Senioren feiern Krautfest

Krautfest2a

Im Haus des BRK-Seniorenwohnen am Lugerweg wurde bei einem Krautfest Sauerkraut, das schon Wilhelm Buschs Witwe Bolte zu schätzen wusste, Pfälzer und Schupfnudeln sowie deftiges Bier zu bayerischer Volksmusik serviert. Die Leiterin der Seniorenwohnanlage, Margit Hornick, meinte bei ihrer Begrüßungsansprache, dass das Sauerkrautgericht bezüglich des eher herbstlichen, statt hochsommerlichen, Wetters sehr passend sei und wünschte allen Seniorinnen und Senioren einen guten Appetit und viel Spaß.

Krautfest3aDenn Margit Hornick und ihr Mitarbeiterteam hatten sich zum Krautfest einiges Unterhaltsames einfallen lassen.
Eröffnet wurde das Krautfest mit dem Einzug des Krautkönigspaares und seinen Krautweibern. In einer kurzweiligen Aufführung mit den dazu passenden Utensilien, wie Krautfass, Krauthobel und Waschschüssel zum Füße waschen, wurde nicht nur die handwerkliche Produktion von Sauerkraut nach alter Tradition, sondern auch vom Krautkönigspaar die Vorzüge des Sauerkrautes für die Gesundheit der Menschen vorgestellt. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Bayerwald-Rita begleitet. Mit ihrem Akkordeon und ihrem Gesang brachte sie Stimmung in den Speisesaal. Die Senioren und Seniorinnen sangen und klatschten zur der Musik vergnügt mit. Nachdem die Aufführung mit dem Auszug des Krautkönigspaares und seinen Krautweibern endete, wurde der Deutschen Lieblingsgericht gemäß Ludwig Uhlands „Auch unser edles Sauerkraut, wir sollen’s nicht vergessen. Ein Deutscher hat’s zuerst gebaut, drum ist ein deutsches Essen.“ serviert und mundete allen.

 

Krautfest4

Krautfest5a

Krautfest6a

Krautfest11

Krautfest9a