WachsErster Bürgermeister Ludwig Wachs verlangt Richtigstellung

Zum Bericht über die Sitzung des Marktgemeinderates, hier speziell zum Tagesordnungspunkt 8 „Verkehrssituation im Bereich der Staatsstraße 2143“, bittet Erster Bürgermeister Ludwig Wachs um Richtigstellung einiger seiner Aussagen zum Thema, dem der „Bad Abbacher Kurier“ hiermit nachkommt:

Im Bericht heißt es:
„Bürgermeister Ludwig Wachs merkte dazu an, dass die Gemeinde in diesem Bereich nicht zuständig sei (...).“

Richtigstellung:
„Bürgermeister Ludwig Wachs merkte dazu an, dass die Gemeinde in diesem Bereich keinerlei Anordnungsbefugnisse habe (...).“

Im Bericht heißt es:
„Weiterhin bemerkte er zu dem tödlichen Verkehrsunfall bei der Bushaltestelle, dass der Pkw-Fahrer wahrscheinlich zu schnell gefahren sei und die tödlich verunglückte Fußgängerin nicht achtsam genug die Straße überquert hätte.“

Richtigstellung:
„Weiterhin führte er aus, dass das Verhalten der Verkehrsteilnehmer bei der Diskussion um diesen tragischen Unfall überhaupt nicht diskutiert wird.
Es muss doch auch einmal u.a. hinterfragt werden dürfen,
a)
Wie schnell wurde gefahren?
b)
War Alkohol im Spiel?
c)
Lag eventuell ein technischer Defekt am Fahrzeug vor (z.B. Versagen der Bremse etc .)?
e)
Hat die Fußgängerin beim Überqueren der Fahrbahn die nötige Sorgfalt walten lassen?
f)
Hat sie die Fahrbahn, wie es die StVO vorschreibt, zügig überquert?
Wir alle können diese Fragen derzeit nicht beantworten. Das alles obliegt einer gutachterlichen Stellungnahme, die abgewartet werden muss.“