Bürgerverein Achdorf mit verantwortungsvoller Aufgabe betraut

Gerd Steinberger, Vorsitzender des Bürgervereins Achdorf (Foto: SPD-Landshut)Gerd Steinberger, Vorsitzender des Bürgervereins Achdorf (Foto: SPD-Landshut)
Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 6.000 Euro übertrug ein Achdorfer Bürger dem Bürgerverein die Aufgabe, mit dem gespendeten Geld für Achdorfer, die über 75 Jahre alt sind, einen unvergesslichen gemeinsamen Nachmittag und Abend zu organisieren. Damit soll für diese Menschen ein Stück soziales Gemeinschaftsgefühl verwirklicht und ein Theaterbesuch mit einem anschließenden Essen organisiert werden. „Wir sind sehr stolz, dass gerade unser Verein mit dieser Aufgabe betraut wurde und sind uns dieser großen Verantwortung wohl bewusst.“, so der Vorsitzende des Bürgervereins Achdorf Gerd Steinberger. „Die Umsetzung des Vorhabens war eine große Herausforderung, die wir aber gemeinsam gern gemeistert haben.“ Für den Verein sei es sehr wichtig und eine Hauptaufgabe, dass der soziale Zusammenhalt für den Stadtteil auch gelebt wird und nicht nur Veranstaltungen für die mobile Bevölkerung anzubieten, sondern sich auch um diejenigen zu kümmern, denen es nicht mehr so leichtfällt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen. Am 24. Februar ist es dann auch soweit, 100 Achdorfer Bürger*innen ab 75 werden mit zwei Bussen der Stadtwerke und Betreuungspersonal des Vereins zu einer Theatervorstellung um 16.00 Uhr ins Theaterzelt gefahren und können dort gemeinsam die Operette „Der Vetter aus Dingsda“ erleben. Anschließend fahren die Busse die Teilnehmer*innen ins Zollhaus. Dort ist die Gaststätte für einen gemeinsamen Abend reserviert. Das Essen und zwei Getränke werden neben dem Theaterbesuch und die Fahrt über die Spende finanziert. Auch zu den anderen Achdorfer Vereinen und zu Mitgliedern des Seniorenbeirates der Stadt Landshut wurde bereits Kontakt aufgenommen und um Vorschläge für entsprechende Teilnehmer*innen gebeten. Dieses Angebot wurde mit Begeisterung angenommen. „Darüber hinaus ist es uns wichtig auch nicht organisierte Mitbürger*innen an dieser Aktion teilnehmen zu lassen.“ Weitere Anmeldungen für diese außergewöhnliche Aktion nimmt der Vorsitzende des Bürgervereins Achdorf Gerd Steinberger unter der Telefonnummer 0871-40333 entgegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und werden nach zeitlichem Eingang der Meldungen in die Teilnehmerliste aufgenommen. Es war der Wunsch des Sponsors den Senior*innen des Stadtteils Achdorf zu einem schönen und geselligen Gemeinschaftserlebnis zu verhelfen. „Wir hoffen, dass der großzügige Spender am 24. Februar zu uns stößt, damit wir uns alle ganz herzlich dafür bedanken können.“

Anja König
Stadträtin
Schriftführerin des Bürgervereins Achdorf
Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion
Stellv. Vorsitzende der SPD Landshut-Stadt
Mobil: 01525-3113535
www.anja-koenig-spd.de