Senioren feierten zünftig ihr Oktoberfest
Oktoberfest1
Was darf im Oktober keinesfalls versäumt werden? Na klar, der Besuch eines zünftigen Oktoberfestes. Und das feierten die Bewohner vom BRK-Seniorenwohnen am Lugerweg im kleinen Kreis, ganz unter sich, mit guter Laune, süffigem Bier und reschen Brezen.
Oktoberfest2
Keinen Geringeren als Ritsch Ermeier konnte Anke Hensel, Mitarbeiterin in der Seniorenwohnanlage, als musikalisches „Leckerli“ engagieren. Er sorgte mit bodenständigen bayerischen Liedern für beste Unterhaltung und Stimmung. Der über die bayerischen Grenzen hinaus bekannte Musiker und Sänger bot mit seiner „Quetschn“ den Seniorinnen und Senioren Musik zum Mitsingen und zum Tanzen, was von den älteren Herrschaften auch gerne angenommen wurde. Ritsch Ermeier, ein echtes Holledauer „Gwachs“, geboren in Au in der Hallertau, schreibt und komponiert auch selbst Lieder und ist zudem mit der bekannten Volksmusikgruppe „Sauglockenläuten“ unterwegs.
Oktoberfest3Allen Besuchern gefiel auch heuer das bereits traditionelle Oktoberfest und so lautete das Motto für einen unterhaltsamen Nachmittag „Ein Prosit der Gemütlichkeit“.