49 (0) 89 9241-1566 / Mobil: +49 (1573) 7739362
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Internet: www.brk.de
Google Analytics Alternative