Abbacher TurmDer Marktgemeinderat des Marktes Bad Abbach hat am 23.02.2016 die Änderung des Flächennutzungsplanes durch Deckblatt Nr. 15, bestehend aus Planzeichnung mit Begründung und Umweltbericht, festgestellt.
Anlass der Planungsänderung ist die Darstellung einer Wohnbaufläche am östlichen Ortsrand von Peising. Der Bereich war bisher als Fläche für die Landwirtschaft bzw. Grünfläche im Flächennutzungsplan dargestellt.


Die Flächennutzungsplanänderung ist vom Landratsamt Kelheim mit Bescheid vom 24.05.2016, Nr. IV 1-6100, genehmigt worden.
Der Plan in der Fassung vom 23.02.2016 liegt samt Begründung sowie der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 Abs. 5 BauGB ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Bad Abbach, Zimmer Nr. 2.03, auf Dauer während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus und kann dort eingesehen werden.
Die Flächennutzungsplanänderung durch Deckblatt Nr. 15 wird mit der Bekanntmachung der Genehmigung wirksam.
Auf die Voraussetzung für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.
Unbeachtlich werden demnach eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Flächennutzungsplanes schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind.
Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Ludwig Wachs, Erster Bürgermeister