Einrichtungsleiterin Anne Janisch lud zu einer kleinen Feier ein

Ende Januar lud die Einrichtungsleiterin des BRK Seniorenwohnen Lugerweg, Anne Janisch, die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen zu einer Jahresauftaktfeier ein.
Ein Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer in der Seniorenwohnanlage Lugerweg (Foto: Andreas Schambeck)
Nach der Begrüßung und einem Sektempfang konnten sich die Gäste in gemütlicher und geselliger Runde von den Kochkünsten des hauseigenen Küchenleiters Hans-Jürgen Weitzer persönlich überzeugen. Er hatte ein kalt-warmes Büfett vorbereitet. Zur Vorspeise gab es Tomaten-Mozarella-Spieße, im Hauptgang konnte man zwischen Fleischpflanzerl, Schnitzel und Seehecht in Kartoffelkruste mit Rosmarinkartoffeln, Blumenkohlgemüse und Vichy-Karotten auswählen und leckere gefüllte Pfannkuchen mit Waldbeeren und Vanilleeis wurden als Nachspeise angeboten. Der Küchenleiter kümmerte sich auch um den Service.
Die geladenen Gäste waren voll des Lobes, denn sie sind oft das Sprachrohr der Bewohnerinnen und Bewohner, wo das Essen zu Recht immer ein großes Thema ist. Der einstimmige Tenor war: Es hat sich viel getan, es schmeckt alles sehr gut.
Das Ehrenamt in der Einrichtung hat sehr viele Fassetten: Es geht von zuhören, vorlesen, spazieren fahren über kleinere Besorgungen machen, Hundebesuchsdienst , Aus- und Mitgestaltung der Gottesdienste und sämtlicher kirchlichen Veranstaltungen, Mithilfe bei Festen und Veranstaltungen bis hin zu wöchentlich stattfindenden Kegelrunden im Haus. Selbst zwei Schülerinnen helfen engagiert bei der Ausgestaltung der Gottesdienste mit. Mittlerweile sind 20 „helfende Hände“ für die Bewohnerinnen und Bewohner ehrenamtlich da.
„Jeder einzelne Ehrenamtliche ist sehr wertvoll für unser Haus, natürlich speziell für unsere Bewohnerinnen und Bewohner.“, betont Anne Janisch. „Wer auch immer sich engagieren will und sich angesprochen fühlt, kann bei uns im SeniorenWohnen Lugerweg einfach einmal vorbeischauen. Ehrenamtliche Mitarbeiter werden immer gebraucht. Jede/r kann selbst entscheiden, in welchem Zeitrahmen man diese Tätigkeit ausführen und mit was man Gutes tun will.“
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung