SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller (links) und Mathilde Haindl (Foto: SPD-Niederbayern)
Seit 25 Jahren gibt es die Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ und seit rund 15 Jahren organisiert Mathilde Haindl die Aktion vor Ort in Rottenburg. „Bedürftige Kinder sollen so weltweit in der Weihnachtszeit erfahren, dass sie nicht alleine sind und Unterstützung und Liebe bekommen“, erläutert Mathilde Haindl die Hintergründe dieser Aktion. Die Pfeffenhausener Landtagsabgeordnete Ruth Müller unterstützte die Weihnachtspaket-Sammlung von Mathilde Haindl ebenfalls mit einigen Paketen, die mit Kleidung, Süßigkeiten und Spielsachen bestückt wurden. Von der Sammelstelle aus gehen die Kartons nach Moldavien und werden vor Ort in Zusammenarbeit mit christlichen Gemeinden verschiedener Konfessionen an bedürftige Kinder verteilt. Moldavien gilt als eines der ärmsten Länder in Europa. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. In den ländlichen Gebieten fehlt es oft an Wasser- und Abwassersystemen. Viele Erwachsene suchen im Ausland eine Arbeit, da der Durchschnittsgehalt in der Republik Moldau nicht zum Leben ausreicht. Somit ist es das Land der „vergessenen“ Kinder, da viele Eltern ihre Kinder zurücklassen und manchmal auch neue Familien gründen.„Ich unterstütze diese Aktion schon sehr lange und bin von der Nachhaltigkeit dieser Idee beeindruckt, dass jeder zusammen mit seinen Kindern oder Enkelkindern für ein anderes Kind auf dieser Welt ein Weihnachtspäckchen packen kann, um Freude zu teilen“, so Ruth Müller. Noch bis 17. November können Weihnachtspakete bei Mathilde Haindl in Pattendorf, Bachweg 4, (Tel. 08781/2393) oder bei EDEKA Geiger, sowie im Kosmetikstudio pretty Woman in der Max- v.- Müller-Str. abgegeben werden.