A 93

  • A93 Elsendorf: Hindernis auf der linken Spur

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 15.03.2024, gegen 00:30 Uhr, befuhr ein 45- Jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Kurz vor der Anschlussstelle Elsendorf kollidierte er, auf der linken Spur fahrend, mit einem unbekannten Gegenstand. Durch den Aufprall geriet sein Pkw ins Schleudern und touchierte die Mittelschutzplanke. Der Gegenstand konnte nicht mehr aufgefunden werden. Offenbar hat ein kürzlich vorausfahrendes Fahrzeug den Gegenstand verloren. Der Sachschaden wird auf ungefähr 5.000 € geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • A 93 Regensburg – Holledau (A 9)

    Grundhafte Fahrbahnerneuerung Anschlussstelle Regensburg-Süd bis Dreieck Saalhaupt

    Logo Autobahn Südbayern (Grafik: Die Autobahn GmbH des Bundes)Logo Autobahn Südbayern (Grafik: Die Autobahn GmbH des Bundes)
    Fahrbahnen werden ab 2022 erneuert

    Vorarbeiten beginnen am 5. Juli 2021
    Baustelleneinrichtung an der Anschlussstelle Bad Abbach ab 21. Juni
    Der Abschnitt der A 93 zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Süd und dem Dreieck Saalhaupt ist rund 11 Kilometer lang und wurde im Jahr 1984 mit jeweils zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung für den Verkehr freigegeben. Nachdem an der Betonfahrbahn Schäden auftreten, die kontinuierlich Reparaturmaßnahmen erfordern, müssen die beiden Betonfahrbahnen in den Jahren 2022 und 2024 nacheinander vollständig erneuert werden. Im Jahr 2023 werden die Entwässerungsanlagen im Mittelstreifen neugebaut.
    Vorarbeiten beginnen am 5. Juli 2021 mit verengten Fahrstreifen und Tempo 80 Die Vorarbeiten beginnen am 5. Juli 2021. Bis zum Jahresende werden die sogenannten Mittelstreifenüberfahrten und Nothaltebuchten hergestellt. Diese Maßnahmen sind notwendig für die Verkehrsführung während der Hauptarbeiten in den Folgejahren. An den Anschlussstellen Regensburg-Süd und Bad Abbach sowie an der Tank- & Rastanlage Pentling und am Dreieck Saalhaupt werden zudem die Zu- und Abfahrtsstreifen provisorisch verbreitert. Während der Vorarbeiten fließt der Verkehr wie gewohnt in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils zwei Fahrstreifen. Diese werden verengt an den Baubereichen vorbeigeführt. Es gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h.
  • A 93 Regensburg – Holledau (A 9)

    Grundhafte Fahrbahnerneuerung Anschlussstelle Regensburg-Süd bis Dreieck Saalhaupt

    Autobahn Südbayern Logo (Grafik: Autobahn GmbH)Autobahn Südbayern Logo (Grafik: Autobahn GmbH)
    Vorarbeiten am Dreieck Saalhaupt

    Überfahrt von der A 93 aus Richtung Holledau kommend auf die B 15n in Richtung Landshut nicht möglich vom 12. Juli 2021 für voraussichtlich drei Wochen

    Ab dem 12. Juli 2021 ist die Überfahrt von der A 93 aus Richtung Holledau kommend auf die B 15n in Richtung Landshut für voraussichtlich drei Wochen nicht möglich. Reisende werden gebeten, der ausgeschilderten Umleitung entsprechend bis zur Anschlussstelle Bad Abbach weiterzufahren, dort zu wenden und auf der Gegenfahrbahn wieder zum Dreieck Saalhaupt zurückzufahren. Die Überfahrt von der A 93 aus Regensburg kommend auf die B 15n in Richtung Landshut bleibt offen. Grund für die Sperrung des Ausfahrtstreifens ist dessen provisorische Verbreiterung im Zuge der Vorarbeiten für die 2022 beginnende Erneuerung der Betonfahrbahnen der A 93 zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Süd und dem Dreieck Saalhaupt

  • A 93 Regensburg – Holledau (A 9)

    Grundhafte Fahrbahnerneuerung zwischen Regensburg-Süd und Dreieck Saalhaupt

    Beginn der Hauptarbeiten 2024:
    Logo Autobahn GmbH (Grafik: Autobahn GmbH)• Aufbau der Verkehrsführung ab 8. April 2024: verengte Fahrstreifen auf der A 93 zwischen Bad Abbach und Dreieck Saalhaupt
    • Erneuerung der Entwässerungsanlagen in zwei Abschnitten nacheinander
     
    Aufbau der Verkehrsführung ab 8. April 2024:
    Verengte Fahrstreifen auf der A 93 zwischen Bad Abbach und Dreieck Saalhaupt
  • A 93, Ausfahrt Mainburg: Faltmesser aufgefunden

    Gefährlicher Gegenstand

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.09.2023, gegen 20:15 Uhr, konnte bei der Kontrolle eines Reisebusses auf der A93, Nähe Ausfahrt Mainburg, ein sogenanntes Kreditkartenmesser aufgefunden werden. Hierbei handelt es sich um ein Messer, welches zunächst wie eine Kreditkarte aussieht. Klappt man es aus, erhält man eine feststehende Klinge. Das Messer wurde sichergestellt, der Besitzer muss mit einer Anzeige nach dem Waffengesetz rechnen.
     
     
     
    Gabriele Dürnhofer
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeiinspektion Mainburg
  • A93: Ungewöhnliches Wetter führt zu mehreren Unfällen

    Mehrere Verkehrsunfälle

    Am 17.04.2024 ereigneten sich zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Aiglsbach mehrere Verkehrsunfälle.
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Um 11:40 Uhr kam ein 51- Jähriger aus Österreich mit seinem Pkw, zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach, ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Abseits der Fahrbahn überschlug sich der Pkw mehrfach. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von zirka 50.000 €.
    Zur selben Zeit kam ein 55- Jähriger aus Gstadt am Chiemsee auf Höhe der Anschlussstelle Elsendorf ins Schleudern und rutschte in die Mittelschutzplanke. Er wurde nicht verletzt. Außerdem entstand nur geringer Sachschaden.
    Um 17:40 Uhr geriet ein 49- Jähriger aus Arnschwang mit seinem Kleintransporter, auf Höhe der Anschlussstelle Hausen, ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Er wurde nicht verletzt, an seinem Fahrzeug entstand aber ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 20.000 €.
    Gegen 18 Uhr kam eine 25- Jährige aus Radebeul mit ihrem Pkw, während eines Graupelschauer ins Schleudern und kollidierte ebenfalls mit der Mittelschutzplanke. Hierbei blieb sie unverletzt und ihr Pkw erlitt nur geringen Schaden.
    Am 17.04.2024 kam es immer wieder zu Hagel/Graupelschauer die teils für glatte Fahrbahnen sorgten. Die umliegenden Feuerwehren war ebenfalls im Einsatz. Alle Unfallverursacher müssen zumindest mit seinem Bußgeld rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • ACE Kelheim rückt zum zweiten Rastplatzcheck aus – Ekelalarm an der A93

    „Deutschland, deine Rastplätze“, so lautet das diesjährige Motto der bundesweiten Clubinitiative des ACE Auto Club Europa.

    Die Grünanlagen am Rastplatz „Großmuß“ in Fahrtrichtung München werden als Toilette benutzt – die Spuren sind deutlich zusehen. (Foto: Hildebrand)Die Grünanlagen am Rastplatz „Großmuß“ in Fahrtrichtung München werden als Toilette benutzt – die Spuren sind deutlich zusehen. (Foto: Hildebrand)
    Und das könnte man schon fast als Stoßseufzer ansehen, wenn man die aktuellen Zustände an den Rastplätzen vor Augen hat. Viele Kreisclubs in Südbayern stellen beim zweiten Check fest, dass es schmutziger ist als beim ersten Check vor einigen Wochen. So auch am Donnerstag, 11. August: Der Kreisvorstand Kelheim hat zusammen mit der Regionalbeauftragten im Club-Service, Ursula Hildebrand, die vier unbewirtschaftete Rastplätze an der A93 im ACE-Kreis Kelheim unter die Lupe genommen. Gleich beim ersten Rastplatz wurde Ekelalarm ausgelöst!
    Wirklich einladend wirkt der Rastplatz „Großmuß“ in Fahrtrichtung München wahrlich nicht. (Foto: Hildebrand)Wirklich einladend wirkt der Rastplatz „Großmuß“ in Fahrtrichtung München wahrlich nicht. (Foto: Hildebrand)
    In Deutschland gibt es ein rund 13.000 Kilometer langes Autobahnnetz mit circa 1.500 unbewirtschaftete Rastplätzen – mal mit WC, mal ohne. Mindestens 500 dieser 1.500 Ratsplätze sollen in der Zeit vom 1. April bis zum 30. September dieses Jahres je zweimal durch die Ehrenamtlichen des ACE auf Ausstattung, Sauberkeit, Barrierefreiheit und Familienfreundlichkeit getestet werden. „Unsere ersten Ergebnisse sind bayernweit gar nicht so schlecht“, berichtet Kreisvorsitzender Werner Katschke. „Aber: Immer wieder gibt es ,Ausreißer‘ – und da wird es manchmal richtig eklig!“ Das musste der Kreisvorstand Kelheim gleich beim ersten Rastplatz feststellen. „Auf den ersten Blick sah alles ganz gut aus, aber dann: Die ersten Reste von Toilettenpapier und Taschentüchern sprangen uns ins Auge, ein paar Schritte weiter wurde es dann richtig unappetitlich. Deutliche Spuren der Nutzung dieser Papierstücke waren zu sehen! Man mag sich kaum vorstellen, dass hier eine Familie Rast macht, die Picknickdecke aus dem Kofferraum holt und die Kinder spielen lässt. Ich würde das jedenfalls nicht tun“, so Hildebrand. Am Ende schlugen sieben Punkte für den Rastplatz „Großmuß“ in Fahrtrichtung München zu Buche – insgesamt wird er also mit „gut“ bewertet. Auch das Pendant in Fahrtrichtung Regensburg konnte sieben Punkte erzielen.
    Eine echte Unsitte: Zigarettenkippen werden einfach achtlos aus dem Autofenster geworfen. (Foto: Hildebrand/ACE)Eine echte Unsitte: Zigarettenkippen werden einfach achtlos aus dem Autofenster geworfen. (Foto: Hildebrand/ACE)
    Die Rastplätze „Deutschmeister“ reihen sich mit 10,5 (Fahrtrichtung München) und 9,5 (Fahrtrichtung Regenburg) Punkten ebenfalls in die Kategorie „gut“ ein. Hier gab es Abzüge für sehr viele Zigarettenkippen, die auf dem Gelände herumlagen. „Die giftigen Stoffe in den Zigaretten belasten unsere Umwelt, die Unsitte, die Kippen einfach aus dem Autofenster zu werfen, muss endlich aufhören“, so Katschke. Problematisch war auf beiden Rastplätzen – wie auch schon beim ersten Check am 24. Mai -, dass die Stellplätze für Lkw bereits belegt waren und weitere Lkw dann „quer“ parkten. Auch Pkw-Stellplätze wurden wieder für das Abstellen der Brummis genutzt. „Wir brauchen dringend mehr Parkplätze für Lkw an den Autobahnen – und eine verstärkte Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene“, so der Kelheimer ACE-Vorsitzende Werner Katschke.
    Über den ACE Auto Club Europa:
    Klare Orientierung, sichere Hilfe, zuverlässige Lösungen: Der ACE Auto Club Europa kümmert sich seit 1965 um alle mobilen Menschen, egal mit welchem Verkehrsmittel sie unterwegs sind. Die Kernthemen des Autoclubs mit rund 630.000 Mitgliedern sind die klassische Unfall- und Pannenhilfe sowie Verkehrssicherheit, Elektromobilität, neue Mobilitätsformen und Verbraucherschutz
    Weitere Infos zur bundesweiten ACE-Aktion gibt es im Internet unter www.ace-clubinitiative.de . Hier gibt es auch Infos zum Fotowettbewerb, der unter dem Motto „Schön oder schaurig?“ die Tests der ACE-Ehrenamtlichen begleitet. Einsendeschluss ist hier der 30. September.
     
     
    Ursula Hildebrand
    Regionalbeauftragte Club Bayern Süd
    ACE Auto Club Europa e.V.
    Club-Service
    Schmidener Str. 227
    70374 Stuttgart
    Mobil: +49 151 67342601
    Fon: +49 711 5303-257
    Fax: +49 711 5303-259
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Klare Orientierung. Sichere Hilfe. Zuverlässige Lösungen.
    Mehr Information unter www.ace.de
  • AIGLSBACH (LDKR.KELHEIM): Unfall beim Überholen

    Verkehrsunfall auf der A 93

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 25.02.2023 gegen 13:30 Uhr befuhr ein 63-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Tschechien, die A93 mit seinem Pkw in Richtung Holledau. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach scherte er nach links zum Überholen aus und übersah hierbei den auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw einer 62-jährigne Frau aus Sachsen. Beide Fahrzeuge touchierten sich und konnten anschließend am Standstreifen anhalten. Bei dem Unfall wurde keiner der beiden Fahrzeugführer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro. Gegen den 63-jähringen Fahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige eingeleitet.
     
     
     
    Mischa Badura
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    stellvertretender Dienstgruppenleiter
  • Aiglsbach, A93: Nachfolgenden Pkw übersehen

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 14.05.2024, gegen 18:20 Uhr, befuhr ein 45- Jähriger aus Serbien mit seinem Sattelzug die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach wollte er den vorausfahrenden Sattelzug eines 33- Jährigen aus Niedermurach überholen und wechselte hierfür auf die linke Spur. Dabei übersah er den nachfolgenden Pkw eines 65- Jährigen aus Regensburg und drückte ihn in die Mittelschutzplanke. Daraufhin verlor der 65- Jährige die Kontrolle über seinen Fahrzeug und touchierte zusätzlich den vorausfahrenden Sattelzug an der linken Seite. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden wird auf ungefähr 80.000 € geschätzt. Der Verursacher muss mit einem Bußgeld rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Auf vorausfahrenden Pkw aufgefahren

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 19.11.2023, gegen 14:40 Uhr, befuhr ein 23- Jähriger aus München mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Kurz vor der Anschlussstelle Bad Abbach übersah er den vor ihm fahrenden Pkw eines 74- Jährigen aus Tschechien und fuhr auf. Der Vorausfahrende musste zuvor verkehrsbedingt bremsen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Autobahnausfahrt Abensberg, Standstreifen, A93, brennende Zugmaschine

    Fahrzeugbrand

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 23.11.2022, gegen 00:45 Uhr, bemerkte ein 38jähriger LKW-Fahrer, eine Warnleuchte und Rauch im Rückspiegel.
    Er hielt auf dem Standstreifen der A93, Fahrtrichtung München, Höhe AS Abensberg, an, da brannte bereits der Motorraum seiner Zugmaschine.
    Das offene Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Gegen 01:30 Uhr wurde der linke Fahrstreifen freigegeben und gegen 03:00 Uhr  war der LKW durch den Abschleppdienst geborgen und die Fahrbahn wieder frei. Als Grund für den Brand wurde ein technischer Defekt vermutet.
     
     
     
    Gabriele Dürnhofer
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeiinspektion Mainburg
  • Autobahntunnel-Sanierung soll mindestens 13 Jahre dauern: Versinkt Ostbayern über Jahrzehnte im Megastau?

    Ostbayerns Handwerk fürchtet Dauerbaustellen und Megastaus "über mehrere Jahrzehnte" durch die jetzt vorgestellten Pläne zur Sanierung des Pfaffensteiner Autobahntunnels bei Regensburg.

    Südportal des Pfaffensteiner Tunnels auf der A93. Mit Blick auf vergleichbare Infrastrukturprojekte müsse bei der Sanierung mit "mindestens 13 Jahren" Planungs- und Bauzeit gerechnet werden, teilte jetzt die bundeseigene Autobahn GmbH mit. (Foto: obx-news/Autobahn GmbH)Südportal des Pfaffensteiner Tunnels auf der A93. Mit Blick auf vergleichbare Infrastrukturprojekte müsse bei der Sanierung mit "mindestens 13 Jahren" Planungs- und Bauzeit gerechnet werden, teilte jetzt die bundeseigene Autobahn GmbH mit. (Foto: obx-news/Autobahn GmbH)
    Seit Jahren gilt er als größtes Nadelöhr für den Verkehr im gesamten ostbayerischen Raum: der Pfaffensteiner Tunnel der Autobahn 93 als wichtigste Nord-Süd-Verbindung aus Richtung München nach Berlin. Rund 60.000 Fahrzeuge nutzen den Tunnel bei Regensburg derzeit pro Tag. Einen echten Bypass, etwa bei Sperrung einer der zwei Röhren, gibt es nicht. Die Folge: Regelmäßig kommt es bereits heute dort zum Verkehrsinfarkt. Was hinzu kommt: Der Tunnel, 1977 eröffnet, ist dringend sanierungsbedürftig. Die bundeseigene Autobahn GmbH hat jetzt ihre Pläne präsentiert, wie sie die Mammutsanierung stemmen will.
  • Bad Abbach, A 93: Unbekannter verliert Metallteil

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 22.05.2024, gegen 15:20 Uhr, befuhr ein 23- Jähriger aus München mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Bad Abbach fuhr er mit dem linken Vorderreifen über ein Metallteil, welches auf der Fahrbahn lag. Der Gegenstand ist offensichtlich kurz zuvor von einem Fahrzeug auf die Fahrbahn gefallen. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Bad Abbach, A93. Auf vorausfahrenden Pkw aufgefahren

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 10.11.2022, gegen 09:40 Uhr, befuhr ein 72- Jähriger aus Münchsmünster mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg auf der linken Spur. Zwischen der Anschlussstelle Hausen und dem Autobahndreieck Saalhaupt übersah er den vor sich verkehrsbedingt bremsenden Pkw einer 20- Jährigen aus Freising und fuhr auf. Die Beteiligten kamen dadurch ins Schleudern. Durch den Aufprall wurde nur die 70- Jährige Beifahrerin (aus Münchsmünster) im Verursacherfahrzeug leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nachdem die beteiligten Fahrzeuge auf der Fahrbahn zum Liegen kamen, musste die Richtungsfahrbahn Regensburg für ungefähr 2 Stunden gesperrt werden. Gegen den 72- jährigen Verursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die Feuerwehren Bad Abbach und Bachl waren ebenfalls im Einsatz.
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Bad Abbach: Auf vorausfahrenden Kleintransporter aufgefahren

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 24.10.2023, gegen 07:30 Uhr, befuhr eine 19- Jährige aus Hitzhofen mit ihrem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regenburg. Zwischen der Anschlussstelle Hausen und dem Autobahndreieck Saalhaupt übersah sie den vor ihr fahrenden Kleintransporter eines 46- Jährigen aus Augsburg und fuhr auf. Der Fahrer des Kleintransporters musste kurz zuvor verkehrsbedingt bremsen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde niemand. Die Unfallverursacherin muss mit einer Verwarnung rechnen.
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Bad Abbach: Pkw gerät nach Verkehrsunfall in Brand

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 13.12.2023 gegen 04:15 Uhr befuhr ein 65-Jähriger aus Dingolfing mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Aus ungeklärter Ursache fuhr der Fahrzeugführer mit seinem Pkw in einen abgesperrten Baustellenbereich und kollidierte mit einem dort abgestellten Bagger. Aufgrund des Zusammenstoßes gerieten beide Fahrzeuge in Brand. Der Fahrzeugführer konnte sich eigenständig, leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreien. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 €. Zur Absicherung und Löschung des Brandes waren umliegende Feuerwehren im Einsatz.
     
     
     
    Katharina Fieber
    Polizeihauptmeisterin
    Polizeiinspektion Mainburg
    Wach- und Streifenbeamtin
  • Elsendorf, A93: Unbekannter verliert Holzbalken

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 25.02.2024. gegen 21:30 Uhr, befuhr ein 53- Jähriger aus Prien am Chiemsee mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach überrollte der Pkw einen auf der linken Fahrspur liegenden Holzbalken. Glücklicherweise konnte der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw behalten. Sein Fahrzeug wurde aber dennoch beschädigt. Der Sachschaden wird auf in etwa 3.000 € geschätzt. Wie der Holzbalken auf die linke Spur kam bleibt unbekannt. Wahrscheinlich hat ihn kurz zuvor ein anderer Verkehrsteilnehmer verloren. Es wird wegen eines gefährlichen Eingriffs in der Straßenverkehr ermittelt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Fahrzeugführer stand unter Drogeneinfluss

    Siegenburg: Pkw-Fahrer bei Verkehrskontrolle nicht mehr fahrtüchtig

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 28.07.2023, gegen 14:20 Uhr wurde der Fahrer eines Pkw, Daimler am Autobahnrastplatz Deutschmeister West im Bereich der A 93 einer Fahndungskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrzeugführer stellten die Beamten deutliche, drogenbedingte Auffälligkeiten fest. Die Weiterfahrt wurde dem 59-jährigen daher untersagt und eine Blutentnahme im nahegelegenen Krankenhaus veranlasst. Den aus der Oberpfalz stammenden Fahrzeugführer erwartet nunmehr Bußgeld im unteren, vierstelligen Bereich sowie ein Fahrverbot.
     
     
     
    Stefan Ebenhöch-Weingast
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Dienstgruppenleiter
  • Geschwindigkeitsübertretungen auf der A 93

    MAINBURG, LKR. KELHEIM:

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In der Nacht vom 20. zum 21.05.2024 wurde von der VPI Landshut eine Geschwindigkeitsmessung auf der A 93 Höhe Mainburg durchgeführt. Gemessen wurde dabei in Fahrtrichtung Regensburg. Von 700 durchfahrenden Fahrzeugen fuhren 44 Fahrzeugführer zu schnell. Zwei davon im Fahrverbotsbereich, einer sogar mit einer Geschwindigkeit von 210 km/h bei erlaubten 120 km/h. Dieser Fahrzeugführer muss nun mit einem dreimonatigen Fahrverbot, 700.- Euro Bußgeld und zwei Punkten in Flensburg rechnen.
     
     
     
    Joachim Stein
    Polizeihauptkommissar
    Verkehrspolizeiinspektion Landshut
    Technische Verkehrsüberwachung
  • Großkontrolle auf der A93 bei Großmuß

    BAB A93 / HAUSEN (LKR. KELHEIM): Kontrolle aus polizeilicher Sicht ein Erfolg

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Die regelmäßig durchgeführten Großkontrollen der Verkehrspolizeiinspektion Landshut auf der Autobahn A93 bei Hausen bringen immer wieder hohe Trefferquoten.
    Von den fast 50 kontrollierten Fahrzeugen, meist aus dem Bereich Gütertransport, wurden über die Hälfte beanstandet. Nicht nur weil die Fahrzeuge technische Mängel aufwiesen, oder die Ladung nicht entsprechend gesichert war, sondern auch aus dem Bereich der Sozialvorschriften mit Überschreitungen der Lenkzeiten.
    Aber auch fachfremde Treffer sind immer wieder zu verzeichnen. So ging diesmal ein zur Aufenthaltsermittlung ausgeschriebener Fahrer bei der Kontrolle ins Netz.
    Zum Schutz der ausleitenden Polizeibeamten wird vor der Parkplatzausfahrt die erlaubte Geschwindigkeit in einem beidseitig aufgestellten Geschwindigkeitstrichter auf 60 km/h reduziert.
    Weiterhin wird ein Überholverbot angeordnet. Leider werden diese Beschränkungen von den Fahrzeugführer oftmals ignoriert. So kam es bei der zeitgleichen Geschwindigkeitsmessung zu insgesamt 126 Verstößen und das zum Teil bei erheblichen Überschreitungen. Im Ergebnis müssen 14 Fahrzeugführer mit einem temporären Fahrverbot rechnen.
    Mit 174 lag der Schnellste mit 114 km/h über den erlaubten 60 Stundenkilometer, was konkret 1.400 Euro Bußgeld, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot bedeutet.
     
     
     
    Christian Schweiger
    Erster Polizeihauptkommissar
    Verkehrspolizeiinspektion Landshut
  • Großmuß A93, Parkplatz Großmuß

    Dieseldiebstahl

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Zeitraum von 22.12.2023, 21:00 Uhr bis 23.12.2023, 03:00 Uhr, wurde auf dem Autobahnparkplatz Großmuss Fahrtrichtung Regensburg, der Diesel eines Sattelschleppers entwendet. Der Tankdeckel war nicht verschlossen. Durch einen unbekannten Täter wurde der Tankdeckel geöffnet und 600 Liter Diesel abgezapft. Der Beuteschaden beläuft sich auf 840,-- Euro.
    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mainburg gerne unter Tel: 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Gabriele Dürnhofer
    Polizeihauptkommissarin
    Polizeiinspektion Mainburg
  • Hausen: Vollbrand eines Pkw

    Brandfall auf der A 93

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 01.09.2023 gegen 18:30 Uhr geriet ein Pkw auf der A93 kurz vor der Anschlussstelle Hausen aufgrund unbekannter Ursache in Brand. Nachdem der 43 jährige Langquaider Rauch an seinem Pkw bemerkte konnte er auf dem Seitenstreifen anhalten. Dort geriet der Skoda schnell in Brand. Die Feuerwehren der Umgebung konnten den Brand löschen, das Fahrzeug erlitt jedoch Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 €. Die Fahrbahn wurde nach kurzer Teilsperrung wieder freigegeben.
     
     
     
    Julian Meier
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Dienstgruppenleiter
  • Kontrollierte Sprengung einer Granate

    REGENDORF: Bei Arbeiten der Autobahnmeisterei auf dem Parkplatz Regendorf an der A93 wurde heute Vormittag eine verrostete Granate aufgefunden.

    Granatenfund (Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)Granatenfund (Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz)Nach Begutachtung des Sprengmittels durch die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts ist eine Sprengung vor Ort nötig. Aufgrund dessen wird es in der kommenden Stunde zu einer kurzfristigen Sperrung der A93 kommen. Der genaue Zeitpunkt ist derzeit noch nicht bekannt.
    Es wird ein Sperrradius von 500 Metern um den Fundort eingerichtet. In diesem befindet sich kein bebautes bzw. besiedeltes Gebiet. Um auch den Aufenthalt von Personen im freien Gelände ausschließen zu können wird unter anderem ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kommen.
     
     
     
    Anna Beyer
    Polizeioberkommissarin
    Polizeipräsidium Oberpfalz
    Pressesprecherin
  • LANDKREIS SCHWANDORF: BAB A93 – Falschfahrerin kollidiert frontal mit LKW und wird schwer verletzt

    Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Am Montag, 20.03.2023, gegen 19:10 Uhr fuhr eine 33jährige aus dem Landkreis Schwandorf, mit ihrem PKW, BMW an der Anschlussstelle Teublitz, entgegen der -Fahrtrichtung München- auf die Autobahn A93 auf.
    Bereits unmittelbar danach streifte sie einen entgegenkommenden LKW leicht, fuhr weiter und kollidierte einige hundert Meter später frontal mit einem entgegenkommenden weiteren LKW.
    Die schwerstverletzte Fahrerin wurde in ihrem PKW eingeklemmt und in ein Regensburger Krankenhaus verbracht. Der LKW-Fahrer wurde leichtverletzt. Zur Klärung des unbekannten Unfallherganges ordnete sie Staatsanwaltschaft Amberg die Zuziehung eines Sachverständigen an.
    Die Richtungsfahrbahn München bleibt für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen den Anschlussstellen Schwandorf Süd und Teublitz komplett gesperrt.
    Die Autobahnpolizeistation Schwandorf hat die Ermittlungen vor Ort übernommen
     
    Bernhard Scheimer
    Erster Polizeihauptkommissar
    Polizeipräsidium Oberpfalz
    Leiter Einsatzzentrale
  • Langquaid, A93: Mit Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen unterwegs

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 02.02.2023, gegen 17:00 Uhr, befuhr ein 34- Jähriger aus Italien mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen der Anschlussstelle Hausen und dem Autobahndreieck Saalhaupt kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, bei plötzlich eintretendem Schneefall, ins Schleudern. Dabei touchierte er die Mittelschutzplanke und kam danach auf dem Standstreifen zum Stehen. Während der Aufnahme stellte sich heraus, dass auf dem Pkw Sommerreifen montiert waren. Der Pkw wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000 € geschätzt. Die Feuerwehren Hausen und Langquaid waren ebenfalls im Einsatz. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld rechnen.
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Mainburg: Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam es zum Verkehrsunfall

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 17.04.2023, gegen 15:15 Uhr, kam es auf der Autobahn A93 zwischen den Anschlussstellen Aiglsbach und Mainburg in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall wegen nicht angepasster Geschwindigkeit. Ein 48- Jähriger aus Wenzenbach überholte mit seinem Pkw eine 27- Jährige aus Pfaffenhofen, welche ebenfalls in gleicher Fahrtrichtung mit ihrem Pkw unterwegs war. Während des Überholmanövers verlor der 48- Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte zunächst mit der Mittelschutzplanke und anschließend mit dem Pkw der 27- Jährigen. Es entstand durch den Verkehrsunfall ein ungefährer Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.
     
     
     
    Benjamin Heinrich
    Polizeihauptmeister+
    Polizeiinspektion Mainburg
    Mitarbeiter Verkehr / Waffen und Geräte / Vertretung Qualitätssicherung
  • Mainburg: Nicht angepasste Geschwindigkeit

    Verkehrsunfall

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 21.04.2024, gegen 22:50 Uhr, befuhr ein 19- Jähriger aus Ingolstadt mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Aiglsbach und Mainburg kam er auf plötzlich auftretendem Schneematsch ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der Fahrer konnte seinen Pkw noch auf den Standstreifen zum Stehen bringen. Der Sachschaden wird auf ungefähr 6 000 € geschätzt. Es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr Aiglsbach war ebenfalls im Einsatz. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Kelheim, 26.11.2022

    Trunkenheit im Verkehr

    Hausen (Lkrs. Kelheim): Alkoholisierter Pkw-Fahrer
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Samstag, gegen 01:45 Uhr, fuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw auf der Autobahn A93 vor einer Streife der Polizeiinspektion Kelheim. Dabei fuhr er über mehrere Kilometer in deutlichen Schlangenlinien. Bei der nachfolgenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert war. Daher wurde der Landkreisbewohner einer Blutentnahme unterzogen sowie sein Führerschein sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

    Sachbeschädigungen an zwei Pkws

    Neustadt a.d. Donau (Lkrs. Kelheim): Außenspiegel abgeschlagen
    Am Sonntag, den 20.11.2022, im Zeitraum von 16:00 bis 20:00 Uhr, wurde ein auf dem Volksfestplatz in Neustadt a.d. Donau abgestellter Pkw beschädigt. Von dem grauen Mercedes wurde der Außenspiegel an der Beifahrerseite abgeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Ermittlungen zu dieser Sachbeschädigung wurden aufgenommen.
    Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0.
    Riedenburg (Lkrs. Kelheim): Geparkter Pkw wurde verkratzt
    Im Zeitraum vom 19.11.2022, ca. 17:45 Uhr, bis 20.11.2022, gegen 18:00 Uhr, wurde ein geparkter Pkw beschädigt. Der braune Audi war auf dem REWE-Parkplatz in Riedenburg, Am Gewerbepark, abgestellt. Der Pkw wurde im hinteren rechten Bereich verkratzt, wodurch Sachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro entstand.
    Zeugen zu dieser Sachbeschädigung werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 in Verbindung zu setzen.

    Schwerlastkontrollen ergeben mehrere Verstöße

    Saal a.d. Donau (Lkrs. Kelheim): Mehrere festgestellte Verstöße bei Lkw-Kontrollen
    Am 25.11.2022 wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Kelheim Lkw-Kontrollen auf der B16 bei Saal a.d. Donau durchgeführt. Dabei wurden mehrere Verstöße, insbesondere gegen das Fahrpersonalgesetz, festgestellt. Insgesamt sechs Ordnungswidrigkeitenanzeigen werden gefertigt.
     
     
     
    Tobias Florian
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Kelheim
    Stellvertretender Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 01.11.2022

    Unfallverursacher entfernt sich unerlaubt vom Unfallort

    Kirchdorf: Fahrer eines schwarzen Mercedes verursacht Verkehrsunfall und entfernt sich unerlaubt
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 31.01.2022, gegen 17:55 Uhr befuhr ein 21-jähriger aus Regensburg mit seinem schwarzen Pkw, Audi die Autobahn 93 in Fahrtrichtung München, auf Höhe der Ortschaft Kirchdorf. Der Audi-Fahrer befand sich dabei am linken der beiden Fahrstreifen. Ein vor ihm, am rechten Fahrstreifen befindlicher Pkw, Mercedes setzte dabei unerwartet zum Überholen an und steuerte seinen Pkw auf den linken Fahrstreifen, ohne dabei auf den Audi zu achten. Der 22-jährige konnte einen Zusammenstoß nur noch vermeiden, indem er seinen Pkw weiter nach links lenkte, dabei jedoch die Mittelschutzleitplanke touchierte. Zu einer Berührung zwischen dem Audi und dem Mercedes kam es nicht. Am Audi entstand ein geschätzter Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Der Mercedes setzte dabei seine Fahrt unbeirrt fort und kümmerte sich nicht um den verursachten Verkehrsunfall. Vom Mercedes ist lediglich bekannt, dass es sich um ein dunkles Fahrzeug älteren Baujahrs gehandelt haben dürfte. Zeugen des Geschehens werden gebeten sich unter der Rufnummer 08751 8633 – 0 bei der Polizeiinspektion Mainburg zu melden.
     

    VW-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

    Rohr i. NB.: 40-jähriger Pkw-Fahrer war deutlich alkoholisiert
    Am 31.10.2022, gegen 22:55 Uhr wurde der Fahrer eines VW auf der Hauptstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei dem 40-jährigen Alkoholgeruch festgestellt werden konnte wurde ihm ein Atemalkoholtest angeboten, welcher einen deutlichen Alkoholwert ergab. Die Weiterfahrt des Fahrzeugführers wurde daher untersagt und eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit erstellt. Der Fahrer hat nun mit einer Geldbuße im mittleren, dreistelligen Bereich, einem Monat Fahrverbot und Punkten im Fahreignungsregister zu rechnen.
     

    Hausfassade mit Eiern beworfen

    Mainburg: Halloween-Streich mit kostenintensiven Folgen
    Am 31.10.2022 gegen 19:25 Uhr kam es in der Brechhausstraße zu einer Sachbeschädigung. Mehrere Jugendliche bewarfen die Fassade eines dortigen Wohnhauses mit Eiern. Dadurch kam es an der Hauswand zu einer deutlich erkennbaren Beschädigung. Ermittlungen zu den Verursachen wurden aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 08751 8633 – 0 erbeten.
     
     
     
    Stefan Ebenhöch-Weingast
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 03.01.2024

    Verkehrsunfall

    Hausen: Von der Fahrbahn abgekommen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 02.01.2024, gegen 18:45 Uhr, befuhr ein 23- Jähriger aus Rohr i. NB mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Hausen und Abensberg kam er nach links von der Fahrbahn ab und touchierte die Mittelschutzplanke. Im Anschluss lenkte er sein Fahrzeug wieder nach rechts und kollidierte mit dem Sattelzug eines 22 -Jährigen aus Usbekistan, der auf der rechten Spur fuhr. Beide konnten ihre Fahrzeuge noch anhalten. Der Sachschaden wird auf über 10.000 € geschätzt. Die genaue Unfallursache müssen die Ermittlungen klären. Die Feuerwehren Hausen und Langquaid waren ebenfalls im Einsatz.
     

    Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Mainburg: Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
    Am 02.01.2024, gegen 15:45 Uhr, wurde ein 20- Jähriger aus Rudelzhausen mit seinem Pkw in der Freisinger Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Auf Nachfrage konnte er keinen Führerschein aushändigen. Eine weitere Überprüfung ergab, dass nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der Fahrer wurde angezeigt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 04.10.2022

    Diebstahl

    Mainburg: Diebstahl aus Baustelle
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Zeitraum vom 30.09.2022, 18:00 Uhr bis 04.10.2022, 08:30 Uhr, wurde in Mainburg, Ortsteil Unterwangenbach von der Baustelle der Freiwilligen Feuerwehr Mainburg Nord, mehrere Starktstromkabel und ein Verteilerkasten entwendet.
    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter Tel. 08751/8633-0 entgegen.
     

    Tuningkontrolle

    Mainburg: Manipulierter Auspuff führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis
    Am 03.10.2022 gegen 21:30 Uhr wurde ein 18-jähriger aus dem südlichen Landkreis Kelheim mit seinem Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen, da dieses wegen seines zu lauten Auspuff auf sich aufmerksam machte. Bei der anschließenden Kontrolle konnte festgestellt werden, dass an der Klappensteuerung des Endschalldämpfers manipuliert wurde und diese dadurch dauerhaft geöffnet war. Die Manipulation am Endschalldämpfer führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis, weshalb den 18-jährigen eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige erwartet.
     

    Straßenverkehrsgesetz

    Mainburg: Unter Drogeneinfluss unterwegs
    Am 03.10.2022, gegen 13:00 Uhr, wurde ein 22-jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw am Griesplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten beim Fahrzeugführer feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Er muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     
    Hausen (Landkreis Kelheim): Unter Drogeneinfluss unterwegs
    Am 03.10.2022, gegen 15:00 Uhr, wurde ein 29-jähriger aus Dachau mit seinem Pkw an der Autobahn A93 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten beim Fahrzeugführer feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Er muss nun mit einem Bußgeld und Fahrverbot rechnen.
     

    Verkehrsunfälle

    Hausen (Landkreis Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
    Am 03.10.2022, gegen 12:00 Uhr, befuhr ein 19-jähriger aus Reichertshofen mit seinem Pkw die Autobahn A93 bei der Anschlussstelle Hausen in Fahrtrichtung München. Der 19-jährige überholte gerade einen weiteren Pkw, als plötzlich zwischen seinem und dem überholenden ein weiterer Pkw hindurchfuhr und beide durch das riskante Manöver überholte. Aufgrund dessen erschrak sich der 19-jährige und kollidierte mit der Leitplanke. Die unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter Tel. 08751/8633-0 entgegen.
    Aiglsbach: Abgefahrene Reifen und Alkohol führen vermutlich zum Unfall
    Am 03.10.2022 gegen 10:10 Uhr, befuhr ein 19-jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw die Autobahn A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Auf Höhe der Anschlussstelle Mainburg verlor dieser die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte dort mit der Leitplanke. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Reifen teilweise abgefahren waren und der 19-jährige noch unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der 19-jährige musste sich einer Blutentnahme entziehen und der Führerschein wurde von der Polizei einbehalten.
     
     
     Polizeiinspektion Mainburg
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 04.10.2023

    Verkehrsunfallflucht

    Siegenburg: Pkw angefahren und geflüchtet
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Im Unfallzeitraum, zwischen dem 02.10.2023, 17:00 Uhr und dem 03.10.2023, 12:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Unfallverursacher den in der Ingolstädter Straße geparkten Pkw einer 31- Jährigen aus dem Landkreis Kelheim. Die Anstoßstelle befindet sich hinten rechts. Der Schaden entstand vermutlich während eines Parkvorganges. Zum Verursacher ist weiterhin nichts bekannt. Der Sachschaden wird auf ungefähr 1.000€ geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     

    Gefährdung des Straßenverkehrs

    Kirchdorf, A93: Alkoholisiert in Leitplanke gefahren
    Am 03.10.2023, gegen 06:20 Uhr, befuhr ein 29- Jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Kurz vor der Anschlussstelle Siegenburg fuhr er in die Mittelschutzplanke und blieb mit seinem Fahrzeug liegen. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine erhebliche Alkoholisierung beim Fahrer fest. Der Wert lag im Bereich einer Straftat. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Es wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 04.12.2022

    Trunkenheit im Verkehr

    Mainburg/Unterwangenbach: Betrunken in den Straßengraben gefahren
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 04.12.2022, gegen 00:30 Uhr fuhr ein 27-jähriger Bulgare aus Appersdorf mit seinem Pkw von Unterwangenbach Richtung Lindkirchen. Auf der Unterwangenbacher Staße fuhr er in einen gesperrten Baustellenbereich ein. Dort übersah er zuerst einen großen Sandhaufen und blieb in diesem stecken. Mit Mühe konnte er sich aus dem Sandhaufen befreien, nur um gleich gegenüber in den Straßengraben zu fahren, von wo aus er nicht mehr wegkam. Wohl in dem Wissen über seine Alkoholisierung wollte er nicht zu viel Aufsehen erregen und entschied sich dafür, sich abholen zu lassen. Gerade in dem Moment als sich der betrunkene Fahrer entfernen wollte, kam ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Mainburg vorbei und verhinderte die Flucht. Seine weitere Heimreise führte letztlich nicht sein Bruder durch, sondern der Streifenwagen, welcher ihn zur Blutentnahme mit nach Mainburg nahm. Der Vortest ergab bereits einen Wert von umgerechnet etwa 1,66 Promille.
    Der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem liegt der Verdacht nahe, dass der Führerschein des Herrn in Deutschland von vorneherein nicht gültig war.
     

    Brandfall ohne Personenschaden

    Rohr i. NB./ A 93: Pkw ausgebrannt
    Am 03.12.2022, gegen 10:30 Uhr, gingen mehrere Anrufe ein, dass ein Pkw auf der A 93 in Fahrtrichtung München, ungefähr auf Höhe Rohr i. NB, brennen soll. Vor Ort stellten die hinzugezogenen Feuerwehren den in Vollbrand stehenden Pkw eines 22-jährigen Syrers fest. Der Pkw brannte vollständig aus. Der Grund für den Brand dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, da der Herr wegen einer Motorpanne am Standstreifen anhalten musste. Beim Nachsehen im Motorraum stellte er dann die ersten Flammen fest.
    Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Ebenso ist noch zu klären, ob und wie stark die Fahrbahndecke in Mitleidenschaft gezogen wurde.
     
     
     
    Robert Forster
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    stellvertretender Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 05.07.2023

    Verkehrsunfall

    Elsendorf, A93: Anderen Pkw übersehen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 04.07.2023, gegen 14:00 Uhr, befuhr eine 30- Jährige aus Aiglsbach mit ihrem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach wollte sie vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln und übersah dabei den bereits auf der linken Fahrspur fahrenden Pkw eines 35- Jährigen aus Germering. Im Anschluss kam es zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin muss mit einer Verwarnung rechnen.
    Verletzt wurde niemand.
     

    Sachbeschädigung

    Mainburg: Scheibe eingeschlagen
    In der Nacht vom 03.07.2023 auf den 04.07.2023 hat ein bislang unbekannter Täter die hintere linke Seitenscheibe eines Pkws eingeschlagen. Der 55- jährige Autobesitzer aus Mainburg parkte seinen Pkw in der Straße Berganger vor einem Mehrfamilienhaus. Der genaue Tathergang ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 06.04.2024

    Fahrt unter Alkoholeinfluss

    Mainburg: Alkohol am Steuer
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In den frühen Morgenstunden des 06.04.2024 wurde ein 40-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm in Unterempfenbach einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten Anzeichen für einen vorangegangenen Alkoholkonsum festgestellt werden. Eine Atemalkoholmessung erbrachte einen Wert der deutlich über der 0,5 Promille-Grenze lag. Der Fahrzeugführer muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 500 EUR, 2 Punkte in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.
     

    Verkehrsunfallflucht

    Mainburg: Unfallflucht nach Überholvorgang
    Am 05.04.2024 um 16.20 Uhr kam es nach einem Überholvorgang auf der A93 in Fahrtrichtung Holledau zu einem Verkehrsunfall. Eine 53-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Straubing-Bogen wurde zwischen der Anschlussstelle Aiglsbach und Anschlussstelle Mainburg von einem dunklen SUV mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit überholt. Dieser scherte nach den Angaben der Fahrzeugführerin so knapp vor ihr ein, dass ein Anstoß nur durch einen Ausweichvorgang vermieden werden konnte. Dabei kollidierte sie mit der rechten Außenleitplanke. An der Leitplanke sowie dem Fahrzeug der Fahrzeugführerin entstand ein Sachschaden von ungefähr 12.000 EUR. Die Polizei Mainburg hat die Ermittlungen hinsichtlich einer Gefährdung des Straßenverkehrs und einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Christian Perun
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Stellvertretender Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 06.07.2023

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Thalmassing, A93: Auf vorausfahrenden Pkw aufgefahren
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 05.07.2023, gegen 17:05 Uhr, befuhr ein 53- Jähriger aus Selb mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Bad Abbach übersah er, in der dortigen Baustelle, den vorausfahrenden Pkw eines 36- Jährigen aus Kulmain und fuhr auf. Zuvor musste dieser verkehrsbedingt verzögern. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Pkw auf dem wiederum vorausfahrenden Pkw einer 40- Jährigen aus Wernberg-Köblitz geschoben. Der 36- Jährige wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Alle Pkws wurden mittelschwer beschädigt. Die Feuerwehr Bad Abbach und die Autobahnmeisterei übernahmen die Absperrung. Für den übrigen Verkehr kam es ca. für 2 Stunden zu Behinderungen. Es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 07.08.2023

    Einbrüche

    Siegenburg: Unbekannte brechen in zwei Geschäfte ein
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In dem Zeitraum vom 05.08.2023 circa 16:00 Uhr bis 06.08.2023 circa 16:00 Uhr, drangen unbekannte Täter in zwei Warengeschäfte am Siegenburger Marienplatz ein. In beiden Geschäften wurde Bargeld in einer ungefähren Höhe von 3.000 Euro entwendet. Es entstand durch die Einbrüche ein Gesamtschaden von ungefähr 1.700 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     

    Verkehrsunfall

    Bad Abbach, BAB A93: Auffahrunfall
    Am 06.08.2023, gegen 13:40 Uhr, befuhr ein 30- Jähriger aus dem Landkreis Regensburg mit seinem Pkw die Autobahn A93 zwischen der Anschlussstelle Hausen und dem Autobahndreieck Saalhaupt in Fahrtrichtung Regensburg. Aufgrund der dortigen Baustelle kam es zu einem Rückstau. Der 30- Jährige bremste aus Unachtsamkeit nicht rechtzeitig und fuhr dadurch auf dem Pkw eines 39- Jährigen aus dem Landkreis Regensburg auf. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein ungefährer Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro.
     
     
     
    Benjamin Heinrich
    Polizeihauptmeister+
    Polizeiinspektion Mainburg
    Mitarbeiter Verkehr / Waffen und Geräte / Vertretung Qualtätssicherung
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 09.04.2024

    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Rohr i.NB., St2143: Unbekannter verliert Metallstuhl
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 08.04.2024, gegen 17:50 Uhr, befuhr ein 49-jähriger aus dem Landkreis Landshut mit seinem Pkw die Staatsstraße 2143 in Fahrtrichtung Langquaid. Zwischen den Ortschaften Alzhausen und Adlhausen fuhr dieser über einen Metallstuhl, welcher auf der Fahrbahn lag. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Offensichtlich hat kurz zuvor ein anderes Fahrzeug den Metallstuhl verloren. Die Ermittlungen zu dem Verursacher dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 09.05.2023

    Gefährdung des Straßenverkehrs

    Bad Abbach, A93: Falsch auf die Autobahn aufgefahren
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 08.05.2023, gegen 23:50 Uhr, befuhr ein 28- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe des Autobahndreieckes Saalhaupt kam ihm dann ein weiterer Pkw auf seiner Fahrspur entgegen. Nur durch ein Ausweichmanöver nach rechts konnte er einen Zusammenstoß verhindern. Der Falschfahrer wendete anschließend und fuhr wieder ordnungsgemäß in Richtung München. Kurze Zeit später konnte der Pkw von einer Polizeistreife angehalten werden. Beim Fahrer handelte es sich um einen 72- Jährigen aus Tschechien. Wo genau er falsch auf die Autobahn aufgefahren ist, müssen die Ermittlungen klären. Es wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 10.01.2023

    Verkehrsunfall

    Siegenburg: Nachfolgenden Pkw übersehen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 09.01.2023, gegen 08:30 Uhr, befuhr ein 47- Jähriger aus Train mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen der Anschlussstelle Siegenburg und Abensberg wollte er ein anderes Fahrzeug überholen und wechselte auf die linke Spur. Hierbei übersah er den von hinten kommenden Pkw eines 28- Jährigen aus Saal a. d. Donau und es kam zum Zusammenstoß. Durch den Anstoß wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 €. Der Unfallverursacher muss mit einem Bußgeld rechnen.

    Verkehrsunfall

    Siegenburg: Vorfahrt missachtet
    Am 09.01.2023, gegen 07:00 Uhr, fuhr ein 49- Jähriger aus Neustadt a.d. Donau mit seinem Pkw von der Bundesstraße 299, Ausfahrt Siegenburg, ab und wollte in den folgenden Kreisverkehr einfahren. Hierbei übersah er den in der Kreisbahn fahrenden Pkw eines 56- Jährigen aus Siegenburg und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 € geschätzt. Der 49- Jährige muss mit einem Bußgeld rechnen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 10.12.2022

    Verkehrsdelikt

    Mainburg: Erlöschen der Betriebserlaubnis
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 09.12.2022, gegen 14:00 Uhr, wurde eine 35-Jährige aus dem südlichen Landkreis Kelheim mit dem Pkw ihres Mannes einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass an dem Fahrzeug eine optische Veränderung vorgenommen wurden, welche durch den TÜV nicht eingetragen wurde. Ebenso war die Windschutzscheibe des Pkws, zum Teil im Sichtfeld, mit einem Aufkleber beklebt. Der Fahrerin und ihrem Ehemann droht nun ein Bußgeld.
     

    Verkehrsunfall

    Elsendorf: Pkw prallt in Mittelschutzplanke
    Am 09.12.2022, gegen 18:10 Uhr, befuhr eine 19-Jährige aus München die Autobahn A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Kurz vor der Ausfahrt Elsendorf kam die Fahranfängerin aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Front ihres Pkws zwei Mal in die Mittelschutzplanke. Die Fahrzeugführerin blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in einer ungefähren Höhe von insgesamt 4.500 Euro.
     

    Diebstahl

    Mainburg: Diebstahl zweier Werbetafeln
    Ein bislang unbekannter Täter hat in der Zeit vom 28.11.2022 bis 09.12.2022 aus einem Feld neben der Staatsstraße 2049, zwischen Unterempfenbach und Sandelzhausen, kurz vor der Einmündung in Richtung Mainburg / Gschwellberg zwei Werbetafeln für einen Christbaumverkauf entwendet. Der Beuteschaden liegt bei circa 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Xaver Schmid
    Polizeihauptmeister
    Polizeipräsidium Niederbayern
    Polizeiinspektion Mainburg
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 12.01.2023

    Verkehrsunfall mit Verletzten

    Thalmassing, A93: Auf vorausfahrenden Pkw aufgefahren
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 11.01.2023, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 32- Jähriger aus Regensburg mit seinem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen der Anschlussstelle Bad Abbach und dem Autobahndreieck Saalhaupt fuhr er, auf der linken Fahrspur fahrend, auf den vor ihm befindlichen Pkw einer 39- Jährigen aus Hausen auf. Durch den Anstoß wurde die Fahrerin und ihre beiden Kinder im Alter von 14 Jahren und 11 Jahren leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch der Unfallverursacher kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es kam nur zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Feuerwehr Bad Abbach war ebenfalls im Einsatz. Es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Unglücksfall

    Mainburg: Person bewusstlos aufgefunden
    Am 11.01.2023, gegen 06:00 Uhr, meldete sich ein 22- Jähriger aus Mainburg über Notruf. Um welche Notlage es sich handelte konnte nicht geklärt werden. Nach Eintreffen der Streife lag der Anrufer in der Nähe der Beslmühle bewusstlos neben seinem Fahrrad. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Mit einem Ableben ist nicht zu rechnen. Der genaue Sachverhalt bleibt aber weiterhin unklar. Momentan wird von einem Unglücksfall ausgegangen. Sollte es Zeugen des Vorfalls geben, werden diese gebeten sich bei der Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 zu melden.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 12.11.2023

    Verkehrsunfallflucht

    Aiglsbach BAB A93: Unfallflucht nach Überholvorgang
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Eine 61-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Kelheim war am 11.11.2023 gegen 10:20 Uhr auf der A93 in Fahrtrichtung München unterwegs. Sie befand sich auf Höhe von Gasseltshausen bei Aiglsbach.
    Ca. 1km vor der AS Aiglsbach befand sie sich bereits auf der linken Fahrspur. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher scherte plötzlich zum Überholen aus. Die Geschädigte konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und versuchte auf die rechte Fahrspur auszuweichen. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern und traf mit der Fahrerseite in die linke Leitplanke. Der Unfallverursacher fuhr ohne Reaktion weiter.
    Vom Fahrzeug des Unfallverursachers ist bekannt, dass es ein dunkles Fahrzeug, Kleintransporter oder Kombi war.
    Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Tel. 08751/86330 entgegen.
     
    Mainburg: Geparkter Pkw angefahren
    In Mainburg kam es zwischen dem 08.11.2023 bis 11.11.2023 in der Scharfstraße auf Höhe der Hausnummer 10 zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Geschädigte parkte seinen Ford Kuga in schwarz am 08.11.2023 gegen Mittag vor dem Anwesen. Am 11.11.2023 bemerkte er, dass jemand gegen das Heck des geparkten Pkw gefahren ist und sich danach entfernt hat. Zeugen, die an der dortigen Adresse eine Beobachtung gemacht haben werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Mainburg zu wenden. Tel. 08751/863321.
     
     
     
    Robert Forster
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 12.12.2022

    Verkehrsdelikte

    ROHR I.NB (KELHEIM): Angetrunken mit dem Pkw unterwegs
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 11.12.2022 gegen 21:05 Uhr wurde in 93352 Rohr i.NB ein 42-jähriger PKW Fahrer aus dem östlichen Landkreis Kelheim, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt. Ein anschließend erfolgter Alkoholtest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt. Gegen den Fahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrikeitenverfahren eingeleitet.
    MAINBURG (KELHEIM). 17-jähriger Fahranfänger ohne Begleitperson unterwegs
    Am 11.12.2022 gegen 19:30 Uhr wurde in Sandelzhausen ein 17-jähriger PKW Fahrer aus dem östlichen Landkreis Kelheim, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 17-jährige ohne die erforderliche Begleitperson für das „begleitete Fahren ab 17“ unterwegs war. Die Weiterfahrt wurdew daraufhin unterbunden. Der 17- jährige verständigte nach Abschluss der Kontrolle eine entsprechende Begleitperson und konnte anschließend die Fahrt fortsetzen. Gegen ihn wurde ein Verkehrsordnungswidrikeitenverfahren eingeleitet.

    Mehrere Verkehrsunfälle wegen Schneefall

    AIGLSBACH (KELHEIM): Glatteisunfall auf der Autobahn
    Am 11.12.2022 gegen 15:20 Uhr befuhr ein 50-Jähriger Mann aus dem Landkreis München, die A93 mit seinem PKW in Richtung Holledau. Aufgrund einer Eisplatte geriet er mit seinem Fahrzeug, auf Höhe der Anschlussstelle Aiglsbach, ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Anschließend blieb sein Pkw im Grünstreifen stehen. Verletzt wurde er bei dem Unfall nicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Der Pkw wurde anschließend durch deinen Abschleppdienst geborgen. Gegen den Fahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrikeitenverfahren eingeleitet.
    VOLKENSCHWAND (KELHEIM): Verkehrsunfall mit Personenschaden
    Am 11.12.2022 gegen 15:20 Uhr befuhr ein 26-Jähriger Mann aus dem Landkreis Landshut mit seinem Pkw die Ortsverbindungsstraße von Volkenschwand in Richtung Obersüßbach. Aufgrund von Schneeglätte geriet er mit seinem Fahrzeug ins Rutschen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde der Fahrer leicht verletzt. Dieser begab sich im Anschluss selbstständig zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. Der Pkw wurde durch einen Bekannten selbstständig geborgen. Gegen den Fahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrikeitenverfahren eingeleitet.
    MAINBURG (KELHEIM): Mit dem Pkw gegen einen Baum gerutscht
    Am 11.12.2022 gegen 21:50 Uhr befuhr ein 25-Jähriger Mann aus dem südlichen Landkreis Kelheim mit seinem Pkw die Straße Straßäcker in Mainburg. Beim Abbiegen von einem Supermarktparkplatz geriet er mit seinem Pkw ins Rutschen und schrammte eine Birke. Hierbe wurde der PKW an der kompletten rechten Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro. An der Birke selbst entstand kein Schaden. Gegen den Fahrer wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
     
     
     
    Mischa Badura
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    stellvertretender Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 13.05.2023

    Straßenverkehrsgesetz

    Mainburg: Unter Alkoholeinfluss zu Polizei
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 12.05.2023, gegen 20:00 Uhr, fuhr ein 36 Jähriger Mann aus Rudelzhausen mit seinem Pkw zur Polizeiinspektion Mainburg. Er hatte zuvor einen Wildunfall und wollte hierüber eine Bescheinigung abholen. Bei der Begutachtung des Fahrzeugs wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, den Fahrer erwartet einen Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.
     

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Mainburg: Vorfahrtsverstoß
    Am 12.05.2023 gegen 13:00 Uhr, fuhr eine 60 Jährige Abensbergerin mit ihrem Pkw von der A93 ab. An der Kreuzung zur ST2049 wollte sie in Richtung Mainburg abbiegen und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten von links kommenden Pkw eines 69 Jährigen Wolnzachers. Die Fahrzeuge kollidierten mit der jeweils linken Frontseite, sodass Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 € entstand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst untersucht. Gegen die Unfallverursacherin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
     
     
     
    Julian Meier
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 15.05.2023

    Unfallflucht

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Samstag gegen 13 Uhr parkte eine eine Bewohnerin des Landkreises ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts in der Freisinger Straße und ging zum Einkaufen. Als sie nach kurzer Zeit zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass dieser am linken Heck eine frische Unfallbeschädigung aufwies. Bei dem angefahrenen Pkw handelt es sich um einen silbernen Skoda. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizeiinspektion Mainburg unter 08751/8633-0.
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 15.06.2024

    Schierling: Falschfahrer auf der B15n

    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 15.06.2024 um 00:12 Uhr ging die Meldung eines Falschfahrers auf der B15n ein. Die 23-jährige Mitteilerin befuhr die B15n in Fahrtrichtung Landshut. Dabei soll ihr ein Falschfahrer zwischen den Anschlussstellen Schierling Nord und Schierling Süd entgegengekommen sein. Der Falschfahrer sei auf der linken Fahrspur gefahren, mit der linken Fahrzeugseite jedoch auf der rechten Fahrspur, sodass die Mitteilerin einen Zusammenstoß nur durch Ausweichen auf den Standstreifen verhindern konnte. Zum Fahrzeug des Falschfahrers ist lediglich bekannt, dass es ein weißer Kleintransporter, Sprinter, mit ausländischem Kennzeichen war und dass das Kennzeichen einen weißen Hintergrund hatte.
    Am Pkw der Mitteilerin entstand kein Schaden. Die eigesetzten Streifen konnten kein Fahrzeug feststellen, welches in entgegengesetzte Richtung auf der B15N fuhr und die Absuche der Parkplätze im Nahbereich verlief ebenfalls negativ.
    Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Tel.-Nr. 08751/86330 entgegen.
     

    Kirchdorf: Wechselrichter aus Photovoltaikanlage gestohlen

    Am 14.06.2024 gegen 13:30 Uhr wurde bekannt, dass es im Gemeindebereich 93348 Kirchdorf, im Bereich der Kreisstraße 7 zu einem Diebstahl von 17 Wechselrichtern gekommen ist. Der Tatort befindet sich neben BAB A93, unweit der Anschlussstelle Siegenburg. Die unbekannten Täter öffneten den Zaun zum PV-Feld und entwendeten 17 Wechselrichter. Die Verkabelung wurden hierfür durchtrennt. Der Zaun selber wurde aufgeschnitten. Der Schaden dürfte sich im Bereich von 40.000 – 60.000 EUR bewegen.
    Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Tel.-Nr. 08751/86330 entgegen.
     
     
     
    Robert Forster
    Polizeikommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Dienstgruppenleiter
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 15.12.2022

    Glätteunfälle

    Mainburg, Sandelzhausen: Pkw rutscht gegen Gartenzaun
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 14.12.2022 gegen 06:10 Uhr befuhr ein 26-Jähriger aus der Tschechischen Republik mit seinem Pkw die Leutenbeckstraße in Sandelzhausen. Aufgrund der witterungsbedingt glatten Fahrbahn rutschte der Pkw in einen angrenzenden Gartenzaun und kam dort zum Stehen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 €.
    Elsendorf: Pkw gerät ins Schleudern und beschädigt Leitpfosten
    Am 14.12.2022 gegen 08:25 Uhr fuhr eine 59-Jährige aus Siegenburg mit einem Pkw die A93 bei der Anschlussstelle Elsendorf in Fahrtrichtung München auf. Dabei geriet der Pkw aufgrund Schneeglätte ins Schleudern und beschädigte einen Leitpfosten. Es entstand geringer Sachschaden.
    Kirchdorf: Lkw gerät ins Schleudern und blockiert die A93
    Am 14.12.2022 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 61-Jähriger Kraftfahrer aus Weißrussland mit seinem Lkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Abensberg und Siegenburg geriet der Lkw aufgrund Schneeglätte ins Schleudern. Infolgedessen kam der Lkw quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Autobahn musste zum Zwecke der Bergungsarbeiten in diesem Abschnitt für mehrere Stunden gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 €.
    Siegenburg: Pkw gerät ins Schleudern und kommt von der Fahrbahn ab
    Am 14.12.2022 gegen 23:20 Uhr befuhr ein 20-Jähriger aus Saal a.d.Donau mit einem Pkw die Ingolstädter Straße in Siegenburg. Aufgrund der witterungsbedingt glatten Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Nach derzeitigen Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.
    Mainburg: Pkw gerät ins Schleudern
    Am 14.12.2022 gegen 22:50 Uhr befuhr ein 21-Jähriger aus Mainburg mit einem Pkw die Straße Straßäcker in Mainburg in Fahrtrichtung B301. Aufgrund schneebedeckter Fahrbahn geriet der Pkw ins Schleudern und touchierte infolgedessen einen angrenzenden Stein sowie Zaun. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 €.
     
     
    Katharina Fieber
    Polizeihauptmeisterin
    Polizeiinspektion Mainburg
    Wach- und Streifenbeamtin
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 17.03.2023

    Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Siegenburg: Auf vorausfahrenden Lkw aufgefahren
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 16.03.2023, gegen 08:00 Uhr, befuhr eine 29- Jährige aus Regensburg mit ihrem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Siegenburg fuhr sie auch noch nicht bekannter Ursache auf den vorausfahrenden Sattelzug (rechte Spur) eines 36- Jährigen aus Hemau auf. Durch den Aufprall wurde sie schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 €. Der Pkw musste zudem abgeschleppt werden. Im Rahmen der Aufnahme war der rechte Fahrstreifen für ca. 3 Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Elsendorf und Siegenburg waren ebenfalls im Einsatz.

    Verkehrsunfallflucht

    Mainburg: Schild beschädigt und geflüchtet
    Am 16.03.2023, gegen 10:00 Uhr, hat ein bislang unbekannter Lkw- Fahrer mit seinem Sattelzug auf dem Gelände einer Tankstelle in der Karl Benz Straße gewendet und dabei ein Hinweisschild der Tankstelle umgefahren. Anstatt sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern entfernte er sich von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 200 € geschätzt. Weitere Hinweise zum Flüchtigen gibt es nicht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Sachbearbeiter Qualitätssicherung
  • Meldungen der Polizeiinspektion Mainburg, 17.06.2024

    Gefährdung des Straßenverkehrs

    Mainburg, Sandelzhausen: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen
    Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 16.06.2024, gegen 05:10 Uhr, befuhr ein 53- Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Kleintransporter die Thalhamer Straße in Fahrtrichtung Ortsmitte. Kurz vor der Einmündung zur Äußeren Landshuter Straße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Zaun, eine Straßenlaterne und kam schließlich in einer Hecke zum Stehen. Während der Aufnahme wurden alkoholtypische Auffälligkeiten festgestellt. Diesen Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest. Der Wert lag im Bereich einer Straftat. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Der Kleintransporter wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf ungefähr 20.000 € geschätzt. Es wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
     

    Verkehrsunfall

    Elsendorf, A93: Anhängergespann überschlägt sich
    Am 16.06.2024, gegen 14:40 Uhr, befuhr ein 21- Jähriger aus Oppenheim mit seinem Anhängergespann, bestehend aus Kleintransporter und beladenem Pkw-Anhänger, die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen den Anschlussstellen Aiglsbach und Elsendorf kam er aus noch nicht bekannter Ursache ins Schleudern und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im weiteren Verlauf kippt das Gespann komplett um und blieb auf beiden Fahrspuren verteilt liegen. Aufgrund des Unfalles wurde ein Fahrzeugteil auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Ein 39- Jähriger aus Regensburg konnte seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit dem Gegenstand. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 € geschätzt. Die Feuerwehren Aiglsbach, Elsendorf und Mainburg Nord waren ebenfalls im Einsatz.
     
     
     
    Andreas Lehner
    Polizeioberkommissar
    Polizeiinspektion Mainburg
    Pressebeauftragter
Google Analytics Alternative