Weihnachtsfeier der Kgl. Priv. Feuer- und Zimmerstutzengesellschaft Bad Abbach
v.l.: 3. Bürgermeister Ferdinand Hackelsperger, Susanne Anetzberger, Ehrensektionsschützenmeister Johann Stockmeier und Schützenmeister Andreas Diermeier (Foto: br-medienagentur)v.l.: 3. Bürgermeister Ferdinand Hackelsperger, Susanne Anetzberger, Ehrensektionsschützenmeister Johann Stockmeier und Schützenmeister Andreas Diermeier (Foto: br-medienagentur)
Bei der Weihnachtsfeier der Kgl. Priv. Feuer-und Zimmerstutzengesellschaft Bad Abbach konnte Schützenmeister Andreas Diermeier wieder zahlreiche Mitglieder, Gäste und Ehrenmitglieder begrüßen. Auch Ehrenfahnenmutter Johanna Kraml und 3. Bürgermeister Ferdinand Hackelsberger waren gekommen.
Als erstes schoss jeder Teilnehmer unter Aufsicht der Sportleitern Franz Reisinger und Markus Hagl auf die sehr begehrte Weihnachtsscheibe mit einem bunten Bolzen und anschließend mit dem Luftgewehr drei Schuss auf die Glücksscheibe. Dann stand das, von Vereinswirt Fritz Schreiner hervorragend zubereitete, Weihnachtsessen auf dem Programm. Es folgte der besinnliche Teil, in dem der Oberpfälzer Heimatpfleger Tobias Lehner mit seiner „Steierischen“ die musikalische Begleitung übernahm und Reinhold Meny, Christine Sedlmeier sowie Tobias Lehner Weihnachtsgeschichten vorlasen. Anschließend wurde der Gewinner der sehr begehrten Bolzenscheibe bekanntgegeben. Gewonnen hat die handbemalte bunte Bolzenscheibe, gestiftet von Dr. Benedikt Grünewald, Schützenbruder Walter Maag. v.l.: Dr. Benedikt Grünewald - Stifter der Weihnachtsscheibe -, Gewinner Walter Maag und Schützenmeister Andreas Diermeier (Foto: Reinhold Meny)
Dann standen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft auf dem Programm.

25 Jahre:
Susanne Anetzberger
Werner Beck (abwesend)

40 Jahre:
Elfriede Müller (abwesend)

Stammversteigerer Franz Sedlmeier brachte die weihnachtlichen Gestecke von Roswitha Paintner mit viel Spaß und Humor an den Mann. Das Versteigern des „Gipfels“ brachte wieder einen ansehnlichen Betrag in die Schützenkasse.
Zum Abschluss wurden die Preisträger des Glücksschießens aufgerufen, wobei Lena Rötzer den besten Schuss abgegeben hatte.
Musiker Tobias Lehner unterhielt die Gäste noch mit weihnachtlichen Klängen und so ging wieder ein schöner weihnachtlicher „Schützenabend“ zu Ende.
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung