Frauenpolitische Sprecherin Ruth Müller, MdL kritisiert weiterhin bestehende Unterrepräsentierung von Frauen in der Kommunalpolitik und in der Landesregierung.
SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller (Foto: SPD-Niederbayern)
Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März regen die frauenpolitischen Sprecherinnen der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Simone Strohmayr, MdL und Ruth Müller, MdL eine interfraktionelle Arbeitsgruppe im Bayerischen Landtag an. Dieses Gremium soll die Gemeinsamkeiten für eine stärkere Vertretung von Frauen im Bayerischen Landtag ausloten. „Frauen stellen die Hälfte der Bevölkerung. Aus diesem Grund sollten Frauen und Männer auch in der Politik zu gleichen Teilen vertreten sein. Wir haben mit unserem Parité-Gesetz einen Weg aufgezeigt, mit dem wir die gleichberechtigte Beteiligung im Bayerischen Landtag erreichen wollen. Wir sind gespannt auf die Vorschläge der anderen Fraktionen“, erklärt Ruth Müller.
Um mehr Frauen für die Politik zu gewinnen, müsse sich der Parlamentsbetrieb ändern und familienfreundlicher werden, fordert die schwäbische Abgeordnete Strohmayr. Dazu gehören unter anderem flexiblere Öffnungszeiten der Kita und ein fester Parlamentstag.
Müller möchte zudem mehr Frauen motivieren, sich politisch zu engagieren. „Wir brauchen mehr weibliche Expertise in der Politik“, sagt die Abgeordnete, „der diesjährige Frauentag ist gleichzeitig auch ein wunderbarer Anlass, um 100 Jahre Frauenwahlrecht zu feiern. Seitdem ist die Gleichberechtigung der Frau in allen Bereichen weit vorangeschritten, aber noch lange nicht am Ziel“. Genau das soll auch das Kino im Bürgersaal in Rottenburg a.d. Laaber verdeutlichen. Am Freitagabend zeigt Ruth Müller dort einen aktuellen Film zum Thema Frauenwahlrecht.

Janina Forster
Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL
Bürgerbüro Ruth Müller, MdL
Nikolastraße 49
84034 Landshut
(250 m zum Bürgerbüro vom Parkplatz am Bahnhof)
Telefon: +49 (0)871 95358 300
Telefax: +49 (0)871 95358 301
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ruth-müller.de