Oberndorf1Umbenennung erfolgte in einer Nacht- und Nebelaktion

Die Bevölkerung von Oberndorf an der Donau, was bislang zur Großgemeinde Bad Abbach gehört, hat sich wohl entschlossen, sozusagen in einer Nacht- und Nebelaktion, die Eingemeindung in den Markt Bad Abbach aufzukündigen und sich der „Metropole“ Wolkering anzuschließen.
Das erste Ortsschild, das auf die Umbenennung hinweist, wurde bereits am Ortseingang von Matting kommend aufgestellt.
Allerdings war in der Kürze der Zeit Oberndorf2offensichtlich kein neues, aktuelles Ortsschild greifbar, sodass der Autofahrer oder Radler, der Oberndorf, also jetzt Wolkering, in Richtung Matting verlässt, in die Irre geschickt wird. Denn auf der Rückseite des neuen Schildes wird noch auf Poing als nächste Ortschaft verwiesen.
Liebe Leserschaft, diese Nachricht ist kein verspäteter April-Scherz, sondern eine Tatsache, auf die der Bad Abbacher Kurier von einem aufmerksamen Bürgerreporter hingewiesen wurde. Der Kurier wird sie über die Umstände, die zur Namensänderung führten, selbstverständlich weiter informieren, zumal der Ort an der Donau nun auch nicht mehr dem Landkreis Kelheim, sondern dem Landkreis Regensburg angehört.