Die Mäuse vorne hintere Reihe Neumuth, Brandl ,Weiß, Kroiß und Hillmann (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Mucksmäuschenstill sind die Kinder der Klasse 4b, als Abensbergs Erster Bürgermeister Dr. Uwe Brandl aus seinem neu erschienenen Buch „Die kleine Mäusegemeinde“ vorliest. Lehrerin Stephanie Weiß und Rektorin Hermine Kroiß-Hillmann von der Aventinus Grundschule Abensberg sind ganz stolz, denn die Vorlesestunde wird gefilmt – Redakteur Daniel Neumuth vom SAT.1 Bayern-Korrespondentenbüro Oberpfalz bereitet einen Beitrag vor, der vermutlich bereits am kommenden Montag, 22. Januar 2018, in den 17.30 Uhr-Nachrichten auf SAT.1 Bayern ausgestrahlt wird.
Lehrerin Weiß Mäuse und Redakteur Neumuth (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Das Buch „Die kleine Mäusegemeinde“ erklärt anschaulich als Tierfabel, wie eine Kommune organisiert ist; es ist im Kommunal- und Schulverlag Wiesbaden erschienen und über den Buchhandel und online erhältlich oder bestellbar. Die kleinen Mäuse aus der Klasse 4b waren übrigens sehr gut informiert – Fragen, die Autor Brandl an die Klasse stellte, wurden erstaunlich gut beantwortet. Dafür gab’s ein Extralob – und viele weiße Mäuse (*) zum Naschen.
Buchautor und Bürgermeister von Abensberg, Dr. Uwe Brandl, las den Kindern aus dem Buch vor (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
(* = Keine Tiere)