Die Schützen und der Spielmannszug freuen sich über die Zuwendungen

Spende Sparda Bank

Johannes Lechner, Vorstand der Sparda Bank Ostbayern, übereichte den beiden Vorständen Dieter Fiedler vom Spielmannszug Bad Abbach und Andreas Diermeier von der Königlich Privilegierten Feuer- und Zimmerstutzengesellschaft Bad Abbach jeweils einen Scheck über 500 Euro für die Jugendarbeit in ihrem Verein.

Der Gewinnsparverein der Sparda Bank Ostbayern unterstützt ständig gemeinnützige Einrichtungen und Vereine aus der Region Ostbayern. Durch die persönliche Bekanntschaft des Sparda Vorstandes Johannes Lechner mit Sparda-Mitglied Reinhold Meny kam es zu dieser Spendenübergabe. Meny durfte Vereine aus Bad Abbach dem Gewinnsparverein vorschlagen und die Auswahl fiel auf die beiden rührigen und fleißigen Vereine. Fiedler vom Spielmannszug erwähnt, dass zum jetzigen Zeitpunkt die Spende sehr willkommen ist, denn man versucht gerade auch beim Spielmannzug in der Jugendarbeit neue Wege zu gehen, die natürlich auch mit enormen Kosten verbunden sind. Er bedankte sich bei Johannes Lechner und Reinhold Meny im Namen aller Jugendlichen und betonte, die Spende für diese neuen Konzepte einzusetzen.
Auch Andreas Diermeier von den Abbacher Schützen zeigt sich erfreut über die Spende und erwähnte den Bau eines neuen Schützenheimes, das die Entwicklung im Jugendbereich sicher positiv beeinflussen wird.