Aufbruch

  • Baucontainer aufgebrochen - Zeugenaufruf

    REGENSBURG: Im Zeitraum vom 03.02.2024 bis zum 05.02.2024 brachen bislang unbekannte Täter einen Baucontainer im Regensburger Stadtteil Sallern-Gallingkofen auf und entwendeten Baumaterial

    Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.
    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Zwischen Samstagabend und Montagmorgen wurde ein Baucontainer von unbekannten Tätern gewaltsam geöffnet. Sie entwendeten daraus hochwertige Maschinen, Baumaterial und Metallkabel. Die gestohlenen Gegenstände werden auf eine Summe im mittleren fünfstelligen Eurobereich geschätzt. Nach der Tat flohen sie unbekannte Richtung.
    Die Kriminalpolizei Regensburg sicherte die Spuren am Tatort in der Hunsrückstraße in Regensburg. Das zuständige Fachkommissariat übernahm die Ermittlungen in diesem Fall. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0941/506-2888 oder bei jeder anderen Polizeiinspektion entgegengenommen. Jede Beobachtung kann von Bedeutung sein!
     
     
     
    Corinna Wild
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeipräsidium Oberpfalz
    Pressesprecherin
  • Biburg Etzenbach: Milchautomat aufgebrochen

    Besonders schwerer Fall des Diebstahls

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Zeitraum vom 27.12.2022, 20:00 Uhr, bis 28.12.2022, 05:30 Uhr, wurde in Etzenbach in der Dorfstraße, der Milchautomat aufgebrochen. Ein unbekannter Täter brach den Automaten auf und hebelte das Münz und Scheine-Fach heraus. In dem Automaten befand sich kein Bargeld, jedoch wurde der Automat beschädigt.
    Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Mainburg, Tel: 08751/8633-0.
     
     
     
    Gabriele Dürnhofer
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeiinspektion Mainburg
  • Geldautomaten erfolglos angegangen – Polizei sucht Zeugen

    NEUKIRCHEN B. HL. BLUT, LKR. CHAM: Unbekannte versuchten sich vergeblich an Geldautomaten in Neukirchen beim Heiligen Blut

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Am Freitagmorgen, 24. November, bemerkten Mitarbeiter der Sparkasse in der Marktstraße Beschädigungen an zwei Geldautomaten. Die verständigte Kriminalpolizei Regensburg hat deshalb vor Ort Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Sie geht nach momentanem Sachstand davon aus, dass sich bislang Unbekannte gegen 03:15 Uhr mit Gewalt an den Automaten zu schaffen machten und sie mittels Einleitung von Gas sprengen wollten. Offenbar gelang es ihnen nicht, diese zu öffnen. Möglicherweise wurden sie hierbei gestört. Es entstand lediglich Sachschaden an den Automaten selbst.
    Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die in der Nacht auf Freitag Verdächtiges beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 zu melden.
     
     
     
    Claus Feldmeier
    Polizeioberkommissar
    Polizeipräsidium Oberpfalz
    Pressesprecher
  • Geldübergabe nach Schockanruf in Regensburg

    REGENSBURG: Am Freitag, 8. September 2023, übergab eine 42-jährige Frau Geld an Betrüger

    Die Übergabe fand in der Bruderwöhrdstraße in Regensburg statt. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt und sucht Zeugen.
    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Am Freitagmittag riefen bislang Unbekannt bei einer Frau aus Roding an. Er gab sich als Polizeibeamter aus und behauptete, dass die Tochter der Frau einen tödlichen Unfall verursacht hätte und sie aus diesem Grund nun Geld zahlen müsse. Der unbekannte Anrufer forderte daraufhin eine Geldsumme. Im weiteren Verlauf übergab die Frau um circa 13:00 Uhr mehrere 1000 Euro an einen Abholer.
     
    Der Abholer wurde wie folgt beschrieben:
  • Kellerabteile und Pkw aufgebrochen

    Regensburg: In der Nacht von Montag, 08.01.2024 auf Dienstag 09.01.2024 wurde in einem Wohnhaus im Inneren Osten zwei Kellerabteile, sowie ein Pkw aufgebrochen.
    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Am Dienstagnachmittag stellte ein 23-Jähriger fest, dass sein Kellerabteil in einem Wohnhaus in der Hemauerstraße aufgebrochen wurde. Der unbekannte Täter entwendete aus dem Abteil Werkzeug. Bei Aufnahme des Sachverhaltes konnte ein weiteres Kellerabteil festgestellt werden, welches ebenfalls aufgebrochen wurde. Der genaue Entwendungsschaden steht bislang nicht fest.
    Im gleichen Wohnhaus stellte eine andere Bewohnerin fest, dass bei ihrem in der Tiefgarage abgestellten Pkw eine Scheibe eingeschlagen und das Fahrzeug durchwühlt wurde. Entwendet wurde aus dem Fahrzeug nichts. Die Schadenshöhe liegt im niedrigen vierstelligen Eurobereich.
     
     
    Kerstin Stolze
    Polizeihauptmeisterin
    Polizeiinspektion Regensburg Süd
    Lage-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mehrere Autos aufgebrochen

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)In der Zeit von 08.01.2023 – 09.01.2023 wurden in einer Tiegarage in der Elise-Barensfeld-Straße in Regensburg mehrere Fahrzeuge aufgebrochen. Der Täter öffnete gewaltsam die Pkw`s und entwendete daraus die Airbags sowie ein Navigationsystem. Der entstandene Schaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Die Polizeiinspektion Regensburg Nord bearbeitet die Taten und bittet um Zeugenhinweise unter 0941/506 2221.
     
     
     
    Thomas Hasler
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Regensburg Nord
    Sachbereich Einsatz
  • Mehrere Kellerabteile aufgebrochen

    Regensburg: Von Montag, 23.10.203, auf Dienstag, 24.10.2023, wurden in einem Wohnhaus im Stadtteil Königswiesen eine Vielzahl an Kellerabteilen aufgebrochen

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Am Dienstagmorgen meldete sich ein Anwohner eines Wohnhauses in der Friedrich-Ebert-Straße, dass meherer Kellerabteile aufgebrochen wurden. Die Beamten stellten an insgesamt 21 Kellerabteilen Einbruchsspuren fest. Der Entwendungsschaden steht bislang noch nicht fest.
    Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der PI Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.
     
     
    Kerstin Stolze
    Polizeihauptmeisterin
    Polizeiinspektion Regensburg Süd
    Lage-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mehrere Pkw aufgebrochen

    Regensburg: In den letzten Tagen wurden mehrere Pkw-Aufbrüche in Regensburg gemeldet

    In einem Fall konnten Tatverdächtige festgenommen werden.
    Plakat Nix drin (Grafik/Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)Plakat Nix drin (Grafik/Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)Im Zeitraum von Sonntag 24.12. bis Dienstag 26.12.2023 wurden fünf Pkw im Dienstberiech aufgebrochen. Von den im Beriech der Innenstadt bzw. im Stadtosten geparkten Fahrzeugen wurde jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen. Die Täter entwendeten anschließend im Fahrzeug liegende Gegenstände.
    Die Polizei rät: Bieten Sie Dieben keinen Tatanreiz! Lassen Sie Geld, Wertsachen sowie Taschen nicht sichtbar in ihrem Fahrzeug zurück!
    In einem Fall wurde am 26.12. gegen 1:45 Uhr eine Anwohnerin in der Makensenstraße durch ein lautes Geräusch geweckt. Sie bemerkte fünf Männer, die sich an einem aufgebrochenen Fahrzeug zu schaffen machten und informierte die Polizei. Hierdurch konnten durch mehrere Streifen fünf Tatverdächtige im Umfeld festgenommen werden. Bei den 18 bis 27 Jahre alten Männern wurden sowohl das Diebesgut sowie ein Nothammer aufgefunden.
    Ob die Personen auch für die weiteren Taten veranwortlich sind, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.
    Zeugen, die in diesem Zusammenhang mit den Aufbrüchen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich untet Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.
    Die Tatverdächtigen erwartet ein Strafverfahren wegen besonders schwerem Diebstahl.
     
     
     
    Markus Reitmeier
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Regensburg Süd
    Lage-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Meldungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, 23.04.2024

    Betäubungsmittelfund auf der BAB 3 bei Regensburg

    REGENSBURG: Im Rahmen der Schleierfahndung auf der BAB 3 bei Regensburg wurde ein niederländischer Pkw einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg größere Mengen Betäubungsmittel auffinden.
    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Am Montag, 22. April kontrollierten Beamte der Fahndungskontrollgruppe einen Pkw mit niederländischer Zulassung, der sich auf dem Weg aus den Niederlanden nach Österreich befand. Bei der Durchsuchung des 24-jährigen Fahrzeugführers aus den Niederlanden wurde eine geringe Menge Crystal Meth, sowie Cannabis und ein Joint aufgefunden. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrzeugs konnten zudem mehrere Ecstasy-Tabletten, sowie ein Kilogramm Ketamin festgestellt werden. Letzt genanntes fällt nicht unter das Betäubungsmittel, sondern das Arzneimittelgesetz.
    Da der Fahrer augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.
    Die Betäubungsmittel und das Ketamin wurden durch die Polizeibeamten sichergestellt. Der Fahrzeugführer musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg eine Sicherheitsleistung entrichten und wurde nach abgeschlossener Sachbearbeitung entlassen.
    Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren aufgrund mehrerer Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Arzneimittelgesetz, sowie dem Fahren unter Drogeneinwirkung.
     

    Geldautomat aufgebrochen

    PILSACH. LKR. NEUMARKT I.D.OPF.: In der Nacht von Sonntag auf Montag stiegen mehrere unbekannte Täter über ein Seitenfenster in eine Bankfiliale ein und brachen einen Geldautomaten auf. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen.
    Am späten Sonntagabend, 23. April verschafften sich mehrere bisher unbekannte Täter über ein erhöhtes Fenster Zutritt zu einer Bankfiliale in Pilsach. Dort brachen sie die Rückseite eines Geldautomaten gewaltsam auf und entwendeten eine größere Summe Bargeld im unteren sechsstelligen Bereich. Anschließend flüchteten die Täter vom Tatort.
    Der Einbruch wurde durch einen Mitarbeiter der Bankfiliale am nächsten Morgen der Polizei gemeldet. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führte vor Ort die Spurensicherung durch und übernahm die Sachbearbeitung.
    Die Kriminalpolizei Regensburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Haben sie in der Nacht von Sonntag auf Montag in Pilsach etwas Verdächtiges bemerkt? Unter der Rufnummer 0941/5062888 werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg sachdienliche Hinweise entgegen genommen.
     
