SPD-Landtagsabgeordnete und Kandidatin für Landratswahl 2020 für den Landkreis Landshut: Ruth Müller (Foto: SPD-Niederbayern)Die SPD Ergoldsbach wagte eine Wahlveranstaltung der besonderen Art unter dem Titel „Damenwahl für Ergoldsbach“in der Buchhandlung Kindsmüller.

Bürgermeisterkandidat Sebastian Hutzenthaler war es wichtig, dem Thema „Frauen in der Kommunalpolitik“ eine besondere Bedeutung zu geben: „Die Frauen sind leider in unserem Gemeinderat völlig in der Minderheit und auf den Kandidatenlisten stehen wieder zu wenige Frauen, weil es sehr schwierig bei allen sei, Kandidatinnen zu finden!“ Immerhin stünden auf der SPD-Liste sieben Frauen zur Wahl, mehr als auf jeder anderen Bewerberliste und die Listenplätze wurden paritätisch vergeben, soweit Frauen das auch in Anspruch nahmen.
Landratskandidatin Ruth Müller, MdL, ging in einem kurzen Vortrag auf das Thema Frauenwahlrecht ein und rief die Frauen auf, sich zu trauen und politisch aktiv zu sein. „Als es im SPD Kreisverband darum ging, wer um das Amt des Landrats, der Landrätin kandidieren sollte, habe ich mich als Kreisvorsitzende, aber vor allem auch in meiner Rolle als Frau gefordert gefühlt. Als Landrätin hätte ich viel mehr Möglichkeiten, Themen, die vor allem Frauen bewegen, aktiv anzugehen.“
Bürgermeisterkandidat Hutzenthaler stellte in kurzer Form dar, was inhaltlich hinter dem Motto „LebensWert für Ergoldsbach“ steckt und zeigte sich überzeugt, dass gerade Frauen sich für Ergoldsbach eine ästhetische Aufwertung wünschen, dass vor allem Frauen ein familienfreundliches und seniorengerechtes Ergoldsbach wollen: „Sie als Frauen würden z.B. von einem Bürgerbus profitieren, der die älteren Mitbewohner von den Ortsteilen in den Markt bringt!“
In einer rege geführten und kritischen Diskussionsrunde ging es z.B. um Themen wie das neu entstehende Verbraucherzentrum und das Kinderhaus am Kapellenberg, aber auch um die innere Ortsentwicklung: „Endlich eine Wahlveranstaltung, wo ausführlich Zeit für Gespräch und Diskussion war,“ so das Fazit von Ingrid Kindsmüller.



Janina Forster
Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL
Nikolastraße 49
84034 Landshut
Telefon: +49 (0)871 95358 300
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ruth-müller.de