MdL Ruth Müller im Gespräch mit Polizeipräsident Manfred Jahn

v.l.: Polizeivizepräsident Manfred Gigler, 3. Bürgermeister der Stadt Straubing, Werner Schäfer, SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller sowie Polizeipräsident Manfred Jahn (Foto: SPD-Niederbayern)v.l.: Polizeivizepräsident Manfred Gigler, 3. Bürgermeister der Stadt Straubing, Werner Schäfer, SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller sowie Polizeipräsident Manfred Jahn (Foto: SPD-Niederbayern)
Die stellvertretende Vorsitzende der BayernSPD-Landtagsfraktion, Ruth Müller MdL, sowie der 3. Bürgermeister der Stadt Straubing, Werner Schäfer, besuchten am 29.04.2022 das Polizeipräsidium Niederbayern, um sich persönlich bei Polizeipräsident Manfred Jahn über die Phänomene Cyber- und Gewaltkriminalität, sowie die Personalsituation bei der niederbayerischen Polizei zu informieren.
Mit den Gästen wurde u.a. auch die Entwicklung der Häuslichen Gewalt während der Corona-Pandemie, sowie die verschiedenen Kriminalitätsschwerpunkte im Bereich des Polizeipräsidiums Niederbayern erörtert. Für Ruth Müller, MdL ist es hierbei wichtig, dass Frauen und Kindern, die zuhause Gewalt erleben, wissen, dass sie Hilfe bekommen. Der Phänomenbereich Cyberkriminalität rücke zusehends in den Fokus polizeilicher Ermittlungsarbeit, da sich immer häufiger die Kriminalität von der Straße in den virtuellen Raum verlagere, so der Polizeipräsident. „Hier ist Prävention und Aufklärung wichtig, denn mit Enkeltricks, Telefonanrufen und falschen Gewinnversprechen werden immer häufiger Menschen um ihr Erspartes gebracht“, berichtete Werner Schäfer.
Ein weiteres Thema des Treffens war die Personalsituation und die Nachwuchsgewinnung bei der niederbayerischen Polizei. Die Zuteilungen der Nachwuchskräfte erfolgt entlang unserer Ruhestandsabgänge und auf Basis des Stellungsverteilungskonzepts „Die Bayerische Polizei 2025“ von dem die niederbayerischen Polizeidienststellen regelmäßig profitieren, um auch in Zukunft personell gut aufgestellt zu sein, so das positive Fazit von Polizeipräsident Jahn. „Dank Ihrer professionellen Arbeit ist die Sicherheitslage in Niederbayern hervorragend“, zog Müller ein positives Fazit nach dem Gespräch im Polizeipräsidium. Und Bürgermeister Werner Schäfer nutzte die Gelegenheit, sich auch für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Straubing zu bedanken.
 
 
Thomas Gärtner
Referent des Abgeordnetenbüros Ruth Müller, MdL
Nikolastraße 49
84034 Landshut
(250 m zum Bürgerbüro vom Parkplatz am Bahnhof)
Telefon: +49 (0)871 95358 300
Telefax: +49 (0)871 95358 301
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ruth-müller.de
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung