Abschlussfeier

  • Abschlussfeier 2023 an der Berufsschule Kelheim

    „Glück ist das zu mögen, was man muss und das zu dürfen, was man mag.“

    Die besten Absolventinnen und Absolventen der Berufsschule Kelheim (Foto: Georg Kluge)Die besten Absolventinnen und Absolventen der Berufsschule Kelheim (Foto: Georg Kluge)
    Mit diesem Zitat Henry Fords begrüßte der stellvertretende Schulleiter Studiendirektor Hubert Ramesberger die Absolventinnen und Absolventen, die Ehrengäste, die Ausbilderinnen und Ausbilder sowie die Familienangehörigen, die sich in der festlich geschmückten Aula des Beruflichen Schulzentrums in Kelheim versammelt hatten. Denn dieses Zitat bildete das Motto der diesjährigen Abschlussfeier der Staatlichen Berufsschule Kelheim im Sommer.
    Zum Ende des zweiten Halbjahres des Schuljahres 2022/2023 wurden an der Berufsschule Kelheim 123 Auszubildende verabschiedet: aus der kaufmännischen Abteilung 17 Industriekaufleute, 5 Kaufleute Groß- und Außenhandel, 25 Kaufleute für Büromanagement, 22 Einzelhandelskaufleute, 17 Verkäufer/innen, 7 Friseurinnen/Friseure; aus der Metallabteilung 6 Anlagenmechaniker (Industrie), 14 Industriemechaniker, 5 Anlagenmechaniker (Handwerk-SHK), 5 KFZ-Mechatroniker; hinzu kommen 74 Absolventinnen und Absolventen von der Außenstelle Mainburg. Zudem haben 45 Auszubildende den „Mittleren Schulabschluss“ erreicht.
  • Abschlussfeier an der Berufsschule Kelheim: Ehrung der besten Azubis

    Zum Ende des ersten Schulhalbjahres 2023/2024 wurden an der Berufsschule Kelheim 117 Auszubildende verabschiedet:

    Die besten Azubis der Berufsschule Kelheim bei der Abschlussfeier im Februar 2024 (Foto: Georg Kluge)Die besten Azubis der Berufsschule Kelheim bei der Abschlussfeier im Februar 2024 (Foto: Georg Kluge)
    Aus der kaufmännischen Abteilung 16 Bankkaufleute, sieben Industriekaufleute, fünf Kaufleute für Groß- und Außenhandel, fünf Kaufleute für Büromanagement, sechs Einzelhandelskaufleute, vier Verkäufer/innen, drei Friseurinnen/Friseure; aus der Metallabteilung 17 Anlagenmechaniker (Industrie), 13 Industriemechaniker, elf Anlagenmechaniker (Handwerk-SHK), 15 KFZ-Mechatroniker; hinzu kommen 15 Absolventinnen und Absolventen von der Außenstelle Mainburg: acht Fahrzeuginterieur-Mechaniker sowie sieben Sattler. Zudem haben 22 Auszubildende den „Mittleren Schulabschluss“ erreicht.
    Die neue Stellvertretende Schulleiterin, Studiendirektorin Yvonne Ruscheinsky, eröffnete die Veranstaltung und verwies auf das Sprichwort der Maricopa „Jeder, der erfolgreich ist, muss von etwas geträumt haben“, welches auch das Motto der diesjährigen Abschlussfeier bildete. Ruscheinsky betonte, dass die Absolventinnen und Absolventen sicher von diesem besonderen Tag geträumt hätten und diesen Erfolg nun in Form des Abschlusszeugnisses in Händen halten könnten.
Google Analytics Alternative