Jugend gestaltet Freizeit  in Abensberg und Bad Gögging (Grafik: br-medienagentur)Veranstaltungen der Josef-Stanglmeier-Stiftung und des Kreisjugendamts Kelheim in Bad Gögging und in Abensberg

Bereits zum 39. Mal finden 2018 die Veranstaltungen von „Jugend gestaltet Freizeit“, die von der Josef-Stanglmeier-Stiftung in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Kelheim durchgeführt werden, statt. Insgesamt nehmen 984 Jugendliche mit 280 Beiträgen daran teil. Das Kreisjugendamt Kelheim hat zusammen mit der Josef-Stanglmeier-Stiftung aufgrund der Anmeldungen dabei folgenden Ablauf erstellt:
In Bad Gögging im Kursaal des Kurhauses findet in diesem Jahr am Mittwoch, den 21.11.2018, ab 18.30 Uhr ein musikalischer Abend statt. 96 Teilnehmer mit 19 Beiträgen zeigen dem Publikum ihr Können.
Am Freitag, den 23.11.2018 um 19 Uhr geht es im Theater am Bahnhof in Abensberg weiter. Ebenfalls am Freitag findet im Jugendzentrum in Abensberg ab 19 Uhr der Rock- und Popabend mit Nachwuchsbands mit insgesamt drei Bands statt.
Am Samstag, den 24.11.2018 beginnt sowohl um 17 Uhr als auch um 19 Uhr in der Josef-Stanglmeier-Halle in Abensberg der Unterhaltungs- und Volksmusikabend mit Tänzen sowie Musikaufführungen.
Am Sonntag, den 25.11.2018 werden ab 14 Uhr die Ausstellungsstücke in der Josef-Stanglmeier-Halle in der Aumühle in Abensberg angenommen, die dann anschließend gleich bewertet werden.
Insgesamt zeigen in Abensberg 318 Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit 93 Beiträgen ihr Können in allen möglichen Bereichen.
Den Höhepunkt bildet sicherlich wieder die große Abschlussveranstaltung am Sonntag, den 25.11.2018, ab 16 Uhr, in der Josef-Stanglmeier-Halle in Abensberg. Dann werden dort Teilnehmer aus Kelheim, Bad Abbach, Mainburg, Bad Gögging und Abensberg verschiedene musikalische Einlagen zum Besten geben.
Alle Aufführungen sind wie immer für jedermann zugänglich und kostenlos.
Weitere Informationen sind bei der Kreisjugendpflegerin Frau Kandlbinder unter Tel.Nr. 09441/207-5370 erhältlich.

Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin