Altheim

  • Masken-Know-How muss in Deutschland bleiben

    SPD Parteivorsitzender Norbert-Walter Borjans im Gespräch mit Maskenverbandsgründer Orhan Söhmelioglu (Geschäftsführer SWS-Medicare Altheim/Moosburg)

    v.l.: Gerhard Beubl (Stadtrat Moosburg), Norbert Walter-Borjans (SPD Parteivorsitzender), Andreas Mehltretter (Stadtrat Freising und Bundestagskandidat), Ruth Müller (MdL und stv. Vorsitzende der SPD Landtagsfraktion) (Foto: Sigrid Altweck)v.l.: Gerhard Beubl (Stadtrat Moosburg), Norbert Walter-Borjans (SPD Parteivorsitzender), Andreas Mehltretter (Stadtrat Freising und Bundestagskandidat), Ruth Müller (MdL und stv. Vorsitzende der SPD Landtagsfraktion) (Foto: Sigrid Altweck)
    Noch laufen die Maskenmaschinen bei der SWS-Medicare, sowie bei einigen anderen Verbandsmitgliedern. Die Mitglieder des im März 2021 gegründeten Maskenverbandes Deutschland können bei Volllast aktuell zusammen mit ca. 4600 Mitarbeitern knapp 30 Millionen FFP2 Masken wöchentlich sowie 50 Millionen OP Masken produzieren. Damit bildet der Verband in etwa 60 Prozent des Maskenproduktionsvolumens in Deutschland ab.
Google Analytics Alternative