Leistungsabzeichen Dünzlinger - Feuerwehr ist allzeit bereit

v.l.: Gruppenführer: Stefan Franz Maschinist: Norbert Luxi Melder: Nicolas Redl Angriffstrupp: Dominic Barl, Roland Rieger Wassertrupp: Johannes Auer, Raul Hirsch Schlauchtrupp: Bastian Redl, Sebastian (Foto: FF-Dünzling/1. Kommandant Stefan Luxi)v.l.: Gruppenführer: Stefan Franz Maschinist: Norbert Luxi Melder: Nicolas Redl Angriffstrupp: Dominic Barl, Roland Rieger Wassertrupp: Johannes Auer, Raul Hirsch Schlauchtrupp: Bastian Redl, Sebastian (Foto: FF-Dünzling/1. Kommandant Stefan Luxi)
"Sauber geübt, vorbildlich aufgebaut" lobte Kreisbrandmeister Wolfgang Kargl die 9 Feuerwehrkameraden der Dünzlinger Wehr, die die Leistungsprüfung der Variante drei mit Atemschutz abgelegt hatten. Wie am Schnürchen hatten sie den Löschangriff und das Eindringen in ein brennendes Haus vorbereitet unter der Leitung des Gruppenführers und ehemaligen Kommandanten Stefan Franz. Kreisbrandmeister Wolfgang Kargl, der gemeinsam mit Michael Gruber und Mathias Prasch als Schiedsrichter die Prüfung überwachten, gratulierten der Gruppe, die das Leistungsabzeichen ablegte und betonte die Wichtigkeit dieses Abzeichen, denn damit gehe der Aufbau im Löscheinsatz in Fleisch und Blut über und wenn es mal Ernst wird, ist man so bestens darauf vorbereitet.
Das Abzeichen in Gold-Rot erwarb Stefan Franz, in Gold-Grün Roland Rieger, in Gold-Blau Norbert Luxi, in Silber Johannes Auer, Bastian Redl, Nicolas Redl, Sebastian Franz, in Bronze Dominic Barl, Raul Hirsch.
Nach der bestandenen Prüfung gab es in der Gaststube im Schulhaus Dünzling noch das wohlverdiente Schnitzel mit Kartoffelsalat. Für die Getränke war natürlich auch gesorgt und der Melder musste traditionell die obligatorische Goaßmaß spendieren, da er die leichteste Aufgabe innehatte.
 
1. Kommandant Stefan Luxi, FF Dünzling
Google Analytics Alternative