Nikolauskirche bei NachtDrei-Königs-Singen hatte 20-jähriges Jubiläum

Zum 20. Mal veranstaltete die Pfarrei St. Nikolaus unter der Organisation des Vereins der Freunde der Pfarrkirche das Drei-Königs-Singen in der altehrwürdigen Kirche am Burgberg.

Sternsinger4Nach der Begrüßung durch Pfarrer Anton Dinzinger erfüllten die Stimmen der teilnehmenden Chöre, des „Evangelischen Singkreis Bad Abbach“ unter der Leitung von Benedikt Heggemann, des „Oberndorfer Singkreis“ unter der Leitung von Reinhard Langer und des katholischen Kinderchors unter der Leitung von Martina Stangl und Karin Gruber, musikalisch begleitet von Otto Wolf an der Orgel, Karin Gruber auf der Klarinette und Martina Stangl am Klavier sowie dem Trio Gertrud Burhenne (Flöte), Dr. Ulrich Zimmermann (Cello) und Ulrich Brien (Orgel), das Kirchenschiff. Abwechselnd ertönten Gesangs- und Instrumentalsoli von bekannten, aber auch weniger bekannten Kirchen- und Weihnachtsliedern. Zum „Ein Stern ist aufgegangen“, intoniert von Otto Wolf an der Orgel, erfolgte der Einzug der Hl. 3 Könige. Nach dem Schlussgebet und dem Segen durch Dekan Dinzinger stimmte das gesamte Auditorium das Lied „O du fröhliche“ zum Abschied an. Da der Eintritt zu diesem Konzert frei war, wurden Spenden für die Renovierung der Pfarrkirche St. Nikolaus eingesammelt. Wie Christian Fischl, 1. Vorsitzender der Freunde der Pfarrkirche. mitteilte, füllten 590 Euro an Spenden die Kasse des Vereins.

Sternsinger1

Sternsinger5