     
     
    Anna Beyer
    Polizeioberkommissarin
    Polizeipräsidium Oberpfalz
    Pressesprecherin
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 04.01.2024

    Eigentumsdelikt

    Bad Abbach (Lkrs. Kelheim): Kiosk aufgebrochen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Bereits in der Zeit zwischen 23.12.2023, 12:00 Uhr und 25.12.2023, 16:00 Uhr wurde durch einen bislang unbekannten Täter das Fenster eines Kiosks im Bad Abbacher Ortsteil Peising aufgehebelt und die Registrierkasse aus dem Kiosk entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf einen niedrigen dreistelligen Betrag, wohingegen der Sachschaden im hohen dreistelligen Bereich liegt.
    Zeugen werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.
     

    Arbeitsunfall

    Neustadt an der Donau (Lkrs. Kelheim): Mit Motorsäge verletzt
    Am 03.01.2024 gegen 11:30 Uhr verletzte sich ein 14-jähriger Jugendlicher aus dem Landkreis Kelheim bei privaten Gartenpflegearbeiten mit einer Motorsäge am Oberschenkel. Er wurde durch den verständigten Rettungsdienst erstversorgt und anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr bestand zu keiner Zeit.
     
     
     
    Michael Meier
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Kelheim
    Sachbearbeiter Ordnungs- und Schutzaufgaben
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 05.01.2024

    Verkehrsunfall

    Abensberg (Lkrs. Kelheim): Verkehrsunfall mit Personenschaden
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 04.01.2024 gegen 21:10 Uhr kam es auf der B16 im Bereich der Anschlussstelle Abensberg/Offenstetten zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
    Eine 38-jährige Landkreisbewohnerin befuhr mit ihrem Pkw die B16 von Kelheim kommend in Fahrtrichtung Ingolstadt. An der Anschlussstelle Abensberg/Offenstetten beabsichtigte sie, die B16 zu verlassen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie in der Ausfahrtskurve ins Schleudern, überquerte den Grünstreifen sowie die Auffahrtskurve in Richtung Ingolstadt und prallte schließlich gegen die Leitplanke. Hierdurch überschlug sich der Pkw der und kam im Grünstreifen zum Stehen. Bei dem Verkehrsunfall erlitt die Fahrerin leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.
    Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei der 38-jährigen Unfallverursacherin Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Aus diesem Grund wurde bei der 38-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.
     

    Eigentumsdelikt

    Teugn (Lkrs. Kelheim): Zigarettenautomat aufgebrochen
    In der Zeit zwischen 03.01.2024, 18:00 Uhr und 04.01.2024, 11:00 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter ein Zigarettenautomat in der Ringstraße in Teugn aufgebrochen und darin befindliche Zigarettenpackungen sowie Bargeld entwendet. Der Beuteschaden zum Nachteil der Betreiberfirma ist derzeit noch nicht bezifferbar.
    Zeugen werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.
     
     
     
    Michael Meier
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Kelheim
    Sachbearbeiter Ordnungs- und Schutzaufgaben
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 07.10.2022

    Aufbruch an Automat einer SB-Waschanlage

    Kelheim: Waschautomat wird aufgehebelt
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In den Abendstunden des 06.10.2022 hat ein bislang unbekannter Täter die Tageseinnahmen im mittleren zweistelligen Bereich aus dem Automaten einer SB-Waschanlage in Kelheim, Am Kastlacker, entwendet. Der Bereich der Geldkassette wurde aufgehebelt. Ein Schaden am Automaten selbst sei dabei nicht entstanden.
    Personen, welche sachdienliche Angaben zu o.g. Fall machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 in Verbindung.

    Unfallflucht auf Parkplatz eines Supermarkts

    Neustadt a. d. Donau (Lkrs. Kelheim): Unbekannter beschädigt Pkw
    Am Donnerstag, zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter einen geparkten schwarzen Toyota, welcher auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Donaustraße in Neustadt a. d. Donau abgestellt wurde, durch einen Unfall beschädigt und entfernte sich danach, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Es entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich
    Personen, welche sachdienliche Angaben zu o.g. Fall machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 in Verbindung.

    Unfallflucht nach Zusammenstoß mit geparkten Pkw

    Abensberg (Lkrs. Kelheim): Unbekannter fährt gegen geparkten Pkw
    Im Tatzeitraum von 05.10.2022, 16:45 Uhr, bis 06.10.2022, 05:40 Uhr, hat ein unbekannter Täter einen geparkten blauen VW angefahren, welcher in der Von-Hazzi-Straße in Abensberg abgestellt war.
    Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Beteiligter nachzukommen. Am Pkw des Geschädigten entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich.
    Personen, welche sachdienliche Angaben zu o.g. Fall machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 in Verbindung.

    Unfall mit Bus

    Hausen (Lkrs. Kelheim): Unfall zwischen Pkw und Bus, in welchem sich auch Schüler befanden
    Am 06.10.2022, gegen 17:00 Uhr, kam es auf der Kreisstraße KEH 10 zwischen Hausen und der BAB A 93 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Bus, welcher auch Schüler transportierte.
    Der Pkw-Fahrer kam beim Abbiegevorgang nach links wohl zu weit auf die Fahrspur des entgegenkommenden Busses, wodurch es dann zum Zusammenstoß mit diesem kam. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt. Es befanden sich ca. 10 Schüler im Bus, welche von ihren Familienmitgliedern abgeholt wurden. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils ein geschätzter Sachschaden im mittleren Vierstelligen Bereich.
     
     
     
    L. Morgenroth
    Polizeikommissarin
    Polizeiinspektion Kelheim
    Pressesprecherin
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 08.08.2023

    Automatenaufbruch

    Abensberg (Lkrs. Kelheim): Jugendliche stehlen aus einem Automaten
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Montagnachmittag erhielt die PI Kelheim die Mittelung, dass aus einem Automaten in der Bahnhofstr. in Abensberg zwei Jugendliche mehrere Einweg E-Zigaretten gestohlen hätten. Der Automat wurde dabei derart „bearbeitet“, dass die Täter etwas von dem Inhalt entnehmen konnten. Der Eigentümer erhielt die Mittelung von einem zunächst nicht bekannten Zeugen.
    Durch einen öffentlichen Aufruf des Eigentümers in den sozialen Medien konnte einer der Täter, ein Jugendlicher aus dem Bereich Abensberg, ausfindig und kurz darauf von Beamten der Polizeiinspektion Kelheim aufgegriffen werden. Hier stellte sich heraus, dass der Jugendliche allein gehandelt, selbst beim Eigentümer angerufen und behauptet hat, er habe zwei Täter am Automaten gesehen. Zudem war er mit einem als gestohlen gemeldetem Fahrrad unterwegs, welches die Beamten sicherstellen konnten.
    Der junge Mann muss sich nun u.a. für einen besonders schweren Fall des Diebstahls verantworten.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 09.10.2022

    Hundewelpen getötet und wie Müll im Wald entsorgt

    Kelheim: Grausiger Fund im Wald - Spaziergängerin findet drei tote Hundewelpen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Ein besonders grausamer Fall der Tierquälerei beschäftigt derzeit die Polizei in Kelheim.
    Eine Spaziergängerin aus dem Landkreis Regensburg verständigte am Samstag den 08.10.2022 um 11:15 Uhr die Polizei in Kelheim.
    Bei einem Spaziergang in dem Waldstück zwischen Thaldorf und Holzharlanden stieß sie auf einen großen Müllsack. In diesem befanden sich drei tote Hundewelpen. Die Beamten verbrachten die wie Müll entsorgten Tiere in eine nahegelegene Tierarztpraxis. Erste Hinweise deuten darauf hin, dass die drei Welpen gewaltsam getötet wurden.
    Weiterführende Erkenntnisse, wie Angaben zur Rasse, tatsächliches Alter der Welpen etc. liegen der Polizeiinspektion Kelheim noch nicht vor.
    Die Polizei ermittelt nun wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz und sucht Zeugen.
    Wer gesehen hat, wann und von wem die Tiere dort abgelegt worden sind, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 09441 / 5042-0 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.
     

    Falscher Angehöriger bittet per WhatsApp um Geld

    Kelheim: Geschädigte erkennen Betrüger-Falle
    Unabhängig voneinander erhielten gleich zwei Frauen aus dem Landkreis Kelheim per WhatsApp Nachrichten von einer, ihnen unbekannten Handynummer.Der Absender gab sich jeweils als Sohn aus und bat um Geld zur Begleichung einer Rechnung. Die Frauen erkannten glücklicherweise diese Betrugsmascheund es kam zu keinem finanziellen Schaden.

    Vorsicht !

    Wie bereits berichtet, verzeichnet die Polizei vermehrt diese neue Masche des Trickbetruges:
    Betrüger nutzen den Nachrichtendienst WhatsApp, um an Geld zu kommen. Sie geben sich in der formulierten Nachricht als vermeintliche Angehörige aus, die dringend Hilfe benötigen. Die Nachrichten kommen von einer für den Kontaktierten unbekannten Telefonnummer, mit der Begründung, dass das eigene Smartphone beispielsweise kaputt sei und daher ein Rückruf aktuell nicht möglich ist. Um die erfundene Notlage schnell beheben zu können, bitten die Täter oder Täterinnen in der Nachricht um eine schnelle Überweisung von Geld.
    Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:
    • Überweisen Sie niemals Geld
    • Antworten Sie nicht
    • Fragen Sie bei der Ihnen bekannten Person unter der alten Nummer nach
    • Speichern Sie die angebliche neue Nummer nicht automatisch ab
     

