Plant-for-the-Planet-Akademie in der Marktgemeinde
Mit einer Aktion über die Landkreisgrenzen hinweg haben die Stadt Regensburg, der Landkreis Regensburg und der Landkreis Kelheim mit der Energieagentur Regensburg e.V. eine Plant-for-the-Planet-Akademie in Bad Abbach veranstaltet. Zentraler Ort für Unterrichtung und Ausgangspunkt für die Baumpflanzaktion war die Angrüner-Mittelschule Bad Abbach.
Die Kinder und das Team für die Plant-for-the-Planet stehen für die Pflanzaktion bereit (Foto: br-medienagentur)
Die Plant-for-the-Planet-Aktion geht auf Felix Finkbeiner zurück, der als 9-jähriger Schüler die Idee hatte, dass sich Kinder in der ganzen Welt durch das Pflanzen eines Baumes für das Weltklima einsetzen sollen. Inzwischen gibt es in über 100 Ländern in der Welt Kinder, die sich für diese Aktion einsetzen und damit für eine nachhaltige Verbesserung der Weltklimaziele eintreten.
Um diese Idee auch vor Ort umzusetzen, haben die Energieagentur Regensburg in Zusammenarbeit mit der Stadt Regensburg, dem Landkreis Regensburg und dem Landkreis Kelheim diese Plant-for-the-Planet Akademie in Bad Abbach organisiert. Mitgeholfen haben auch noch Sponsoren aus der Wirtschaft, mit deren Spenden zeitgleich noch zwei weitere Akademien auf der südlichen Halbkugel mitfinanziert werden.
Am Akademie-Tag in Bad Abbach beteiligten sich rund 90 Kinder aus den genannten Landkreisen, darunter auch Schülerinnen und Schüler aus Bad Abbach und der Stadt Regensburg. Es galt ein umfangreiches Arbeitsprogramm abzuarbeiten. Doch zuvor begrüßte der stellvertretende Bürgermeister von Bad Abbach, Ferdinand Hackelsperger jun., alle Anwesenden und freute sich, dass sich so viele Heranwachsende freiwillig zu diesem speziellen Akademie-Tag angemeldet hatten, zumal dieser Lehrgang an einem Samstag, ihrem schulfreien Tag, stattgefunden hat.
Die Kinder lernten in Arbeitsgruppen die Idee der Aktionen von Plant-for-the-Planet kennen und erhielten zudem Rhetorikunterricht, damit sie diese Idee an andere weitergeben können. Es war schon beeindruckend, wie sich die Kinder für die Plant-for-the-Planet-Aktion engagiert haben und mit welchem Eifer sie an den Gruppenarbeiten und beim Pflanzen von Bäumen dabei waren. Das Pflanzen der Bäume war dann auch der Höhepunkt des Akademie-Tages für alle Beteiligten. 500 Bäume haben die Kinder in einem Waldstück, das der Stadt Regensburg gehört, in Nähe des Bad Abbacher Gemeindeteils Peising neu gesetzt. Dieser Wald hat hauptsächlich Fichtenbestand und soll nun durch die Bepflanzung mit anderen Baumarten, wie zum Beispiel Wildkirsche, Douglasie und Tannen langfristig zu einem Mischwald werden. Zudem wird durch jeden neuen Baum die Co²-Belastung der Erdatmosphäre ein klein wenig gemindert. Mitgepflanzt haben auch die Bürgermeisterin von Regensburg, Gertrud Maltz-Schwarzfischer, die Landrätin des Landkreises Regensburg, Tanja Schweiger, und der Landrat des Landkreises Kelheim, Martin Neumeyer. Von den Sponsoren war der Geschäftsführer der Windpower GmbH, Johann Lenz, bei der Pflanzaktion anwesend. Die Windpower GmbH hat in Regensburg selbst noch ein weiteres Umweltprojekt, gemeinsam mit der Energieagentur Regensburg und dem Landkreis und der Stadt Regensburg, ins Leben gerufen, nämlich den Klimaschutzweg Regensburg. Eröffnet wird der Klimaschutzweg Regensburg am 23. April 2018.
Als Abschluss der Akademie wurden den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern im Alter von acht bis zwölf Jahren im Beisein ihrer Eltern Urkunden überreicht, in denen sie zum Botschafter/zur Botschafterin für Klimagerechtigkeit ernannt wurden.
Der Tag mit Lehrgang und Unterricht in der Schule sowie dem Baumpflanzen war zwar anstrengend für die jungen Klimaschützer, aber auch überaus interessant und lehrreich für ihre Zukunftsplanung.
Nachfolgend Fotos von der Plant-for-the-Planet-Akademie in Bad Abbach:
Erst musste aber noch gelernt werden, welche Bäume im Wald gepflanzt werden sollen (Foto: br-medienagentur)

Regensburgs Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Kelheims Landrat Martin Neumeyer und Tanja Schweiger, Landrätin des Landkreises Regensburg gingen mit gutem Beispiel voran und pflanzten mit Kindern die ersten Bäume (Foto: br-medienagentur)

Die Kinder waren mit viel Eifer beim Pflanzen der Bäume dabei (Foto: br-medienagentur)

Mit vereinten Kräften und viel Spaß ging es an die Arbeit (Foto: br-medienagentur)