Arnhofen

  • Corona-Virus...Jetzt wird es ernst!

    Corona-Pandemie / Bayern ruft den Katastrophenfall aus / Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen
    Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder am Gillamoos 2018 (Foto: br-medienagentur)Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder am Gillamoos 2018 (Foto: br-medienagentur)

    Die Bayerische Staatsregierung unter Führung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute aufgrund der Corona-Pandemie ab sofort den Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen.
    Damit ist zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus eine klare Steuerung mit zentralen Eingriffs- und Durchgriffsmöglichkeiten möglich. Die Erkrankung ist sehr infektiös. Es besteht weltweit, deutschlandweit und bayernweit eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation mit starker Zunahme der Fallzahlen innerhalb weniger Tage auch in Bayern. Insbesondere ältere Menschen und solche mit vorbestehenden Grunderkrankungen sind von schweren Krankheitsverläufen betroffen und können an der Krankheit sterben. Da weder eine Impfung in den nächsten Monaten, noch derzeit eine spezifische Therapie zur Verfügung stehen, müssen alle Maßnahmen ergriffen werden, um die Ausbreitung zu verlangsamen, damit die Belastung für das Gesundheitswesen reduziert und die medizinische Versorgung sichergestellt werden kann.
    Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, wurde eine Reihe von Maßnahmen beschlossen:
  • Erneuter Hinweis mit der Bitte um Beachtung:

    Wegen Straßensanierungsmaßnahmen ist die Zufahrt zum WSZ Arnhofen vorübergehend nicht möglich

    Wertstoffzentrum Arnhofen (Foto: Franziska Wenisch)Wertstoffzentrum Arnhofen (Foto: Franziska Wenisch)Aufgrund von Straßensanierungsmaßnahmen der Stadt Abensberg wird die Zufahrt zum Wertstoffzentrum Arnhofen vom Montag, den 31.05.2021, bis Mittwoch, den 09.06.2021, nicht möglich sein.
    Die kommunale Abfallwirtschaft empfiehlt nicht verschiebbare Entsorgungen in die Wertstoffzentren Kelheim/Saal, Langquaid, Neustadt oder in die Deponie/Wertstoffzentrum Haunsbach zu bringen. Die jeweiligen Öffnungszeiten finden Sie in Ihrem Abfallentsorgungsplan, in Ihrer Abfall-App oder auf der Homepage des Landkreises Kelheim (www.landkreis-kelheim.de/wertstoffhof).


    Lukas Sendtner
    Pressestelle

  • Erweiterung der Garage im Wertstoffzentrum Arnhofen

    Die Mitarbeiter der Kommunalen Abfallwirtschaft haben die vorhandene Garage im Wertstoffzentrum Arnhofen erweitert.

    Der Erweiterungsbau der Garage im Wertstoffzentrum Arnhofen bietet u.a. Platz für die sehr beliebte Verschenkbörse. Im Bild vor dem Erweiterungsbau sind zu sehen v.l.: Landrat Martin Neumeyer, Richard Restle, Roland Wagner (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)Der Erweiterungsbau der Garage im Wertstoffzentrum Arnhofen bietet u.a. Platz für die sehr beliebte Verschenkbörse. Im Bild vor dem Erweiterungsbau sind zu sehen v.l.: Landrat Martin Neumeyer, Richard Restle, Roland Wagner (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)
    Sowohl Container für Abfälle als auch die sehr beliebte Verschenkbörse haben darin nun ihren Platz gefunden.
    Landrat Martin Neumeyer und Richard Restle, Sachgebietsleiter Kommunale Abfallwirtschaft, drückten vor Ort ihre Wertschätzung aus. Beide dankten dem Leiter der Außendienstmitarbeiter, Roland Wagner, sowie dem gesamten Team für deren Einsatz.
    „Dank des Engagements und Talents der Mitarbeiter konnte der Erweiterungsbau überhaupt erst entstehen.“
    Landrat Martin Neumeyer
    Weitere Informationen zur Kommunalen Abfallwirtschaft erhalten Sie auf der Homepage des Landratsamtes Kelheim:
    www.landkreis-kelheim.de/amt-service/landratsamt/kommunale-abfallwirtschaft
     
    Lukas Sendtner
    Stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
  • Freiwillige Feuerwehr Landkreis Kelheim, 02.12.2022

    Erfolgreicher Atemschutzgeräteträgerlehrgang im November

    Fünf Feuerwehrfrauen und 15 Feuerwehrmänner haben erfolgreich am Atemschutzgeräteträgerlehrgang teilgenommen (Foto: Manfred Albrecht)Fünf Feuerwehrfrauen und 15 Feuerwehrmänner haben erfolgreich am Atemschutzgeräteträgerlehrgang teilgenommen (Foto: Manfred Albrecht)
    Mitte November hat die Kreisbrandinspektion in diesem Jahr den zweiten Atemschutzgeräteträgerlehrgang durchgeführt. Fünf Feuerwehrfrauen und 15 Feuerwehrmänner haben erfolgreich daran teilgenommen. Sie stammen aus den Feuerwehren Abensberg, Arnhofen, Bad Abbach, Mainburg Nord, Meihern, Otterzhofen, Saal a.d. Donau und Train.
    An fünf Lehrgangstagen wurden unter Leitung von Kreisbrandmeister Manfred Albrecht Themen wie die Atmung des Menschen, Verhalten eines Atemschutzgeräteträgers, Einsatzgrundsätze, Gerätekunde zu Pressluftatmer und Atemschutzmaske sowie die richtige Vorgehensweise bei Einsätzen vermittelt.
    Am Ende des Lehrgangs stand eine Einsatzübung in einem verrauchten Gebäude auf dem Lehrplan. Die Lehrgangsteilnehmer mussten ihr erlerntes Wissen unter einsatzrealistischen Bedingungen umsetzen. Brandbekämpfung sowie zeitgleiche Personenrettung forderten das Zusammenspiel der ganzen Truppe. Ergänzt wurde der Lehrgangsabschluss durch die Beantwortung von Testfragen im Rahmen einer theoretischen Prüfung.
     
    Lukas Sendtner
    Stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
  • Grüngutannahme auf Wertstoffhöfen und Erweiterung der Sperrmüllabholung

    Um die Verbreitung des Coronavirus im Rahmen unserer Möglichkeiten zu verhindern und damit unsere Bürger*innen samt dem Wertstoffhofpersonal zu schützen, haben wir vor ca. 2 Wochen unsere Wertstoffhöfe und -zentren sowie Bauschuttdeponien bis auf weiteres geschlossen.
    Der Wertstoffhof des Landkreis Kelheim in Arnhofen (Foto: Landratsamt Kelheim)Der Wertstoffhof des Landkreis Kelheim in Arnhofen (Foto: Landratsamt Kelheim)
    An dieser trotz der gegebenen Umstände schwer gefallenen Entscheidung müssen wir leider auch weiterhin weitestgehend zur Vermeidung von Menschenansammlungen festhalten. Der Landkreis Kelheim verfügt jedoch über ein funktionierendes und ausgeprägtes Holsystem für alle wesentlichen Abfälle des täglichen Entsorgungsbedarfs (Restmüll, Altpapier, Biomüll, Verpackung durch den gelben Sack und auch für Sperrmüll gegen Anmeldung) und diese wird auch weiterhin gewährleistet sein. Die Zeit Zuhause mit Gartenarbeit zu verbringen ist in dieser schwierigen Zeit sicher eine sinnvolle, gesunde und gute Beschäftigung. Aus diesem Grund werden wir die Anlieferung von Grüngut (höchstens 1 m³) ab Samstag, dem 04.04.2020 an unsere Wertstoffzentren/-höfen (WSZ Arnhofen, WSZ Haunsbach, Wildenberg und Painten) wieder zu den üblichen Zeiten öffnen. Auch einige Kommunen schließen sich an und öffnen die Tore u. a. der Markt Langquaid, die Stadt Riedenburg, Markt Rohr N.B., Markt Bad Abbach und die Stadt Kelheim.
  • Information der Kommunalen Abfallwirtschaft:

    Schließungen am 19.09.2023 und 20.09.2023 jeweils vormittags

    Landkreismotto (Grafik: Landratsamt Kelheim)Die Kommunale Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass die Wertstoffzentren Arnhofen und Haunsbach sowie die Bauschuttdeponie in Haunsbach am Dienstag, den 19.09.2023 vormittags geschlossen sind. Ab 13 Uhr ist wieder regulär geöffnet.
    Das Wertstoffzentrum Haunsbach sowie die Bauschuttdeponie in Haunsbach sind am Mittwoch, den 20.09.2023 vormittags wegen einer Dienstbesprechung geschlossen. Ab 13 Uhr ist wieder regulär geöffnet.
    Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Beachtung.
     
    Sonja Endl
    Stellv. Pressesprecherin
  • Information zu den Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe und -zentren

    Die Kommunale Abfallwirtschaft bittet die Bürgerinnen und Bürger, die angepassten Öffnungszeiten der nachfolgend genannten Wertstoffhöfe und -zentren zu beachten:

    Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)• Das Wertstoffzentrum Arnhofen bleibt am Donnerstag, den 7. Dezember von 8-13 Uhr wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen.
    • Das Wertstoffzentrum Haunsbach sowie die Bauschuttdeponie bleiben am Mittwoch, den 13. Dezember ab 12 Uhr wegen einer betrieblichen Veranstaltung geschlossen.
    • Der Wertstoffhof Wildenberg bleibt von Sonntag, den 24. Dezember bis einschließlich Montag, den 1. Januar geschlossen.
    • Der Wertstoffhof Painten bleibt von Sonntag, den 24. Dezember bis einschließlich Dienstag, den 2. Januar geschlossen ist.
     
    Lukas Sendtner
    stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
  • Informationen der Kommunalen Abfallwirtschaft

    Der Landkreis sammelt am Wertstoffzentrum Arnhofen wieder verschiedene Agrarfolien aus der Landwirtschaft. Zudem gelten am 6. November andere Öffnungszeiten im Wertstoffzentrum und der Bauschuttdeponie Haunsbach.

    Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Im Einzelnen:

     
    Sammlung von Agrarfolien am Wertstoffzentrum Arnhofen
    Die Folien können vom 2. bis 30. November abgegeben werden. Die Kommunale Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass Ballenstretchfolien und Silofolien getrennt und bereits vorsortiert anzuliefern sind. Sie müssen besenrein und frei von Fremdstoffen sein. Es werden keine Netze und Garne angenommen.
    Nicht ordnungsgemäß getrennte und verdreckte Folien werden konsequent abgewiesen.
    Der Kubikmeter-Preis pro angelieferter Agrarfolie beträgt 35,10 Euro zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Eine Bar- oder EC-Zahlung ist nicht möglich. Im Nachgang zur Anlieferung wird eine Rechnung erstellt.
     
    Geänderte Öffnungszeiten im Wertstoffzentrum und der Bauschuttdeponie Haunsbach
    Das Wertstoffzentrum sowie die Bauschuttdeponie in Haunsbach haben am Montag, den 6. November erst ab 13 Uhr geöffnet und bleiben vormittags geschlossen.
    Die Kommunale Abfallwirtschaft bittet die Bürgerinnen und Bürger um Beachtung.
     
    Lukas Sendtner
    Stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
  • Kommunale Abfallwirtschaft, 03.04.2023

    Geänderte Öffnungszeiten in dieser Woche

    Landkreismotto (Symbolfoto)Die Wertstoffzentren Arnhofen, Haunsbach, die Bauschuttdeponie Haunsbach, sowie die Wertstoffhöfe Painten und Wildenberg haben am Karsamstag, den 8. April geschlossen.
    Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Beachtung.
     
    Lukas Sendtner
    stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
  • Landratsamt Kelheim, Jobcenter sowie das Wertstoffzentrum Arnhofen und die Bauschuttdeponie Haunsbach sind am Faschingsdienstag nachmittags geschlossen

    Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)Das Landratsamt Kelheim, seine Außenstellen in der Hemauer Str. 48 und 48 a (einschließlich Gesundheits- und Veterinärabteilung), die Dienststelle im Donaupark 13 und die Landratsamtsdienststelle in Mainburg sind am Faschingsdienstag, den 13.02.2024 nachmittags geschlossen.
    Das Jobcenter in Abensberg, Münchener Str. 2 a, ist am Faschingsdienstag ab 12.30 Uhr ebenfalls geschlossen.
    Das Wertstoffzentrum Arnhofen sowie die Bauschuttdeponie Haunsbach sind ab 12 Uhr geschlossen.
    Das Landratsamt Kelheim und das Jobcenter bitten, die für diesen Tag nachmittags geplanten Behördenbesuche oder Anlieferungen zur Deponie auf die Tage vorher bzw. nachher zu verlegen.
    Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Beachtung und Verständnis.
     
    Sonja Endl
    Stellvertretende Pressesprecherin
  • Neuerungen bei der Entsorgung

    Landrat Martin Neumeyer und das Team der Kommunalen Abfallwirtschaft stellen gemeinsam die Neuerungen auf den Wertstoffzentren/-höfen des Landkreises Kelheim vor.
    v. l. Roland Wagner, Sachgebiet Kommunale Abfallwirtschaft, Landrat Martin Neumeyer, Franziska Wenisch und Richard Restle, Sachgebiet Kommunale Abfallwirtschaft (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)v. l. Roland Wagner, Sachgebiet Kommunale Abfallwirtschaft, Landrat Martin Neumeyer, Franziska Wenisch und Richard Restle, Sachgebiet Kommunale Abfallwirtschaft (Foto: Marcus Dörner/Landratsamt Kelheim)
    Die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises Kelheim sorgt für die Aufstellung der Mülltonnen, verwaltet die Tonnenbestände der Grundstückseigentümer, wickelt den Betrieb und die Logistik auf den Wertstoffhöfen/-zentren ab und berät Bürgerinnen und Bürger bei allen Entsorgungsfragen. Zudem kümmern wir uns im Landkreis um die alten und aktuellen Deponien.

    Kurz um, bei Abfall sind wir für Sie da.

  • Sammlung von Agrafolien am Wertstoffzentrum Arnhofen

    Wertstoffzentrum Arnhofen (Foto: Franziska Wenisch)Der Landkreis Kelheim sammelt im Zeitraum vom 02.11. bis 28.11.2020 am Wertstoffzentrum Arnhofen verschiedene Agrafolien aus der Landwirtschaft. Ballenstretchfolie und Silofolie sind getrennt und bereits vorsortiert anzuliefern. Weiter müssen die Folien besenrein und frei von Fremdstoffen sein. Es werden keine Netze und Garne angenommen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass nicht ordnungsgemäß getrennte und verdreckte Folien konsequent abgewiesen werden. Der Preis pro m³ angelieferter Agrafolie beträgt 33 € zzgl. Mehrwertsteuer. Eine Barzahlung ist nicht möglich. Im Nachgang zur Anlieferung wird eine Rechnung per Post verschickt.

    Die Bürgerinnen und Bürger sind weiterhin angehalten an den landkreiseigenen Anlagen Wertstoffzentrum Arnhofen, Bauschuttdeponie Haunsbach, Wertstoffhof Painten und Wertstoffhof Wildenberg während der Anlieferung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

    Sonja Endl
    Pressestelle

  • Sammlung von Agrarfolien am Wertstoffzentrum Arnhofen

    Der Landkreis Kelheim sammelt im Zeitraum vom 02.11. bis 27.11.2021 am Wertstoffzentrum Arnhofen verschiedene Agrarfolien aus der Landwirtschaft.

    Wertstoffzentrum Arnhofen (Foto: Franziska Wenisch)Wertstoffzentrum Arnhofen (Foto: Franziska Wenisch)

    Ballenstretchfolie und Silofolie sind getrennt und bereits vorsortiert anzuliefern.

    Weiter müssen die Folien besenrein und frei von Fremdstoffen sein. Es werden keine Netze und Garne angenommen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass nicht ordnungsgemäß getrennte und verdreckte Folien konsequent abgewiesen werden.

    Der Preis pro m³ angelieferter Agrarfolie beträgt 37 € Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Eine Barzahlung ist nicht möglich. Im Nachgang zur Anlieferung wird eine Rechnung erstellt.

     

    Sonja Endl

    Pressestelle

  • Sammlung von Agrarfolien am Wertstoffzentrum Arnhofen

    Der Landkreis Kelheim sammelt im Zeitraum von 2. bis 29. November am Wertstoffzentrum Arnhofen verschiedene Agrarfolien aus der Landwirtschaft.

    Landkreislogo 50 Jahre (Grafik: Landratsamt Kelheim)Ballenstretchfolien und Silofolien müssen getrennt und bereits vorsortiert angeliefert werden. Zudem müssen die Folien besenrein und frei von Fremdstoffen sein. Die Mitarbeiter vor Ort werden keine Netze und Garne annehmen.
    Die Kommunale Abfallwirtschaft weist zudem darauf hin, dass nicht ordnungsgemäß getrennte und verdreckte Folien konsequent abgewiesen werden müssen.
    Der Preis pro Kubikmeter angelieferter Agrarfolie beträgt 35,10 Euro zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
    Eine Bar- oder EC-Zahlung ist nicht möglich. Im Nachgang zur Anlieferung wird eine Rechnung erstellt.
     
     
    Lukas Sendtner
    Stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
  • Stadt Abensberg lädt zu Bürgerversammlungen ein

    Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl lädt herzlich zur Bürgerversammlung am Mittwoch, 1. März 2023, um 19.30 Uhr in das Gasthaus Zum Kuchlbauer in Abensberg ein.

    Rathaus von Abensberg am Stadtplatz (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Rathaus von Abensberg am Stadtplatz (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
    Ebenso herzlich ergeht die Einladung für die Bürgerversammlungen in den Ortsteilen.
    Diese finden statt:
  • Verleihung des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten

    Engagement von Bürger*innen des Landkreises wurde gewürdigt

    Die Geehrten mit ihrer Begleitung (Foto: br-medienagentur)Die Geehrten mit ihrer Begleitung (Foto: br-medienagentur)
    Seit 1994 wird das Ehrenzeichen des Bayrischen Ministerpräsidenten an Personen verliehen, die mindestens 15 Jahre aktiv in einem Ehrenamt in Vereinen, Organisationen oder Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen, vorrangig im örtlichen Bereich, hervorragende Verdienste erworben haben.
    Auch im Landkreis Kelheim wurde dieses Jahr das überragende Engagement von fünf Bürger*innen mit der Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten gewürdigt. Ihnen allen soll durch die Auszeichnung für ihren Einsatz für das gemeindliche Leben in ihrer Gemeinde besonders gedankt werden. Ausgehändigt wurde das Ehrenzeichen mit der dazugehörigen Urkunde sowie einem kleinen Präsent von Landrat Martin Neumeyer als Stellvertreter für den Bayerischen Ministerpräsidenten in einer Feierstunde im Landratsamt Kelheim.
    Folgende Bürger*innen wurden geehrt:

    Siegfried Eisenknappl aus Abensberg/Arnhofen

    Siegfried Eisenknappl (Foto: br-medienagentur)Siegfried Eisenknappl (Foto: br-medienagentur)Siegfried Eisenknappl war von 1972 bis 1999 Schriftführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Arnhofen und 1972 Mitgründer und ist bis dato 1. Vorsitzender des Sportvereins SV 72 Arnhofen e. V.. Weiterhin engagierte sich Siegfried Eisenknappl in der Kommunalpolitik. Er war von 1983 bis 1984 Ortssprecher der Abensberger Teilgemeinde Arnhofen und von 1984 bis 2020 Mitglied im Stadtrat von Abensberg. Der verlässliche und unermüdliche Einsatz für das Allgemeinwohl in seiner Gemeinde soll durch die Auszeichnung mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten besonders gewürdigt werden.
    v.l.: Zweiter Bürgermeister von Abensberg - Dr. Bernhard Resch -, die Ehegattin von Eisenknappl - Erika Eisenknappl -, der Geehrte Siegfried Eisenknappl sowie Landrat Martin Neumeyer (Foto: br-meddienagentur)v.l.: Zweiter Bürgermeister von Abensberg - Dr. Bernhard Resch -, die Ehegattin von Eisenknappl - Erika Eisenknappl -, der Geehrte Siegfried Eisenknappl sowie Landrat Martin Neumeyer (Foto: br-meddienagentur)

    Johann Huber aus Volkenschwand/Großgundertshausen

    Johann Huber (Foto: br-medienagentur)Johann Huber (Foto: br-medienagentur)Johann Huber war von 1998 bis 2018 1. Vorsitzender des Krieger- und Soldatenvereins Großgundertshausen. Durch seinen Einsatz sorgte Huber nicht nur für den Erhalt des Krieger- und Soldatenvereins, sondern in seiner Amtszeit konnte der Verein durch die Gewinnung von Neumitgliedern vergrößert und in seiner Bedeutung für das gemeindliche Leben in Großgundertshausen gestärkt werden. Mit der Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten wird Johann Hubers Einsatz für einen Verein besonders gewürdigt.
     
    v.l.: Landrat Martin Neumeyer, Josef Goldbrunner - Gemeinderat von Volkenschwand und 1. Vorstand des Krieger- und Soldatenvereins Großgundertshausen, der geehrte Johann Huber sowie Franz Högl - Erster Bürgermeister von Volkenschwand (Foto: br-medienagentur)v.l.: Landrat Martin Neumeyer, Josef Goldbrunner - Gemeinderat von Volkenschwand und 1. Vorstand des Krieger- und Soldatenvereins Großgundertshausen, der Geehrte Johann Huber sowie Franz Högl - Erster Bürgermeister von Volkenschwand (Foto: br-medienagentur)

     Anna Käufl aus Riedenburg/Jachenhausen (nicht anwesend)

    Anna Käufl war von 1950 bis 2020 ehrenamtlich im Dienst der Kirche in Jachenhausen als Vorsängerin und -beterin. Sie war weiterhin Lektorin und Chorsängerin für die kirchliche Gemeinde Jachenhausen. Von 1982 bis 1990 war Anna Käufl Mitglied im Pfarrgemeinderat von Jachenhausen und seit 1998 ist sie zudem Mitglied im Dreigesang. Ihre langjährige Tätigkeit für die Allgemeinheit einer Gemeinde wird als vorbildlich erachtet, weshalb ihr das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten verliehen wurde.

    Anna Schubert aus Bad Abbach

    Anna Schubert (Foto: br-medienagentur)Anna Schubert (Foto: br-medienagentur)Anna Schubert wurde für ihr jahrzehntelanges Engagement als Mesnerin, Sammlerin für die Caritas und noch für viele andere weitreichende Tätigkeiten für die katholische Pfarrei Bad Abbach geehrt. Zudem, und dies ist besonders herauszustellen, besucht Anna Schubert seit 1990 Patienten im Asklepios-Klinikum in Bad Abbach, die einer Fürsorge bedürfen, da sie alleinstehend oder auch hilfsbedürftig sind. Nicht zuletzt auch für diesen sozialen Einsatz an kranken Mitbürger*innen verlieh ihr der Landrat im Auftrag des Bayerischen Ministerpräsidenten das Ehrenzeichen.
    v.l.: Zweiter Bürgermeister von Bad Abbach - Reinhold Meny -, Tochter von Anna Schubert - Johanna Hofbauer-Weigert, die Geehrte Anna Schubert sowie Landrat Martin Neumeyer (Foto: br-medienagentur)v.l.: Zweiter Bürgermeister von Bad Abbach - Reinhold Meny -, Tochter von Anna Schubert - Johanna Hofbauer-Weigert, die Geehrte Anna Schubert sowie Landrat Martin Neumeyer (Foto: br-medienagentur)

    Georg Stadtherr aus Siegenburg

    Georg Stadtherr (Foto: br-medienagentur)Georg Stadtherr (Foto: br-medienagentur)Georg Stadtherr war von 1992 bis 2005 und von 2011 bis 2022 1. Schützenmeister der Vereinigten Feuer- und Zimmerschützengesellschaft Siegenburg e. V.. Wer in einem Schützenverein ist, weiß, dass dies eine Aufgabe ist, die nicht nur großes Verantwortungsbewusstsein erfordert, sondern das dieses Amt als Schützenmeister auch eine der wichtigsten Rollen in einem Schützenverein darstellt. Stadtherr ist maßgeblich verantwortlich für die Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen und der Richtlinien für die Schießanlage. Dies bedingt eine gründliche Ausbildung für diese Tätigkeit und die Bereitschaft zur Weiterbildung für die Aufgaben eines Schützenmeisters. Für sein jahrzehntelanges Engagement im Verein überreichte der Landrat auch an Georg Stadtherr das Ehrenzeichen.
    v.l.: Erster Bürgermeister von Siegenburg - Dr. Johann Bergermeier -, Georg Stadtherr mit Ehefrau Patricia sowie Landrat Martin Neumeyer (Foto: br-medienagentur)v.l.: Erster Bürgermeister von Siegenburg - Dr. Johann Bergermeier -, Georg Stadtherr mit Ehefrau Patricia sowie Landrat Martin Neumeyer (Foto: br-medienagentur)
  • Vollsperrung Gemeindeverbindungsstraße Arnhofen-Offenstetten ab 15.02.2021

    Die Firma Pusch Bau GmbH & Co. KG führt in der Zeit vom 15.02.2021 bis 30.06.2021 Straßenbauarbeiten an der Gemeindeverbindungsstraße von Arnhofen nach Offenstetten aus.

    Landkreismotto (Grafik: Landratsamt Kelheim)Hierbei wird der gesamte Straßenabschnitt erneuert.
    Um eine sichere und qualitativ hochwertige Arbeitsweise gewährleisten zu können, wird für die Gemeindeverbindungsstraße eine Vollsperrung angeordnet.
    Umgeleitet wird der Verkehr von Offenstetten, Kreittmayrstr. nach Abensberg, Straubinger Str. und Regensburger Str. nach Arnhofen und umgekehrt.
    Die Umleitungsstrecke ist dementsprechend ausgeschildert.
    Sonja Endl
    Pressestelle
  • Wegen Straßensanierungsmaßnahmen:

    Die Zufahrt zum Wertstoffzentrum Arnhofen wird vorübergehend nicht möglich sein.  (Foto: Franziska Wenisch)Die Zufahrt zum Wertstoffzentrum Arnhofen wird vorübergehend nicht möglich sein. (Foto: Franziska Wenisch)Zufahrt zu Wertstoffzentrum Arnhofen vorübergehend nicht möglich

    Aufgrund von Straßensanierungsmaßnahmen der Stadt Abensberg wird die Zufahrt zum Wertstoffzentrum Arnhofen vom Montag, den 31.05.2021, bis Mittwoch, den 09.06.2021, nicht möglich sein.
    Die kommunale Abfallwirtschaft empfiehlt nicht verschiebbare Entsorgungen in die Wertstoffzentren Kelheim/Saal, Langquaid, Neustadt oder in die Deponie/Wertstoffzentrum Haunsbach zu bringen. Die jeweiligen Öffnungszeiten finden Sie in Ihrem Abfallentsorgungsplan, in Ihrer Abfall-App oder auf der Homepage des Landkreises Kelheim (www.landkreis-kelheim.de/wertstoffhof).
    Lukas Sendtner
    Pressestelle
  • Weihnacht-Schweiger

  • Wertstoffzentrum Arnhofen am 21. März geschlossen

    Landkreislogo 50 Jahre (Grafik: Landratsamt Kelheim)Aus personellen Gründen muss das Wertstoffzentrum Arnhofen am Dienstag, den 21. März geschlossen bleiben.
    Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Beachtung.

     

    Lukas Sendtner

    Stellvertretender Stabsstellenleiter

    Pressesprecher

  • Wertstoffzentrum Arnhofen am Freitag (05.01.) geschlossen

    Aus krankheitsbedingten Gründen muss das Wertstoffzentrum Arnhofen am Freitag, den 5. Januar, geschlossen bleiben.

    Logo Landkreis Kelheim (Grafik: Landratsamt Kelheim)In dringenden Fällen können die Bürgerinnen und Bürger folgende Wertstoffzentren zu den genannten Öffnungszeiten anfahren:
    • Haunsbach (8-12 Uhr, 12:30-16:30 Uhr)
    • Kelheim (13-17 Uhr)
    • Langquaid (14-17 Uhr)
    • Neustadt (14-17 Uhr)
     
    Lukas Sendtner
    Stellvertretender Stabsstellenleiter
    Pressesprecher
Google Analytics Alternative