    Selbstbedienungskassen aufgebrochen

    Neustadt a.d. Donau/ Abensberg (Lkrs Kelheim): Unbekannte Täter brechen SB-Kassen auf
    Im Zeitraum vom 05.10.2022, 12:00 Uhr bis 07.10.2022, 15:00 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter in Neustadt a.d. Donau in der Donaustraße die SB-Kasse des dortigen Kürbisverkaufs auf. Der Täter erbeutete hier einen mittleren, zweistelligen Euro-Betrag, der entstandene Sachschaden ist eher gering.
    Bereits im Zeitraum vom 15.09.2022 bis 02.10.2022 wurde ebenfalls eine SB-Kasse in der Straubinger Straße in Abensberg beim dortigen Kürbisverkauf aufgebrochen.
    Sowohl Beute- als auch Sachschaden bewegen sich hier im unteren, dreistelligen Euro-Bereich.
     

    Mann außer Rand und Band leistet Polizeibeamten Widerstand

    Kelheim: Familienstreit eskaliert, Mann leistet Polizeibeamten Widerstand
    Am Samstag den 08.10.2022 gegen 16:30 Uhr wurden Beamte der PI Kelheim zu einem Familienstreit in die Regensburger Straße beordert.
    Vor Ort kristallisierte sich heraus, dass sich ein 39jähriger Mann in einem derartig psychischen Ausnahmezustand befand, dass dieser in eine psychiatrische Fachklinik verbracht werden sollte. Der Mann wehrte sich gegen seine Gewahrsamnahme und musste letztendlich von den eingesetzten Polizeibeamten gefesselt werden. Die Beamten wurden darüber hinaus mit diversen Kraftausdrücken tituliert.
    Keiner der Beamten wurde verletzt. Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet.
     
     
     
    Karin Spielmann
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeiinspektion Kelheim
    Dienstgruppenleiterin
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 10.01.2022

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Saal a.d. Donau (Lkrs. Kelheim): Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 09.01.2022, gegen 08:20 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung der Hauptstraße zum Kirchplatz ein Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten Pkw. Eine 26-jährige Landkreisbewohnerin wollte hierbei die Kreuzung überqueren und übersah die von rechts kommende, vorfahrtberechtigte Fahrzeugführerin. Beide Beteiligten wurden durch den Zusammenprall leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An der Unfallstelle entstand ein Gesamtschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

    Besonders schwerer Fall des Diebstahls

    Kelheim (Lkrs. Kelheim): Mehrere Baucontainer aufgebrochen, Werkzeuge entwendet und mit Graffiti besprüht
    Im Tatzeitraum vom 22.12.2022 bis zum 09.01.2022 wurden insgesamt drei Baucontainer, welche sich im Bereich des Parkplatzes der Berufsschule in der Schützenstraße in Kelheim befinden, aufgebrochen und darin befindliches Werkzeug im Gesamtwert im unteren vierstelligen Bereich entwendet. Zudem wurden zwei der dort abgestellten Baucontainer mit Schriftzügen in roter Farbe besprüht.
    Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Nr. 09441/5042-0 in Verbindung zu setzten.

    Neustadt a.d. Donau (Lkrs. Kelheim): Unter Drogeneinwirkung am Straßenverkehr teilgenommen

    In den Abendstunden vom 08.01.2022 zum 09.01.2022 unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Kelheim in der Herrnstraße in Neustadt zwei Personen auf einem E-Scooter einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Im Laufe der Kontrolle wurden beim Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Zudem konnte eine geringe Menge Cannabis aufgefunden werden. Nach durchgeführter Blutentnahme erwarten den 20-jährigen Fahrzeugführer aus dem Landkreis nun mehrere Delikte, unter anderem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
     
     
     
    Leipold
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Kelheim
    Pressesprecher
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 14.10.2022

    Ladendiebstähle in Verbrauchermarkt

    Abensberg (Lkr. Kelheim): Zwei Ladendiebe innerhalb einer halben Stunde ertappt
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Donnerstagabend ereigneten sich in einem Verbrauchermarkt in der Birkenstraße zwei Ladendiebstähle innerhalb kurzer Zeit. Zunächst wurde ein 36-jähriger Mann dabei ertappt, als er Herrenunterwäsche in seine linke Jackentasche steckte. Danach wollte er das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Der Warenwert liegt im zweistelligen unteren Bereich. Eine halbe Stunde später wurde ein 18-jähriger dabei erwischt, wie er eine Schnapsflasche in seiner Hose versteckte und danach das Geschäft verlassen wollte. Der Warenwert liegt ebenfalls im unteren zweistelligen Bereich. Beide Ladendiebe wurden zur Anzeige gebracht.
     

    Fahrraddiebstahl

    Saal a. d. Donau (Lkr. Kelheim): Unbekannter entwendet Mountainbike
    Am Sonntagabend wurde das Mountainbike einer 61-jährigen Frau entwendet. Der Diebesschaden bewegt sich im unteren dreistelligen Preisbereich. Das Mountainbike war schwarz-weiß. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel: 09441/5042-0.
     

