Abbacher TurmTermine der nächsten Sitzungen:

Bauausschusssitzung am 19. September 2017
Bauanträge sind bis spätestens 08. September 2017 beim Markt einzureichen!

Marktgemeinderatssitzung am 26. September 2017

Bürgerserviceportal

Das Rathaus bietet ab sofort erweiterte Dienstleistungsangebote auf der Homepage des Marktes Bad Abbach an.
Neben dem bekannten Briefwahlantrag sind nun im Bereich des Einwohnermelde- und Standesamtes weitere Online-Dienste verfügbar.
Besuchen Sie uns unter www.bad-abbach.de  - Markt Bad Abbach - Rathaus – Bürgerserviceprotal. startseite banner

Mitarbeiter/in für Einwohnermeldeamt gesucht

Der Markt Bad Abbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/n

Verwaltungsangestellte/n für den Bereich des Einwohnermeldeamtes.

Das Anforderungsprofil und nähere Einzelheiten über die zu besetzende Stelle finden Sie unter www.bad-abbach.de  – Markt Bad Abbach – Rathaus – Offene Stellen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, die Sie bitte bis spätestens 30.09.2017 schriftlich an den Markt Bad Abbach, Raiffeisenstraße 72, 93077 Bad Abbach, oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  senden.

Ansprechpartner für Rückfragen ist Herr Georg Brunner, Tel.-Nr. 09405 / 9590-23.

Bekanntmachung über die Auslegung der Änderung des Bebauungsplanes „Altstadt C, Deckblatt Nr. 2“, Gemarkung Bad Abbach, durch Deckblatt Nr. 3 mit Teiländerung des Bebauungsplanes „Altstadt A“, Gemarkung Bad Abbach

Der Marktgemeinderat hat am 30.05.2017 die Änderung des Bebauungsplanes „Altstadt C, Deckblatt Nr. 2“, Gemarkung Bad Abbach, durch Deckblatt Nr. 3 mit Teiländerung des Bebauungsplanes „Altstadt A“, Gemarkung Bad Abbach, als Satzung beschlossen.

Die Änderung betrifft das Areal an der Kochstraße vor den Felsenkellern sowie die Fläche zwischen der bestehenden Bebauung an der Kochstraße, Kaiser-Karl-V.-Allee und der Fußgängerzone (Straße „Am Markt“).
Neben einer neuen Verkehrswegeführung sowie einer neuen sicheren Anbindung des Fußgänger- und Radfahrerverkehrs an das Donauvorland ist die Bebauung mit 2 Mehrfamilienhäusern vorgesehen.

Die Änderung des Bebauungsplanes bedarf gemäß § 10 Abs. 2 i.V.m. § 8 Abs. 2 Satz 1 Baugesetzbuch (BauGB) keiner Genehmigung. Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB tritt der Bebauungsplan mit der Bekanntgabe in Kraft.

Der Bebauungsplan liegt samt Begründung im Rathaus Bad Abbach,
Zi.-Nr. 2.03, während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus und kann dort eingesehen werden.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach
1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften
2. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind.
Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 und Abs. 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diesen Bebauungsplan und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen.


Wachs, Erster Bürgermeister

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung