Aventinum

  • Ausstellung "erschüttert. Einschläge, die alles verändern" in Abensberg

    Keine leichte Unterhaltung
    Fotograf Till Meyer (links im Bild) mit Gästen der Ausstellung Fotograf Till Meyer (links im Bild) mit Gästen der Ausstellung "erschüttert" am Eröffnungsabend (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
    In die Ausstellung „erschüttert. Einschläge, die alles ändern“ hat der Fotojournalist Till Mayer am Dienstagabend, 22. September, in der Galeria di Lonigo des Kultur- und Bildungszentrums Aventinum (Osterriedergasse 6) eingeführt. In Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Handicap International (HI) zeigt das Stadtmuseum bis zum 18. Oktober insgesamt 20 große Roll Up-Displays, auf denen Menschen portraitiert werden, die eines gemeinsam haben: ihre Leben wurden durch Kriege oder gewaltsame Konflikte erschüttert. Ein Bauer aus dem Kongo, dessen Familie durch eine explodierende Granate in den Tod gerissen wird und er selbst sein Bein verliert. Ein Mädchen aus dem Irak, das ein Bein, einen Bruder und die Mama verliert, weil die Heimat Mossul mit Sprengsätzen verseucht ist. Viele weitere Schicksale werden in der Ausstellung gezeigt – und oft beeindruckt den Betrachter, dass die Betroffenen nicht aufgeben. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Es gelten für Interessierte die aktuellen Hygienebestimmungen.

    Der Fotograf Till Meyer mit einem seiner Fotowerke (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Der Fotograf Till Meyer mit einem seiner Fotowerke (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)


    Ingo Knott
    Bürgerinformationen Stadt Abensberg
    Im Herzogskasten
    Dollingerstraße 18
    93326 Abensberg
    Tel. 09443/ 910 353

  • Herbstmarkt am Sonntag in Abensberg

    Am kommenden Sonntag, 3. Oktober, findet in Abensberg der Herbstmarkt statt

    Es ist wieder "Herbstmarkt" in Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Es ist wieder "Herbstmarkt" in Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
    In der Stadt und im Einkaufszentrum haben die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Am Stadtplatz und drumherum sind Kunsthandwerker, Infostände und kulinarische Köstlichkeiten verteilt, die Autohändler bieten Neuigkeiten auf verschiedenen Plätzen, es gibt ein musikalisches Programm am Stadtplatz, ein Kinderprogramm, einen Kettcar-Parcours und vieles mehr.
    Unter der Regie des Marketingvereins in Abensberg (MiA) haben viele Händler Aktionen und Preisnachlässe vorbereitet. Die Photogilde Aventin und der Kunstkreis Abensberg stellen von 12 bis 18 Uhr im Kreuzgang aus, am Zötlparkplatz findet ab 7 Uhr ein Flohmarkt statt.
    Im Herzogskasten veranstaltet das Stadtmuseum Abensberg einen „Türöffner-Tag“, der von den Machern der „Sendung mit der Maus“ initiiert worden ist. Von 11 bis 16 Uhr können Kinder ohne Anmeldung vorbei kommen und an unterschiedlichen Stationen erfahren, wie Museumsarbeit funktioniert – auch zum Mitmachen, sagt Museumsleiterin Veronika Leikauf.
    Auch das Reparatur-Café Abensberg ist wieder im Aventinum mit dabei (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Auch das Reparatur-Café Abensberg ist wieder im Aventinum mit dabei (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
    Auch das Reparatur-Café Abensberg ist wieder mit dabei, und zwar von 14 bis 17 Uhr im Aventinum. Wer etwas zu reparieren hat, melde sich bei Evi Bartos unter Tel. 09443/1645 an. Kaffee und selbstgemachte Kuchen gibt es auch, ohne Anmeldung, aber es gelten die 3G-Regeln, wie in allen Innenräumen.
    Wegen der Corona-Situation hat MiA auch auf einige Programmpunkte wie die Königinnenmeile verzichtet. „Trotzdem sind wir sehr froh, dass wir uns an diesem Sonntag unseren Kunden präsentieren können“, so der Vereins-Vorsitzende Walter Tuscher.
    Ingo Knott
    Bürger- und Presseinformationen
    Stadt Abensberg
    Stadtplatz 1
    93326 Abensberg
    Tel: +49 9443 9103-110
    Fax: +49 9443 9103-9110
    Mobil: +49 151 16330276
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.abensberg.de
  • Kostenlose Ferientüten im Aventinum

    Da die Bastelaktion für die „Spielwoche dahoam“ im letzten Jahr so gut angekommen ist, hat die Stadt Abensberg auch für die Osterferien eine schöne Aktion vorbereitet:

    Die Ostertüten - die sind sehr erfolgreich. So waren zum Beispiel am Mittwoch, 31. März, um 10 Uhr bereits alle Ferientüten ausgegeben (Foto: Melanie Schmid)Die Ostertüten - die sind sehr erfolgreich. So waren zum Beispiel am Mittwoch, 31. März, um 10 Uhr bereits alle Ferientüten ausgegeben (Foto: Melanie Schmid)
    Für jeden Tag in den Osterferien (außer an Sonn- und Feiertagen sowie am Karsamstag) gibt es 50 Papiertüten mit einem Bastelangebot und Rätsel, Experimenten, Ausmalbildern und vielem mehr. Der Inhalt der Papiertüten ändert sich täglich, so dass es immer eine Überraschung für die Kinder (geeignet ab Grundschulalter) gibt. Eine kontaktlose Abholung ist täglich von 8 bis 17 im Aventinum, 1. Stock, möglich.




    Ingo Knott
    Bürgerinformationen
    Stadt Abensberg
    Stadtplatz 1
    93326 Abensberg
    Tel.Nr. 09443/ 91 03 – 110

  • Reparatur-Café Abensberg startet wieder

    Das Reparatur-Cafe startet wieder. Das Foto stammt noch aus der Vor-Corona-Zeit (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Das Reparatur-Cafe startet wieder. Das Foto stammt noch aus der Vor-Corona-Zeit (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
    Anfang März dieses Jahres trafen sich die ehrenamtlichen Reparatur-Begeisterten zuletzt zum gemeinsamen Reparieren. Dann kam Corona. Nachdem inzwischen mehrere Anfragen von Leuten eingingen, denen in der Phase von Home-Office und Kurzarbeit zu Hause die verstärkt genutzten Geräte kaputt gegangen sind, will das Reparatur-Café Abensberg wieder starten und zwar unter geänderten Bedingungen: Veranstaltungsort ist das Aventinum Abensberg, Osterriedergasse 6, 1. Stock (Aufzug vorhanden). Beginn ist am Sonntag, 4. Oktober, ab 14 bis 17 Uhr. Außer den gängigen Reparaturen werden angeboten: Messer- und Scherenschleifen (diesmal nur normale Küchenmesser) sowie Fahrradreparaturen. An diesem Tag werden keine Kaffee-Vollautomaten repariert. Keine Näharbeiten. Auch auf den Café-Betrieb muss leider noch verzichtet werden.
    Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der Hygieneregeln ist zwingend notwendig. Eine vorherige Anmeldung der Reparaturen ist unbedingt erforderlich unter Tel. 09443/1645 oder per E-Mail an
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


    Ingo Knott
    Bürgerinformationen
    Stadt Abensberg
    Im Herzogskasten
    Dollingerstraße 18
    93326 Abensberg
    Tel. 09443/ 910 353

  • Reparatur-Café öffnet am Herbstmarkt-Sonntag

    Am Herbstmarkt-Sonntag, 3. Oktober, ist auch das Reparatur-Café Abensberg am Start und zwar in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Veranstaltungsort ist das Aventinum, Osterriedergasse 6, 1. Stock (Aufzug vorhanden). Dieses Mal findet kein Messer- und Scherenschleifen statt. Näharbeiten und Fahrradreparaturen werden durchgeführt. Wie immer gibt es Kaffee und selbst gebackene Kuchen (kein Straßenverkauf).
    v.l.: Gert Ruoff, Katrin Koller-Ferch, Evi Bartos und Karl Prohaska vom Reparatur-Café Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)v.l.: Gert Ruoff, Katrin Koller-Ferch, Evi Bartos und Karl Prohaska vom Reparatur-Café Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
    Reparaturen erfolgen nur nach vorheriger Anmeldung unter der Tel. 09443/1645 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für das Café ist keine Anmeldung erforderlich. Auf die geltenden 3G-Regeln wird hingewiesen. Bitte Nachweis mitbringen. Übrigens: Krankheitsbedingt und durch Wegzug fehlen dem Reparatur-Café Abensberg Reparateure. Evi Bartos: „Wir suchen Elektriker, Elektroniker, Bastler und Tüftler, die sich ehrenamtlich in unser harmonisches, tolles Team einbringen wollen. Gerne können sich Interessierte an einem unserer Reparatur-Nachmittage informieren oder probeweise vorbei schauen.“ Auch dafür wäre der nächste Sonntag eine gute Gelegenheit.
     
     
    Ingo Knott
    Bürger- und Presseinformationen
    Stadt Abensberg
    Stadtplatz 1
    93326 Abensberg
    Tel: +49 9443 9103-110
    Fax: +49 9443 9103-9110
    Mobil: +49 151 16330276
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.abensberg.de
Google Analytics Alternative