    Ladendiebstahl

    Abensberg (Lkr. Kelheim): 46-jähriger beim Ladendiebstahl erwischt
    Am Donnerstagnachmittag wurde ein 46-jähriger Mann beim Ladendiebstahl in einem Verbrauchermarkt in der Straubinger Straße ertappt. Er wurde dabei beobachtet, wie er eine Schnapsflasche imunterenzweistelligen Preisbereich entwendete. Der Mann wurde zur Anzeige gebracht.
     

    15-jähriger beim Fahren mit PKW erwischt

    Bad Abbach (Lkr. Kelheim): Streife erwischt 15-jährigen mit PKW
    Am Donnerstagvormittag fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Jugendlicher auf, wie dieser mit einem PKW aus einer Parklücke rückwärts herausfuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer erst 15 Jahre alt war und deshalb nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zum Führen des PKW´s sein konnte. Die Fahrt wurde sofort unterbunden. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 15-jährige bereits im September diesen Jahres beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt wurde.
     

    Unbekannte brechen Baustellencontainer auf

    Langquaid (Lkr. Kelheim): Baustellencontaineraufbruch durch unbekannte Täter
    In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Straße „Am Huberbräu“ an einer dortigen Baustelle ein Baustellencontainer aufgebrochen. Die Täter entwendeten diverse Bauwerkzeuge, der Diebesschaden bewegt sich im vierstelligen mittleren Bereich. Die Ermittlungen wurden durch Ermittlungsbeamte der Polizeiinspektion Kelheim übernommen. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel: 09441/5042-0.
     
     
     
    Gabi Moody
    Polizeiinspektion Kelheim
    Polizeiangestellte
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 21.05.2024

    Verkehrsunfälle

    Abensberg (Lkrs. Kelheim): Erst Hund, dann Hundehalterin angefahren
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Montag, 20.05.2024, gegen 10:45 Uhr fuhr ein 69-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Kelheim im Abensberger Ortsteil Sandharlanden in den Parkplatz eines Privatanwesens in der Waldstraße ein. Dabei übersah der 69-Jährige zunächst einen am Boden liegenden Hund und touchierte diesen. Als die 30-jährige Hundehalterin hinzukam, um sich um das Tier zu kümmern, beabsichtigte der 69-Jährige, mit seinem Fahrzeug ein Stück zurückzusetzen. Dabei verwechselte er offenbar Rückwärts- und Vorwärtsgang seines Fahrzeugs und stieß mit seiner Fahrzeugfront gegen das Bein der Hundehalterin. Die Hundehalterin und der Hund wurden jeweils mit leichten Verletzungen der entsprechenden ärztlichen Behandlung zugeführt. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 23.10.2023

    Opferstock aufgebrochen

    Neustadt a. d. Donau (Lkrs. Kelheim): Es wurde ein Opferstock aufgebrochen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Tatzeitraum 22.10.2023, 11:30 Uhr, bis 22.10.2023, 16:00 Uhr, wurde in Neustadt a.d. Donau, Ortsteil Bad Gögging, in der Trajanstraße in der dortigen Kirche ein Opferstock aufgebrochen. Aus dem Opferstock wurden 40 € entwendet. Ein weiterer Opferstock wurde versucht aufzubrechen, dieser wurde aber durch den Versuch nicht beschädigt.
    Es entstand ein Sacheschaden in Höhen von ca. 700 € an dem Opferstock und der Wand.
    Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 zu melden. Wer war im Tatzeitraum an der genannten Örtlichkeit unterwegs und hat möglicherweise Beobachtungen gemacht, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten?
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 24.01.2023

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Hausen, KEH 10 (Lkrs. Kelheim): Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 23.01.2023, gegen 12:30 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Kelheim über einen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Hausen und Langquaid informiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 62-jähriger Landkreisbewohner aus bislang ungeklärten Gründen alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kam daraufhin im Straßengraben zum Stillstand, wodurch der Fahrer leicht verletzt wurde und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden musste. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergung des Fahrzeugs. An der Unfallstelle entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich.

    Zeugenaufruf nach Diebstahl aus Baustelle

    Neustadt a. d. Donau (Lkrs. Kelheim): Baumaschinen entwendet und Container aufgebrochen
    Im Zeitraum vom 20.01.2023, 13:30 Uhr, bis 23.01.2023, 07:30 Uhr, wurde eine Baustelle in der Raffineriestraße in Neustadt an der Donau das Ziel eines bislang unbekannten Diebes. Auf der besagten Baustelle wurde vermutlich unter Zuhilfenahme einer Maschine eine große Rüttelplatte entwendet. Zudem wurde ein Baucontainer aufgebrochen, aus welchem zahlreiche Werkzeuge und Arbeitsmaterialien entwendet wurden. Der Beuteschaden liegt im vier- bis fünfstelligen Bereich. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
    Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Nr. 09441/5042-0 in Verbindung zu setzen.
     
     
     
    Leipold
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Kelheim
    Pressesprecher
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 26.02.2023

    Diebstahl von Dachrinnen

    Riedenburg, Neuenkehrsdorf (Lkr. Kelheim): Ein bislang unbekannter Täter hat ca. 100 Meter Dachrinnen entwendet.
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In der Nacht vom 24.02.2023 auf den 25.02.2023 hat ein bislang unbekannter Täter auf dem Gelände der ehemaligen Pappefabrik in Riedenburg an einem Gebäude die Dachrinnen abmontiert und entwendet. Die entwendeten verzinkten Dachrinnen mit einer Gesamtlänge von ca. 100 Metern haben einen Wert von cirka 1.000 Euro.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 30.10.2022

    Körperliche Auseinandersetzung und Diebstahl

    Abensberg (Lkrs. Kelheim): Anfänglich verbaler Streit endet mit Schlägen und gestohlenem Handy
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am heutigen Sonntag gegen 02:40 Uhr überquerten drei bislang unbekannte Männer die Straße „An den Sandwellen“, ohne auf einen heranfahrenden Pkw zu achten. Der Pkw-Fahrer musste daher anhalten und der Beifahrer sprach die jungen Männer auf ihr Verhalten an. In der Folge schubste ein Mann aus der Gruppe den Beifahrer, welcher dadurch zu Boden fiel. Danach schlug er noch auf den Geschädigten ein. Der Pkw-Fahrer kam seinem Beifahrer zu Hilfe und konnte den Angreifer von weiteren Schlägen abhalten. Die Unbekannten ergriffen anschließend die Flucht. Bei dem Sturz fiel dem 17-jährigen Beifahrer sein Handy aus der Hosentasche, welches durch den Unbekannten entwendet wurde. Der 17-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der Beuteschaden aufgrund des gestohlenen Handys beträgt ca. 1.000 Euro. Die drei Unbekannten werden auf etwa 25 Jahre geschätzt und hatten alle kurze schwarze Haare. Sie trugen zudem eine Kiste Bier mit sich. Die Ermittlungen zu diesem Vorfall wurden aufgenommen. Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet oder die drei Unbekannten anderweitig gesehen haben, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0.

    Sachbeschädigung

    Kelheim: Hauswand mit Flüssigkeit beschmiert
    Im Zeitraum vom 24.10.2022 bis 29.10.2022 beschmierte ein bislang Unbekannter eine Garagenmauer in der Riedenburger Straße mit gelblicher Flüssigkeit. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

    Aufbruch eines Parkautomaten in einer Tiefgarage

    Bad Gögging (Lkrs. Kelheim): Parkautomat aufgehebelt und Geld entwendet
    In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein bislang unbekannter Täter zwei Park-automaten in der Tiefgarage sowie auf dem Parkplatz der dortigen Therme aufge-brochen und Geld im mittleren dreistelligen Bereich entwendet. Es entstand Sach-schaden von insgesamt ca. 60.000 Euro.
    Personen, welche sachdienliche Angaben hierzu machen können, setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 in Verbindung.
     
     
     
    Tobias Florian
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Kelheim
    Stellvertretender Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 12.09.2023

    Verkehrsunfallflucht

    Mainburg: Pkw angefahren und geflüchtet
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Unfallzeitraum zwischen dem 10.09.2023, 16 Uhr und dem 11.09.2023, 07:00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den in der Windmeißerstraße geparkten Pkw eines 40- Jährigen aus Mainburg. Der Pkw war rückwärts in einer Hofeinfahrt geparkt und wurde an der vorderen Stoßstange, beim Vorbeifahren, touchiert. Der Sachschaden wird auf ungefähr 500 € geschätzt. Vom Verursacher und seinem Fahrzeug sind keine Daten bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     

    Diebstahl

    Dürnbucher Forst, B300: Mehrere Pkws aufgebrochen
    Am 11.09.2023, zwischen 13:20 Uhr und 13:35 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter bei drei geparkten Pkws die Seitenscheiben eingeschlagen und die Handschuhfächer durchwühlt. Die Fahrzeuge waren auf einem Parkplatz an der B300 (Vohburger Weg kurz vor der B16) geparkt. Beim Pkw eines 32- Jährigen aus Abensberg konnte der Täter die Geldbörse entwenden. Bei den Fahrzeugen einer 39- Jährigen aus Vohburg und einer 59- Jährigen aus Münchsmünster ging der Täter leer aus. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Der Beuteschaden muss noch ermittelt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Münzautomat aufgemacht

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)In der Nacht von Donnerstag, 21.09.2023 auf Freitag, 22.09.2023 brach eine bislang unbekannte Person den münzbetriebenen SB Sauger einer Tankstelle in der Donaustaufer Straße auf und entnahme daraus die Geldkassette. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter 0941/506 2221.
     
     
     
    Thomas Hasler
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Regensburg Nord
    Sachbereich Einsatz
  • Pkw-Aufbrecher gefasst

    Silvia Nietzel verständigte in der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag die Polizei, nachdem sie sah, wie sich mehrere Personen an einem Fahrzeug zu schaffen machten.
    v.l.: Polizeihauptmeisterin Kerstin Stolze, Silvia Nietzel sowie Leitender Polizeidirektor Gerhard Roider (Foto: Polizeihauptkommissar Eckl, Polizeiinspektion Regensburg Süd)v.l.: Polizeihauptmeisterin Kerstin Stolze, Silvia Nietzel sowie Leitender Polizeidirektor Gerhard Roider (Foto: Polizeihauptkommissar Eckl, Polizeiinspektion Regensburg Süd)
    Für ihr couragiertes Verhalten erhielt sie im Namen des Polizeipräsidenten Thomas Schöniger ein Dankschreiben, sowie eine finanzielle Anerkennung. Diese wurde ihr am Donnerstag, 18.04.2024 durch den Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Regensburg Süd Gerhard Roider überreicht.
    Am 26.12.2023 wurde Frau Silvia Nietzel von einem lauten Knall geweckt. Nachdem sie noch weitere Geräusche hörte stand sie auf um nachzusehen, woher diese kamen. Sie konnte daraufhin mehrere Personen an einem geparkten VW Up in der Mackensenstraße feststellen. Zunächst ging Silvia Nietzel davon aus, dass es sich um die Eigentümer des Fahrzeuges handelte. Nachdem ihr das Verhalten der Männer jedoch zunehmend seltsam vorkam verständigte sie die Polizei und konnte sowohl die Fluchtrichtung, als auch eine detaillierte Personenbeschreibung für die jungen Männer abgeben.
    Die Polizeibeamten konnten feststellen, dass an dem VW Up zwei Seitenscheiben eingeschlagen wurden. Im Rahmen Fahndungsmaßnahmen konnten, auch aufgrund der guten Personenbeschreibung insgesamt fünf Tatverdächtige festgenommen werden. Bei ihnen fanden die Polizisten Diebesgut aus dem VW Up, sowie Aufbruchswerkzeug. Dieses wurde sichergestellt.
    Im Nachgang wurden der Polizei noch zwei weitere Fahrzeugaufbrüche mitgeteilt. Anhand der entwendeten Gegenstände konnten diese ebenfalls den fünf Tatverdächtigen zugeordnet werden. Gegen die Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls aus einem Kraftfahrzeug eingeleitet.
    Wie aus dem kürzlich vorgestellten Sicherheitsbericht hervorgeht, stiegen die Zahlen des Diebstahls aus Kraftfahrzeugen im vergangenen Jahr wieder deutlich an. Insgesamt wurde in 397 Fällen Wertgegenstände aus Fahrzeugen entwendet.
    Die Präventionskampagne „Nix drin“ aus dem Jahr 2019 ist deshalb auch weiterhin aktuell. Denn zurückgelassene Wertgegenstände in Fahrzeugen bieten potenziellen Tätern einen hohen Tatanreiz. Zuletzt wurden auch wieder vermehrt Hinweiszettel an parkenden Fahrzeugen angebracht, um auf die mögliche Gefahr hinzuweisen.
     
     
     
    Kerstin Stolze
    Polizeihauptmeisterin
    Polizeiinspektion Regensburg Süd
    Lage-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Pkw-Aufbrüche im Bereich Burgweinting

    REGENSBURG: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden mehrere Pkw im Stadtosten aufgebrochen. Die Polizei sucht hierzu Zeugen.

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)In der Nacht von 18.01.2023 auf 19.01.2023 schlug ein bislang Unbekannter im Bereich Burgweinting die Scheiben von 13 Pkw ein. Im Anschluss durchsuchte er den Innenraum der Fahrzeuge. Die angegangenen Pkw waren am Straßenrand abgestellt. Der Großteil der Taten lag im Bereich Käthe-Kollwitz-Straße und Langer Weg. Nach derzeitigen Kenntnisstand machte der Unbekannte hierbei nur wenig Tatbeute. Der Wert der entwendeten Gegenstände liegt im unteren dreistelligen Eurobereich. Deutlich höher ist der entstandene Sachschaden zu beziffern. Er liegt im mittleren vierstelligen Eurobereich.
    Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.
     
     
     
    Markus Reitmeier
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Regensburg Süd
    Lage-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Regensburg: Baucontainer am DEZ aufgebrochen

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In der Zeit von 10.02.2023 – 13.02.2023 brach eine unbekannte Person einen Baucontainer am Parkplatz des Donaueinkaufszentrums auf und entwendete daraus ein elektronisches Gerät im Wert von rund 700 Euro. Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Regensburg Nord unter 0941/506 2221.
     
     
     
    Thomas Hasler
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Regensburg Nord
    Sachbereich Einsatz
  • Werkzeug entwendet

    Regensburg: Diebstahl nahe der Steinernen Brücke

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Einen Diebstahlsschaden in vierstelligem Wert richtete eine bislang unbekannte Person beim Klau von Werkzeugen von einer Baustelle nahe der Steinernen Brücke an. Der oder die Täter drangen in der Zeit von 15.10.2023 auf 16.10.2023 in die Baustelle ein, hebelten dort Metallschränke auf und entwendeten unterschiedliche Elektrogeräte für den Bau. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Regensburg Nord unter 0941/506 2221.
     
     
     
    Thomas Hasler
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Regensburg Nord
    Sachbereich Einsatz
Google Analytics Alternative