AWO-Schülerhort

  • Sommerfest des AWO-Schülerhorts Bad Abbach

    Elternbeirat und Hortleitung organisierten das Vergnügen

    Diana Schlegl, die Leiterin des AWO-Schülerhorts Bad Abbach bei der Begrüßung (Foto: br-medienagentur)Diana Schlegl, die Leiterin des AWO-Schülerhorts Bad Abbach bei der Begrüßung (Foto: br-medienagentur)Nach zweijähriger „Corona-Enthaltsamkeit“ konnten das Team des AWO-Schülerhorts Bad Abbach gemeinsam mit dem Elternbeirat ein Sommerfest veranstalten. Und es wurde an alles für ein gelungenes Vergnügen für Kinder und Eltern gedacht.
    Diana Schlegl, Leiterin des Schülerhorts, freute sich daher besonders, die Kinder und deren Eltern an diesem heißen Sommertag mit strahlendem Sonnenschein begrüßen zu dürfen.
    Besonders freute sich Diana Schlegl, dass die Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes Kelheim, Sandra von Hösslin, dem Sommerfest ebenfalls einen Besuch abstattete und zur Eröffnung des kam.
    Mit einer Tanzvorführung der Kinder mit den Hortbetreuenden wurde dann auch das Sommerfest unter viel Applaus eröffnet.
    Zur Unterhaltung und Geselligkeit standen Spiele auf dem Programm, wie beispielweise eine Familien-Challenge. Auf dem Sportplatz konnten die Hort-Kids jeweils mit einem Elternteil fünf verschiedene Spielstationen, wie Sackhüpfen, durchlaufen und als Belohnung gab es für jedes Kind eine Urkunde. Auch eine Tombola mit gestifteten Preisen konnte organisiert werden und für das leibliche Wohl gab es Bratwürstl, frische Salate und alkoholfreie Getränke und kindgerechte Cocktails. Bei Zuckerwatte und Waffeln kamen auch Leckermäulchen nicht zu kurz.
    Zur Information:
    Der AWO-Schülerhort betreut zurzeit 30 Kinder. Bedingt durch die umfangreichen Baumaßnahmen an der Grund- und der Mittelschule von Bad Abbach musste die Horterweiterung in den Containern an der Mittelschule geschlossen werden.
    Sandra v. Hösslin, die Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes Kelheim (Foto: br-medienagentur)Sandra v. Hösslin, die Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbandes Kelheim (Foto: br-medienagentur)
    Wie Sandra von Hösslin dem Bad Abbacher Kurier mitteilte, steht man aber mit der Marktgemeinde in Verhandlung, dass eventuell in freigewordenen Räumlichkeiten der Grundschule Platz für eine Kapazitätserweiterung geschaffen wird. Die Nachfrage nach Schülerhortplätzen ist enorm, da viele Eltern und vor allem Alleinerziehende nicht über verwandtschaftliche Möglichkeiten zur Betreuung ihres Kindes verfügen und daher auf eine externe Betreuungsmöglichkeit, wie sie zum Beispiel ein Schülerhort bietet, angewiesen sind.
    Das Angebot des Schülerhorts Bad Abbach steht hier als PDF zur Verfügung.
Google Analytics Alternative