Zusammen mit seinem Stellvertreter Robert Bayerstorfer (Bereichsleitung Straßenbau) sowie dem Personalratsvorsitzenden Martin Nitzl überreichte Kriegereit neben Dankesurkunden des Freistaats Bayern auch kleine Geschenke. – Das Foto zeigt (v.l.) Robert Bayerstorfer, Martin Nitzl, Stefan Lohner (Elektrotechnik/25 Jahre), Markus Melzer (Verwaltung/25), Anton Pollner (Hochbau/25), Josef Ziegler und Gerhard Dinauer (beide Straßenmeisterei Abensberg/40), Johann Haslbeck und Andreas Kolodziej (beide Straßenmeisterei Dingolfing/25), Anton Maisberger (Straßenmeisterei Landshut/40) sowie Gerhard Kriegereit. Nicht auf dem Foto ist Johann Wagensoner (Straßenbau/40). (Foto: Staatliches Bauamt Landshut)Zusammen mit seinem Stellvertreter Robert Bayerstorfer (Bereichsleitung Straßenbau) sowie dem Personalratsvorsitzenden Martin Nitzl überreichte Kriegereit neben Dankesurkunden des Freistaats Bayern auch kleine Geschenke. – Das Foto zeigt (v.l.) Robert Bayerstorfer, Martin Nitzl, Stefan Lohner (Elektrotechnik/25 Jahre), Markus Melzer (Verwaltung/25), Anton Pollner (Hochbau/25), Josef Ziegler und Gerhard Dinauer (beide Straßenmeisterei Abensberg/40), Johann Haslbeck und Andreas Kolodziej (beide Straßenmeisterei Dingolfing/25), Anton Maisberger (Straßenmeisterei Landshut/40) sowie Gerhard Kriegereit. Nicht auf dem Foto ist Johann Wagensoner (Straßenbau/40). (Foto: Staatliches Bauamt Landshut)

Zusammen sind sie seit mehr als 250 Jahren im Einsatz für den Freistaat Bayern und seine Bürger: Gleich neun Mitarbeiter des Staatlichen Bauamts Landshut feiern in diesen Tagen ihr 25- respektive 40-jähriges Dienstjubiläum. „So etwas ist nicht selbstverständlich. Ich möchte mich an dieser Stelle für Ihre Arbeit und Ihre Treue herzlich bedanken“, sagte Behördenleiter Gerhard Kriegereit (Bereichsleitung Hochbau) im Rahmen einer kleinen Feier.


Tobias Nagler
Staatliches Bauamt Landshut
Öffentlichkeitsarbeit

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung