Ein Entwurf eines Wahlplakates wurde an die Wand der ehemaligen Brauerei Zirngibl projeziert (Foto: br-medienagentur)Ein Entwurf eines Wahlplakates wurde an die Wand der ehemaligen Brauerei Zirngibl projeziert (Foto: br-medienagentur)Dr. Benedikt Grünewald ist CSU-Kandidat für das Bürgermeisteramt

Bereits bei der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsvereins Bad Abbach wurden die Weichen für die Kommunalwahl im nächsten Jahr gestellt. Der 146 Mitglieder starke Ortsverein wählte einen neuen Vorsitzenden, nachdem der bisherige Vorsitzende Reinhold Meny erklärte, dass er nicht mehr für dieses Amt kandidieren werde. Reinhold Meny machte Platz für Dr. Benedikt Grünewald, ist aber weiterhin Mitglied der Vorstandschaft. Mit diesem Schritt wurde die Verjüngung der Führungsriege der CSU Bad Abbach fortgeführt. Im Marktgemeinderat hatte zuvor schon Andreas Diermeier die Fraktionsführung übernommen. Um die Veränderungen für die Bürger*innen noch mehr zu verdeutlichen, hat daher die CSU Bad Abbach die Nominierung des Bürgermeisterkandidaten für die kommende Kommunalwahl nicht als parteiinterne Angelegenheit, sondern ganz öffentlich als Veranstaltung, an der alle interessierte/n Bürger*innen teilnehmen konnten, durchgeführt. Der Zulauf zu dieser Nominierungsveranstaltung im Saal des Gasthofes Zirngibl war enorm. 44 stimmberechtigte Mitglieder waren gekommen und viele andere Interessierten; so viele, dass man noch Nachbestuhlen musste. Auch Verstärkung aus der Partei auf Landkreis -und Landesebene war gekommen.
v.l.: Andras Diermeier - Fraktionsvorsitzender der CSU im Marktrat -, Landrat Martin Neumeyer, MdL Petra Högl, Dr. Benedikt Grünewald - Vorsitzender der CSU Bad Abbach und Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020 - sowie MdB Florian Oßner (Foto: br-medienagentur)v.l.: Andras Diermeier - Fraktionsvorsitzender der CSU im Marktrat -, Landrat Martin Neumeyer, MdL Petra Högl, Dr. Benedikt Grünewald - Vorsitzender der CSU Bad Abbach und Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020 - sowie MdB Florian Oßner (Foto: br-medienagentur)
Landrat Martin Neumeyer war ebenso anwesend wie die Landtagsabgeordnete Petra Högl und Bundestagsabgeordneter Florian Oßner. Sie alle wünschten in ihren Ansprachen Dr. Benedikt Grünewald einen fairen Wahlkampf und eine glückliche Hand als zukünftiger Bürgermeister von Bad Abbach, denn ihrer Meinung nach sei ein Führungswechsel in der Marktgemeinde längst überfällig und setzten sich daher vehement für Grünewald als Bürgermeisterkandidat der CSU ein. Dr. Grünewald selbst skizzierte in seiner Nominierungsrede nochmals, wie bereits bei seiner Ansprache zur Übernahme des Vorsitzes der CSU Bad Abbach, dass er vor allem nach vorne blicken werde, denn das Vergangene kann man nicht mehr ändern. Grünewald will vor allem die jetzige Bevorzugung des Geschosswohnungsbaus zugunsten des Baus von Einfamilienhäusern, Doppelhäusern und Reihenhäusern beenden. Preisgünstige Baulandbeschaffung für Familien werde daher eines seiner wichtigen Ziele sein. Auch der desolate Zustand des alten Ortskerns ist für Dr. Grünewald eine Aufgabe mit hoher Priorität für den Fall seiner Wahl zum Bürgermeister von Bad Abbach. Er will die Voraussetzungen für eine Wiederbelebung des alten Ortskerns schaffen, notfalls mit einer Verlegung der Marktgemeindeverwaltung zurück in den Ortskern. Auch für gewerbliche Betriebe will er den alten Ortskern wieder attraktiver machen.
Dr. Benedikt Grünewald bei seiner Nominierungsrede (Foto: br-medienagentur)Dr. Benedikt Grünewald bei seiner Nominierungsrede (Foto: br-medienagentur)Bezüglich der Schulen in Bad Abbach stellte Dr. Grünewald klar, dass er voll zur Sanierung der Schulen stehe und sich dafür einsetzen werde, dass die Sanierungs- und Neubaumaßnahmen im vorgesehenen Kosten- und Zeitrahmen bleiben werden. Er verwies bei dieser Gelegenheit auf seine bisherigen Tätigkeiten, in denen er unter anderem Gemeinden und Städten beratend für ähnliche Maßnahmen zur Seite stand und in dieser Zeit seiner beruflichen Tätigkeit ein hervorragendes Netzwerk aufbauen konnte, welches er als Bürgermeister von Bad Abbach zum Wohle des Marktes und seiner Bewohner*innen nutzen möchte. Das Netzwerk will er auch nutzen, um eventuell eine berufliche Schule, wie zum Beispiel eine Fachschule für Pflegekräfte, in Bad Abbach zu installieren.
Auch die anderen Tiefpunkte in Bad Abbach wie den Burgberg, die Felsenkeller und den schlechten Zustand des Kurhauses will Dr. Grünewald mit Schwung angehen. Eine Bebauung des Platzes vor den Felsenkellern lehne er ab und bezüglich des Kurhauses wies Dr. Grünewald darauf hin, dass es seit langem Pläne für einen Umbau und eine Sanierung des Kurhauses gibt. Abschließend erklärte Dr. Grünewald in seiner Vorstellungsansprache, dass er als zukünftiger Bürgermeister von Bad Abbach ein Bürgermeister für alle Bürger*innen ohne parteipolitische Brille von Bad Abbach sein will.
Altbürgermeister Jakob Will war einer der ersten Gratulanten zur Kandidatenwahl (Foto: br-medienagentur)Altbürgermeister Jakob Will war einer der ersten Gratulanten zur Kandidatenwahl (Foto: br-medienagentur)
Bei so viel Tatendrang war dann auch die Abstimmung zur offiziellen Nominierung von Dr. Benedikt Grünewald zum Bürgermeisterkandidaten der CSU nur noch eine Formalität. Er wurde einstimmig bei einer Stimmenthaltung zum Bürgermeisterkandidaten der CSU Bad Abbach gewählt.
Mit Musik von der Band "The Rooster Crows" und einem kleinen Büfett mit Häppchen wurde anschließend seine Nominierung gefeiert und die Gäste der Veranstaltung konnten noch ausgiebig mit anderen Parteimitgliedern sprechen, die gern Rede und Antwort standen.

Diesmal keine Diesmal keine "Dicke-Backen-Musik", sondern die Folk, Country & Blues-Band "The Rooster Crows" spielte auf (Foto: br-medienagentur)