Am Donnerstag nahmen wir in stiller Trauer Abschied von einem aufrechten, ehrlichen und mutigen Sozialdemokraten: von unserem Genossen Manfred Röhrig. Manfred Röhrig war seit 45 Jahren ein treues und sehr aktives Mitglied in unserer Partei, denn er hat sich immer und vor allem ohne Wenn und Aber für andere eingesetzt.

70. Geb

Deshalb war er auch genauso aktiv in der Gewerkschaft und über viele Jahre hinweg Betriebsratsvorsitzender in der Milchindustrie. In den letzten Jahren hat er sich mit viel Engagement in die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 Plus auf Unterbezirks- und Bezirksebene eingebracht. Auch für deren Vorstandsmitglieder war seine Stimme sehr vertraut, wenn es um die soziale Gerechtigkeit ging. Röhrig sei immer da gewesen, wenn er gebraucht wurde, betonte die Vorsitzende der Landshuter SPD Anja König. Er sei immer mit offenen Augen durch die Welt gegangen und habe unermüdlich auf Missstände oder Ungerechtigkeiten aufmerksam gemacht, habe auch immer seine ehrliche Meinung gesagt, auch wenn es um unbequeme Themen ging. Für diesen Mut könne man ihn nur bewundern, denn Ehrlichkeit sei nie bequem.
„Uns fällt es sehr schwer, von einem solchen Menschen Abschied zu nehmen. Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr. Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen an sein Wirken, die uns niemand nehmen kann. Wir werden immer in Ehren an dich denken.“, betont König weiter.