Senioren lauschten Gedichten und Märchen

Es war einmal – so fangen bekanntlich viele Märchen an. Und an das „Es war einmal ...“ wurden die Seniorinnen und Senioren der BRK-Einrichtung am Lugerweg erinnert, als Wildkräuter- und Märchenpädagogin Edeltraud Forster aus Wörth an der Donau als Entree zu ihrer ganz besonderen Märchenstunde das Gedicht „Vom Büblein auf dem Eis“ von Friedrich Güll rezitierte. Denn so manche Zuhörer erinnerten sich dabei an ihre Kindheit und Schulzeit und konnten aus dem Stegreif mitsprechen.

Maerchen2
Und die Erinnerungen gingen weiter zurück, als Edeltraud Forster bekannte und weniger bekannte Märchen erzählte. Im Speisesaal war es mucksmäuschenstill und das über die Abwechslung im Alltag dankbare Auditorium lauschte interessiert. Nur Pekinese Kessi, ständiger Begleiter der Märchenpädagogin, war eingeschlafen und schnarchte leise vor sich hin. Dem Vierbeiner ist die Stimme des Frauchens so vertraut, dass ihn auch die Zuhörer beim Nickerchen nicht stören.
Zum Abschluss der Märchenstunde belohnten die Seniorinnen und Senioren die Märchenerzählerin mit langanhaltendem Applaus.

Maerchen1