Gute Perspektiven für Metallbauermeister
19 Metallbauer bestehen praktische Meisterprüfung bei der Handwerkskammer in Regensburg

Meisterkurs Metallbauer

Die Meisterstücke der 19 erfolgreichen Absolventen des Metallbauermeisterkurses im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Regensburg verraten auf einen Blick die Vielfalt des Berufes: Von einem Kickerkasten mit kreativem Design über Treppengeländer und Gartenmöbel bis hin zu funktionalen Geräten wie einer pneumatischen Hebebühne ist jedes Werkstück zugleich Einzelstück.

In der fachpraktischen Prüfung sollten die Teilnehmer an einem frei wählbaren Projekt ihre erworbenen Kenntnisse präsentieren. „Vom ersten Strich über detaillierte Zeichnungen, Pläne und Kalkulationen bis hin zum fertigen Erzeugnis entstanden unterschiedlichste Konstruktionen, aber immer mit meisterhaften Können“, erklärte Kursleiter Jörg Moders.

Meisterstück Philipp

Metallbauer befassen sich mit sämtlichen Arten der Metallbearbeitung. Schmieden, Löten, Schweißen, Schrauben oder Glühen sind dabei die typischen Aufgaben. Der Meisterkurs für Metallbauer mit dem Schwerpunkt Konstruktionstechnik wurde in Regensburg erstmalig berufsbegleitend angeboten und umfasste insgesamt 640 Unterrichtsstunden. Zu den Inhalten gehörten unter anderem technische Mathematik, Schließ- und Schweißtechnik, CAD-Konstruktion, Befestigungstechnik, Edelstahlverarbeitung, Steuerungstechnik in Hydraulik und Pneumatik sowie Werkstoffkunde und Umweltschutz. Zusätzlich wurden die Teilnehmer in Bereichen wie Betriebsführung, Auftragsabwicklung und Kalkulation geschult.

Meisterstück Forst

Beim Begutachten der Meisterstücke war sich der Prüfungsausschuss einig: „Die Werke präsentieren wieder den hohen Standard unserer Meisterausbildung.“ Das beste Gesamtergebnis im fachtheoretischen und fachpraktischen Teil erzielte der 25-jährige Johannes Hausner aus Berching im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Er fertigte im Meisterprüfungsprojekt einen eindrucksvollen Barbecue-Smoker aus Edelstahl. Meisterstück Hausner

Sorgen um die berufliche Zukunft der Absolventen macht sich Kursleiter Jörg Moders nicht. „Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Meisterkurses bestens vorbereitet auf die verschiedensten Situationen im vielseitigen Metallbauer-Handwerk“, so Moders. Ob als selbstständiger Metallbauermeister oder als Führungskraft hätten die Absolventen das richtige Werkzeug zur Hand.

Den nächsten Meisterkurs zum Metallbauer bietet die Handwerkskammer in Regensburg berufsbegleitend von September 2016 bis Mai 2017 an. Weitere Informationen sind unter www.hwkno.de/weiterbildung erhältlich.
Erfolgreiche Absolventen des Kurses:


Lydia Adam, 92536 Pfreimd
Christoph Ammer, 92706 Luhe-Wildenau
Dominik Butscher, 93138 Lappersdorf
Patrick Forst, 93055 Regensburg
Johannes Gottinger, 93186 Pettendorf
Peter Gradl, 92521 Schwarzenfeld
Johannes Hausner, 92334 Berching
Jürgen Hierlmeier, 94333 Geiselhöring
Dimitri Jochim, 93051 Regensburg
Marco Jonek, 92431 Neunburg vorm Wald
Lars Klimesch, 91161 Hilpoltstein
Christian Krampfl, 84175 84175 Gerzen
Konrad Philipp, 84104 Rudelzhausen
Christoph Plank, 93128 Regenstauf
Florian Schafitzl, 86668 Karlshuld
Maximilian Schmähl, 83404 Ainring
Marco Spangler, 93152 Nittendorf
Alexander Stiegler, 93164 Brunn
Florian Frey, 94439 Roßbach

 

Ansprechpartner:
Jörg Moders
Tel. 0941 7965-242
Fax 0941 7965-168
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!